" /> Bremse hinten Girling 43 Dichtsatz? - Fahrwerk, Bremse, Lenkung und Getriebe - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Bremse hinten Girling 43 Dichtsatz?  (Gelesen 10707 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Bremse hinten Girling 43 Dichtsatz?
« am: Donnerstag 24 Januar 2013, 11:27:34 »
Hallo,

habe ein dringendes Anliegen.

Hat Jemand mal eine Teilenummer zur Hand für den Dichtsatz für die Bremse hintem am 220V? Girling 43 ist das.

Was ist da alles dabei?

Bekommt man den Hebel für die Handbremse einzeln? Der sieht ziemlich übel aus. :/

Auto ist zerlegt auf der Bühne, und der Schrauber bekommt den Dichtsatz nicht an Land.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1633
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Antw:Bremse hinten Girling 43 Dichtsatz?
« Antwort #1 am: Donnerstag 24 Januar 2013, 12:44:08 »
Servus,

Dichtsatz:
Budweg: 204310

Die Budweg Nummer auf Kfzteile24.de eingeben! Damals bekam ich einen Satz von NK der einwandfrei passte!
 
Den Hebel sollte es einzeln geben, nur hab ich ihn auf die Schnelle nicht gefunden!  :rolleyes:
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Bremse hinten Girling 43 Dichtsatz?
« Antwort #2 am: Donnerstag 24 Januar 2013, 15:23:10 »
Ahoi!!

Den Hebel sollte es einzeln geben, nur hab ich ihn auf die Schnelle nicht gefunden!  :rolleyes:

Hebel und Feder würde mich als Ersatzteil auch mal interessieren !!
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !