Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

10V und 20V Turbo Motoren => Chiptuning und Elektrik => Thema gestartet von: Martin W. am Mittwoch 8 April 2009, 21:58:02

Titel: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Mittwoch 8 April 2009, 21:58:02
Moin !

Ich hab eine Pierburg Kraftstoffpumpe für Audi Sport quattro / Porsche 911 turbo und möchte diese über ein zusätzliches Relais unter der Rückbank direkt von der Batterie mit Strom versorgen ! Welcher Kabelquerschnitt wäre da angemessen ?
Auto ist ein Typ89q Limo ...

DANKE
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Freitag 10 April 2009, 00:43:56
Hi Martin,

nimm 4mm² für Kl. 30 zum Relais und 2,5mm - 4mm für Kl. 87 zur Pumpe.

Ok, bei Inline Pumpe passen auch 4mm², bei Intank Pumpe (Typ 44) nur max. 2,5mm² in den 4-Pol Rundstecker.

Gruss,
Olli
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Freitag 10 April 2009, 01:13:20
Hallo !

OK ! DANKE ! Werde berichten wenn es montiert ist ...
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Montag 24 September 2012, 21:46:45
Hallo Martin,

ich möchte auch die Spritpumpe direkt mit der Batterie verbinden.
4mm² Kabel habe ich, ein Relais (30A - mit 4 Pins?) muss ich mir noch besorgen.

Frage zum Anschluss: Der S2 hat ja die Batterie direkt unter der Sitzbank.

2x4mm² Kabel von der Pumpe an das Relais --> OK
1x4mm² vom +Pol der Batterie auch ans Relais -->ok?

Wo zwacke ich das Signal der Zündung ab, so dass das Relais weiß wann es schalten soll?
Fehlt mir dann nicht auch 1x Masse :?:

Hab leider von Elektrik sehr wenig Ahnung, daher würde ich mich über eine Anleitung freuen.


Gruß Jan
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Montag 24 September 2012, 21:55:28
Moin Jan !

Ich friemel das auch gerade!
Zwar beim typ89q Limo aber ... EGAL!

Schaltung wird bei mir:

Die beiden Leitungen die jetzt noch an die Kraftstoffpumpe gehen nutze ich als Steuerleitungen für das Relais!
PLUS von der Batterie an das Relais und von da dann an die Pumpe! Masse einfach von der Pumpe an MINUS der Batterie ...

Was an welchen PIN vom Relais gehört steht auf meinem drauf   ;D

WICHTIG: Es empfiehlt sich eine SICHERUNG in die + Leitung NAHE an dem Plus-Pol der Batterie zu verbauen! Ich hab da eine die an sich für eine Endstufe ( Car-HiFi ) gedacht ist genommen ...
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Montag 24 September 2012, 22:01:37
Danke,

was für ein Relais hast du genommen ?

Sehe ich das richtig, das nur 2 Pins am Relais belegt werden (2xder Pluspol; 1xvon der Pumpe, 1x von der Batterie) ?
Masse ist ja quasi egal wo ich die abgreife, richtig?!
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Montag 24 September 2012, 22:13:07
Also ich nehme ein Relais aus meiner VW Kiste!
Ist glaube ich vom Scirocco 2 ....

Ich nehme NICHT Zündungsplus zum Steuern da das Motorsteuergerät das Signal zum Kraftstoffpumpenrelais gibt ( Drehzahlabhängig ) und trennt wenn es zB zum Unfall gekommen ist und der Motor steht ! Würde man über Zündungsplus steuern pumpt das nachher weiter bis der Tank leer ist  :!:

Klemme 30 am Relais  +von der Batterie
Klemme 85 die eine Leitung die bislang zur Spritpumpe ging
Klemme 86 die andere ...........................................................
Klemme 87 NEUE DICKE Leitung zur Spritpumpe



Ich mach mal ein Bild wenn es fertig ist ...
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Montag 24 September 2012, 22:50:06
Naabend!

Zitat
Ich nehme NICHT Zündungsplus zum Steuern da das Motorsteuergerät das Signal zum Kraftstoffpumpenrelais gibt ( Drehzahlabhängig ) und trennt wenn es zB zum Unfall gekommen ist und der Motor steht ! Würde man über Zündungsplus steuern pumpt das nachher weiter bis der Tank leer ist

Auf gar keinen Fall das Zündungsplus, denn das hat keine Sicherheitsabschaltung - Feuergefahr!!!!

Man nimmt das bisherige grün/gelbe Kabel vom originalen KSP zum Ansteuern des 2. Relais an Kl. 86.


Zitat
Klemme 30 am Relais  +von der Batterie
Klemme 85 die eine Leitung die bislang zur Spritpumpe ging
Klemme 86 die andere ...........................................................
Klemme 87 NEUE DICKE Leitung zur Spritpumpe

Fast richtig, aber nicht ganz "vorschriftsmässig".

Korinthenmässig wäre so:

Kl. 30 am Relais bekommt + von Batt oder L-Klemme Zentralelektrik
Kl. 85 ist Masse am Relais und geht an die Karosse
Kl. 86 ist der Steuereingang vom Relais und da kommt die gn/ge Leitung vom OE Relais dran
Kl. 87 ist die neue dicke Plusleitung zur Pumpe

Es empfiehlt sich auf jeden Fall auch eine neue dicke Masseleitung von der Pumpe zur Karosse zu ziehen, dann hat man quasi Hin- und Rückweg optimiert.

Und bitte ordentliche unisolierte Crimpverbinder nehmen - keine rot/blau/gelben Baumarkt-Quetschdinger.

Relaisträger z.B. von VAG 443 937 527/528 oder 501B

Gruss,
Olli
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Donnerstag 27 September 2012, 17:43:48
Top, dann werd mir mal ein Relais besorgen.

Warum bringen die unisolierten Verbinder den riesen Vorteil zu den isolierten "Baumarkt Zeug"?
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: 5-zylinderteam am Donnerstag 27 September 2012, 18:37:35
 http://666kb.com/i/c2p3uoyvtbw8glpqp.jpg

Hatte das prob, hier schon mal beschrieben unter Spritprob. o44   mfg
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Freitag 28 September 2012, 00:45:00
Warum bringen die unisolierten Verbinder den riesen Vorteil zu den isolierten "Baumarkt Zeug"?


Unter anderem weil Crimpen mech., wie auch elektr. stabiler ist als nur verpressen, wo man ja auch die Qualität der Verpressung kaum überprüfen kann unter der bunten Hülle.

Beim Crimpen werden die Litzen gasdicht verpresst miteinander und das schützt natürlich auch noch vor Grünspan, etc...

Und gerade bei so lebenswichtigen Verbindungen wie die Kraftstoffpumpe, sollte man auf hochwertige Verbindung achten. Ein sich lösender Quetschverbinder kann auch abrauchen, bei der hohen Stromaufnahme der Pumpe.

http://www.crimpen.de/index.php?id=612&L=0%C3%A2

Gruss,
Olli
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Montag 1 Oktober 2012, 15:07:33
Hab noch eine Verständnisfrage:

Zur Spritpumpe gehen 4 Leitungen:

1xgrün/gelb-->Steuerstrom
2xbraun-->Masse
1xlila/schwarz-->?

Was passiert mit der lila/schwarzen Leitung?
Bleibt der Pin einfach brach liegen/fällt untern Tisch ?

Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Carsten am Montag 1 Oktober 2012, 15:25:14
Zitat
1xlila/schwarz-->?

ist nicht für die Spritpumpe.

Gruß Carsten
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Montag 1 Oktober 2012, 16:09:58
Ok, fällt also einfach weg.

Verrätst du mir wofür das ist ?
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Montag 1 Oktober 2012, 16:15:57
Moin!

Kabelquerschnitt 0,5mm²

Li/Sw  Geber für Kraftstoffvorratsanzeige

Wenn da zwei Mal Br ist wird das DÜNNE für s.o. und das Dicke für die Spritpumpe sein!

Ich kann das nur im SLP nachsehen da meine Limo keine Intankpumpe hat  ;D
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Montag 1 Oktober 2012, 16:56:01
Danke,

ne funktionierende Tankanzeige ist gar nicht soo schlecht :zwinker:
Titel: Re: Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Montag 1 Oktober 2012, 17:09:02
Hey ...
ne funktionierende Tankanzeige ist gar nicht soo schlecht :zwinker:

Ja, das sehe ich auch so  ;D
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Marko`s4 am Freitag 17 Mai 2013, 20:44:27
Servus,

welche Kabel nehmt ihr denn ? Für die Intank-Pumpe sollten ja auch benzinfest sein. ZB H07V-K ?
Wollte den Umbau auf 4mm Kabel auch noch machen

Danke und Gruß Marko
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Sonny am Samstag 24 August 2013, 11:29:23
Kann ich da einfach ein Spritpumpen Relais nehmen,oder welches bietet sich hierfür an?
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: 5-zylinderteam am Sonntag 25 August 2013, 13:41:24
Ein ganz normales Trennrelai!! mfg
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Sonntag 25 August 2013, 23:03:33
Conrad Art. Nr. 504090 Schliesserrelais mit 50A - das hält ewig.

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Onkel.metti am Montag 26 August 2013, 20:58:12
Auch nicht schlecht, 30A Relais mit integrierter Sicherung:
(http://img.tapatalk.com/d/13/08/27/3usurasa.jpg)

MfG
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Barny am Dienstag 27 August 2013, 12:23:33
Ich habe auch ein 30A Relai genommen und das direkt nach der Batterie dann abgesichert, 50A erscheint mir ja doch als zuviel da die Benzinpumpe ja garnicht soviel Ampere zieht...

Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Dienstag 27 August 2013, 15:18:07
50A sind in der Tat mehr als genug, aber speziell dieses Relais ist sehr günstig und hält entsprechend ewig, wenn es nur 15A zieht - daher meine Empfehlung.
Warm wird es allerdings schon mit nur 15A im Betrieb.

Absicherung vor dem Relais, bzw., (noch besser) unmittelbar nach Klemme 30 Ausgang an Batt/Zentralelektrik zum Relais hin - sehr wichtig!
Relais mit Sicherung geht zwar auch, aber dann ist die Kl. 30 auf dem Weg bis zum Relais nicht abgesichert und die sollte schon vorher abgesichert sein.

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: GOTTLIKE am Samstag 26 Oktober 2013, 18:24:57
Servus,

welche Kabel nehmt ihr denn ? Für die Intank-Pumpe sollten ja auch benzinfest sein. ZB H07V-K ?
Wollte den Umbau auf 4mm Kabel auch noch machen

Danke und Gruß Marko

Kraftstoffbeständiges Kabel suche ich auch.
Weiß jemand sicher, welches Kabel (Bezeichnung?) man für die Montage im Tank nutzen kann?
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Sonntag 27 Oktober 2013, 02:29:25
Zitat
welche Kabel nehmt ihr denn ? Für die Intank-Pumpe sollten ja auch benzinfest sein. ZB H07V-K ?
Wollte den Umbau auf 4mm Kabel auch noch machen


Spontan hab ich dieses PDF dazu gefunden, wo auch die Beständigkeiten der Isolierungen erwähnt wird.
http://www.helukabel.de/pdf/german/technik/technischeDaten.pdf (http://www.helukabel.de/pdf/german/technik/technischeDaten.pdf)

Demnach ist FEP und PUR als Isoliermaterial geeignet - siehe auch hier -> http://www.schmitz-kabel.de/werkstoffe/fep/ (http://www.schmitz-kabel.de/werkstoffe/fep/)

und bei Lappkabel (erhältlich bei conrad.de) -> http://www.lappkabel.de/produkte/anschluss-und-steuerleitungen/raue-einsatzbedingungen/erhoehte-mechanische-und-chemische-bestaendigkeit.html (http://www.lappkabel.de/produkte/anschluss-und-steuerleitungen/raue-einsatzbedingungen/erhoehte-mechanische-und-chemische-bestaendigkeit.html)

Gruss,
Olli

Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Barny am Sonntag 27 Oktober 2013, 05:26:39
Selbst wenn die Isolierung wegätzt vom Benzin, was ich nicht glaube, ist doch der draht immernoch als Verbindung gegeben oder?

Ich hab da beim Umbau garnicht drauf geachtet, weil die originalen dünnen Litzen nach 20 Jahren auch noch gut aussahen... :rolleyes:
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: GOTTLIKE am Sonntag 27 Oktober 2013, 15:26:02
Ich lese aus der PDF von Helukabel raus, dass PUR nicht dafür geeignet ist.
FEP, PTFE und ETFE dagegen schon, sollte meine Suche schonmal erleichtern - Danke.
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Donnerstag 31 Oktober 2013, 08:41:00
Zitat
Selbst wenn die Isolierung wegätzt vom Benzin, was ich nicht glaube, ist doch der draht immernoch als Verbindung gegeben oder?


Das schon, aber auch da, wo man sie nicht brauchen kann, wenn Du mal einen Blick auf diese kunstvoll geflochtene Verdrahtung bei diesen beiden Intank Pumpen wirfst.

(http://www.selbst-doku.de/user_stuff/images/benzinpumpe_2.jpg)

(http://www.selbst-doku.de/user_stuff/images/benzinpumpe_3_43mm.jpg)

Im Klartext: ohne Isolierung besteht akute Kurzschlussgefahr mit der Folge einer Verpuffung/Entzündung der Kraftstoffdämpfe im Tank  :!:

Zitat
Ich hab da beim Umbau garnicht drauf geachtet, weil die originalen dünnen Litzen nach 20 Jahren auch noch gut aussahen...


Die originalen Kabel sind ja auch benzinfest und halten ewig, daher kann man die auch weiter verwenden, wenn die Isolierung nicht beschädigt, usw...

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Freitag 1 November 2013, 00:19:21
Was sich hierbei sehr gut eignet sind die Relais aus nem alten ABS Agregat. Die schaffen 70 Amps und halten Ewig.

Am besten von nem Schlachter mit Sockel nehmen und dazwischen eine Sicherung von Elektrischen Fensterhebern, die sind selbst Rückstellend, packen 20 Amps. und somit entfällt auch das Wechseln  :zwinker:


Was auch sehr ins Gewicht fällt ist dieses Scheiß Zündschloß.

Nachdem ich bei meinem die Motornic drin hatte und das Auto im Leerlauf total gesägt hatte und Unruhig war, hab ich mal gemessen und es hat sich raus gestellt das das Zündschloß das Problem war.
Über Zündschloß nen Relais geschalten welches die Leistung schaltet und der Leerlauf war astrein ohne Mucken.

Wäre ne Alternative die Zündung auch über so ein 70 Amps Relais zu schalten, dann ist Ruhe.
Ich werds so machen, jetzt hab ich zum Test nen Schalter eingebaut und geht super.

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Freitag 1 November 2013, 06:26:30
Moin Manfred !!

Ist das ein allgemeines Problem oder eher typ81/85 ??
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Freitag 1 November 2013, 14:04:05
Moin Manfred !!

Ist das ein allgemeines Problem oder eher typ81/85 ??

Hallo Martin,

Typ 81/85 Schalter hat dieses Problem auf jeden Fall - der neuere Schalter vom Typ 89/44 Facelift/C4 erst im hohen Alter.
So zumindest meine Erfahrung.
Scheint, dass die Kl. 15 zu schwach ausgelegt ist beim alten ZAS.

Die Idee von Manfred mit dem Entlastungsrelais ist gut und einfach umzusetzen.

Kl. 15 Kabel vom ZAS an Pin i15 aus dem roten 6 fach Mehrfachstecker auspinnen und an Kl. 86 vom Relais legen.
Kl. 30 für Relais an Kl. L an der Zentralelektrik holen.
Kl. 87 vom Relais dann an Pin i15 von der Zentralelektrik
Kl. 85 am Relais an Masse.

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Freitag 1 November 2013, 14:46:33
Servus,

Die Typ 89 sind hier besser, da kenn ich die Probleme nicht.

Aber der Verlust übers Zündschloß bei den Alten Typ 85/81 ist schon nicht ohne.
Da verschenkt man Teilweise 3-4 Volt unter Last.

Als ich damals umgebaut hab auf Xenon und das Licht eingeschaltet hab, hatte ich ne Disco.
Die Spannung war bei 8 Volt vorne am Scheinwerfer obwohl Xenon nur 2x 35 Watt hat.
Relais dazwischen und Plus direkt von der Lichtmaschine hoch und ging astrein.
Deswegen ist das Original Licht ja so bescheiden weil mit dem Spannungsabfall geht einfach nix.

Diese ganze Elektrik ist mehr schlecht als recht in diesen Kisten.

Ich wird meinen Kabelbaum und ZE komplett raus schmeißen und das Auto komplett neu verkabeln nach meinen Vorstellungen, mit Ordendlichem Querschnitt, guten Silikonkabeln und vernünftigen Industrie Steckverbindern. Dann schöne Schutzschläuche drüber und dann nenn ich das nen Kabelbaum!

Hab hier nen Spenderkabelbaum den nehm ich als Muster. Evtl. mach ich ne Kleinserie  :zwinker:

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Freitag 1 November 2013, 15:15:03
Zum Thema Kabelmurks beim Typ 81/85...

Bei einem Kumpel seinem Michelle Mouton Coupé war das Kl. 1 Kabel von der Zündspule zur Zentralelektrik Kl. i1 derart vergammelt, dass die Kraftstoffpumpe kein Kl. 1 Drehzalsignal mehr bekommen hat, die KSP deswegen nicht anlief und der Motor nicht mehr angesprungen ist.

Ich hab das Kabel dann komplett neu angefertigt aus 1mm² Litze, die Ringöse vercrimpt und anschliessend verlötet, sowie etwas Schrumpfschlauch am Übergang Ringöse/Kabel aufgezogen.

Ab Werk sind da an der Zündspule nämlich offen vercrimpe 0,75mm Klingeldrähte verbaut, die im Laufe der Jahre auf den ersten 15-20cm ab Spule durchgammeln, was dann speziell bei Signalen mit geringen Strömen (Kl. 1, Temp-Sensoren, Druckstellerstrom) zu Ausfällen und Fehlsignalen führt. Beim Ur-quattro (Martin) gilt das im Prinzip genauso.

Eine andere Problemzone sind die Verbindungsstecker am Zusatzrelaisträger, wo bei den Mehrfachsteckern unterschiedliche Steckermaterialien verbaut sind. Die mänl. Stecker sind aus blanken Kupfer, was oxidiert, die weibl. Gegenstücke aus aus verzinntem Material, was i.d.R. auch im Alter keine Probleme macht.

Es ist also nicht nur der ZAS, der beim Typ 81/85 für Signalfehler und Spannungsabfälle sorgt.

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Freitag 1 November 2013, 15:31:33
Die Ganze Elektrik ist ein einziger Fehler  ;D

Deshalb besteht da ja auch Handlungsbedarf  8)
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Samstag 2 November 2013, 21:57:44
Ahoi !

Sehr interessant !

Haben diese Relais aus dem ABS Block vier Füsse in der normalen Grösse oder sind die für den Arbeitsstromkreis 9,5 mm ( weiss ich nicht genau, aber eben diese dicken Dinger ) ??

Man bräuchte ja zur optimalen Montage noch so einen Halter für den Relaisträger ....
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Samstag 2 November 2013, 23:02:38
Die ABS Relais sind Richtige Brocken. Hab hier eins das Packt 110 Amps! Waren aber verschieden, andere waren kleiner ein bißchen.

Die Anschlüsse sind natürlich eintsprechend größer, aber die könnten sogar den Anlasser Schalten hehe.

Ich Zwick die immer mitsammt Sockel raus und solange Kabel wie geht, dann hab ich passende Sockel, den kann man schon wo befestigen.

Alternativ kann man die Kabel von nem alten Kabelbaum nehmen, die Roten Hautsptromkabel wo mit den Großen Steckern auf die ZE gehen.

Maße kann ich dir geben bei Bedarf, dann meß ich mal.

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Sonntag 3 November 2013, 07:59:58
MoiN !

Ich werd mal auf dem Schrott schauen ! Hab hier keinen ABS-Block den ich zerlegen möchte ...
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Sonntag 3 November 2013, 19:13:32
So hab das Thema Zündungsmod nochmal aufgegriffen.

Hab mal nen Relais Umbaukit gebaut um die Last vom Zündschloß zu nehmen.

Hier mal nen Kleines Video wie das Teil eingebaut wird. Ist ein 70 Amps Relais, das hält ewig:

00027 (http://www.youtube.com/watch?v=YtPzXpVgbZ0&feature=youtu.be#)

Mit Teilen von alten Kabelbäumen kein Problem das Plug and Play herzustellen und einzubauen.
Gut das ich einiges Alte Bäume da hab  8)

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Sonntag 3 November 2013, 20:00:03
Moin !

Manfred ... Schönes Ding !

Ich hab mal in meinem Relais-Karton gegraben, Relais 213 ist auch mit 70A gekennzeichnet ( Relais für X-Kontakt )  ;D

Hast Du evtl eine Teilenummer für den Halter mit dem man das Dingen im Relaisträger befestigen kann ?

DANKE !
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Sonntag 3 November 2013, 20:03:37
Leider nicht.
Ich Greif da immer in die Kabelkiste. Ich glaube ist vom 200er Audi.

Kann aber auch aus nem ABS Aggregat sein, da gabs verscheidene Sockel.

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Sonntag 3 November 2013, 22:05:05
Hallo !

OK Manfred !
Ich warte mal eine Runde, evtl hat Olli ja einen Tipp    :)
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Sonntag 3 November 2013, 23:17:01
Zitat
Ich warte mal eine Runde, evtl hat Olli ja einen Tipp

Ja, vielleicht...  ;D

70A Relais "213" mit 9,5mm Zungen an 30 & 87 gibt es bei VAG für teuer Geld, oder bei Conrad für weniger teuer und ohne "213" Aufdruck - z.B. Best.-Nr.: 502321 - 62 oder Best.-Nr.: 507734 - 62 mit Diode.
Komisch, dass ausgerechnet Manfred das nicht locker aus der Hüfte geschossen hat.  :zwinker: :rolleyes: ;D

Passender Relaisträger von VAG -> z.B. 441937528 oder 447937528A

Halteleiste für Relaisträger von VAG -> z.B. 812937503A

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Barny am Sonntag 3 November 2013, 23:43:59

Zitat
Die originalen Kabel sind ja auch benzinfest und halten ewig, daher kann man die auch weiter verwenden, wenn die Isolierung nicht beschädigt, usw...

gut , stimmt wohl das originalen benzinfest sind ^^ Aber mir schien es halt sinnfrei die Stromversorgung "dicker" zu machen und dann die kabel vom Stecker außen bis zur Pumpe im Tank "dünn" zu lassen, daher hab ich die mitgetauscht :rolleyes:
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Montag 4 November 2013, 19:33:46
So heute mal beim Verwerter gewesen.

Ausbeute:

Diverse Relais von 40,50,60,70 bis 110 Amps, die guten 213er, 217er usw.
Das Coole ist auch das teilweise auch so schöne Sicherungen bis zu 60 Amps verbaut sind und was ganz genial ist, jede Menge von den Selbstrückstellenden Sicherungen von 12 bis 30 Amps.
Dazu natürlich diverse Sicherungshalter und die schönen Großen Hauptstromstecker usw.
Damit kann man schöne Umbausätze bauen, ne Wahre Goldgrube  8)

(http://s1.directupload.net/images/131104/d34onszj.jpg)

(http://s1.directupload.net/images/131104/p44d49wo.jpg)

Preislich war alles umsonst, weil ich vorm Hof beim Schrotti noch schnell nen Typ 89 Quattro Coupe Repariert hab ;D
Lief wie nen Sack Nüsse und der verdacht hat sich mal wieder bestätigt: Pumpenrelais im Sack.
Das einzige das ich aufm Platz gefunden hab aus der Kiste gekramt und Lief. Rechnung beim Schrotti hat er dann bezahlt ;D

Wieder ein Grund mehr die Pumpe über Relais hinten direkt zu schalten, damit passiert sowas nicht mehr.

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Montag 4 November 2013, 20:40:32
Moin !

DANKE OLLI !!!      :thankyou:

Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Dienstag 5 November 2013, 17:58:24
Ich hab mal ein wenig gebastelt und nen Relais Update fürn Uri (Batterie hinten) gebastelt.
Für andere Modelle müßte man halt leicht abändern.

Sieht dann so aus und ist Plug and Play:

(http://s14.directupload.net/images/131105/djuumrs7.jpg)

(http://s1.directupload.net/images/131105/eywei7va.jpg)

Relais paßt jedes 40 Amps Relais. Das 214er bietet sich an weil es einen Doppelkontakt innen hat.
Die Sicherung ist eine 20 Amp Selbstrückstellend bei Auslösung.
Das ist ausreichend weil die Pumpe nur 12 Amp benötigt.
Alternativ kann man auch ne 30er Stecken bei ner stärkeren Pumpe.

Es wird einfach an die Batteriepole geschraubt, die Leitung zur Pumpe auseinandergesteckt und die Leitungen zwischengesteckt.
Die Klammer ist von nem Warnblink Relais, damit kann mans wo anklippen evt.

Somit ist immer genügend Spannung an der Pumpe und es muß nichts geändert werden.

Wenn noch wer ein Relaisupdate braucht, ich hab hier noch einiges da an Material  8)

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Mittwoch 6 November 2013, 00:49:06
Nabend,

hab´s bei mir ähnlich gebaut beim Audi 100.
Da die Batt. vorne im Wasserkasten ist, hab ich die 30 von der Zentralelektrik Kl. L abgegriffen, dann an die Zusatzsicherungsleiste mit 20A abgesichert, von dort 4mm² Kabel am Schweller entlang nach hinten in den Kofferraum. Dort dann 50A Relais mit Halter an der linken Seitenwand, und von dort dann die Kl. 87 rüber zur Kraftstoffpumpe. Das originale grün-gelbe Kabel zur KSP umgeklemmt auf Kl. 86 vom Relais.

Wer die Batt. unter´m Rücksitz hat, ist natürlich fein raus, weil man dann ca. 4m Kabel spart und ebenso die Verlegerrei unterm Teppich.

Achtung:
Bei solchen Zusatzverdrahtungen immer die Sicherung im Kl. 30 Kabel möglichst nah an die Stromquelle legen (ca. 20cm nach Zentralelektrik oder Batt.), damit bei Kurzschluss nicht das ganze Kabel abraucht!

Und wenn man mit 4mm² in die Pumpe reingeht, sollte man auch das Massekabel von der Pumpe zur Karosse mit min. 2,5mm² ausführen, sonst bringt die dicke Plusleitung nix. 2,5mm² reicht da i.d.R. aus, denn 1. ist das Massekabel ja wesentlich kürzer, als die Kl. 30/87 Leitung zur Pumpe hin, und 2. bekommt man das auch noch problemlos in den 4fach Rundstecker im Tankgeber.

Habe bei laufendem Motor jetzt ziemlich genau 14V an der Pumpe (Kl. 87 und Masse gemessen), was die Fördermenge auf rund 160l/h bei 6,5bar erhöht hat, gegenüber ca. 120l/h bei 12V.
Bei geringeren Benzindrücken (Motronic und Co.) werden dann aus 180l/h weit über 200l/h, usw...

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Mittwoch 6 November 2013, 20:35:53
Da ich ja ein wenig Perfektionist bin und diese Zusätzliche Steckverbindung zur Pumpe hin mir nicht gefällt, hab ich mal die Optimale Lösung gebaut.

Relais ist ein 217er 70 Ampere.
Sicherung ist 30 Ampere Selbstrückstellend, daneben noch Platz für ne Reservesicherung.
Kabel bis zur Pumpe 6 mm² ohne Steckverbinder dazwischen
Strom direkt von der Batterie.
Kabel geschützt mit Spezial Glasfaser Geflechtschlauch

Sieht dann so aus:

(http://s7.directupload.net/images/131106/jfyhy5d2.jpg)

(http://s14.directupload.net/images/131106/cl4rbxp3.jpg)

Somit sollte es kein Spritproblem mehr geben  8-)

Gruß
Manfred
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Martin W. am Mittwoch 6 November 2013, 21:11:37
Hai !

