" /> Album: Impulsgeber­rad 60-2 - Chiptuning und Elektrik - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Album: Impulsgeber­rad 60-2  (Gelesen 26468 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« am: Montag 25 Juni 2012, 21:26:26 »
Servus,

hier der Versuch ein Standard 034105271C-Schwungrad mit 60-2 Zähne zu versehen. Vor dem Fräsen wurde das Schwungrad noch etwas abgemagert: Original 11,78kg nach dem Abdrehen auf der Rückseite waren es noch 9,15kg. Durch die weit außen liegenden Gewindebohrungen für die Druckplatte mit Zentrierstiften, ist der Platz für die Fräsrillen knapp aber machbar. Die Teilung ist so gelegt, das genügend Fleisch um die Gewindelöcher bleibt. Alles in Allem wäre das die Lösung gewesen, wenn nicht am Schluß noch eine unschöne Überraschung aufgetaucht wäre: siehe roter Pfeil -> vermutlich eine Wuchtbohrung, die unter dem aufgeschrumpften Anlasserzahnkranz verborgen war, hat die Bearbeitung leider etwas durcheinander gebracht, Mist :(
Fortsetzung folgt....
Grüße
P.S. Martin, ich glaube, Du musst mir hier nochmal mit dem Einfügen der Bilder helfen....Danke,  ;D
« Letzte Änderung: Montag 25 Juni 2012, 21:49:28 von silverliner »
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #1 am: Montag 25 Juni 2012, 21:28:17 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #2 am: Montag 25 Juni 2012, 21:30:13 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeberrad 60-2
« Antwort #3 am: Montag 25 Juni 2012, 21:32:15 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
« Letzte Änderung: Montag 25 Juni 2012, 21:43:14 von Andi T. »
VEMSler und Spass dabei!

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #4 am: Montag 25 Juni 2012, 22:02:32 »
Hier bin ich .....    ;D

Andi war aber schneller  :/]

Mensch .... So ein Mist mit der Bohrung ...
Ich hab da gerade ne andere Idee und stelle die mal in den Raum: Motorseitig ( also da wo es so schon ausgedreht ist ) einen Ring der vorher mit der 60-2 Teilung versehen wurde einpassen und zwar in einem Durchmesser das man den Geber durch das Loch für den Geber Zündzeitpunkt einsetzt !
Also quasi ähnlich wie das mit dem Anlasserzahnkranz gelöst ist!
Ob das geht müssen die Spezialisten beurteilen---
Sollte nun der Geber für das 60-2 identische Aussenmaße zu dem Geber ZZP haben könnte man ja den Aussendurchmesser des 60-2 Rades mit Hilfe des Stiftes ermitteln ... denke ich zumindest mal so ohne den nötigen Bachground und somit womöglich ein wenig blauäugig.
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #5 am: Montag 25 Juni 2012, 22:04:11 »
Warum nimmst du nicht ein 60-2 auf dem Kurbelwellenflansch?
Funktioniert genau so gut.

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #6 am: Dienstag 26 Juni 2012, 05:39:52 »
Moin,

Ja Martin, das wäre auch mein Plan B für's Schwungrad. Der Durchmesser beträgt 281,3mm und damit lässt sich hier noch ein Ring mit der 60-2 Teilung aufschrumpfen. Der max. Durchmesser in der Kupplungsglocke vom 012/01A Getriebe ist ca. 310mm, das würde gehen. Ich werd mal ne Zeichnung machen :zwinker:

Jan, die Möglichkeit vorn am Riemenrad habe ich auch schon X-mal durchgespielt. Da das Geberrad aber nicht auf dem "schwingenden" Teil des Riemenrads sein darf, bleibt wenig Platz auf der Nabe und das Ganze würde auch noch weiter vor bauen. Ich hab bei meinem V8 gute Erfahrungen mit der 60-2 Teilung auf dem Schwungrad gemacht. Die Bohrung für den Sensor im Getriebegehäuse ist auch schon vorhanden. Ist einfach ne saubere Lösung. Der Variante hinten - mit dem 60-2 - integriert im Dichtflansch traue ich nicht, hab da schon Ausfälle selber erlebt....da ist dann mal nix mit schnell repariert :zwinker:

Grüße

P.S. Wer ein altes 034105271C hat, und es loswerden will.....ich könnte noch Eins gebrauchen  ;D
VEMSler und Spass dabei!

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #7 am: Dienstag 26 Juni 2012, 15:17:36 »
Hi !

Ich meinte nicht das Riemenrad vorne am Motor.
Ich spreche von einer Lösung welche getriebeseitig sitzt, direkt am Block.
Wenn da was kaputt geht ist der aufwand unwesentlich höher als bei deiner
Lösung mit der Schwungscheibe.

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #8 am: Dienstag 26 Juni 2012, 17:14:53 »
Moin!

Jan Du meinst doch das Teil welches quasi den Kurbelwellensimmering detriebeseitig beinhaltet und welches aus irgend einem Polo stammt ...

DAS wäre denke ich super einfach und auch sehr preiswert! Das Dingen hat aber den Nachteil das wenn es mal kein Signal mehr sendet das Getriebe raus muss  :fluch

Wenn an der Lösung vom Silverliner der Geber aufgibt könnte man den wechseln wie jetzt den G4 oder G28 was ich schon als gravierenden Vorteil ansehe!
Wenngleich seine Lösung erheblich arbeitsintensiver in der Erstausführung ist!!!
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #9 am: Dienstag 26 Juni 2012, 17:21:06 »
Genau das meine ich.

PK verbaut diese Lösung bei seinen Motoren.

Keine Ahnung ob man einen Pannenstatistik bekommt in der sich rauslesen lässt wie häufig das Teil kaputt geht...

Ich würde dieses "Riskio" in Kauf nehmen.

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #10 am: Dienstag 26 Juni 2012, 18:15:26 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #11 am: Dienstag 26 Juni 2012, 18:16:35 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #12 am: Dienstag 26 Juni 2012, 18:33:43 »
Servus,

ich bin wieder einen Schritt weiter. Die "versteckten" Bohrungen - zwei davon - haben sich als Bohrungen für die Sensorstifte entpuppt, die genau bei meinen Schwungrad schon sauber abgeschnitten waren. Wäre ja auch nicht weiter tragisch, wenn die Dinger wenigstens bis zum Anschlag drin gesteckt hätten. Nein, nicht mal bis zur Hälfte  :rolleyes: Also habe ich die restlichen Stummel (sind gehärtet >:() wieder 'rausgepopelt und Neue auf die ganze Länge 'reingepresst...wieder überfräst und es funktioniert ^-^
Habe die Scheibe in der Drehbank (bis 1500 Touren) mit dem Induktivgeber gemessen....Signalbild i.O.
Meine Ausführung ist die NG/AAR Version des 034105271C, sind aber mit den 7A und 3B Ausführungen - bis auf die unterschiedliche Schwungmasse - baugleich...soweit ich jetzt gelernt habe.
Und als Nächstes wird das gute Stück ordentlich ungewuchtet ;D
Die zwei vorangegangenen Bilder vom Induktivgeber am 012/01A Getriebe hätten eigentlich hier 'rein gehört, aber.....  :rolleyes:
Der Induktivgeber stammt vom A8 (077905381E), weil der mit einer Distanzscheibe perfekt passt!

Jan, dein Tipp in Ehren, die Variante ist bestimmt auch vertrauenswürdig, aber ich hab den ein oder anderen Ausfall schon erlebt, wenn auch nur im rauen Prüfstandsbetrieb.

Grüße

P.S. Das Maß für den max. Durchmesser in der Getriebeglocke ist nicht 310 sondern 292mm, sorry - wer misst misst Mist :zwinker:
VEMSler und Spass dabei!

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #13 am: Dienstag 26 Juni 2012, 20:19:37 »
Hi,

kein Problem :zwinker: War die einzige Lösung für 60-2 die mir bekannt war.

Deine gefällt mit gut!


Gruß

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #14 am: Mittwoch 27 Juni 2012, 20:38:46 »
Moin!

