" /> N75, nur welches? - Chiptuning und Elektrik - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: N75, nur welches?  (Gelesen 19979 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline luki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
N75, nur welches?
« am: Samstag 13 August 2011, 11:42:55 »
Hallo zusammen,

habe mich jetzt mal ein bisschen mit meinem neuen Fahrzeug beschäftigt und bin ein bisschen durch verscheidene Foren und Themen gesurft.
Dabei hat mich eine Disskussion zum N75 neugierig gemacht. Da gibt es ja die tollsten aussagen, wo welches Ventil reingehört und welches Ventil besser als das andere ist!
Nun meine Frage: Im AAN ist doch das N75H verbaut, oder? Was passiert, wenn ich nun statt dessen das N75K vom RS2 einbaue? Alternativ haben manche auch noch das N75J eingebaut...Welche Erfahrungen mit diesen Ventilen gibts hier im Forum?

Gruß Lukas

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1624
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: N75, nur welches?
« Antwort #1 am: Sonntag 14 August 2011, 12:55:49 »
Servus Lukas,

ein anderes N75 (andere TN bzw. Bauart) hat meiner Meinung keinen "Vorteil" zum Original verbauten!
Das Magnetventil wird ja letztendlich vom STG geregelt!

Der eigentliche Vorteil liegt nur daran das diese Ventile NEU gekauft und eingebaut werden!
Dadurch arbeiten sie sauberer als die meist doch schon in die Jahre gekommenen im Fahrzeug befindlichen!

Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: N75, nur welches?
« Antwort #2 am: Montag 15 August 2011, 07:30:53 »
Die N75 der R5 20VT sind Ventile die mit der Zeit verschmutzen !

Da das Wastegate nie richtig Dicht ist wie z. b. eine Druckdose, sammelt
sich im laufe der Zeit hier richtig Staub und Ölraste an, die die Funktion stark
beeinträchtigen.

Tom

Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Re: N75, nur welches?
« Antwort #3 am: Montag 15 August 2011, 22:02:04 »
Denke schon dass es Ungterschiede gibt,aber ob die wirklich relevant sind??
Kann gut möglich sein dass die neueren Modelle auch schneller reagieren durch Wicklungsänderungen die die  Verbesserung darstellen sollen zb. auch die verwendeten Materialien könnten verbessert sein um eben qualitativ besser arbeiten zu können ..... ist gut vergleichbar mit Elektromotoren,gibts tausend Unterschiede in der Laufruhe,präzise Drehzahl,Lagerung,Stromverbrauch usw,alles aus elektrischer Sicht,aber was es in der Praxis bei der Ladeldruckregelung bringt müsste präziese mit Messdaten ermittelt werden..............ob da so was spürbar ist Wahrscheinlich auch nur im direkten Vergleich feststellbar durch tausch des alten mit einem neuen Modell im gleich Fahrzeug
einmal quattro immer quattro

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: N75, nur welches?
« Antwort #4 am: Dienstag 16 August 2011, 07:36:35 »
alle N75 der R5 20VT sind "fast" identisch.

Ein Wechsel auf die N75 der 1,8T sollte man aber meiden, da die Funktion anders ist.

Tom

Offline luki

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 7
Re: N75, nur welches?
« Antwort #5 am: Montag 22 August 2011, 15:39:48 »
Hallo,

ich hab mir heute mal das SUV und das N75 angesehen. Die Schellen sehen ziemlich rostig aus, von daher gehe ich davon aus, daß es wohl schon lange verbaut ist, vielleicht sogar noch das originale!
Ich werd mir mal neue besorgen und die beiden Teile einbauen, schaden kanns auf jeden Fall nicht.

Ich habe hier schon mal gelesen, daß manche nach dem Einbau eines neuen N75 die Batterie für eine halbe Stunde abgeklemmt haben...führt wohl zu einem Steuergerätereset? Ist das zwingend erforderlich?

Gruß Lukas

Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #6 am: Donnerstag 3 November 2011, 13:49:27 »
Welche N75´s kann man denn jetz alles beim AAN verbauen ohne dass man die Schläuche oder Verkabelung umpolen muss? Muss es bei meinem auch wechseln, hab aber Schiss, dass ich das Falsche nehme, da es irgendwie 3 verschiedene Formen und Hersteller für dieselbe Teilenummer gibt.

Gibts die auch neu bei Egay? Wenn ich konkret nach dem Originalen suche, finde ich nur vergammelte Gebrauchte und das geht mal gar nicht.

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Re: N75, nur welches?
« Antwort #7 am: Donnerstag 3 November 2011, 14:09:07 »
kauf es doch be audi fü 37Euro

Gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #8 am: Donnerstag 3 November 2011, 14:23:34 »
Okay, gibts da nur ein Einziges für den Motor? Und gibt es nicht vielleicht eins, das besser ist/ länger hält etc?

Offline Michi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 38
Re: N75, nur welches?
« Antwort #9 am: Freitag 4 November 2011, 06:29:58 »
Guten Morgen,

mich würde mal interessieren, wenn man die Einbauposition vom N75 verändert (weiter weg von Turbo und/oder Wastegate), ob das ventil zuverlässiger arbeitet und die lebensdauer verlängert wird. Vielleicht bringt das auch Nachteile mit sich? Hat das mal jemand ausprobiert? Mein Gedanke kommt daher, da im V6 Biturbo dieses Ventil eigentlich keine Fehlerquelle ist und das Ventil wesentlich weiter weg von den Bauteilen positioniert ist...

Gruß Michi
Audi RS2

Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #10 am: Freitag 4 November 2011, 12:07:36 »
So, ich habe mit jetzt das 034906283K bestellt bei Audi. Kostet im Übrigen nicht 37€, sondern 57€. Aber was solls.

