" /> Dichtigkeit Ladeluftsystem - Ansaugtrakt - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Dichtigkeit Ladeluftsystem  (Gelesen 17885 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Dichtigkeit Ladeluftsystem
« am: Donnerstag 28 März 2013, 18:56:07 »
Hab eben mal mein LLS abgedrückt,Frage ist jetzt wie "dicht" muss es sein,LLK zur Traverse entweicht etwas Luft,heißt wenn 1Bar Druck drauf ist und ich den Flansch mit Glasreinger einsprühe gibts leichte,aber beständig Bläschen,normal oder nicht? O-Ring is Neu. Und wenn der Schlauch vom Wastegate angeschlossen ist (nicht mit Blindstopfen) entweicht die Luft recht zügig in die Tröte.
Ach so,es geht vom Ansaugschlauch,bis zum Schlauch vor Druckrohr,da ist dann der Stopfen drin.
Hab mim Abdrücken leider null Erfahrungen,also wie's sein muss,wielang der Bar gehalten werden muss usw.,

Schonmal Danke

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1120
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #1 am: Donnerstag 28 März 2013, 20:09:03 »
Der Druck sollte gehalten werden im System, wenn die KGE nicht ins freie geht.

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #2 am: Donnerstag 28 März 2013, 20:23:27 »
OK,wie gesagt ist am Schlauch zum Druckrohr zu,dann wird das Wastegate wohl fertig sein würde ich dann sagen! Wie ist das vom LLK in die Traverse,dort verliert er minimal Luft,schäumt ganz leich,nur wie soll ich das da dann 100% abdichten?

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #3 am: Donnerstag 28 März 2013, 22:40:57 »
Um was für ein Auto/Motor handelt es sich eigentlich? (habs bestimmt wieder überlesen) :)

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #4 am: Freitag 29 März 2013, 05:52:43 »
Motor ADU/ABY, S2 Avant.

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #5 am: Freitag 29 März 2013, 09:53:45 »
Moin,

Leitungen, Rohre und Verbindungsstellen sowie LLK -> 100% dicht nach außen! Keine Toleranz!

@Sonny, der Trick mit dem Glasreiniger/Spülmittel ist gut!

Ein verschliessenes, undichtes LRV verschlechtert/verschleppt in erster Linie nur deutlich den Ladedruckaufbau und beschädigt das N75, was wiederum Ladedruck-Regelprobleme verursachen kann.

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #6 am: Freitag 29 März 2013, 11:06:53 »
Ok,wie gesagt Rest ist dicht,nur an der Stelle wo die Traverse in den LLK gesteckt wird gibt es ganz leichte Bläßchen,werd mal probieren ein etwas dickeren O-Ring da rein zubekommen.

Zum LRV,in wie weit ist das normal überhaubt dicht,hatte vorher noch nie Probleme damit,und jetzt beim Drucktest geht ja der Druck über die Unterdruckseite,spielt ja aber keine Rolle,Fakt ist das 1 Bar Ruck Zuck im Auspuff landet,10-15 Sec.,

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #7 am: Freitag 29 März 2013, 11:44:16 »
LRV und N75 sind nicht (nie) 100% dicht. Je nach Zustand der Ventilführung im LRV, haut Dir hier mehr oder weniger schnell der Steuerdruck ab. Für den Drucktest klammere ich die beiden immer aus, konzentriere mich auf die reinen Ladeluftleitungen ab Verdichteraustritt über LLK bis zur Drosselklappe, hier die gemeinte 100%ige Dichtheit.
Geh auch mal über die Suchfunktion, das Thema ist schon mehrfach vorhanden.

Viel Erfolg  :)
VEMSler und Spass dabei!

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #8 am: Freitag 29 März 2013, 15:48:03 »
Super schonmal vielen Dank,ja hab auch überall schon viel gelesen,aber sicher war ich hält noch nicht, also als der Schlauch zum LRV zu war ist nur minimal Druck bei LLK raus,hat aber ewig gedauerd,wie gesagt,mini Bläschen. Werd mir nen etwas dickeren O-Ring besorgen,und testen.

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #9 am: Mittwoch 3 April 2013, 22:30:35 »
 Also,dickerer O-Ring ist zu dick,dann ist das Rohr der Traverse nicht mehr in den LLK zu bekommen ,das passt auch so schön darein mit dem Original O-Ring,aber es wird einfach nicht 100% dicht an der Stelle,würde da es helfen noch den ganzen Flansch oben mit Silikon oder Karodichtmasse abzudichten,oder hält das das bischen entweichende Luft nicht,weiß nicht was ich sonst noch machen könnt ???

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #10 am: Mittwoch 3 April 2013, 22:58:53 »
Moin,

Leitungen, Rohre und Verbindungsstellen sowie LLK -> 100% dicht nach außen! Keine Toleranz!