Schön das das doch noch hin gehauen hat!!!
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #15 am: Donnerstag 28 Juni 2012, 10:30:40 »
Würdest du die Abmessungen preisgeben auf dem Schwung?

Mein 7a ist auch gerade bei der Bearbeitung, dann würde ich das direkt mitmachen um gerüstet zu sein.

Gruß Jan

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #16 am: Donnerstag 28 Juni 2012, 16:24:54 »
Servus,

Jan: Ja, warum denn nicht  :)

Ich hab für den Überblick nachfolgend die Einbauabmessungen grob gezeichnet. Für die Position der Lücke (fehlende 2 Zähne) empfehlen sich mittig ca. 55°KW vor OT 1. Zylinder beim 5-Zylinder. Es ist natürlich auch davon abhängig, wie das Signal "missing tooth" im Steuergerät ausgewertet wird...steigende oder fallende Flanke des Zahns, vor oder nach der Lücke. Grundsätzlich ist mittlerweile aber eine genaue Positionierung der fehlenden zwei Zähne nicht mehr zwingend erforderlich, da sich in den meisten, frei programmierbaren Steuergeräten, das Alles softwareseitig einstellen lässt.
Für das Fräsen der Nuten am Schwungrad mußte ich mir noch einen Aufnahmeflansch drehen, um Schwungrad ordentlich im Teilapparat zu spannen. Der Rundlauf sollte aber auch nochmal im Teilapparat überprüft werden, wobei hier Abweichungen bis 0,05mm kein Thema sind.
Der Außendurchmesser auf der Kupplungsseite hat 281,3mm (zumindest bei meiner NG-Variante) und der 8mm breite Freistich (für's Anlasserritzel) hat ca. 277mm an Durchmesser.
60er Teilung bedeuten alle 6°KW eine Nut. Die Nutbreite habe ich auf 8mm festgelegt, so daß Nut- und Zahnbreite etwa gleich breit sind. Wobei die Zahnbreite grundsätzlich auch kleiner sein dürfte.
Die Nuttiefe hatte ich mit 4mm gewählt, wobei ich jetzt unbedingt 3,5mm empfehle....siehe meine unschöne Überraschung  :ohmann.
Und nicht vergessen: vor der Bearbeitung unbedingt die zwei Signalstifte bis zum Anschlag hineintreiben und dann erst den Überstand abschneiden  :Polizei:

Für seine Induktivgeber gibt Bosch eine Mindest-Nuttiefe von 3,5mm an...also hier nicht kleiner werden  :!:

Als Fräser habe ich einen freischneidenden 8mm Hartmetall-Stirnfräser verwendet, der ohne zusätzliche Kühlung gut mit dem GGG-Werkstoff des Schwungrades klar gekommen ist.
Die Nutlänge ist 16mm incl. Radien und sitzt direkt axial am Anlasserzahnkranz.

Die Nuttiefe von 3,5mm bezieht sich auf den Durchmesser 281,3mm.

Im Prinzip kann der Startpunkt für die erste Nut am Umfang beliebig gewählt werden. Spätestens aber bei der Bearbeitung der Lücke, also abfräsen der beiden Zähne, sollte der Bezug gewählt werden. Es bleibt dann eine Ungenauigkeit von plus-minus 3°KW, die abschließend softwareseitig genau definiert wird.
Die Aktion ist für einen routinierten Fräser kein großes Ding, ich hab aber doch schon 2,5 Stunden auf 'ner alten Deckel gebraucht  :zwinker:

Grüße

P.S. Alle Angaben beruhen auf eigenen Messungen und Erfahrungen, daher keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und Verwendung auf eigene Gefahr!
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #17 am: Donnerstag 28 Juni 2012, 16:26:28 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #18 am: Montag 2 Juli 2012, 18:54:28 »
Hier jetzt noch abschliessend eine Skizze mit Position am Schwungrad.
Ist nur eine weitere Möglichkeit, stabil 60-2 Impulse zu realisieren  8)

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Album: Impulsgeber­rad 60-2
« Antwort #19 am: Montag 2 Juli 2012, 18:55:31 »
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
VEMSler und Spass dabei!