" /> Ölabscheider/ Oilcathtank - Ansaugtrakt - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Ölabscheider/ Oilcathtank  (Gelesen 57046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Ölabscheider/ Oilcathtank
« am: Samstag 23 Juni 2012, 11:56:36 »
Servus Leute,
in meinem Vorstellungsthread siehen das glaub ich nicht so viele, deshalb mal nen neuer Thread.
In meinem Ansaugtrakt sammelt sich regelmässig Öl. Nicht nur feiner Nebel, sondern ich kann es sogar rausschütten.
Kompression ist auf allen Zylindern sehr gut (rund 10,5 bar gleichmässig (vllt 0,1 bar Unterschied)).
Also gehe ich davon aus, dass es das der KGE liegt.
Nun wollte ich dementsprechend einen Ölabscheider einbauen.

Nun meine Fragen:
Wie stelle ich das genau an mit dem Einbau?
Welche Materialien brauche ich da und wo besorg ich mir die (Ebay?)?
Wo läuft der Schlauch der KGE lang?
Wenn es sinnvoll ist, wollte ich am besten etwas mit Rücklauf in die Ölwanne, aber ich frag mich, wie das funktioniert.

Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps dazu geben :)

Viele Grüsse
Ben


Offline Vmax13

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 362
    • Audi A6 C4 2.5 TDI
    • Audi S6
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #1 am: Samstag 23 Juni 2012, 13:36:16 »
Hier als Beispiel eine Lösung von Gervin. Klick mich
Wenn du den Porsche Ölabschieder verwenden willst die Porsche TN ist 930 107 321 01.
Optik bringt keine Leistung

Offline Kapitaen Pluto

  • Chatbewacher
  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 199
  • Verteidiger des wahren Blödsinn
    • Audi 200 20V
    • A4 Allroad 3.0TDI B8
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #2 am: Samstag 23 Juni 2012, 16:36:17 »
Hi,
was kostet denn der Porsche Ölabscheider?

Der W12 hat auch zwei Ölabscheider, TN 07C103495G ( der andere hat ein F am ende) und kostet etwa 47€
Hat mit dem schon jemand erfahrungen gemacht?

Gruß
Andreas
Only real men keep old Audis running

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #3 am: Samstag 23 Juni 2012, 16:49:32 »
Danke für den Link, aber das ist mir doch bei Weitem zu teuer :)
Ich fahr ja nur Serienleistung. Sowas mach ich iwann vielleicht mal,
aber erstmal soll nur etwas günstigeres her (aber hast ja geschrieben als Beispiel :D)
Aber wie es aussieht, brauche ich schon mal den Abscheider und dann den Catchtank, oder ist das das gleiche?

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #4 am: Samstag 23 Juni 2012, 17:06:53 »
Ahoi!

Meiner Meinung nach hat der 3b im 220V da ein konstruktives Problem welches beim 3b im Coupé S2 schon verbessert, jedoch nicht beseitigt wurde.

Bei bestimmten Betriebszuständen schappt ( WIE GESAGT: Meiner Meinung nach ) der Ölsumpf vor den Kurbelgehäuseentlüftungskanal und es kommt damit eine größere Menge Öl in den Ansaugtrakt ...
Beim S2 ist eine zweite Leitung zur KGH-Entlüftung am Ventildeckel hinten angebracht worden welche in Kombination mit dem erheblich geänderten Schwallblech in der Ölwanne doch besser aber noch nicht super funzt.

Unter Umständen hast Du ( Ben ) auch bei Deinem 3b beobachtet das der erste halbe Liter Öl binnen ca 500 Km futsch ist ... DAS hatte ich bei allen 20V die ich bislang hatte ( 7a und beide Versionen vom 3b ) ! Ist der Ölstand erst einmal mittig zwischen MIN und MAX ist der Ölverbrauch mit mal sehr gering, darum fülle ich immer nur bis mittig zwischen MIN und MAX auf und kontrolliere dafür häufiger!
Aus Sicherheitsgründen weise ich darauf hin das dann aber nur noch 0,5Liter bis MIN vorhanden sind....
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #5 am: Samstag 23 Juni 2012, 17:10:17 »
Danke für die Antwort :D
Dann wird es wohl daran gelegen haben, da wir beim Ölwechsel relativ an die obere Grenze gegangen sind und nun ist er zwischen halb und voll.
Dann kommt das ganze Öl im Ansaugtrakt wahrscheinlich genau daher, was du beschrieben hast.
Ich werde wohl mal noch etwas fahren und dann mal schauen wie es aussieht, ob es weniger geworden ist.
Ansonsten hab ich das hier noch gefunden, was mir erstmal die günstigste Variante erscheint:
http://audi100.net/Technik/Tips___Tricks/Entlueftung/entlueftung.html :)

Aber dann brauch ich mir ja keine Sorgen zu machen :D

Offline webblaster

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 112
'83er Urquattro

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #7 am: Samstag 23 Juni 2012, 17:35:35 »
Servus,