Jetzt bin ich mal gespannt, ob es wirklich an dem Teil liegt, dass er ab 5000 Touren am Stottern ist und beim Gangwechsel ab dieser Drehzahl nen extremes Turboloch hat.

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: N75, nur welches?
« Antwort #11 am: Freitag 4 November 2011, 13:32:46 »
was steht den im Fehlerspeicher drin ?


Tom

Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #12 am: Freitag 4 November 2011, 14:34:54 »
Ich hab den Speicher noch nich auslesen können, habe meinen 2x2-Adapter verlegt. Aber n Kollege meinte, wenn er mit abgestecktem LDRV nicht rumspinnt, isses das. Da ich eh alle Teile neu machen will, die mit dem Alter nicht mehr klarkommen (LMM, Tempsensor, LDRV, SUV, etc), fand ich eben damit an, vielleicht isses das ja. Auslesen ist aber nur ne Frage der Zeit, spätestens dann weiß ich es entweder oder ichschreie hier um Hilfe.:)

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: N75, nur welches?
« Antwort #13 am: Freitag 4 November 2011, 14:48:09 »
Ich hab den Speicher noch nich auslesen können, habe meinen 2x2-Adapter verlegt. Aber n Kollege meinte, wenn er mit abgestecktem LDRV nicht rumspinnt, isses das. Da ich eh alle Teile neu machen will, die mit dem Alter nicht mehr klarkommen (LMM, Tempsensor, LDRV, SUV, etc), fand ich eben damit an, vielleicht isses das ja. Auslesen ist aber nur ne Frage der Zeit, spätestens dann weiß ich es entweder oder ichschreie hier um Hilfe.:)

wenn die Klopfregelung am Anschlag ist, dann wird über das N75 der Ladedruck gesenkt.
N75 abgezogen heist Notlauf und somit kein geregelter Ladedruck und auch kein Bocken.

Bei solchen Sachen immer erst > Fehlerspeicher auslesen !!!


Tom

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Re: N75, nur welches?
« Antwort #14 am: Freitag 4 November 2011, 20:53:27 »
gibts orginal für 37euro hab ich erst ltzte woche bestellt, ohne 20% den ich bekomme
Gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #15 am: Freitag 4 November 2011, 22:12:14 »
Naja, ich habs im Audizentrum Hannover bestellt...evtl is das K ja auch teurer, wasweißich...

So, hab den Adapter auch gefunden und eben ausgelesen.

- Hallgeber sporadisch
- Magnetventil sporadisch
- Luftmasse sporadisch
- fehlendes Drehzahlsignal

Hab alles gelöscht und bin nochmal gefahren. Plötzlich wieder volle Leistung, 1,4Bar werden gehalten (MTM Stufe 1) kein Geruckel, kein Turboloch, ratzfatz auf 180. Danach nochmal ausgelesen...bis auf das fehlende Drehzahlsignal nix mehr. Keine Ahnung, obs jetz dauerhaft weg ist, aber verständlich find ich das nu nicht gerade. Aber was solls...

Offline ATQ 970

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 174
Re: N75, nur welches?
« Antwort #16 am: Samstag 5 November 2011, 18:28:55 »
du musst dein wagen im leerlauf laufen lassen beim auslesen, dann ist zb der fehler "fehlendes drehzahlsignal" auch weg!

mfg majo

Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #17 am: Samstag 5 November 2011, 18:55:34 »
Jo, ist mir heute aufgefallen. Danke trotzdem! :) Musste ihn nämlich nochmal auslesen, weil er doch wieder gebockt hat. Nun ist nur noch der Hallgeber G40 als sporadisch verzeichnet gewesen.

Kann man den in irgendeiner Weise reparieren oder macht nur ein Austausch gegen ein Neuteil sinn? Oder kann es auch was ganz anderes sein? Weil wenn der Hallgeber tot ist, läuft doch normal der Motor gar nicht erst? Oder kann er auch nur ab ner bestimmten Drehzahl rumspinnen, weil er die Geschwindigkeit vom Zahnrad nicht mehr gescheit messen kann? An den Steuerzeiten kann es ja nicht liegen, sonst würde er ja immer wie ein Sack Nüsse laufen und nicht erst, nachdem er mal zwischendurch bockt bei Volllast...oder hab ich n Denkfehler?

EDIT: Grad mal gegooglelt...könnte wirklich an den Steuerzeiten liegen, meistens ist dann das Alu-Ritzel am KW-Rad für den Zahnriemen abgebrochen und die Steuerzeiten stimmen nur noch im Groben und dann wird der Fehler abgelegt. Werd ich das wohl mal überprüfen müssen. Zum Kotzen...
« Letzte Änderung: Samstag 5 November 2011, 19:19:04 von Professor_Hastig »

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1624
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: N75, nur welches?
« Antwort #18 am: Samstag 5 November 2011, 20:42:05 »
Servus,

wenn der Hallgeber während des Motorlaufs ausfällt läuft er im Notprogramm weiter!
Wenn der Fehler beim Starten auftritt springt er nicht an!

Der Hallgeber wird zum Starten und für die Klopferkennung benötigt!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Professor_Hastig

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11
Re: N75, nur welches?
« Antwort #19 am: Sonntag 6 November 2011, 04:47:24 »
Naja...kann es denn sein, dass er ab 4500-5000 Touren plötzlich minimale Aussetzer hat und direkt danach wieder funktioniert, so dass er zwar ruckelt, aber nicht in den Notlauf geht? Oder muss dieses Phänomen automatisch an den Steuerzeiten liegen?