" /> Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe  (Gelesen 31379 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« am: Samstag 22 Oktober 2011, 19:44:43 »
Liebe ATF gemeinde

Plane nen gt30 umbau und hätte einige fragen an euch.
wollte erst die Teile von PK kaufen wo ich bis jetzt immer meine autos abstimmen ließ aber so wie es in der liste vonmPeter steht erscheint mir das alles bisschen arg teuer. kleines Beispiel GT30/76 HF V band will er 1450,- haben, den bekomm ich neu für nen 1000er. und lauter so sachen

Jetzt frage an euch zb der LLK. da verlangt er 700 Öre dafür wobei wie ich denke dass man den doch auch selber bauen könnte oder nicht?? Es steht auch keine größe in der rechnung zwecks den abmaßen. Hab bei turboladertechnik Nürnberg gesehen dass der nen umbausatz fürn c4 hat, will aber auch mega kohle dafür haben. würde ihn wenn dann genauso groß nachbauen nur bei gervin sitzt der Ölkühler vorm LLk, is dann da die Ladeluft durch die Abwärme nicht zu warm??

Hab gehört das beim gt 30 umbau bis 470 ps die neuen Orginal Audi übermaßkolben passen und auch ausreichen sollen? genauso wie die H Schaftpleuel reichen sollen??

Bin da eher skeptisch ob die wirklich die Leistung vertragen??

Vielen dank schon mal für die Mühe, Grüße Marcel

Offline Heizpack

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 316
    • Audi S2 ABY
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #1 am: Dienstag 25 Oktober 2011, 08:51:17 »
Klar kannst du den LLK auch selber einbauen! Musst halt alles weg bauen die Maße nehmen und einen passenden LLK bestellen und dann einpassen (Halter bauen, Seitenkästen evtl. umschweissen, Verrohrung bauen etc.) ist halt etwas Arbeit was sie die die ein solches Kit anbieten natürlich bezahlen lassen!

die original Kolben kann man getrost weiter verwenden die wurden schon mit über 700PS gefahren und haben gehalten! H-Schaftpleuel sind zu empfehlen für einen GT30R Umbau (zur Verständigung die H-Schaft Pleuel sind nicht die originalen Pleuel das sind Zubehör Pleuel die du wegen dem erhöhten Drehmoment einbaust)!

Gruß Lars
Gruß Lars

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 194
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #2 am: Dienstag 25 Oktober 2011, 15:43:32 »
bei solchen Fragen gibt es immer mal ein paar Gegenfragen:

Hst Du schon mal einen LLK gebaut?
Kannst Du Aluschweißen und hast auch ein Schweißgerät für sonstige Änderungen?
Hast Du Ahnung von der Strömungslehre?
Hast Du schon einen anderen Motor erstellt und kennst die Zusammenhänge im/des Motors, Abgas, Ansaugung, Gemischaufbereitung und Zündung?
Hast Du einen, der Dir die Wasser- und Ölleitungen des Turbos baut?
Kannst Du ein gutes LLK-Netz von einem schlechten unterscheiden bzw. kennst Du jemanden, der Dich da beraten könnte?

Wenn zu allen Fragen ein klares JA kommt, dann bau den Motor allein und sammle Dir die Teile so zusammen und lass dann nur abstimmen.

Die Frage nach den Übermaßkolben und deren Haltbarkeit irritiert mich in diesem Zusammenhang, da der orig. Kolben an sich nicht das Problem darstellt.
Die Frage zu den H-Schaft-Pleuel irritiert mich dann ebenfalls, da Hochleistungspleuel doch genau das machen sollen, nämlich die Haltbarkeit massiv nach oben zu verlagern.

Und als Anmerkung so nebenbei, jeder Tuner möchte etwas verdienen, die Werkstatt und die Mitarbeiter bezahlen sowie sein erlangtes Know-How in bares Geld umwandeln.
Man kann auch einen China-Lader, Gammelpleuel und Kolben, Billigst-LLK und Rohrkrümmerschrott aus E-Gay oder sonstwo zusammenkaufen. Dann natürlich nicht sauer sein, wenn alles nacheinander kaputt geht und der Motor fliegen ging.

In den USA sagen wir immer: "You get what you pay for..." or "pay peanuts and you get monkeys"

with this in mind
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #3 am: Donnerstag 27 Oktober 2011, 18:38:56 »
Hallo nochmal.

Danke erstmal für die Antworten.

Ja Motor an und für sich schon zusammen gebaut und solches ansich aber leider ned so viel plan wie du meinst mit der Strömungslehre und so

Unterscheiden kann ich einen guten von einen schlechten leider auch nicht.

Das mit den H schaft pleuel war anders gemeint, weil mir alle Pauter X schaft empfehlen deswegen wollte ich Infos aus erster Hand :)


Hab letztens bei ner Firma angerufen da bekomme ich alle komplette Kompenenten mit Grundabstimmungssoftware und Wagner LLK + Krümmer für den selbst einbau für run 7500. glaub der Preis wär nicht mal schlecht oder was sagt ihr??

das einzige was er hallt machen will ist kopf planen und was fräsen.


Ja wegen den Kolben nochmal ja weil er gemeint hat er will orginal übermaß nehmen?? deswegen frag ich ob die es auch aushalten und so. manche andere sagen ich soll se einfach drinlassen die orginalen, mein die haben jetzt auch schon 170tkm runter das is bestimmt auch nicht so gut.

Wie siehts eigentlich mit nockenwelle und schwungscheibe aus?? Orginal oder was macht man beim GT30 umbau rein??


Vielen dank mal wieder, Grüssle Marcel

Offline Michi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #4 am: Freitag 28 Oktober 2011, 06:47:45 »
Marcel,

laß dir doch nicht alles auf dem Silbertablett servieren und begib dich ein wenig selbst auf die Suche, was du für einen solchen Umbau brauchst. Du willst schließlich Geld sparen  ;D Du kannst deine Ergebnisse dann auch hier gerne präsentieren, dann wird sicherlich gerne drüber diskutiert.
Im übrigen ist dein Gschreibsl wirklich anstrengend zu lesen und so.

Gruß Michi
Audi RS2

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #5 am: Freitag 28 Oktober 2011, 19:37:14 »
Servus,

Ja stimmt schon irgendwie was du sagst, aber so einfach is das leider für mich irgendwie nich, weil jeder was anderes auf mich einblubbert.
Such schon die letzten wochen und vergleiche ja immer aber komm doch nie auf einen Nenner was besser ist oder einfacher zu verbauen.
Nur hab aber ned so gut kohle 3 falsche Lader zu kaufen weißt, wenn ich hier bei euch des alles auf der Seite das alles so lese kommt mir das vor wie ein Kinderspiel nur wenn ich andere wieder höre is das in Ihren augen ne Diplomarbeit.

Naja ich such mal fleißig weiter. Danke trotzdem

Grüße Marcel

Offline kkk26

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 29
  • mein erster s4
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #6 am: Freitag 28 Oktober 2011, 21:22:35 »
vielleicht hilft es ihm weiter, wenn wir unsere umbauten beschreiben.

mein umbau:

kkk26/27/29 lader, wagner krümmer, ford 440ccm einspritzdüsen, bosch 044er benzinpumpe, 7a auslass nockenwelle, h- schaft pleuel, fidanza aluschwung, 70mm aga ab turbo,

der rest ist serie (audi rs2), jedoch revidiert: kolbenringe, alle lager, hydros, ventile, ölpumpe

programmiert ist 2bar abfallend auf 1,5-1,6
das sind ca 420 ps
mein fahrzeug:
audi s4 aan, rs step, bj 91

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 194
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #7 am: Freitag 28 Oktober 2011, 22:10:52 »
das Problem liegt eher darin, dass Du kein richtiges Konzept für DICH entwickelt hast. DU musst wissen, was DU willst. DU möchtest einen Umbau durchführen aber Geld sparen. Das kann man nur durch Eigenleistung und durch den Versuch, die Teile günstig zusammen zu bekommen. Die Alternative ist, jemanden zu beauftragen was natürlich viel Geld ist.

Grundvoraussetzungen sind Wissen und Können um einen Motor zu erstellen und dass das Ding danach auch dauerhaft hält. Gefährliches Halbwissen ist Gift. Wir sprechen nicht von einem Serienmotor ohne großartige Leistung, der einen kleinen Fehler durchaus verzeihen kann, sondern um einen Hochleistungsmotor, der schon bescheiden läuft, weil die NW nicht richtig eingestellt sind.

Probleme entstehen auch durch das Kaufen von billigen, schlechten Teilen. Geizen an der falschen Stelle und das Ding funktioniert nicht richtig oder geht hops.
Manchmal ist es einfach besser, fertige Teile und Komponentengruppen einzukaufen. Dazu gehört evtl. ein LLK, wo ggf. die Traverse, Halterungen, Rohrleitungsteile, Zwischenstücke, Schläuche usw. zusammen geliefert werden.

Überlege Dir ein Konzept, wenn Du das zusammen hast, poste es hier und wir können wenigstens bei den Kompos noch nachbessern helfen. Was DU dann daraus machst, werden wir dann sehen und hören.  :)
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #8 am: Montag 2 Januar 2012, 19:45:18 »
 Hallo zusammen

Das ja echt mal ne gute aussage danke.
Hab mir jetzt mal Gedanken zu meinen Konzept gemacht.

Ja hab da schon paar Mechaniker an der Hand die das mit mir Durchführe ( weiß das hört sich jetzt total unproffesionell an) ja die fahren aber alle B5 S4 und achtzylinder Gurken.

Hämmer jetzt seit ca 2 Monate auf den Peter von PK ein dass er mir endlich mal nen kostenvoranschlag macht, aber naja leider immer noch nicht da. Hab ich aber schon von mehreren Gehört dass er es da nicht so eilig hat.

Mein größter Problemfall ( so denke ich zumindest) ist der Kopf. Ich kenne die Firma wo Der Kowatsch die Köpfe und Blöcke immer machen lässt, hab mit den auch geredet aber er sagt es ist immer Verschieden wo er den Wasserkanal bohren lässt. ABY oder AAN ist verschieden hat er gemeint.
Kann auch sein dass er nchts Preisgeben will.

Hätte es mir mal so vorgestellt.

-Audi Kolben neu
-044 Bosch Benzinpumpe
-Nockenwelle (nur welche??)
-GT 30 oder KKK bin da flexibel wegen der Marke sollte aber gleiche Größe haben
-Wagner Sport Quattro Krümmer
-Wagner Saugrohr
-NGK Züngkerzen ( hab Bosch Platin drin und jeder sagt die Brennen ab???)
-18 Reihen Ölkühler
-LLK bin ich am rätseln ob ich den von gervin nehme ist aber der Bausatz für den c4 Arschteuer
-Sputterlager
-Metallkopfdichtung
-Kupplung und Druckplatte auch aber hab noch nichts rausbekommen was man da verbauen sollte.
-Neue Ventile + einschleifen sowieso

Weiteres Problem was mir gerade wieder aufgefallen ist, Peter meint ich brauch einen externen Öltank.
Versteh schon weil vlt der Ölkühler ja größer ist, aber wo bekomm ich so nen Tank her und wie schließ ich sowas an??

Sorry für das wilde Durcheinander, und vielen dank für die Hilfe bereits

Grüssle

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #9 am: Montag 2 Januar 2012, 19:50:52 »
540ccm Düsen hab ich vergessen

Offline prosac

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #10 am: Mittwoch 29 Februar 2012, 17:00:21 »
grüße,
hast du den Umbau fertig? bin auch bald dran. aber mit 35er. habe vor, oberhalb zwischen 450-500 knoten zu landen und möchte unbedingt vermeiden, den GT Lader an seine grenzen zu bringen, das wäre beim gt30 im 5 Zylinder m. M. nach der fall. was mich interessiert, welche lösung hast du für problem Ladeluftkühlung und bremse?
das kommunikationsproblem mit pk kenn ich auch. aber zum grossteil hat er sehr viele infos auf seiner seite, was preise angeht.

grüße
It’s not turbo lag, it’s foreplay

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #11 am: Mittwoch 29 Februar 2012, 17:05:49 »
Grüßen,

Hab die Ori Maschine noch nicht mal ausgebeut weil ich noch keine Zeit gefunden hab.
PK naja ne Sache für scih, stimmt was du sagst mit den Preisen, aber darauf pfeiff ich langsam, kannst dich doch ned auf solche Leute verlassen.
Soll mal sein Zeug schön selber machen, mir egal-
Ladeluftkühlung werde ich vlt nen Gervin Bausatz nehmen, weil mir die rumbastelei zu dumm ist, und wegen bremse hab ich mir noch gar keinen Kopf gemacht.

Marcel
Was machst du??

Offline prosac

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #12 am: Mittwoch 29 Februar 2012, 19:31:48 »
Naja, ganz so einfach kannst so nicht über den Herrn K. reden, er ist und bleibt ein
Gott im Thema 20VT. Und jedem Recht kann er es sicher auch nicht machen.

Thema LLK: Wenn Dir PK's Preise zu heftig sind, wieso dann Gervin?
Er langt ja auch ordentlich zu für seine Bausätze UND man muss noch
anpassen wie ein Held. Auch wenn diese Art LLK den OEM Style stark positiv
beeinflusst. Unterm Strich kommste da mit einem LLK von 034 bzw Apikol
auch nicht teurer und musst nix anpassen. Gibt da sogar irgendwo in den Staaten
LLK für die "Euro-Bumper", also unsere.

Bremsen werde ich sicher die Ultimot 347mm nehmen. Die ist ausreichend und
trotz Monoblocksattel sehr unauffällig. 
Da hingegen bekommste fast zwei Sätze als einmal RS4 B7 beim Gervin.
Seine Preise sind einfach sehr hoch.

Gruß.
It’s not turbo lag, it’s foreplay

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #13 am: Samstag 3 März 2012, 10:04:20 »
Ja stimmt auch wieder.
Naja hab da momentan noch andere Probleme, eiß noch nicht welche kolben und so weiter.

Wie hast du das mit der Benzinpumpe geregelt? Welche soll ich da verbauen und welchen Druck muss die liefern??

Ja da stimmt, schreibt ja sogar noch rein dass angepasst werden muss der LLK. Kannst mir vlt mal nen Link schicken über ein anders Kit vom LLK??

Grüssle Marcel

Offline prosac

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #14 am: Samstag 3 März 2012, 11:54:27 »
Grüße,

also Pumpe solltest du die 044er Bosch nehmen in Verbindung mit dem Korb aus dem 7a und
Siemens Deka 630ccm. Da haste eine gute Basis für genug Feuer im Kessel.
Ladeluftkühler ist so ne Sache. Die Fronststossstange muss
scheinbar so oder so bearbeitet werden.
Bsp: http://www.speedlifemotorsport.com/aus4frmoin92.html

Das ist die optisch beste Lösung, aber der Preis ist heiß. 
It’s not turbo lag, it’s foreplay

Offline DonEscobar

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 41
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #15 am: Donnerstag 8 März 2012, 10:48:44 »
Hab jetzt wiederum gehört dass die 044 er zu lasch sein sollte, Bekannter von mir hat nen 16v Turbo golf und der hat 2 Pierburg verbaut und er meint er rüstet jetzt um auf 3 Pumpen weil es sein kann dass er bei Volllast zu wenig Sprit bekommt.

Ja danke für den Link :) Stimmt, Preis is echt heiß aber ned so heiß wie bei Gervin :) Mal sehen wie ich vorgehe, hab ja Zeit :)

Offline prosac

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #16 am: Donnerstag 8 März 2012, 11:30:39 »
Naja, die 044 ist ja keine 1000ps Pumpe. Aber für den gt30 im C4 mit deka's , wird sie definitiv
reichen. Über mehr Pumpen musst du im Straßenbetrieb nicht nachdenken. Aber was, wie und wovon wieviel
wird dir dein Softwaremensch aka. Programmierer des Vertrauens sagen.
It’s not turbo lag, it’s foreplay

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #17 am: Donnerstag 8 März 2012, 13:24:21 »
Fahre die 040 iger Bosch mit Gt3071, reicht volkommen.
Peter gibt die 040 bis 500 PS die 044 bis 550 PS an.
Damit bist du auf der sicheren Seite.

Die Pierbug Pumpen sollen qualitaiv besser seinals die Bosch und auch leiser.
Die Aussage habe ich von PK.

Peter lässt sich viele Dinge gut bezahlen, allerdings ist das teilweise sein "Entwicklungs- und Testarbeit" die sich
im Preis wiederspiegelt. Zum anderen hast du die Gewissheit das es funktioniert.

Dein GT30 Umbau ist ja nichts exotisches mehr, und es gibt gute Infos was am 20VT funktioniert und was nicht.
Ob es jetzt ne Pierburg oder Bosch Pumpe wird ist preislich fast egal unabhänig von PK oder sonstigen.

Offline prosac

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 270
Re: Audi S6 c4 GT30 Umbau bitte Hilfe
« Antwort #18 am: Donnerstag 8 März 2012, 13:37:28 »
Sehe ich komplett genauso.
It’s not turbo lag, it’s foreplay