Ben, wenn Du Öl im Sammler hast und es von der Kurbelgehäuseentlüftung kommt, so muß das Öl ja - Verschlauchung im Serienzustand vorausgesetzt - den Weg vom Ansaugschlauch vor Verdichter, durch den Verdichter, durch den LLK an der Drosselklappe vorbei und in den Sammler nehmen. Dabei kann es auch vorkommen, wenn die Abdichtung im Lader zur Verdichterseite schon Verschleiss hat, das hinter dem Verdichterrad Öl austritt und den gleichen Weg nimmt.
Ein weiterer Effekt kann zum Verdichterölen führen, wenn der Kurbelgehäusedruck zu hoch ist. Dabei wird der Ölrücklauf des Laders behindert, das Lagergehäuse des Laders füllt sich mit Öl und es kann so begünstigt Öl verdichter- und turbinenseitig austreten.
Kurzum, versuche anhand der Ölspuren 'raus zu bekommen, wo das Öl genau herkommt.
Bei der Kurbelgehäuseentlüftung ist es sehr wichtig, die Kurbelgehäusedruck-Regelung nicht lahm zu legen. Das wichtige Membranventil sorgt besonders bei hoher Last(Ladedruck) und Drehzahl für den richtigen (niedrigen!) Kurbelgehäusedruck und damit optimalen Ölrücklauf vom Lader.

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #8 am: Samstag 23 Juni 2012, 18:02:53 »
Okay, danke. Ich werde morgen mal suchen, woher das Öl genau kommt.
Wenn es von der KGE kommt, müsste ich also an der Drosselklappe was sehen?
Wo ich das Öl jetzt gefunden hatte, war in dem Schlauch vom Druckrohr zum LLK.

Bzw.: Wo schaue ich denn am besten nach oder kurzum, wie kann ich rausfinden, ob es vom Lader kommt?

Edit: Verschlauchung ist komplett Serie

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Ölabscheider/ Oilcatchtank
« Antwort #9 am: Samstag 23 Juni 2012, 19:33:44 »
Wenn direkt vor Verdichter im Ansaugschlauch schon Ölspuren sichtbar sind, dann kommt das wohl von der KGE. Ob der Verdichter dann auch noch an der Ölerei beteiligt ist, kannst Du feststellen, indem Du die KGE-Leitung vorübergehend nach außen in einen Behälter legst. Vorher aber so gut wie möglich alle Ölspuren beseitigen. Na ja, und wenn dann wieder Öl im Sammler ist, dann sollte man sich den Lader 'mal genauer ansehen.
Überprüfe aber unbedingt auch das Druckregelventil der KGE, alle Leitungen und Schlauchverbindungen. Da dein Motor ja mechanisch gesund zu sein scheint (Kompressionswerte i.O.) und Du Serienleistung fährst, sollte ein intaktes KGE-System auch in der Lage sein das Öl ausreichend abzuscheiden.
Ich will den Teufel nicht an die Wand malen, der Serienlader ist sehr robust und kann - mit Serienleistung gefahren - ein sehr hohes Alter erreichen. Oft sind es nur kleine Undichtigkeiten, poröse Schläuche usw. Kleine Ursache, aber mit großer Wirkung.

Ich drück Dir die Daumen, das Du den Fehler schnell findest :)

Grüße

P.S. @webblaster: echt guter Tipp, jetzt fehlen nur noch die Preise dazu :zwinker:
VEMSler und Spass dabei!

Offline webblaster

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 112
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #10 am: Samstag 23 Juni 2012, 19:44:49 »
im internet hab ich nix gefunden, nur reimport: http://www.034motorsport.com/engine-components-catch-can-air-oil-separator-provent-200-p-20193.html ;)

ich denke mal so um die 100-150€..

wenn das einer vor hat so was zu bestellen, dann wär ich dabei!

dann fehlt nur noch die hohlschraube m26 + passende leitung für die ölwanne und ein paar schläuche ;)

ps: sonst gibts ja noch die von den audi dieseln zb: 046103495A ca 50€

edit:

http://forum.group44.de/viewtopic.php?f=6&t=8426
« Letzte Änderung: Samstag 23 Juni 2012, 19:50:06 von webblaster »
'83er Urquattro

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #11 am: Samstag 23 Juni 2012, 20:48:07 »
@silverliner:
Danke für die Hilfe, aber noch eine blöde Frage von mir: Wie überprüfe ich das Druckventil?
Und ist es das, was links hinten zu finden ist (Sichtweise, wenn ich vorm Auto stehe)?
Von da aus geht dann so ein Metallrohr nach vorne und nen Schlauch weg, der hinterm Motor entlang läuft (Schlauch der KGE??)?

Ich bin mir nämlich immer noch nicht zu 100% sicher, wo das lang läuft.

