" /> Luftfilter Audi 200 20V - Ansaugtrakt - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Luftfilter Audi 200 20V  (Gelesen 18469 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 383
Luftfilter Audi 200 20V
« am: Montag 20 Oktober 2014, 15:47:14 »
Hi,

was sagt euch eigentlich die Erfahrung zum Luftfilterelement?

Habe K&N Tauschmatte verbaut, aber zum Original keinen Unterscheid gemerkt.

Was empfehlt ihr da? Original oder K&N?

Der Kasten soll auf jeden Fall bleiben bei mir.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Antw:Luftfilter Audi 200 20V
« Antwort #1 am: Montag 20 Oktober 2014, 15:57:02 »
Hi Olaf,

je nach Lader kann es sein, dass es dir die Papierlamellen zusammenzieht.
K&N hat halt den besseren Durchsatz bei etwas schlechteren Filtereingeschaften.
Bin auch Jahrelang K&N gefahren ohne Probleme mit LMM o.ä.

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Luftfilter Audi 200 20V
« Antwort #2 am: Montag 20 Oktober 2014, 22:18:42 »
Hallo,

je nach Lader kann es sein, dass es dir die Papierlamellen zusammenzieht.


Wie echt... schonmal erlebt?

Also wenn das passiert (was ich nicht ausschliessen will), ist dann aber die Rohluftstrecke und die Ansaugöffnung komplett unterdimensioniert, denn Unterdruck im Luftfilter ist sehr kontraproduktiv, u.a., weil der Lader ja dann gegen diesen Widerstand ansaugen muss und auf der Druckseite mehr fördern muss, um auf die gleiche Verdichtung zu kommen, wie es bei Atmo-Druck der Fall wäre.

Habe K&N Tauschmatte verbaut, aber zum Original keinen Unterscheid gemerkt.


Da wird auch kein Unterschied sein bei Deinem Motor - noch nichtmal geräuschmässig.

Habe im 10VT auch keinen Unterschied bemerkt und bin daher bei OE, bzw., Mann & Hummel geblieben.

Einen geringeren Strömungswiderstand bekommt man auch eleganter hin - mit grösserer oder 2. Ansaugöffnung.
Siehe: http://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=6593 zum Thema Ansaugwege



Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 383
Antw:Luftfilter Audi 200 20V
« Antwort #3 am: Montag 20 Oktober 2014, 23:59:00 »
Hi,

erst mal danke für eure Antworten!

Also der Luftfilterkasten soll ja auch jeden Fall drin bleiben. Es geht mir um die Serienoptik.

Was bleibt da noch?

Das mit dem Ansaugen der Papiermatte habe ich schon mal gesehen und Bilder davon auch. Erschreckend. Wobei man ja nicht weiß, ob der Filter vielleicht nicht richtig gesessen hat. Aber beim 3071O will ich das nicht riskieren.

Am Luftfilterkasten in Richtung vorne hab ich den Deckel schon abgenommen. Also ist nicht nur der Briefkasten Schlitz da als Eintrittsöffnung, sondern die volle Front des Kastens. Ansauggeräusche viel besser, aber ob auch mehr Luft reinkommt, weiß ich ja nicht.

Am LMM sitzt ja noch ein Schnorchel. Ist es zu empfehlen, den abzunehmen, oder ist die zielgerichtete Anströmung der Luft zu Bevorzugen?

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 383
Antw:Luftfilter Audi 200 20V
« Antwort #4 am: Dienstag 21 Oktober 2014, 00:35:52 »
Hi nochmal,

hier mal das Bild wie das aussieht wenn der Lader den Filter ansaugt...
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Antw:Luftfilter Audi 200 20V
« Antwort #5 am: Dienstag 21 Oktober 2014, 08:40:37 »
Hi Olaf,

ich hatte bei mir aus Platzgründen den seitlichen Schnorchel abgemacht und verschlossen, allerdings aus Platzgründen.
Den LuFiKa nach vorne also "hinter dem Scheinwerfer" komplett aufgeschnitten und die K&N Matte rein.
Mit GT3071 kein Problem und 70mm Ansaugung.

@ Olli: Ich selbst habe es nicht erlebt, ist aber im Bekanntenkreis passiert.
Wobei ich da auch nen Montagefehler nicht ausschließen möchte. War ziemlich gemurkst der Wagen damals...

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Luftfilter Audi 200 20V
« Antwort #6 am: Dienstag 21 Oktober 2014, 09:14:21 »
Morgen zusammen!

Wahnsinn das Bild - das gäb´nen prima Industriestaubsauger!  :o

Zitat
Am Luftfilterkasten in Richtung vorne hab ich den Deckel schon abgenommen. Also ist nicht nur der Briefkasten Schlitz da als Eintrittsöffnung, sondern die volle Front des Kastens. Ansauggeräusche viel besser, aber ob auch mehr Luft reinkommt, weiß ich ja nicht.

Doch, da kommt schon mehr Luft rein, bzw., der Strömungswiderstand und damit die Saugarbeit vom Turbo verringert sich entsprechend.
Beim nicht aufgeladenen Motor kann das dagegen zu Leistungs- & Drehmomentverlust führen, weil die Gassäule durch das offene LuFi-Gehäuse nicht mehr passt - je nach Konstruktion des Luftfilters und der Ansaugstrecke (dafür schön laut).
Beim turbo besteht dagegen keine direkte luftseitige Verbindung zw. Einlassventil und Luftfilter (wegen Lader dazwischen), so dass da auch keine Resonanz und Ähnliches gestört wird (abgesehen von evtl. Störungen des LMM).

Zitat
Am LMM sitzt ja noch ein Schnorchel. Ist es zu empfehlen, den abzunehmen, oder ist die zielgerichtete Anströmung der Luft zu Bevorzugen?

Ausprobieren - das Teil ist ja (glaub ich) zerstörungsfrei entnehmbar beim 200 20V.

Zitat
Den LuFiKa nach vorne also "hinter dem Scheinwerfer" komplett aufgeschnitten und die K&N Matte rein.
Mit GT3071 kein Problem und 70mm Ansaugung.

Das ist sicher sinnvoll und eine gute Stelle, da ausserhalb vom heissen Bereich am Motor.
(hatten wir bei dem Rothmans quattro auch so gemacht + originalen Ansaugschnorchel nach vorne neben den Scheinwerfer).