" /> Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter  (Gelesen 43711 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Rollo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • Audi S2 3B Coupe
Ansprechverhalten war mir immer wichtiger als PS Zahlen. Wenn darüber geschrieben wird, fehlen meist vollständige Rahmendaten, um das wirklich einzuordnen. Diese möchte ich jetzt einmal liefern. Ich habe ein S2 3B Coupe. Ich hatte bei meinem Umbau folgende Schritte:

1.) Alles original.
2.) 264PS MTM Steuergerät, RS2-LLK
3.) Einzelzündung mit modernen Zündspulen, RS2-Lader, RS2-Steuergerät und 340PS MTM Software. Hallgeber und Ventildeckel original belassen
4.) 76mm PKM AGA abTurbo, einflutig mit einem 100 Zeller.
5.) RS2-Krümmer
6.) RS2-Luftfilterkasten
7.) TTE-Lader Stufe 1  340PS  (Hier bin ich jetzt)
8.) 2,5L-Umbau
9.) Softwareabstimmung

Ab Schritt 3 habe ich den Ladedruck und Drehzahlmesser gefilmt, ab ca. 1500 Umdrehungen Vollgas bis ca. 4000 Umdrehungen. Ich habe den 3.Gang genommen, weil ich dafür nicht so viel freie Strecke brauchte. Später bin ich dazu übergegangen auch den 5.Gang zu filmen. Ich habe pro Umbauschritt 3 Filme gemacht, es am Rechner ausgewertet und die Werte gemittelt. Im 5. Gang habe ich anfangs ohne zu filmen jeweils beobachtet, wann 1Bar überschritten wird:

3.)  5.Gang: 1Bar ab ca. 2950
4.)  5.Gang: 1Bar ab ca. 2750
5.)  5.Gang: 1Bar ab 2550 (gefilmt)

Im 3. Gang werden die Drücke natürlich später erreicht als im 5. Gang. Umbaustufe 3.) und 4.) brachten hier jeweils ca. 200 Umdrehungen Verbesserung. Letztendlich decken sich die Beobachtungen im 5.Gang und die Filme im 3. Gang. Sowohl die 76er AGA als auch der RS2-Krümmer haben jeweils 200 Umdrehungen gebracht. Mit gutem Willen auch einen Hauch mehr. Aber nicht viel. Das wird gern optimistischer dargestellt. Ich erinnere mich an einen Beitrag aus Meckis. Da war ein RS2 Fahrer nach einem Besuch bei Stüber sehr euphorisch und meinte das ginge jetzt wie mit S2-Lader.
Der RS2-Luftfilterkasten hat bei mir keine messbare Verbesserung des Ansprechens gebracht. Der maximale Ladedruck stieg damit von 1,55 Bar auf 1,6 Bar. mit nur RS2 Lader war er bei 1.5 Bar. Wie genau die Anzeige absolut ist, ist eine anderer Frage. Aber die Unterschiede sollte man damit rausbekommen.

Gefühlt war es bei mir so: Nur RS2-Lader war frustrierend, jedenfalls in der Stadt. Wenn man den 1. Gang nicht ausgedreht hatte, war im 2.Gang erst mal einige Sekunden keine Leistung. Also schon im 1. peinlich überzogene Drehzahlorgien, damit er im 2. dann da ist oder der andere ist weg. Die 76er AGA hat schon einiges gebracht. Auch bei gleichem Ladedruck wie vorher ging es besser vorwärts. Zusammen mit dem RS2-Kümmer fing es wieder an Spaß zu machen.

Einen spürbaren Unterschied bringen nach meiner Meinung nur physikalische Änderungen wie Lader, Krümmer, AGA, Hubraum, höhere Verdichtung oder Ansaugung.

Ich weiß leider nicht mehr genau, wie es mit 3B original-Hardware war. Wenn ich mich recht erinnere hat der RS2-Lader ca. 1000 Umdrehungen späteres Ansprechen gebracht?

Fortsetzung folgt.

Offline hpwalucard

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
    • Audi 90 Typ85 KV
    • Audi S2 3B '91
    • Fiesta ST '05
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #1 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 13:30:52 »
Klasse Beitrag, mach weiter so! Möchte noch sehen was der 2,5l Umbau bringt. Ansprechverhalten ist auch für mich das wichtigste. Da ich meinen 3B Motor grade erst zerlegt habe und neu aufbauen will, ist das hier sehr interessant.  :zwinker:

Gruß H-P

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #2 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 13:42:04 »
Hallo Rollo !

