" /> Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts - Fahrwerk, Bremse, Lenkung und Getriebe - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts  (Gelesen 7802 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline analog

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 110
    • S6 Avant
    • Golf 2 1.6
Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« am: Freitag 23 September 2016, 00:15:57 »
Hallo,

es geht um ein Audi S6 Avant mit 235/40 R18er Bereifung. Ich war bereits zwei Mal in der Werkstatt. Dennoch zieht mein Auto nach rechts. Und ich meine nicht langsam, sondern ich kann die Ausfahrt nehmen, indem ich einfach das Lenkrad loslasse. Selbst nach der Reklamation konnte dies nicht abgestellt werden. Nun ist aufgefallen, dass das Querlenkerlager rechts innen nicht mehr sauber aussieht (teilweise ausgerissen). Der Meister meint, dass dies aber nicht die Ursache sein wird. Eine andere Werkstatt meint, dies könnte sehr wohl eine Ursache sein. Mein Verstand sagt mir dies auch. Mich interessiert Eure Meinung dazu!

Dies muss nun gemacht werden. Ich möchte natürlich gleich alles machen, was Sinn ergibt. Mein Plan ist nun folgender:

Querlenkerlager innen & außen li/re
Domlager inkl. Axialrillenkugellager li/re (Werkstatt meint, die sind hinüber. Nach 100.000km plausibel? Es wurden 2012 Ruville verbaut)
Achsmanschetten Radseite li/re (sind schon spröde, aber noch nicht durch)

Die Gummilager vom Stabi wurden (wie wohl auch die anderen Lager) 2012 gemacht. Sind 4 Jahre und ca. 100.00km viel bis die kaputt gehen, bzw sollte man die dann vorsorglich tauschen?

Ich habe diese Arbeiten noch nie gemacht. Wie lange schätzt Ihr die benötigte Zeit ein? Ich denke, am einfachsten ist es das komplette Federbein auszubauen? Gibt es was besonderes zu beachten (was mir um die Ohren fliegen könnte wenn ich es löse)? Sollten noch andere Teil getauscht werden?

Hoffe sind nicht zu viele Fragen! Freue mich über Hilfe.

Thx!

Gruß Kai

Offline analog

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 110
    • S6 Avant
    • Golf 2 1.6
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #1 am: Freitag 30 September 2016, 01:33:20 »
Hallo,

hat keiner nen Tipp für mich?

Gruß Kai

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 992
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #2 am: Freitag 30 September 2016, 08:15:23 »
Posten mal ein Bild wie eingestellt wurde.

Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 292
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #3 am: Freitag 30 September 2016, 08:53:35 »
Moin!
Für eine vernünftige Einstellung müssen natürlich alle Fahrwerkslager top sein, sonst brauchst ansich nicht einstellen. Wenn nun deine vorderen QL Lager schon teilweise rissig/gerissen sind, würde ich das als erstes abstellen...
Wie lange neue Fahrwerkslager normal halten hängt von vielen punkten ab. Der Hersteller spielt eine Rolle, genau so wie das Einbauen. Einige Lager müssen ja in Nulllage, also eingefedert festgezogen werden. geschieht dies nicht, so sind sie nach kürzester Zeit wieder im Eimer. Der Fahrstil spielt auch eine kleine Rolle bei der haltbarkeit  :rolleyes:
Und selbst wenn man nun alles richtig gemacht hat, also alle Lager top und richtig eingebaut, dann bleibt da immer noch die Werkstatt. Die meisten sind nicht in der Lage unsere alten Quattros richtig einzustellen, weil sie keine Ahnung haben, wie man das macht. Fängt z.B. damit an, dass man beim Quattro die hinterachse zuerst einstellt. Das begreifen die meisten schon nicht und dann kann man sich das Einstellen auch gleich sparen...

Gruß,
Kai

PS: das Vermessungsprotokoll würd mich auch interessieren  :zwinker:
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline analog

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 110
    • S6 Avant
    • Golf 2 1.6
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #4 am: Sonntag 2 Oktober 2016, 02:18:57 »
Hallo und danke für die Hilfe,

im Anhang ist die erste Einstellung und die aktuelle Einstellung. Vielleicht könnt Ihr da was auffälliges entdecken. Reichen denn die Querlenkerlager innen & außen und die Domlager inkl. Axialrillenkugellager oder sollte ich gleich noch was tauschen?

Zitat
Einige Lager müssen ja in Nulllage, also eingefedert festgezogen werden.

Welche sind das? Das geht dann nur mit ner Grube oder? Den Tipp mit der Hinterachse zuerst werde ich der Werkstatt mitgeben.

Gruß Kai

Offline Kapitaen Pluto

  • Chatbewacher
  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 203
  • Verteidiger des wahren Blödsinn
    • Audi 200 20V
    • A4 Allroad 3.0TDI B8
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #5 am: Sonntag 2 Oktober 2016, 10:16:51 »
Das zweite Protokoll ist das aktuelle? Da sieht man ja schon an den Werten dass der Wagen nach rechts zieht, siehe Spur hinten links, die ist im Protokoll ja sogar rot hervor gehoben, das würde ich reklamieren. Auch finde ich, das nicht sonderlich gleichmäßig eingestellt wurde.
Die von dir erwähnten defekten Lager sollten vorher erneuert werden.
Selber habe ich die Erfahrung gemacht, wenn man Gummilager wechselt, die schon alt sind, aber noch gut aussehen, sich das Fahrverhalten trotzdem bessert.
Only real men keep old Audis running

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 292
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #6 am: Sonntag 2 Oktober 2016, 14:26:13 »
Moin!
Bei den Lagern musst du halt schauen was sonst noch so verschlissen ist. Der Erfahrung nach, solltest du aber mit neuen inneren und äußeren QL Lagern vorne schon ganz gut dabei sein!
In Nulllage werden vorne z.B. die äußeren Querlenkerlager angezogen. An der HA ansich alles außer dem oberen Querlenker und natürlich dem Achsträger...
Ne Grube brauchst du nicht zwingend, geht auch mit ner Bühne. Ich ziehe erstmal alles soweit fest und löse dann die Lager die eingefedert festgezogen werden müssen wieder ne halbe umdrehung. Dann stell ich das Auto auf vier alten Stahlfelgen ab, feder nochmal von hand ein und lege mich drunter zum endgültigen Festziehen...
Wenn ich mir das Vermessungsprotokoll so ansehe, würde ich sogar behaupten, dass hinten garnicht erst versucht wurde einzustellen. Vorne wurde wohl auch nur die Spur eingestellt... Wenn du nicht zufällig ein extrem tiefes Fahrwerk verbaut hast müsste der Sturz auf jeden Fall noch besser gehen... Ich würde zu ner anderen Werkstatt gehen und darauf bestehen, beim Einstellen dabei zu sein... Könnte mich schon wieder aufregen, vor allem wenn man für diese Arbeit eines unfähigen/unwissenden Mechanikers auch noch ne menge Geld auf den Tisch legen muss, mal ganz abgesehen von der Zeit die man investiert hat...
Wenn diese Vermessungsstände nicht so verdammt teuer wären hätte ich schon längst meinen eigenen. Würde ne Menge Nerven sparen!  :zwinker:

EDIT: Oder ist das obere Protokoll das aktuelle? da sind die Werte wenigstens im grünen Bereich. Da wurde es wenigstens versucht vernünftig zu machen...!

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline analog

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 110
    • S6 Avant
    • Golf 2 1.6
Antw:Trotz Achsvermussung zieht das Auto nach rechts
« Antwort #7 am: Freitag 28 Oktober 2016, 22:25:55 »
Hallo Ihr,

danke für die Rückmeldung und Tipps. Also das untere Bild (2. Einstellung) ist die aktuelle. Das obere Bild war die erste Einstellung. Bei beiden zieht das Auto nach rechts. Es ist zwar ein Fahrwerk verbaut, dies ist aber nicht besonders tief, da ich sonst nicht in die Tiefgarage käme.

Ich denke, dass ich mit diesen Infos den Tausch hinbekommen werde. Danach kann die Werkstatt nochmal in meinem Beisein einstellen. Dies wird dann auch kostenfrei sein. Ich werde berichten.