" /> Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager  (Gelesen 46464 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« am: Samstag 14 September 2013, 16:18:18 »
Hallo,
ich habe an meinem S4 alle Getriebe und Motorlager neu gemacht und den Motor spannungsfrei gerüttelt. Der Grund dafür war, dass er zum einen sehr tief hing und auch beim Anfahren spürbar gekippt ist. Da ich mir eine 76mm AGA ab Turbo eingebaut habe, hatte ich dann immer das Problem, dass ich die ausrichten konnte wie ich wollte. irgendwo hat es in der Kurve immer angestoßen und das Downpipe lag komplett auf.

Nun kam der Motor deutlich höher und die AGA macht nahezu keine Geräusche mehr. Das Kippen ist jedoch immernoch vorhanden, wenn auch deutlich geringer. Gibt es da Kniffe wie man das minimieren kann? Mir ist aufgefallen, dass die Drehmomentstütze ziemlich mittig sitzt und somit noch einige Grad Neigung zulässt bis sie den Motor am Neigen hindert. Ist das normal?


Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #1 am: Montag 30 September 2013, 00:46:26 »
Hallo,

Woher hast du deine Lager bezogen bzw originale oder verstärkte verwendet?

Sind die Motorlager eigentlich in einem Stück? Habe mei linkes am Freitag ausgebaut und festgestellt das die Gewindestange mit Gummiblock unten dran einzeln ist und der große Plastikkörper der am Rahmen sitzt damit nicht verbunden ist...

Oder ist das ganze bei mir etwa schon in 2 Teile gerissen?  :o ???

Offline Landirenzo-7er

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 218
    • S2 ABY Coupe
    • Audi A6 2.7 TDI Quattro
    • VW Caddy 2.0 Tdi DSG
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #2 am: Montag 30 September 2013, 06:41:52 »
Hallo,

ich hab auch verstärkte Getriebelager verbaut. Waren ein Teil. Alles von GT-Motorsport.
War sogar bezahlbar. Drehmomentstütze hab ich auch noch gleich etwas eingeengt.

MfG
Stefan

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 973
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #3 am: Montag 30 September 2013, 08:10:52 »
@barny deins ist defekt gewesen
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #4 am: Montag 30 September 2013, 09:35:21 »
Jo, das war dann defekt Barny. So eins war an meinem AT Motor dran, das halbe Lager ist jetzt mein Bierhalter in der Werkstatt  ;D

Meine Motorlager sind von FEBI und die Getriebelager entweder Meyle HD oder Lemförder (ist schon ein viertel Jahr her).

@Landirenzo: vielen Dank! Das hätte ich ein paar Wochen eher wissen sollen. Die Dinger sind ja sogar noch billiger, als die von mir gekauften.

http://www.gt-motorsport.net/index.php?in1=3&gid=175&waid=35&an=1

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #5 am: Montag 30 September 2013, 11:52:19 »
Na holla ich hab es mir fast gedacht das so ein Motorlager nur ein Teil ist. Ist sicher wegen der fehlenden Drehmomentstütze zerteilt worden...-.-

Motorlager gibt's 2 und Getriebelager auch 2 ?

Habe gestern zudem noch ein verstärkten PU Diff-Halter für 129€ gefunden und ein VerstärktesKardanwellenlager was angeblich auch Geräusche minimieren kann..

Jemand Erfahrungen damit ?

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #6 am: Montag 30 September 2013, 11:56:12 »
Motorlager gibt's 2 und Getriebelager auch 2 ?

Genau so ist es! Jedoch sind die jeweils identisch, lassen sich also beidseitig verwenden. Mit Ausnahme von Nicht-Klima-Modellen, die haben unterschiedliche Motorlager.

Ich würde beim Wechseln der Motorlager auf jeden Fall die Getriebelager mit lockern und erst alles anziehen, wenn es zusammen ist. Das vermeidet Spannungen.

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #7 am: Montag 30 September 2013, 11:58:35 »
Also Brauch ich 4 Lager alles klar. Werde Getriebe gleich mitmachen...wenn die Motorlager schon so aussehen :-/

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #8 am: Montag 30 September 2013, 12:10:39 »
Ja, meine waren auch eingerissen.

Mal nebenbei: Ich war am Wochenende am Rossfeld, als Röhrl mit seinem S1 gestartet ist. Als die den Motor haben warm laufen lassen und Gasstöße gegeben haben bewegte der sich keinen Milimeter. Da gibt es also durchaus noch Verbesserungspotential!

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #9 am: Dienstag 1 Oktober 2013, 00:38:42 »
Mal nebenbei: Ich war am Wochenende am Rossfeld, als Röhrl mit seinem S1 gestartet ist. Als die den Motor haben warm laufen lassen und Gasstöße gegeben haben bewegte der sich keinen Milimeter. Da gibt es also durchaus noch Verbesserungspotential!


Das ist auch kein Problem - ausser für die Ohren und den Schwingungskomfort.
Da nimmt man einfach - wie die Scheuertuner und die Chinesen es auch machen - einen Eishockeypuck und eine aus Alu gefräste Aufnahme in Form des Motor- oder Getriebelagers und baut das dann ein.
Drehmostützengummi kann man dann sogar original lassen, nur 76mm Rundrohr als Führung aussen drum und gut ist.
Dann bewegt sich zumindest der Motor nicht mehr, dafür aber die Karosse.

Getriebelager mit Puck sieht dann so aus.


Motorlager.


Muss natürlich auch "density mount" draufstehen, sonst taugt das nix.  :P ;D

Drehmostütze z.B. so


@Barny: Wenn Dir das Motorlager in 2 Teilen entgegenkommt ist es kaputt - gerissen, genauergesagt.

Gruss,
Olli

ps. Diff. Stütze verstärken geht auch billiger als mit PU - 2 zusätzliche Gummiringe in die Zwischenräume eingelegt.


Gibt allerdings 2 versch. Stützen - da muss man gucken, welche man hat. Auf dem Bild ist die vom Audi 100/200. S6 und V8 haben etwas andere Gummilager (vom Iltis).
« Letzte Änderung: Dienstag 1 Oktober 2013, 00:49:42 von Olli W. »

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #10 am: Dienstag 1 Oktober 2013, 06:49:37 »
Pu diff lager kann man schon machen.fahre ich auch.war aber kein großer unterschied.
4xneue getriebelager va+ha haben sich viel mehr bemerkbar gemacht!

Wenn dein motorlager hin ist müsste das auch ausgelaufen sein.
Ist ein hydrolager.

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #11 am: Dienstag 1 Oktober 2013, 08:22:57 »
Die Getriebelager sind das wichtigste, denn die Motorlager nehmen hauptsächlich nur die Verbrennungs- und Drehschwingungen auf, die Getriebelager aber die Lastwechselbewegungen.
Wenn man sich Motor-Getriebeverbund als eine Wippe vorstellt, wird das auch klar, warum das so ist.
Die beiden Motorlager sind nah am Schwerpunkt angebracht - Getriebelager (und Puffer vorne) am Ende der Wippe, wo der grösste Hebelweg in vertikaler Richtung ist.

Zitat
Wenn dein motorlager hin ist müsste das auch ausgelaufen sein.
Ist ein hydrolager.


Die Hydrofluidkammer ist ganz unten im Motorlager - wenn nur oben der Bolzen mit dem angegossenen Gummi abreisst, bleibt das Lager trotzdem dicht.


Gruss,
Olli

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #12 am: Dienstag 1 Oktober 2013, 09:39:40 »
Nice, danke für das Schnittmodell!

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #13 am: Mittwoch 2 Oktober 2013, 00:15:12 »
Hey Olli, danke für die gute Anschauung :-)

Getriebelager sind bei mir noch heile, will sie aber auch mit tauschen. Verstärkter Lagersatz bei GTM ist momentan nicht lieferbar daher bin ich auf das hier gekommen

KW[/abbr]--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach/Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24/Audi-44/Febi--Motorlager--Hydrolager--rechts--Audi--80--RS2--S2--Coupe--2-3--NG--Typ--89--B4-386.html]http://www.rs-power-shop.com/H-R--KAW--KW--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach/Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24/Audi-44/Febi--Motorlager--Hydrolager--rechts--Audi--80--RS2--S2--Coupe--2-3--NG--Typ--89--B4-386.html

sind von FEBI und denke das die dann ok sind auch wenn sie nicht verstärkt sind...

Die frage ist nur bei Getriebelager: Was ist besser? Lemförder Getriebelager für 24€ oder VAG Getriebelager für 70€  ??? ??? ???

Lemförder : KW[/abbr]--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach/Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24/Audi-44/Lemfoerder--Getriebelager--Audi--80--90--100--200--Typ--81--85--89--44--20V--Turbo-381.html]http://www.rs-power-shop.com/H-R--KAW--KW--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach/Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24/Audi-44/Lemfoerder--Getriebelager--Audi--80--90--100--200--Typ--81--85--89--44--20V--Turbo-381.html

VAG Original : KW[/abbr]--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach/Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24/Audi-44/?H-R--KAW--KW--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach=Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24&Audi-44=&cat=c44&cPath=12_43_44&page=1]http://www.rs-power-shop.com/H-R--KAW--KW--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach/Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24/Audi-44/?H-R--KAW--KW--Fahrwerke--Sto-daempfer--Bilstein--Koni--Gewindefahrwerke--Eibach=Fahrwerksteile--Domlager--Querlenker--Radlager--Tuningteile--Autotuning--Autoteile24--KFZ-Teile-24&Audi-44=&cat=c44&cPath=12_43_44&page=1

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #14 am: Mittwoch 2 Oktober 2013, 10:39:38 »
Hallo Barny,

die Links gehen irgendwie nicht, bzw., zeigen nicht das, was Du mir zeigen wolltest.

Und wenn Du schon auf einen Mitbewerber hinweist, muss ich natürlich reagieren...  :D :zwinker:

Ich gehe mal davon aus, die Teile sollen für den S2 sein, nicht für den NF, oder?

Also...

Motorlager würde ich - sofern Auto nicht für Rallye ist - die originale Bauform verwenden, da man damit eigentlich keine Probleme hat, was Komfort, Akkustik und Haltbarkeit anbelangt.

Getriebelager empfehle ich die vom RS2/Getriebelagersatz Sport, da diese Lager Endanschläge oben, wie auch unten haben, wo beim originalen 431399 ... Lager nur ein Anschlag unten ist.
Dazu in den Zwischenraum zw. Tellerscheibe unten und den 4 Zapfen noch einen Gummiring eingelegt (hätte ich auch da) als zusätzliche Dämpfung.
Damit sind normalerweise sämtliche Lastwechselschläge beseitigt und das Auto ist trotzdem leiser und komfortabler als vorher, bei gleichzeitiger spürbarer Verbesserung der Schaltpräzision.
Alternativ geht natürlich auch das Gummilager Version Eishockeypuck, wie oben gezeigt, ist aber IMHO für den Strassengebrauch übertrieben.

VAG original muss es nicht sein, denn die haben die Lager auch nicht selber gebaut und ausser dem Preis, ist da nix "hochwertiger", als beispielsweise bei Febi & Co.
Das wäre also unnötige Geldausgabe.

Motorpuffer vorne entweder originaler Gummi (mal neu gekauft) oder PU-Puffer - wichtig ist, dass das Blech oben und unten geschlossen ist, was ja beim S2 der Fall ist (nicht aber beim Typ 44).

Grundsätzlich ist es bei der Getriebe- und Motorlagerung so, dass mit härter werdenden Lagern zwar die Bewegungen reduziert werden, im Gegenzug aber die Schwingungen dann verstärkt in die Karosse eingeleitet werden und in die Anbauteile des Motors, wie z.B. Stecker, Schlauchschellen, Sensoren, Kühlerstutzen, Schraubverbindungen, usw...
Kann also passieren, dass sich Verschraubungen losvibrieren, Stecker zerbröseln, usw...
Bei dem Rallye Auto oben ist das schon passiert, dass sich Schrauben am Antriebsstrang gelöst haben, weil der auch recht starre Lager hat.

Wichtig ist in jedem Fall, dass sämtliche Anschraubpunkte der oben gen. Gummilager möglichst stabil ausgeführt sind, damit einerseits die Bewegung im Gummi bleibt und nicht in´s Blech (Hilfsrahmen, Motorkonsole) übertragen wird, andererseits die Akkustik nicht leidet.
Das steife Lager nützt nämlich nix, wenn am Anschraubpunkt die Blechkonsole anfängt zu schwingen und in Bewegung gerät.
Besser ist da eher Lager in originaler Bauform und Machart zu verwenden und diese dann ggfs. durch zusätzliche Gummiteile verstärken (O-Ringe, usw.) um damit quasi die dämpfende Masse zu vergrössern, ohne die Härte grossartig zu verändern.
(Das ist natürlich auch Geschmackssache, wie hart oder wie weich man es haben will)

Aus meiner Erfahrung heraus bringt es auch schon sehr viel, wenn man an allen Anschraubpunkten möglichst grosse und dicke Unterlegscheiben verwendet, weil dadurch Kräfte besser verteilt werden und die Anschraubstelle lokal versteift wird, oder alternativ eben die Blechkonsolen durch zusätzliche Schweissung/Bleche verstärkt werden (Vergleiche Motoraufhängung C4 vs. Typ 44).

Schweissen am Hilfsrahmen/Längsträger ist natürlich bedenklich aus versch. Gründen, daher geschraubte Lösungen mit dicken U-Scheiben, etc. vermutlich besser und einfacher zu realisieren - auch wegen TÜV.

Ansonsten auch mal versch. Lager ausprobieren, bis man zufrieden ist...

Gruss,
Olli

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #15 am: Mittwoch 2 Oktober 2013, 11:45:41 »
Ach , Mitbewerber , jetzt merkt ich erst das du nen Teileshop hast ;D  Tut mir dann natürlich leid und vergiss die Links ;D

Also Motorlager von FEBI geht ok und Getriebelager vom RS2 . das ist doch schonmal eine Aussage, SUPER Danke!

Eishockeypuk Motorlager hatte ich nicht vor zu kaufen das das auto so schon laut genug ist ohne Dämmung und Teppich im Innenraum :'(


Für vorne an der Stütze brauche ich erstmal einen Drehmomentstütze da mein Vorbesitzer die scheinbar abgeschraubt hat :-X

Nebenbei ist das Aufnahmeblech am Querträger vorne nur nach oben hin, also nicht geschlossen wie du meinst...


Habe jetzt 4 Lagerhändler angefragt vor 3 Tagen und bis auf GTM hat nicht einer geantwortet, traurige Bilanz :rolleyes:

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #16 am: Mittwoch 2 Oktober 2013, 11:59:31 »
Hi Barny,

Zitat
Habe jetzt 4 Lagerhändler angefragt vor 3 Tagen und bis auf GTM hat nicht einer geantwortet, traurige Bilanz

Na dann bin ja wenigstens ich nicht immer der Langsamste in solchen Dingen...  :zwinker:

Getriebelager hätte ich beide Varianten da - 431399..., wie auch RS2/Sport, Puffer vorne ebenfalls in Gummi und PU, Motorlager spätestens Freitag.

Zitat
Nebenbei ist das Aufnahmeblech am Querträger vorne nur nach oben hin, also nicht geschlossen wie du meinst...

Ach was!  :o
War mir neu, denn bei meinem 80 B2 mit 4-Zyl. Motor ist das beidseitig geschlossen - dachte, das wäre beim S2 erst Recht so.
Sollte auf jeden Fall beidseitig zu sein, im Interesse der Kühlerstutzen und aus den anderen oben gen. Gründen.

Zitat
Für vorne an der Stütze brauche ich erstmal einen Drehmomentstütze da mein Vorbesitzer die scheinbar abgeschraubt hat

Das unbedingt, sonst haut es Dir womöglich Beulen in die Motorhaube und auch die neuen Motorlager wären schnell wieder ausgerissen.

Gruss,
Olli

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #17 am: Donnerstag 10 Oktober 2013, 10:24:46 »
So siehts im übrigen aus, wenn man keine Stütze dran hat und dazu noch nen gerissenes Motorlager und der Wagen abgestimmt ist :o





Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #18 am: Donnerstag 10 Oktober 2013, 10:48:06 »
Und so sieht eine selbstgebaute stabile Drehmomentstütze aus beim Audi 100/200 (rechts), im Vergleich zum unten offenen Originalteil (links).

http://forum.group44.de/download/file.php?id=14971&sid=d663bcb42d5ded993054cf1fbe4c2f61&mode=view

und eingebaut:



Vorteil auch: die Kühlerstutzen brechen nicht so schnell ab. :!:

Gruss,
Olli




Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Drehmomentstütze und Motor-/Getriebelager
« Antwort #19 am: Donnerstag 10 Oktober 2013, 21:02:00 »
ja sieht schon besser aus , sowas muss ich mir auch noch einfallen lassen glaub ich. Was meinst du denn immer mit Kühlerstutzen? Reißen die häufig ab oder wie?


Wobei ich mir ja schwer vorstellen kann das der Motor nach UNTEN so krass schlägt bzw sich bewegt wie nach oben( wenn halt die Leistung einsetzt )