Toller und informativer Beitrag !

Willst Du auf den 2,5 Liter TDI Block umbauen ?
Ein Bild von Stabzündspulen mit 3b Ventildeckel würde mich interessieren  :)

Viel Erfolg !!!
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1119
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #3 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 13:55:35 »
@Martin: Das Bild mit den Zündspulen kann ich einreichen. Passt sehr gut nach einer kleinen Anpassung.

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #4 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 15:07:14 »
Schöner Beitrag - Danke!

Ergänzend dazu kann man das Turboloch auch noch mit früheren Zündwinkeln bei Teillast und im Bereich wo der Lader noch im Trägheitsmodus, übertünchen.

Das geht jedenfalls im Saugbereich und wenn noch kein voller Druck anliegt gefahrlos und verbessert sowohl die Fahrbarkeit, als auch den Spritverbrauch.

In ähnlicher Form hat Audi das auch ab Werk gemacht, wenn man sich die Zündwinkel bei den 10V Turbos anguckt.
Die frühen Uris mit WR Motor und die frühen 200er mit KG hatten deutlich frühere Zündwinkel, als die späteren Modelle mit Kat.
Die späten Zündwinkel im unteren Lastbereich bei den Autos mit Kat hat man im Wesentlichen nur deswegen gemacht, um den Auspuff und damit den Kat früh auf Temperatur zu bringen, damit der Kat schneller "anspringt".
Das ist im Prinzip auch ok, hat aber den Nachteil erhöhter Bauteiltemperaturen am Auslassventil und im Abgasbereich zw. Kopf und Kat - also auch am Krümmer und Lader.
Steigert man den Ladedruck und damit die Abgasmenge bei gleichzeitig spät eingestellter Zündung, verschärft sich dieser Effekt natürlich noch.
Zieht man dagegen die Zündwinkel ein paar Grad vor, verringert sich die Abgastemperatur und die termische Belastung am Auslass und das Ansprechverhalten verbessert sich.
Die andere Grenze für frühe Zündwinkel stellt natürlich die Klopfgrenze des Motors da, so dass man hier einen Kompromiss finden muss, zw. frühen Ansprechen und Erreichen der Klopfgrenze.
Letztere dürfte aber bei Teillast/niedrigen Ladedrücken recht hoch liegen, so dass da schätzungsweise 5-8° frühere Zündwinkel machbar sind im unteren Lastbereich und je nach Motor.

Gruss,
Olli

Offline Rollo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • Audi S2 3B Coupe
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #5 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 17:21:29 »
Das Loch für die Kerzenstecker im Ventildeckel verjüngt sich nach unten und ist ein paar Zehntel zu klein. Damit die Einzelzündspulen passen muss man entweder die Spulen bearbeiten oder den Ventildeckel. Ich habe einen 26mm Bohrer besorgt und ca. 20mm tief gebohrt, wenn ich mich recht erinnere. Da ist genug Material. Allerdings muss man den Deckel ausbauen und eine Ständerbohrmaschine verwenden. Halten tun die Spulen dann eigentlich von selbst. Ich habe aber auch schon gesehen, dass jemand einen Stahlstreifen darüber geschraubt hat. Die Spulen haben auch noch solche Plastiknasen. Die müssen ab. Einzelzündungsumbau ist nochmal ein eigenes Thema.

Das mit dem Bilder einfügen habe ich noch nicht verstanden. Gibt's da ein FAQ?

