" /> Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge  (Gelesen 11144 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Firebird69

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 27
Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« am: Dienstag 11 März 2014, 22:12:02 »
Hallo Leute, ich hab in meinen S4 ein revidiertes Getriebe eingebaut.
Jetz gibt es ein paar Probleme mit derNeueinstellung des Schaltgestänges.
Wie mache ich das am besten außer 1000 mal aus zu probieren welche Stellung passt,
Um alle Gänge problemlos zu schalten.
Außerdem scheint der Kupplungnehmer das Führungsblech des Ausrücklagers nicht zu treffen...kann das sein? Sprich nehmerzylinder drückt in leere...
Schwung ist vom 3b, Kupplung Sachs Singermetall.
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe...

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #1 am: Mittwoch 12 März 2014, 23:35:55 »
Naabend!

Fangen wir erstmal damit an.

Zitat
Außerdem scheint der Kupplungnehmer das Führungsblech des Ausrücklagers nicht zu treffen...kann das sein? Sprich nehmerzylinder drückt in leere...


Das ist auf jeden Fall komisch und nicht normal. Die Nehmerzyl. sind seit ca. 1988 immer der 4A0... bei allen Getrieben, daher gibt es da auch kein längeres Teil, usw...
Kann es sein, dass die Kupplungsbetätigung nicht entlüftet ist und Du nur Luft durch die Gegend trittst? Dann dürfte allerdings auch das Pedal nicht mehr zurückkommen.
Alternativ kann auch der Nehmerzyl. im Innern undicht sein und die Flüssigkeit drückt sich an den Manschetten vorbei, was dann ebenfalls den Nehmerkolben nicht herauskommen lässt. In dem Fall kommt allerdings das Pedal wieder zurück, da keine Luftblase vorhanden.

Ist der Nehmerzyl. ein Neuteil, oder die Katze im Sack mit unbekannter Herkunft?

Also jedenfalls muss das erstmal in Ordnung gebracht werden, bevor man sinnvoll die Schaltung einstellen kann, denn das "Probeschalten" sollte doch mit getretener und getrennter Kupplung erfolgen.

Zitat
Neueinstellung des Schaltgestänges.
Wie mache ich das am besten außer 1000 mal aus zu probieren welche Stellung passt,
Um alle Gänge problemlos zu schalten.


Da gibt´s natürlich ein Einstellwerkzeug von Audi für, aber es geht auch so.

Schalthebel freilegen, also Schaltsack entfernen.
Klemmschraube unten über´n Getriebe etwas lösen, so dass Schaltstange beweglich wird, aber nicht auseinanderfällt.
Dann Schalthebel in der Kulisse genau senkrecht in die Mitte stellen und dort fixieren (Holzstückchen, Bierdeckel mit Loch in der Mitte, o.ä. nehmen). Am besten 2. Mann dazu, der den Hebel zusätzl. festhält.
Dann unterm Auto die Klemmverschraubung von der Schaltstange spannungsfrei festschrauben.

Dann ab auf den Fahrersitz und erstmal alle Gänge durchschalten. Geht das ohne Anstrengung, passt schonmal die Einstellung unten an der Schaltstange.
Die Feineinstellung oben am Rahmen der Konsole vom Schalthebel vornehmen durch Lösen der 4 Schrauben und Verschieben der Konsole.

Flutscht danach die Schaltung wie gewünscht, ist die Sache erledigt.
Schaltet es sich leicht und sauber, hakt aber gelegentlich mal in unregelmässigen Abständen und unterschiedlichen Gängen, ist unten im Lager vom Schalthebel die Kugelpfanne und die untere Halbschale verschlissen, bzw., läuft trocken ohne Fett.
Dann erstmal die Kugelpfanne von Dreck und alten Fett befreien und neu fetten mit Silikonfett, ATE Bremsenpaste oder techn. Vaseline.
Wird es dadurch nicht besser, sollte man die Pfanne und die beiden Schalenhälften ersetzen.
Um diese Teile hier geht es...



Und am besten auch den Gummiring drumherum erneuern (nicht im Bild).

Gruss,
Olli
« Letzte Änderung: Mittwoch 12 März 2014, 23:49:50 von Olli W. »

Offline Firebird69

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #2 am: Sonntag 16 März 2014, 19:20:13 »
Hi Olli,
herzlichen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Ein kurzes Ergebnisprotokoll:
Kupplung und Schaltung funktionieren! Was den Nehmerzylinder angeht, ist der wohl an der Geriebeglpcke angestoßen und hatte nicht richtig gepasst...entwas angepasst...entlüftet und ging...
Schaltung hat mich zwar etwas Zeit gekostet aber irgendwann hatte ich dann die richtige Stellung gefunden...Schalthebel senkrecht stellen war ein guter Hinweis...

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #3 am: Montag 26 Oktober 2015, 21:27:14 »
Hi, auch wenn das Thema schon etwas älter ist würde ich mich mit einhängen.
Habe meinen S4 auch auf 7A Schwung mit Sachs Race Druckplatte umgebaut.

Leider trennt die Kupplung seitdem nicht richtig. Fühlt sich im Pedal an, als würde noch ein cm fehlen um komplett zu trennen.
Ich habe daraufhin erstmal die Kupplung ordentlich entlüftet. Mit Druck auf den Ausgleichsbehälter kam direkt neue Bremsflüssigkeit raus. Daraufhin habe ich mit der Pumpmethode schwarze Brühe da raus geholt. Leider trennt sie immer noch nicht.

Passt das AAN Ausrücklager am 7A/3B EMS mit Kupplung oder ist dieses stärker, so dass mir vielleicht hier der Weg fehlt?
Passt das Symptom auf innere Undichtigkeit im Nehmerzylinder, so dass dieser eventuell auf der neuen Stellung für die neue Kupplung undicht ist?

Habt Ihr eventuell noch andere Ideen?

VG Jens

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #4 am: Dienstag 27 Oktober 2015, 22:43:17 »
Hallo Jens,

eine andere Idee hätte ich noch, aber ob´s das dann ist...

Schau Dir am Kupplungsgeber mal den Gabelkopf an und da insbes. das Loch, wo der Bolzen durchgeht, der zum Pedal geht.
Wenn das Loch schon oval ist, sollte ein neuer Gabelkopf und ein neuer Pin angeschafft werden.
Dafür muss allerdings der Geberzyl. leider ausgebaut werden.

Als nächstes - wenn Geber ausgebaut - gucken, ob die Übertotpunktfeder noch funktioniert, also das Pedal noch unter Federspannung steht.
Hängt das nur lose am Pedalbock, ist die Übertotpunkfeder gebrochen und die darf dann ebenfalls erneuert werden.
(Diese Arbeit ist grosses Kino, wie ich neulich selber feststellen durfte)

Zum Einbau der Feder, empfiehlt sich auf jeden Fall das VAG Spezialwerkzeug, denn ohne dieses geht das kaum bis garnicht, auf jeden Fall aber nur mit grosser Mühe.

Mit gebrochener Feder und/oder Langloch im Gabelkopf trennt die Kupplung oft schon nicht mehr richtig, da 1mm Spiel am Pedal zu mehreren mm Spiel am Nehmer und damit am möglichen Weg des Pins führen (bedingt durch die Pedalübersetzung).

Gruss,
Olli

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #5 am: Dienstag 27 Oktober 2015, 23:14:12 »
Hi Olli,
danke für deine Tipps. Ich hab mir auch die wildesten Verschleißszenarien ausgemalt und wollte heute auch schon die Gabel nachstellen. Allerdings nach erst 160tkm eher unwahrscheinlich.
Gott sei Dank war ein Freund da, der für mich mal die Kupplung getreten hat und ich hab vorn geschaut. Kupplung trennte einwandfrei, die Mitnehmerscheibe blieb aber an der Druckplatte "kleben", was für mich unvorstellbar war. Darauf hin Gang rein, Handbremse und gestartet. Ergebnis -> Alles gut. Nur die Gänge waren alle bisschen verschoben, also noch schnell Schaltgestänge eingestellt und funktioniert.

Jetzt muss ich mich nur erstmal an die Sachs Race mit Sinterscheibe vom Joe Krumpholz gewöhnen. Das ist nix für den Stau  ;D

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #6 am: Dienstag 27 Oktober 2015, 23:36:00 »
Hallo Jens,

kein Ding - hätte ja sein können.

Zitat
Jetzt muss ich mich nur erstmal an die Sachs Race mit Sinterscheibe vom Joe Krumpholz gewöhnen. Das ist nix für den Stau

Dazu am besten noch Keil aus der Drosselklappe raus und Schliessdämpfer ebenfalls...  :evil: ;D
Soll ich Dir zum Üben mal meinen B2 mit Seilzug-Kupplung und ohne Servolenkung ausleihen?  :P

Gruss,
Olli



Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Kupplungsnehmer CBL und Einstellen Schaltgestänge
« Antwort #7 am: Dienstag 27 Oktober 2015, 23:39:38 »
Hallo Jens,

kein Ding - hätte ja sein können.

Zitat
Jetzt muss ich mich nur erstmal an die Sachs Race mit Sinterscheibe vom Joe Krumpholz gewöhnen. Das ist nix für den Stau

Dazu am besten noch Keil aus der Drosselklappe raus und Schliessdämpfer ebenfalls...  :evil: ;D
Soll ich Dir zum Üben mal meinen B2 mit Seilzug-Kupplung und ohne Servolenkung ausleihen?  :P

Gruss,
Olli
Der Schließdämpfer war das erste auf den ersten 20km heute nach Motorumbau, an den ich gedacht habe. Ich dachte nur: wie machst du den noch viel, viel langsamer  ;D