@Sonny, der Trick mit dem Glasreiniger/Spülmittel ist gut!

Ein verschliessenes, undichtes LRV verschlechtert/verschleppt in erster Linie nur deutlich den Ladedruckaufbau und beschädigt das N75, was wiederum Ladedruck-Regelprobleme verursachen kann.

Grüße

Hi,

also meine Erfahrung ist da irgendwie anders.

Bei mir ist das nie wirklich dicht und ich kann auch keine Undichtigkeit finden. Man merkt ein deutliches Rauschen unterhalb des WGs und der Druck fällt relativ schnell ab nach dem Drucktest. KGE ist wegoptimiert, also teste ich wirklich nur die Druckstrecke.

Was ist da faul?

Entweicht der Druck an den Kolbenringen?

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #11 am: Mittwoch 3 April 2013, 23:08:05 »
Denn Schlauch am LRV blind gelegt? Und vor DK zu,sonst gehts durch de Block?

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #12 am: Donnerstag 4 April 2013, 00:36:28 »
Hi,

weder noch. Wie kann ich vor DK zu machen?

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #13 am: Donnerstag 4 April 2013, 00:54:14 »
Schlauch vom Wastegate ab,und nen Stopfen rein(zur Not ne Schraube). Hab jetzt erstma bei mir den Schlauch zum Druckrohr ab gemacht,und ne Kappe von ner Spraydose rein,hat gut gepasst,und mit ner Schelle. natürlich zu machen alles. Kannst auch in den Schlauch vor DK nen Stopfen machen,dann haut die Luft normal nich so flott ab,bei mir Leider minimal.




Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #14 am: Donnerstag 4 April 2013, 10:31:51 »
Bei dem Drucktest nimmst Du die Ladeluftleitung incl. LLK quasi aus dem System 'raus. Das eine Ende - am Verdichteraustritt/Druckstutzen - wird mit einem Stopfen verschlossen (Alu-Drehteil usw. muß nur ordentlich und sicher dicht machen). Das andere Ende, vor der Drosselklappe , genauso verschließen, jedoch noch einen Anschluß für den Prüfdruck vorsehen. Der Drucktest sollte dann auch mindestens mit dem geplanten Ladedruck gemacht werden...aber bitte Vorsicht - Unfallgefahr - es wäre nicht das erste Mal, das ein Stopfen durch die Luft fliegt oder gar ein Schlauch platzt :!:
Die original Schlauchverbindungen sind meist die Schwachstelle, ursprünglich 'mal für dauerhaft 1-1,5bar Überdruck ausgelegt, sollen sie jetzt fast das Doppelte aushalten können. Zusätzlich noch die deutliche Temperaturerhöhung direkt nach Verdichter bis zum LLK, hier auch im original nur 120-140°C und jetzt bis zu 200°C. Ein oft vernachlässigter Bereich im Aufladesystem, es lohnt sich hier auf jeden Fall, die Schläuche und Verbindungsstellen zu verstärken und wirklich dicht zu machen, nicht nur um den Lader zu schützen :zwinker:

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1633
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #15 am: Donnerstag 4 April 2013, 10:36:50 »
Servus,

Auf die Art werden aber sämtliche Anschlüsse nach der DK außer acht gelassen.
Ich habe immer am WG verschlossen und dann sofort Druck drauf.
Das hier etwas über die kolbenringe ab haut sollte klar sein!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #16 am: Donnerstag 4 April 2013, 13:53:43 »
ja, das wäre dann der zweite Schritt. Nachdem die reine Ladeluftseite mit LLK i.O. ist, kann so dann der Rest überprüft werden. Man hat zwar dort die Leckage über den Motor, aber da die "kleinen" Schlauchanschlüsse und Verbindungen grundsätzlich mehr aushalten, ist das auch ausreichend.
VEMSler und Spass dabei!

Offline Sonny

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 121
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #17 am: Donnerstag 4 April 2013, 14:24:56 »
Wie schaut's denn mit dem zusätzlichen abdichten von dem Übergang LLK Traverse aus,wie gesagt,100% dicht wird der da nicht,je nachdem wie weit das "Rohr" im LLK ist,kommt mehr oder fast nix an Luft,aber ganz weg is nich,oder es kommt dann was wenn der LLK sich arg bewegt.

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1633
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #18 am: Donnerstag 4 April 2013, 15:27:05 »
Ich hatte ein Silikon Reduzierstück 60-70 verbaut!
Dieses passt mit etwas kürzen und 2 Schellen ganz gut, und hält auch ohne O-Ring dicht
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1633
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Antw:Dichtigkeit Ladeluftsystem
« Antwort #19 am: Donnerstag 4 April 2013, 15:56:55 »
Und ja ... ein Stopfen kann weit fliegen wenn er nicht gerade vom Schlauch gebremst wird!  :-\
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.