Mit dem 2,5L habe ich für den nächstem Sommer geplant. Momentan sammle ich Teile. Ich habe alle Varianten des 2,5L-Umbaus in abgewogen und plane nun die 95,5er T4 Kurbelwelle und einen AAN-Block zu nehmen, Bohrung 81,5mm (2.Übermaß). Die Bohrung wird nicht größer damit die Originalkopfdichtung weiter funktioniert und es dort kein Ärger gibt. Als Entscheidungshilfe: Eurospec kann momentan die 92,8er Kurbelwelle für 850$ nicht liefern. Alternative Anbieter starten dann bei 1250€.
Der Umbau ist nur für das Ansprechverhalten gedacht. Ein größerer Lader kommt daher nicht in Frage. Deshalb möchte ich auch bei der Serienverdichung bleiben. Das tut dem Verbrauch und dem Ansprechen gut. GTM sagt, er kann passende Kolben liefern. Ich habe lange überlegt, ob die weite Auslenkung der 95,5er Kurbelwelle zu mehr Verschleiß am Kolben und Zylinder führt. Aber der TTRS hat auch 92,8mm Hub und 144er Pleuel die 95,5er macht da nicht viel Unterschied. Der 10V Urquattro hat 136mm Pleuel und 86,4mm Hub. Wenn man sich das mal alles auf Papier aufmalt, ist der Winkel fast der gleiche. Wenn ich jetzt Motorenentwickler bei Audi wäre, würde ich mich wohl zieren, das so in Serie gehen zu lassen. Aber für mich zum Spaß geht das schon. Lehmann und Balmer haben das wohl früher auch so gemacht. Neuerdings gehen die Tuner mehr zum Dieselblock über. Mit den 159mm Pleuel wird das reibungsärmer und man kann Original-Mahle Kolben verwenden. Dafür muss man den Block, den Zahnriementrieb usw. umarbeiten. Vielleicht ist auch ein bisschen Marketing dabei.


Was eine Hubraumerweiterung bringt kann man ganz einfach errechnen. Jeder Hub fördert ein bestimmtes Volumen. Bei mehr Hubraum entsprechend früher. Man kann das ins Verhältnis setzen. Als Beispiel hier jetzt mal original Hubraum gegenüber der Variante mit 92,8er Kurbelwelle und 2. Übermaß:   (3000rpm * 2226ccm) / 2421ccm = 2758rpm. 2491 ist der Hubraum mit der 95,5er Kurbelwelle und 2. Übermaß.

ccm 2226  2421            2491         
rpm 2500  2300  -200  2234   -266
rpm 3000  2758  -242  2681   -319
rpm 6000  5500  -500  5362   -638

Wenn man davon ausgeht, dass ein Lader nur ein bestimmtes maximales Volumen fördern kann, ist im oberen Drehzahlbereich entsprechend 500 Umdrehungen früher Schluss.

Für meinen Stand noch mit RS2-Lader würde das im 5.Gang heißen 1Bar schon bei 2278rpm statt bei 2550 und 1,8Bar bei 2591rpm statt erst bei 2900rpm. Also spürbarer Schub ab 2300rpm und voller Druck bei 2600rpm.
Was man über 2,5L Umbauten ließt klingt da oft noch ein bisschen optimistischer. Natürlich hat man im gesamten Drehzahlbereich mehr Moment. Bei den Varianten von Balmer / Lehmann mit RS2-Lader und auch sonst gleich belassener Peripherie wird von 370-380PS und vollem Ladedruck bei 2400rpm geschrieben, und das mit der RS-Auslaßnockenwelle. Ich vermute, dass die auch noch am Zylinderkopf gearbeitet haben, um das zu erreichen.

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #6 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 17:45:01 »
Ahoi!

Da du Dir offensichtlich genau überlegst wie Du was angehst : Wie hält das Getriebe das aus, bzw welches nimmst Du ?

Bilder: KLICK
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Rollo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • Audi S2 3B Coupe
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #7 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 19:46:40 »
Mit dem Getriebe bin ich noch am forschen. In Frage kommen natürlich die üblichen 6-Gang aus dem S2 oder RS2 oder das DSY. Ich habe aber auch mal die Übersetzungen eines Dieselgetriebes gesehen. Die ersten 5 Gänge waren fast identisch zum S2 5-Gang und der 6. dann der E-Gang. Das wäre perfekt, wenn man so viel Moment hat. Auf der Autobahn wäre weniger Drehzahl auch oft besser und würde noch Benzin sparen. Allerdings muss dann auch die Achsübersetzung und das Gehäuse passen. Dieselgetriebe sollten ja Moment ab können. Aber Fakten kann ich zum Thema Getriebe noch nicht liefern. Ein Ersatz 5-Gang liegt für den Notfall erst mal im Keller.

Das gewünschte Bild. Im Album finden sich auch noch andere Anregungen zum Einzelzündungsumbau Das polieren hat der Vorbesitzer gemacht.

