" /> Frage zur Kurbelwelle - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Frage zur Kurbelwelle  (Gelesen 26199 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Doc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
Frage zur Kurbelwelle
« am: Mittwoch 13 Juni 2012, 18:16:30 »
Moin,

habe angefangen mir nebenher einen neuen Motor aufzubauen, und schon gibt es viele Fragen  ???

Im Reparatur-Leitfaden vom 20VT gibt es auf Seite 13-28 eine Tabelle "Kurbelwellenmasse"
Dort steht bei Grundmaß für die Lagerzapfen 58,00 mm und für die Pleuelzapfen 47,80 mm
Über diesen Werten steht jeweils -0,022 und unter den Werten -0,042
Was bedeuten diese beiden Werte? Laut meiner Motorenbude wäre das die Verschleissmaße der Kurbelwelle, allerdings frage ich mich dann warum dort 2 Werte stehen, und beide mit minus. Zudem wäre meine Kurbelwelle dann verschliessen, und sämtliche Lagerschalen sahen für 160.000 KM ganz normal aus.

Kennt sich hier eine aus damit?

Online Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1606
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #1 am: Mittwoch 13 Juni 2012, 19:20:51 »
Servus,

diese Maße beschreiben die Toleranz die ein Zapfen haben darf!
Das heißt, der Zapfen darf nicht größer als 58-0,022mm also 57,978mm, und nicht kleiner als 58-0,042mm demnach 57,958 sein!
Ebenso verhält sich das mit dem Pleuelzapfen!

47,8-0,022=47,778 als Höchstmaß
47,8-0,042=47,758 als Mindestmaß

Innerhalb dieser Toleranz ist alles ok, wobei ich mich nicht unbedingt auf jedes µ versteifen würde!

Welches Maß hat denn deine KW??
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Doc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #2 am: Mittwoch 13 Juni 2012, 19:26:40 »
Ah, endlich mal jemand der durchblickt.

Der Motorenbauer hat für die Hauptlager 57,95 und für die Pleuelzapfen 47,73 - 47,75 gemessen
Ich habe dann selbst mit einer Bügelmessschraube nachgemessen und kam auf 57,94 - 57,93 bei den Hauptlagern und 47,77 bei den Pleuelzapfen. Muss aber sagen das es sich extrem besch***** messen läßt und ob meine Werte daher so genau sind.

Online Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1606
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #3 am: Mittwoch 13 Juni 2012, 19:30:31 »
Ok.. welche Aussage machte der Motorenbauer zu den Maßen?

Ich hätte mit den Maßen keine Bedenken!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Doc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #4 am: Mittwoch 13 Juni 2012, 20:09:53 »
Welche Aussage soll er wohl machen? Er sagt die Kurbelwelle muss auf Stufe 1 geschliffen werden, aber ich denk ihm geht das da mehr darum was zu verdienen.

Im Gegensatz zu den Maßen der Kurbelwelle stehen ja die Maße des Radialspiels. Hier sind neu 0,018 mm bis 0,058 mm und die Verschleissgrenze liegt bei 0,16 m. Wenn man jetzt bei eingebautem Motor nur das Radialspiel messen würde und z.b. 0,09 hätte, dann wüsste man ja gar nicht ob das Spiel von den Lagern oder der Welle käme, aber es wäre ja noch Perfekt innerhalb der Toleranz  :rolleyes:

Online Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1606
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #5 am: Sonntag 17 Juni 2012, 14:04:24 »
Servus,

Das ist richtig, allerdings ist die Plastigage nicht unbedingt ein genaues Mittel zur Prüfung!
Die Maße beziehen sich dann tatsächlich inkl der Lagerschalen!

Die angegebene Verschleißgrenze muss sich daher auf ein Lagerspiel von 0,12mm (am Pleuel) und 0,16mm (Hauptlager) beziehen, was ich schon für sehr viel halte!
Wie die Maße/Toleranz der Pleuellagerschalen sind kann ich nicht beantworten!

Theoretisch sollte, wegen dem oben genannten Lagerspiel, ein Maß an einem Zapfen das 0,01-0,02mm außerhalb der unteren Grenze liegt weniger einer Rolle Spielen!
Die Verschleißgrenze der Lagerschalen ist dann eher erreicht!

ICH würde mir dabei keine Gedanken machen und sie so wie sie ist verbauen!
« Letzte Änderung: Sonntag 17 Juni 2012, 14:08:52 von Andi T. »
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Doc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #6 am: Sonntag 17 Juni 2012, 17:31:51 »
Das Pleuellager-Spiel ist neu 0,01 - 0,05 mm, Verschleissgrenze 0,12 mm

Ich werde jetzt mal neue Lagerschalen einsetzen und das ganze mit Plastigage messen, mal gucken was rauskommt.

Offline Doc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #7 am: Sonntag 24 Juni 2012, 10:37:41 »
Habe gestern die Hauptlager mit Plastigage gemessen, das Spiel liegt bei 0,050 - 0,070
Das Pleuellagerspiel konnte ich leider noch nicht messen da die Lager noch nicht geliefert wurden.

Online Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1606
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #8 am: Sonntag 24 Juni 2012, 13:04:45 »
Servus,

ok.. das ist keine neue KW mehr!
Die Maße sind dann kurz unter Neuzustand und noch weit von der Verschleißgrenze entfernt!  :daumenhoch:
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Doc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 65
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #9 am: Samstag 30 Juni 2012, 19:17:49 »
Pleuellager-Spiel hab ich heute gemessen, liegt im gleichen Rahmen wie das Hauptlager-Spiel.
Dann kanns jetzt los gehen  ;D

Online Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1606
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Frage zur Kurbelwelle
« Antwort #10 am: Samstag 30 Juni 2012, 19:19:15 »
Sehr gut, dann aber mal los!  ;D :zwinker:  :daumenhoch:

Wurde dein Problem gelöst, markiere das Thema bitte dementsprechend. Die Anleitung dazu findest du hier. Danke.

Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.