" /> Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe - Fahrwerk, Bremse, Lenkung und Getriebe - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe  (Gelesen 22085 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline autner_aby

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • A4 Avant quattro
    • Audi S2 Coupe
Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe
« am: Sonntag 28 Juni 2015, 17:12:44 »
Hallo Leute,

ich bin neu hier im Forum und habe auch schon eine Frage an euch. Hab seit längerer Zeit ein aby Coupe, welches ich schon mit H&R Gewinde gekauft habe. Beim Kaufzustand war der Abstand Radmitte zu Radlauf vorne etwa 310 bis 320mm, keine Keilform, also hinten etwa gleich hoch.
Das Fahrverhalten war straff aber noch erträglich, für die Autobahn sicher perfekt! Habe das Auto dann Zuhause in Österreich abnehmen lassen und im Zuge dessen auf 350mm vorn und 360mm hinten hochdrehn müssen, zwecks Bodenfreiheit. :fluch
Durch die hohe Federvorspannung ist es jetzt wirklich bockhart und macht keinen Spaß mehr.
Für mich gibt es jetzt die Möglichkeit das Gewindefahrwerk ändern zu lassen oder doch auf überholte Originalfederbeine umzubauen. Fahrwerkslösungen mit Tieferlegungsfedern scheiden leider aus, da der aby serienmäßig nur etwa 11cm Bodenfreiheit hat. ( Mindestmaß in Österreich )

Ein Forenmitglied hat mir schon weitergeholfen und mir seine Höhe mit Originalfahrwerk rausgemessen, welches nur mehr 5mm und 10mm höher ist als meine Einstellung. Er fähr Serienfedern mit Bilstein Dämpfer und ist sehr zufrieden.

Ich weiß das Thema Fahrwerk ist sehr subjektiv, was dem einen zu hart ist, ist für den anderen gerade richtig. Trotzdem würde ich mich über Erfahrungen mit Gewinde/ Seriensportfahrwerken freuen! Zumal ich mit dem S2 erst wenige Kilometer gefahren bin und ich keinen Vergleich zum Originalen habe!

Vielen Dank im Voraus!
Grüße Peter

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1109
Antw:Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe
« Antwort #1 am: Sonntag 28 Juni 2015, 18:46:03 »
hi
ich habe hierzu schon was geschrieben im anderen fred.
stichwort kürzere anschlagpuffer im fw. macht h&r.
bin sehr zufrieden.

Offline autner_aby

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • A4 Avant quattro
    • Audi S2 Coupe
Antw:Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe
« Antwort #2 am: Montag 29 Juni 2015, 18:04:06 »
Hallo,

ja das ist richtig wenn man das Fahrwerk sehr weit runterdreht und dann auf den Anschlagpuffern aufliegt! Bei mir ist es anders, das ganze Federbein scheint mir zu kurz zu sein für die Höhe die ich brauche. Im ausgefederten Zustand sind die obersten drei Windungen schon auf Block, dadurch wird er so hart. Lt. H&R könnte man vorne längere Dämpfer verbauen um den gesamten Verstellbereich nach oben zu verschieben.

Grüße Peter

Offline FireFighter122

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 38
    • Audi A4 B6
    • Audi S2 Avant
Antw:Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe
« Antwort #3 am: Donnerstag 24 September 2015, 15:56:23 »
Ich weiß nicht wie es beim H&R ist aber bei KW Fahrwerken bekommt man andere weicher/Härtere federn zu kaufen...
Wobei ich bei meinem KW Gewinde nicht das Problem habe, das er höher Härter wird.... da ja im Gutachten Steht wie viel Restgewinde mind. und max. sein darf....
mfg

Offline autner_aby

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
    • A4 Avant quattro
    • Audi S2 Coupe
Antw:Fahrwerkslösung Audi S2 Coupe
« Antwort #4 am: Donnerstag 24 September 2015, 19:10:24 »
Danke für deine Antwort! Hab mir mittlerweile auch das KW Fahrwerk angeschaut! Glaub das KW bleibt annähernd gleich hart weil es auch vorne eine Hauptfeder und eine Vorspannfeder hat. Mein H&R hat das nur hinten! Vorne ist nur eine progressive Feder verbaut, bei der die obersten Windungen schon bei mittlerer Höhe auf Block gehen. In Verbindung mit den straffen Bilstein Dämpfern schon sehr bockig auf Landstraßen! Auf einer guten Autobahn siehts natürlich anders aus!

Hab mir jetzt doch ein gutes gebrauchtes Originalfahrwerk gekauft und dieses überholt. In verbindung mit Bilstein B6 Dämpfern und anderen Stabilisatoren, behaupte ich ist er jetzt auf Landstraßen gleich schnell zu bewegen als wie mit Tieferlegungsfedern oder Gewindefahrwerken. Bei immer noch etwas Restkomfort.

Ist halt nur mein Empfinden und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden! :zwinker:

Mfg