Den Fehler finde ich bestimmt, aufgeben tu ich nie :D
« Letzte Änderung: Samstag 23 Juni 2012, 20:54:36 von Bbenne123 »

Offline Onkel.metti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #12 am: Samstag 23 Juni 2012, 21:02:50 »

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Ölabscheider/ Oilcatchtank
« Antwort #13 am: Samstag 23 Juni 2012, 22:22:54 »
In dem link von Onkel.metti ist das Original-System gut dargestellt, so findest Du dich bestimmt gleich zurecht. Meist sind die älteren Druckregelventile stark verknostert bzw. verschmutzt. Membranventil mit Feder ausser Funktion, ein gründliches Reinigen nur schwer möglich...da hilft nur Austauschen. Überprüfe am Besten gleich alle KGE-Leitungen auf Ablagerungen und Rückstände, sollten unbedingt sauber sein und nicht irgendwie drosseln!
@Onkel.metti: echt gute Lösung, gefällt mir :daumenhoch:
VEMSler und Spass dabei!

Offline Onkel.metti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #14 am: Sonntag 24 Juni 2012, 11:35:59 »
 :thankyou:

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Ölabscheider/ Oilcatchtank
« Antwort #15 am: Sonntag 24 Juni 2012, 20:15:09 »
Ja, es gibt oft Teile aus dem VAG-Regal, mit denen sich die "älteren" Modelle optimieren lassen :zwinker:
Vermutlich ist die hier beschriebene V8TDI Variante den Mann&Hummel Ausführungen von Webblaster ziemlich ähnlich.
Preislich wohl auch dicht an der 100 Euro Grenze, wenn man aber die Funktion und den Nutzen bedenkt, sicher gut investiertes Geld.
Wichtig bei der Ölrückführung aus dem Ölabscheider ist der Anschluss unterhalb des Ölspiegels in der Ölwanne, beruhigt und nicht dem Kurbelgehäusedruck ausgesetzt! Ganz im Gegensatz zum Ölrücklauf aus dem Lagergehäuse des Turboladers, hier muß der Ölrücklauf oberhalb des Ölspiegels erfolgen. Denn aus dem Lagergehäuse fliesst nicht nur Öl zurück, sondern auch Blowby-Gase, die drosselfrei zurückströmen können müssen.
Blowby-Gase kommen sowohl von der Turbinenseite (Abgas) als auch von der Verdichterseite (Luft) über die Labyrinth-Wellenabdichtung (eine Art Kolbenring) in den Ölraum des Lagergehäuses und strömen über die Rücklaufleitung in das Kurbelgehäuse. Hier vermischen sich die Gase mit dem Blowby, das an den Kolben/Zylindern vorbeikommt. Im Nennleistungspunkt sind das - bei Serienleistung - etwa 40-50Liter/min für den 20VT....wenn er gesund ist. Davon strömen etwa 20% über den Lader zurück, also ca. 10Liter/min....auch wiederum wenn der Lader gesund ist.
Die Blowbymenge oder früher auch Leckgasmenge genannt, ist so auch ein Maß für Kolben-/Zylinderverschleiß im Betrieb, wie auch der statische Kompressionstest.
Jetzt bin ich wohl etwas abgedriftet :zwinker:

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline Onkel.metti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 58
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #16 am: Sonntag 24 Juni 2012, 20:25:28 »
Etwas abgedriftet aber gut erklärt!  :daumenhoch:
Wegen der Rücklaufleitung: ich hab mir eine Ölablassschraube aus 36mm 6 Kant Material gedreht, in die Mitte ein Gewinde für einen Doppelnippel und auf einen Schlauch eine Armatur pressen lassen. Das ganze dann beim Ölwechel eingebaut und fertig.
MfG

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Ölabscheider/ Oilcatchtank
« Antwort #17 am: Sonntag 24 Juni 2012, 20:31:38 »
Moin!

MOMENT :
.....Ganz im Gegensatz zum Ölrücklauf aus dem Lagergehäuse des Turboladers, hier muß der Ölrücklauf oberhalb des Ölspiegels erfolgen. Denn aus dem Lagergehäuse fliesst nicht nur Öl zurück, sondern auch Blowby-Gase, die drosselfrei zurückströmen können müssen.....

Das ist aber ( wie bei etlichen anderen Motoren auch ) zumindest bei den 20VT im Coupé / 80 MIT Klima womöglich nicht der Fall ... Da geht die Rücklaufleitung aus dem Turbo in die "Zusatzölwanne" und ich denke damit in den "Ölsumpf" !
Kann das evtl. jemand bestätigen ob das ein Punkt wo verbessert werden kann ( und wie ich es sehe auch sollte ) ? Ich hab keine Ahnung ob das ober- oder unterhalb des Ölsumpfes ist ! Bei denen ohne Klima geht ja die Leitung seitlich in den Block ...

Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1627
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #18 am: Sonntag 24 Juni 2012, 22:15:40 »
Servus,

Korrekt, der Rücklauf bei Fahrzeugen mit Klima liegt leicht unterhalb des Ölpegels!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Ölabscheider/ Oilcathtank
« Antwort #19 am: Sonntag 24 Juni 2012, 22:43:58 »
Hai !
Servus,

Korrekt, der Rücklauf bei Fahrzeugen mit Klima liegt leicht unterhalb des Ölpegels!

Na dann hab ich ja wieder was zu "basteln" ....
Klima hat das Motörchen in dem Auto ja nicht mehr ...
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !