" /> Einspritdüsen S2 auf E85 - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Einspritdüsen S2 auf E85  (Gelesen 7127 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mini_GUN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Einspritdüsen S2 auf E85
« am: Dienstag 2 Oktober 2012, 00:11:45 »
Hallo,

brauche neue Düsen für mein S2, sollten ausreichend sein für 380 PS bei 3 bar Kraftstoffdruck und mit E85 als Kraftstoff

kann mir jemand welche dafür empfehlen?
über den Daumen hätte ich jetzt Siemens deka 630cc gesagt

hat jemand gute/schlechte Erfahrungen mit diesen Düsen gemacht?
welche alternativen gibt es von anderen Hersteller?

danke

Gruß Kévin

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Einspritdüsen S2 auf E85
« Antwort #1 am: Dienstag 2 Oktober 2012, 08:16:01 »
630 Deka sind VIEL zu groß!
Im TL Bereich nicht gut zu programmieren.
Spritdruck auf 4 Bar ist ganz gut zwecks besserer Zerstäubung.
440 Düsen sollten gut hinkommen.


Gruß Jan

Offline mini_GUN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Einspritdüsen S2 auf E85
« Antwort #2 am: Dienstag 2 Oktober 2012, 12:15:59 »
hab mal dieses Tool ausprobiert --> http://www.turbotoyperformance.de/duesenrechner.html ,
da komm ich auf 600cc/min mit E85,
jetzt weiß ich ja nicht wie zuverlässig das ist ???

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Einspritdüsen S2 auf E85
« Antwort #3 am: Dienstag 2 Oktober 2012, 13:21:08 »
Mit den großen Düsen machst du nichts falsch, kannst die 630er nehmen.
Probleme wirst du jedoch im TL Bereich und im LL bekommen, da die Taktung
extrem niedrig ist und die Düsen eine schlechte Ansprechzeit haben.

Wobei "Probleme" sich auf spontane Gasannahme beziehen und eine kleine Gedenksekunde.

Offline W12

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
Re: Einspritdüsen S2 auf E85
« Antwort #4 am: Dienstag 2 Oktober 2012, 14:47:30 »
hab mal dieses Tool ausprobiert --> http://www.turbotoyperformance.de/duesenrechner.html ,
da komm ich auf 600cc/min mit E85,
jetzt weiß ich ja nicht wie zuverlässig das ist ???


Cooles Tool. Kommt Pi mal Daumen auch ganz gut hin, obwohl Lambda nicht eingerechnet wird, sondern nur zwischen Tobbo und Sauger unterschieden wird.
Ist eigentlich selbsterklärend: Mit den Düsen so klein wie möglich, ohne in Gefahr zu kommen, unter Vollast abzumagern; "Klein" eben wegen des Teillastbereichs.
Mit dem Tool kann man da schön rumspielen und verschiedene Düsen mit verschiedenen Drücken simulieren.
440ccm mit erhöhtem Druck reichen für 380PS/E85 mMn nicht ganz, ich komme da auf min. 602ccm/E85, die 440er schafft 508ccm, aber eine 550er Bosch müsste das bei 4 Bar abdecken (635ccm); die Menge muss dann eben von der Pumpe bereit gestellt werden, also ggfs auf Bosch 044 und Co wechseln.

Edith hat weiter mit dem Tool rumgespielt und kommt zu dem Schluss, dass die offensichtlich/vermutlich für den Turbo von einem Lambda von Pi mal Auge 0,88 (statisch) ausgehen. Das könnte schonmal knapp werden, also entsprechend Sicherheitsmarge einrechnen (zB für 0,80 -> +10%ccm).
« Letzte Änderung: Dienstag 2 Oktober 2012, 15:02:33 von W12 »

Offline mini_GUN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Re: Einspritdüsen S2 auf E85
« Antwort #5 am: Mittwoch 3 Oktober 2012, 00:02:50 »
ich tendiere eher zu den dekas weil ich gerne den druck bei 3 bar lassen wurde,
habe nämlich die 60mm Bosch Pumpe vom RS2 drin und da bin ich nicht so ganz zuversichtlich ob sie den nötigen Durchsatz bei 4bar bringen würde,
hätte sie halt gerne drin gelassen weil es eine saubere plug and play Lösung ist

falls jemand ein Diagramm über die Fördermenge von dieser Pumpe hat könnte mich das bestimmt weiter helfen, hab selber leider nichts gefunden