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
« Letzte Änderung: Sonntag 20 Oktober 2013, 20:04:20 von Andi T. »

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1119
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #8 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 19:49:37 »
Hallo,

anbei ein Bild von den EZ-Spulen im 3B Ventildeckel.
Spspulen muss der Gummi runter, darunter kommt eine Plastikführung, diese muss ca. 1cm gekürzt werden.
Dann sitzen die Spulen schön stramm drin.
Zusätzliche Sicherung per Leiste nicht nötig.

Die anderen Beiden hab ich gemacht weil ich überrascht war wie saube der VD und der ZK ist innen.
Öl ist Mobil 1 5w 50 und wird alle 10.000KM gewchselt.


(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #9 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 20:23:36 »
Ahoi !

Oha ... Es fahren also mehrere mit 3b Deckel und Stabzündspulen rum   ;D

Zum Öl : Ja, mit Mobil 1 kenne ich es genau so ! Selbst bei gut über 200TKm ...

Es kann aber auch so aussehen wenn irgendeine Plörre eingefüllt wird :   (Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Quattrofant

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 253
    • Audi S2 Coupe/ Proje
    • Nissan Sunny GTI
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #10 am: Sonntag 20 Oktober 2013, 22:18:27 »
Getriebe wären auch CMG aus dem V8 oder das vom RS4 ne Option. Die sind im 5. und 6. länger übersetzt als die von S2 und RS2.
Zum Vergleich:RS2 und S2 haben rechnerisch bei 7500 Umdrehungen knapp 300 km/h, CMG knackt die 300 bei ungefähr 7000 Umdrehungen. Reifenabhängug natürlich. Dieselgetriebe dürften schon arg lang übersetzt sein.

Offline Rollo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • Audi S2 3B Coupe
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #11 am: Montag 21 Oktober 2013, 20:46:15 »
Ein Erfahrungsbericht aus meiner Überschrift ist ja noch offen:

Der TTE Stufe 1 Lader (K24.2-2477DXB6.11) wird auf der Basis des K24-7000 gebaut und ist anschließend  auch außen nicht größer. Weiter genutzt wird Rumpfgruppe, Rückwand des Verdichters und Turbinengehäuse (innen bearbeitet). Neu kommen Verdichtergehäuse und -rad sowie die Turbine.
Hier mal der Vergleich der Abmessungen so wie ich es grob mit Meßschieber ermitteln konnte, damit man eine Vorstellung bekommt:

Maß [mm]                                 K24-7000    TTE1     K24-7200
------------------------------------------------------------------------
Frischluft Ansaugung  innen         43.6            48.2      48.3
Frischluft Druckseite innen          42.7             42.7      40.8
Abgas Eingang innen                  48.7             49.4      49.5
Abgas Ausgang innen                 45.5             50.7      54.4
Abgas Ausgang Fläche                16.3             20.2      24.2   

Der Verdichter ist ja kleiner als vom RS2. Wieviel kleiner oder leichter ist die Turbine?

Ich habe nun meinen RS2-Lader durch den K24.2-2477DXB6.11 ersetzt. Die Messungen habe ich vorher und nachher gemacht.
Da der Lader kleiner ist als der vom RS2 und modernere Technik hat, habe ich mir besseres Ansprechverhalten versprochen. Also habe ich nach dem gleichen Muster im 3. und 5. Gang den Druckaufbau gefilmt. Hier die gemittelten Werte im 3. Gang. In der ganz rechten Spalte ist der Versuch mit durchgesteuertem N75.

          RS2    TTE  TTE
rpm    Bar     Bar   Bar
---------------------------
2000   0,2    0,2     0,2
2500   0,45  0,5     0,55
3000   1,15  1,1     1,25
3100  1,3     1,4     1,45
3200  1,45   1,55   1,6
3300  1,5     1,55   1,8
3500  1,55   1,5     ---
3700  1,5     1,5     ---

Hier das gleiche im 5.Gang:

          RS2    TTE   TTE
rpm    Bar     Bar    Bar
---------------------------
2000   0,3     0,3      0,3
2100   0,35   0,4      0,4
2200   0,4     0,45    0,45
2300   0,5     0,5      0,6
2400   0,65   0,6      0,7
2500   0,85   0,95    0,9
2600   1,0     1,15    1,1
2700   1,15   1,4      1,4
2800   1,4     1,6      1,65
2900   1,6     1,6      1,8
3000   1,6     1,55    ---

