" /> Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch  (Gelesen 22620 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kolande

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« am: Mittwoch 4 September 2013, 10:14:59 »
Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und habe zwar keinen 5zylinder, aber einen Audi A4 B5 1.8t mit 4 Zylinder. Da ich gerade einen Umbau auf K16 24.2-2877 (ca. 450ps) durchgezogen habe und der Abstimmer vorzeitig wegen zu hoher abgastemperatur abbrechen musste, hoffe ich das mir hier geholfen wird :)
Im A4 Forum kann mir keiner weiterhelfen.....
 
Es wurden folgende Komponenten verbaut:
- Kolben 8,5:1
- schrick Nocken 252/260
- k16 24.2-2877
- 750ccm einspritzdüsen

Leider ist die abgastemperatur schon bei 5800/min bei 970grad und einem lambdawert von 0,73.
Ich habe jetzt wieder die original Nocken reingebaut und siehe da, die abgastemp um gute 50 grad runtergegangen :)
Die scharfen Nockenwellen hatte ich eingemessen!
Jetzt stellt sich für mich die frage, kann das an der Ventil Überschneidung liegen, weil die original Welle kaum eine haben? Oder fängt der Motor aufgrund der höheren Füllung durch Hub und Öffnungszeiten früher zum klopfen an und wird dadurch heiß???
Mit den scharfen Nocken hat ich nämlich bei 4200u/min einen zündwinkel von 16grad und bei 5500 schon knapp unter 10grad.
Bei den original Wellen weiß ich es noch nicht, aber es fühlt sich jetzt so an als ob ich 50ps mehr hätte!
Könnte es evtl was bringen wenn ich mit der Verdichtung noch etwas runter geh??!

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, aber von den 5zylinder Turbo Fahrern gibt es ja auch viele verrückte :)

Gruß Martin

Offline delkim

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 124
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #1 am: Mittwoch 4 September 2013, 10:35:16 »
Die ganzen "Tuning-Nocken" sind mM viel zu scharf.
Gabs den A4 mit Nockenwellenversteller oder haben die alle die ME3.8?

Alternativ könntest du Nockenwellen vom 1.8T Sauger einbauen. Die funktionieren eigentlich sehr gut.
Verdichtung mit 8,5:1 und Aral Ultimate (102 Oktan) sollte für die Leistung ausreichend sein.

Wenn du Fragen zur Verdichtung und Nockenwellen hast, am besten an BP-Motorentechnik in Dortmund wenden (nach Björn verlangen). Meiner Meinung die Adresse für 1.8T Motoren in Deutschland.

Offline Kolande

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #2 am: Mittwoch 4 September 2013, 12:02:34 »
Ich habe ja den AEB Motor, der is ohne Nockenwellenversteller. Ich glaub der neuere ab ANB müsste das haben.
Für die Abstimmung hatte ich 102 Oktan Sprit drinne.
Woher weißt du das mit den Saugerwellen??? haben die Überschneidung? Hast du selber mal einen 1.8T gehabt?
Ich würde jetzt evtl. auch noch eine 7/10 dickere Dichtung bekommen, damit wäre ich auf ca. 8,13:1
Damit müsste ich auch nicht mehr unbedingt den 102 Oktan Sprit tanken......
Würde es was für die Abgastemp bringen die Verdichtung nochmals zu senken?? Weil man ja dann noch ein bisschen mehr Frühzündung fahren könnte?!

Außerdem würde sich ein Stoßaufladungskrümmer auch positiv auf die temp auswirken, aber in den Längsmotoren hat man leider kein Platz wenn man den Original Luftfilterkasten beibehalten will =(

Offline delkim

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 124
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #3 am: Donnerstag 5 September 2013, 00:25:33 »
Ja, ich habe selber einen gemachten 1.8T bzw. der Umbau ist noch nicht fertig.
Da ich ein Steuergerät mit Nockenwellenversteller habe, hat mir mein Motorenbauer die größtmöglich Kombi (VW) mit Versteller eingebaut. Wies ohne Versteller aussieht musst du in Dortmund anrufen.

Du kannst die Daten der VW Nocken aber nicht mit den von Schrick vergleichen. Die VAG Ventilhub Angaben beziehen sich immer auf 1mm, die der Tuning Firmen auf 0,xx (weis nicht mehr genau welchen Wert).

Um weiter auf das Thema Nocken einzugehen fehlt mir gerade die Zeit. Is schon spät *gähn*

Verdichtung würde ich nicht reduzieren. Klar geht da mehr Zündung aber dadurch wird er nicht kühler. Dein K24.2 2877 ist schon ein ordentliches Gerät am 1.8l. Durch die Reduzierung wirst du einiges an Ansprechverhalten verlieren. Wie viel Druck bist du bisher gefahren? Ich würde das Problem erstmal bei den Nocken suchen wenn du schon selber sagst mit den Originalen läuft er besser.

Welchen Krümmer fährst du aktuell? Den von Mallon mit Flansch nach unten?
Für'n Rohrkrümmer hätte ich dir auch eine sehr sehr gute Adresse in Dortmund (DK-TurboTecnic in FaceBook)

EDIT:
Ich hab dein Thread grad im A4 Forum gefunden...
Jaja der liebe Nobby :D

Wenn du beim Zoran bist dann lass auch den Zoran ans Auto und nicht den Handlanger. Schließlich zahlst du auch den ganzen Preis und nicht den halben... meine Meinung

Hast du die Verdichtung ausgelitert oder gehst du nach den Angaben vom Hersteller? Welche sind verbaut?
« Letzte Änderung: Donnerstag 5 September 2013, 00:36:37 von delkim »

Offline Kolande

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #4 am: Freitag 6 September 2013, 17:32:04 »
Eine Alternative wären halt vom ADR die saugernocken zu verbauen.
Ich hab ja extra die milderen schrick Nocken genommen, um auch nicht untenrum so viel Drehmoment zu verlieren.
Aber man sagt ca. 1grad mehr Frühzündung sind etwa 5-10grad kühler. Außerdem wäre durch die verdichtungsreduzierung die verdichtete Luft auch etwas Kühler?! Anspechverhalten müsste noch gehn, hab schon auf 2 Liter umgebaut.
Bin momentan mit ca 1.8bar gefahren, aber er ist ja auch noch nicht ganz fertig abgestimmt. Der Lader schiebt halt ab 4500u/min richtig an, wobei untenrum ned sooo viel passiert....
Ich fahr den Abt/Hohenester Krümmer mit flansch nach unten!
Mit DK war ich schon im Kontakt, aber die haben für die längsmotoren auch noch nichts:(
Bei GT-Power habe ich was gefunden aber der krümmer ist unverschämt teuer :(

Ja da nobby is mei Kumpel ;)

Die finale Abstimmung wird dann mit zoran auf dem Prüfstand gemacht. Aber der Preis ist schon echt Super bei dene!!!!
Ich bin nach den herstellerangaben gegangen. Ich habe die von je piston verbaut! Bin mit den echt zufrieden!
Was hast du für ne Kiste und welche Leistung wird angestrebt?

Gruß Martin


Offline delkim

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 124
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #5 am: Samstag 7 September 2013, 10:40:51 »
Es gibt noch andere Nockenwellen Kombis die funktionieren.
Im A4 Forum müsste doch von Tom einiges zu den Nockenwellen zu finden sein oder?

Hast du den Block mal ausgelitert? Wenn 8,5:1 draufsteht muss das bei den Amis nicht immer stimmen.
Du wärst nicht der erste der bei 9 irgendwas landet. Ich würde aber erstmal die Nockenwellen tauschen da ich den Fehler dort vermute.

Dann ist es der Mallon Krümmer. HS bezieht den auch von dort.
Sollte für die Leistung noch ausreichend sein wobei ich bei der Ladergröße eher auf einen Rohrkrümmer gehen würde.
DK kann dir den doch direkt am Auto anpassen :zwinker: was besseres wirst mM nicht bekommen :daumenhoch:

Zu GT-Power sag ich nix...


Mein Motor ist noch nicht ganz fertig. Wird ein auch 2l Block aber mit CNC Kopf und erstmal nur von einem K16 befeuert.

Offline Kolande

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #6 am: Samstag 7 September 2013, 12:28:21 »
Ja die Sauger Wellen sollen auch noch recht gut sein, aber dann würd doch keiner zu Schrick oder dbilas etc. gehen.....
Ich denk auslitern werd ich ihn nächste Woche auch, weil ich dann evtl die dickere Dichtung reinmachen werd. Gestern habe ich wieder auf die originalen Wellen zurückgebaut und siehe da, abgastemp besser und geschätzte 50ps mehr!

Der fängt glaub echt durch die höhere Füllung früher zum klopfen an....
Was denkst du?
Hast du n quereinbau?


Offline Quattro-fuze

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 127
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #7 am: Samstag 14 September 2013, 11:16:32 »
hy , bei 5500 und 10° zündung is eigentlich zu wenig ....klopft er da schon wenn ihr mehr gebt ....?

mit der verdichtung und 1,8bar sollten es da schon etwa 20° sein (98er)
Gruss andy
- 90er typ89 quattro limousine <----20v 7A mit ner Vems ;)
- mein 90er im umbau auf 20v turbo :)

ler und spass dabei!

nein nein.. ich bin keine Signatur.

Offline Kolande

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #8 am: Samstag 14 September 2013, 15:27:03 »
Er hat gesagt er fährt schon vor klopfgrenze.
Ich geh jetzt wahrscheinlich noch runter auf 8,2:1 und mal sehen was da rauskommt....
Aber es hängt definitiv auch mit den Nocken zusammen!
Wie kommst du dazu, dass die Verdichtung reicht? Erfahrung?
Gruß Martin

Offline Quattro-fuze

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 127
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #9 am: Sonntag 15 September 2013, 09:26:24 »
habe zwar nen 5ender .....

aber auch die gleiche verdichtung , fahre mit nem gt3076 momentan 2bar abfallend .....

hatte vorher auch noch kein klopftool von daher hatte ich mich ned getraut die zündung richtig vorzustellen fazit egt ging hoch noch und nöcher is ja auch klar .... 4° mehr und sie pendelte sich ungefähr da ein wo ich sie haben möchte bin aber noch lange nicht fertig .....

natürlich sollte auch der lambdawert stimmen , mit lambda 0.90 wirds nix unter 1000° egt

ps : kann das jemand bestätigen mit denn nocken ?

überprüfe mal deine kerzen ....richtige kerzen drinne ? ...abstand unter 0.6 is´n no go .....nur mal so als tipp kerzenabstand auf 0.8-0.9 (orginal) und denn dwell richtig einstellen für nen ordentlichen funken , das ganze rumgedrücke is alles unfug ....

edit: 970° für nen kkk is doch e ned so schlecht , oder klettert sie noch weiter ?


gruss
« Letzte Änderung: Sonntag 15 September 2013, 09:36:32 von Quattro-fuze »
Gruss andy
- 90er typ89 quattro limousine <----20v 7A mit ner Vems ;)
- mein 90er im umbau auf 20v turbo :)

ler und spass dabei!

nein nein.. ich bin keine Signatur.

Offline Kolande

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Audi A4 1.8T abgastemperatur zu hoch
« Antwort #10 am: Sonntag 15 September 2013, 14:04:10 »
Was hast du dann an Leistung? 500ps? Wo liegst du jetzt zündwinkeltechnisch in den höheren Drehzahlen?
Was haben die 4grad in der abgastemp ausgemacht?

Wie war das dann bei dir? Laut Steuergerät hat er schon geklopft, aber da das klopf Tool sensibler ist wurde klopfen erst später erkannt?

Kerzen fahre ich die Bosch F3CS....
Und ja, die Temperatur ist bei 6300 bei guten 1000grad bei einem zündwinkel von unter 10grad...die hohe temp kommt 100% von zu später Zündung! Ich Denk mal, so zwischen 16 und 20grad sollte die liegen?!