Manfred , deine EVO-Version gefällt mir !!!
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: No Mercy am Mittwoch 6 November 2013, 21:17:25
glaub da muß ich wohl noch paar Braten  ;D
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: MightyP am Mittwoch 19 November 2014, 18:13:52
Servus,

ich möchte nun auch meine Kraftstoffpumpe aufrüsten und dazu die Relaisschaltung verbauen. Frage dazu:

-Soll die Sicherung dann entsprechend dem 50A Relais auch für 50A ausgelegt sein oder kleiner?

-Es hat geheissen, die Sicherung soll direkt nach der Batterie kommen. Wie sieht dass dann bei euch aus, kommt dann mitten in die Leitung so etwas ähnliches rein?

-An welche Stelle habt ihr das Relais gepackt? (im C4)

http://www.conrad.de/ce/de/product/502625/KFZ-Sicherungshalter-Passend-fuer-Flachsicherung-Standard-30-A-32-VDC-SCI-1-St?ref=searchDetail (http://www.conrad.de/ce/de/product/502625/KFZ-Sicherungshalter-Passend-fuer-Flachsicherung-Standard-30-A-32-VDC-SCI-1-St?ref=searchDetail)

Ich kenne mich bei Elektrostandards garnicht aus und stelle mich da etwas doof an. Wie habt ihr das gemacht?

Danke schonmal und viele Grüße

Philipp
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Mittwoch 19 November 2014, 22:43:28
Hallo Phil,

grundsätzlich sollte die Sicherung zu dem abzusichernden Verbraucher passen.
Eine durchschnittliche Kraftstoffpumpe zieht etwa 10-15A bei 6,5bar - weniger bei geringeren Benzin-/Systemdrücken.
Die Sicherung sollte somit max. 20A sein, denn wenn die Pumpe jemals 40A ziehen würde, würde die in kürzester Zeit zerstört und vermutl. fangen dann auch die Kabel an zu schmoren, usw...

Das Relais darf nat. 40A oder 50A sein - auf jeden Fall stärker als die Stromaufnahme der Pumpe.
Klar würde auch ein 20A Relais reichen, aber das läuft dann ständig auf Vollast und fällt entsprechend früher aus.
Da nimmt man dann - um ordentlich Reserve zu haben - ein 40A Relais und das hält dann vermutlich auch länger, als das Auto und die Pumpe.

Den Sicherungshalter von Conrad kannst Du nehmen und etwa 20cm nach der Batt. unter der Rücksitzbank anschliessen.

Ist die Batt. dagegen vorne im Wasserkasten - nur bei Autos ohne Klima - muss man sich leider die Arbeit machen, das Kl. 30 Kabel zum 2. Relais entlang des linken Schwellers komplett durchs Auto zu legen.

Gruss,
Olli
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Jan_S2 am Donnerstag 20 November 2014, 06:26:55
habe den umbau so wie hier beschrieben vor 2 jahren gemacht. funzt einwandfrei.
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: MightyP am Donnerstag 20 November 2014, 18:54:55
Wieder was gelernt. Merci Olli!
Dann werde ich das ganze mal so verbauen.

Gruß
Philipp
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: S2_Avant am Montag 19 Dezember 2016, 10:08:10
Hallo,

auf die Frage, warum man bis zum Tank mit einem größeren Querschnitt geht und die Kabel im Tank dann original lässt, ist bisher niemand eingegangen.

Gibts dafür einen Grund, oder tauscht man dir Kabel bis in den Tank.

Manfred... Würdest du mir auch einen Kabelbaum machen?

VG

Björn
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: H.K. am Dienstag 20 Dezember 2016, 18:52:48
Ich hab die Kabel im Tank auch erneuert und den Querschnitt vergrössert
Titel: Antw:Kabelquerschnitt für Kraftstoffpumpe
Beitrag von: Olli W. am Dienstag 20 Dezember 2016, 22:12:57
Hallo,

auf die Frage, warum man bis zum Tank mit einem größeren Querschnitt geht und die Kabel im Tank dann original lässt, ist bisher niemand eingegangen.

Gibts dafür einen Grund, oder tauscht man dir Kabel bis in den Tank.

Weil der Widerstand des Kabel proportional zur Kabellänge ist und auf den letzten 50cm nicht mehr relevant ist, im Vergleich zu den 4m davor, sofern das Pluskabel bis zur Zentralelektrik geht.