Das hat nun bei weitem nicht dem entsprochen, was ich erwartet hatte. Da würde jetzt bestimmt das Argument kommen, dass die Software nicht speziell abgestimmt wurde. Also habe ich den elektrischen Anschluss vom Wastegate abgezogen und durch ein Kabel in den Innenraum ersetzt. Dann habe ich für meine Tests kurzzeitig 12V draufgegeben. Das bewirkt, das immer voller Druck angesteuert wird. Allerdings sollte man bei dem Druck, den der Lader maximal kann vom Gas gehen, sonst überdreht er. Aber auch jetzt war der Druckaufbau wie mit aktiver Ladedruckregelung. Allein mit mehr Frühzündung bekommt man doch jetzt keine 400 Umdrehungen früher?

Bei allen Tests waren keine Fehler eingetragen. (Ich habe mir auf einen freien Schalter in der Mitte eine Lampe für den Blinkcode gelegt.) Wastegate und N75 sind neu. Wenn ich jetzt noch einen Denkfehler drin habe, sagt mir bitte Bescheid. Aber nach diesen Zahlen hätte ich den RS2-Lader auch lassen können.

Es gibt ja den Beitrag des Herstellers hier im Forum „TTE Referenzfahrzeug K24-2477DXB6.11“

Zitat
Audi S2 Avant
K24/7000 Upgrade 1
K24-2477DXB6.11
NW Serie
Fox Abgasanlage
RS2 Kats
RS2 Hosenrohr
RS2 Krümmer
RS2 Düsen
Wagner Evo LLK

Overboost 1,8bar
Haltedruck 1,2 bar bei 7000U/min

5.Gang voller Ladedruck bei 2500U/min

Ich habe den gleichen technischen Stand. Meine AGA ist sogar besser. Wenn er die 1,8Bar als maximalen Druck ansetzt habe ich den im günstigsten Fall bei 2900rpm.  Selbst wenn an meinem Auto etwas nicht in Ordnung ist, müsste im direkten Vergleich zum RS2-Lader ein Unterschied deutlich werden. In Richtung schlechter Ansprechen hat es mit dem K24-7200 ja auch sehr gut geklappt.

Ich kann mir das logisch nicht erklären. Hat sonst jemand Erfahrungen mit diesem Lader?

Offline Landirenzo-7er

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 218
    • S2 ABY Coupe
    • Audi A6 2.7 TDI Quattro
    • VW Caddy 2.0 Tdi DSG
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #12 am: Montag 21 Oktober 2013, 23:03:22 »
Hallo,

ich geb jetzt auch mal einfach meinen Senf dazu. Ich hatte ja erst K24/7000, dann K24/7200 und jetzt K24 mit 2877 Verdichter.
Für mich ist jetzt gar nicht mehr so ausschlaggebend, wann der Lader voll einsetzt. Wichtig ist, wieviel Drehmoment du vorher schon hast.
Im sog. Turboloch. Ich bin der Meinung, daß meine Zylinderkopfbearbeitung von Rene Rumler, das relativ hohe Verdichtungsverhältnis von ca. 8,9:1,
die 7a Saugerwellen, die große AGA und der moderne Verdichter sehr viel dazu beitragen, dass er schon bei sehr niedrigen Drehzahlen sehr gut fahrbar ist.
Vor allem ist auch zu sagen, daß ein bestimmter Ladedruck bei einer bestimmten Drehzahl immer noch nicht die selbe Luftmenge ist. Hätt ich auch nicht gedacht,
aber mein Wagen ging mit dem 2877 Verdichter bei 1,3 bar schon wesentlich besser, als mit dem RS2 Lader bei 1,6bar. Ich kann jetzt mit 50 kmh aus der Ortschaft fahren und im 5. Gang durchtreten und er beschleunigt einfach schön. Hat er vorher mit dem RS2 Lader nicht geschafft. Und trotzdem hat mein Audi jetzt eine Leistung von über 400PS.
Vollen LD bei 2500 oder drunter wünschen sich zwar viele, mag vielleicht auch schön sein, aber ich bin der Meinung, daß im Alltag wichtig ist,  was unter 2500 oder sogar unter 2000 passiert. Sind wir doch mal ehrlich, wenn ich mit meinem S6 im Alltag unterwegs bin und nicht grad auf der Autobahn, dann fahr zu 90% im Turboloch, oder zumindest erst im Ladedruckaufbau. Roll mal auf der Landstraße in eine 80er Zone und schau, welche Drehzahl du beim Rausbeschleunigen hast. Da wär ja der 2,5 Liter Umbau noch interessanter als diese Laderversuche. Ich hab auch schon einen 2,5l S6 mit TTE Lader gefahren. Als Vorteil würd ich da nicht den früheren vollen LD sehn, sondern mehr das erhöhte Drehmoment im Turboloch.

So, jetzt möchte ich auch gar nicht länger schlau reden. Waren einfach mal meine Gedanken zu dieser Sache.

MfG
Stefan

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #13 am: Dienstag 22 Oktober 2013, 09:45:24 »
wenn du 12volt dauerspannung anlegst ans taktventil kann es sein das es durchgebrannt ist.....
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Rollo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • Audi S2 3B Coupe
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #14 am: Dienstag 22 Oktober 2013, 17:13:36 »
Ich habe nur während des Beschleunigens Spannung drauf gegeben. Das regelt jetzt wieder ganz normal.

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #15 am: Dienstag 22 Oktober 2013, 23:20:00 »
ich hab mit dem s2m Lader ab 2700 1,9 bar....
Gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Rollo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 19
    • Audi S2 3B Coupe
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #16 am: Mittwoch 23 Oktober 2013, 19:31:48 »
@Matzerm1

Ich vermute Du hast den Lader am 10V? Wenn Du da mit dem RS2-Lader vollen Druck bei 3000u hattest, dann wäre das wie bei mir mit dem RS2-Lader. Wäre noch die Frage, wie nah ist der S2M an meinem Lader?

Ich habe mal Deinen Beitrag „Zwei Lader mit TTRS Verdichter 2480...“ gelesen. Nach dem was ich verstanden habe, habe ich mit dem 2477 einen etwas kleineren Verdichter.
Ich habe aber noch nicht verstanden wie sich Kontur 1,2 oder 3 unterscheiden. Ist das dann die gleiche Turbine mit verschieden großen Auslaßöffnungen? Woher wird die Turbine wird dafür genommen?

Außerdem ist da ja von S2+ und S2E die Rede und nicht von S2M.

Wegen des Materials vermute ich dass die Turbine den größten Anteil am Trägheitsmoment hat.

Offline Kryptonite

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #17 am: Mittwoch 23 Oktober 2013, 20:13:50 »
Druck ist nicht gleich Druck  :)  ;D  :evil:
stärker mit KKK Turbolader

Audi A4 1.8T      -> K04
Audi S2 Coupe   -> K27.2
Audi S2 Avant    -> K24

Offline 5-zylinderteam

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 281
    • Audi 100 S4
    • Audi 90 20v turbo
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #18 am: Mittwoch 23 Oktober 2013, 20:45:13 »
moin,spannender Beitrag.Ich möchte auch noch was hinzufügen zwecks Druckaufbau.

Und zwar von mein 90er den ich Umgebaut habe auf 20VT(hier berichtet)
 Fahre Serien-Lader mit RS2 Krümmer ohne Kat und geschippt  mit 250 KpA.

Im 5ten Gang 1,6 bar bei 2500
Im 4ten Gang 1,6 bar bei 2550
Im 3ten Gang 1,6 bar bei 2800
(ich weiß, ist ein Grenzwertiger Datenstand :-\)
Beschleunigt habe ich immer bei 1500 Umd.

Vieleicht hat einer Daten mit den gleichen Kom. nur mit Orgi. Krümmer zum vergleich.

Bei mir muß ich natürlich dazu sagen das ich das kurzr Getriebe vom Sauger 20V noch drin hab was sich auf das Ansprechverhalten anders auswirken dürfte.

MfG
« Letzte Änderung: Mittwoch 23 Oktober 2013, 20:49:39 von 5-zylinderteam »
VEMSler und Spass dabei!

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 989
Antw:Fakten zum Ansprechverhalten S2 3B original, RS2-Step, TTE Stufe 1, 2.5 Liter
« Antwort #19 am: Mittwoch 23 Oktober 2013, 22:23:18 »
Kontur ist die Turbinenradgröße.. hat einen großen Einfluss auf den Durchsatz ähnlich wie die Gehäusegröße 6...8......

gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo