" /> Ölrückschlagventil und Öldruckgeber - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Ölrückschlagventil und Öldruckgeber  (Gelesen 7081 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Ölrückschlagventil und Öldruckgeber
« am: Freitag 30 Oktober 2015, 19:49:02 »
Hallo Zusammen,
ich bin ein wenig verwirrt. Ich habe gerade einen AAN von Grund auf neu aufgebaut. Dieser hatte unter der Druckdose (M10x1) für die Öldruckanzeige einen Adapter M10x1 auf M16x1.5 und unter diesem war eine Feder mit Rückschlagventil am Ende (TN: 046103175A). Der Öldruckgeber hat sozusagen die Feder gegen gehalten.

Der andere AAN, der bis jetzt verbaut war hat eine Druckdose direkt mit M16x1.5. Laut partscats/AKTE sollte dieser das Ventil TN: 077103175B verbaut haben und laut RLF die Variante mit Adapter und Feder  ???. Allerdings hatte dieser Motor ebenfalls das andere Ventil mit Feder verbaut. Dadurch war die Feder völlig verbogen, da sie viel zu stark vorgespannt war und nicht geführt war. Fuhr jedoch unter meinen Fittichen 30tkm ohne Probleme.

Die Frage die sich mir jetzt stellt: Welche Version ist wirklich richtig oder sind beide Versionen zulässig?

Weiterhin bin ich auf das Thema eigentlich gekommen, da die neue (alte) Druckdose spinnt und die Anzeige stark zappelt. Beim Leerlauf und warmen Motor fällt sie gar sofort auf 0bar, obwohl der Druckschalter nicht auslöst. Ich wollte also den alten funktionsfähigen verbauen und stand nun heute vor dem Problem. Ich würde nun gern einen Drucksensor M10x1 holen und einfach tauschen (Bsp.: HERTH+BUSS ELPARTS 70542004). Oder sollte ich davon tunlichst die Finger lassen und das andere Ventil verbauen?



Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1109
Antw:Ölrückschlagventil und Öldruckgeber
« Antwort #1 am: Samstag 31 Oktober 2015, 12:04:47 »
hallo jens,meine erfahrung:nimm original.
hatte mal nen neuen druckgeber aus dem zubehör verbaut.der zeigte immer 1 bar zu wenig an.
meuen originalen besorgt und die werte stimmten wieder.
gruß

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Ölrückschlagventil und Öldruckgeber
« Antwort #2 am: Samstag 31 Oktober 2015, 13:06:14 »
Und wie ist es bei Dir? M10x1 oder M16x1.5?

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1109
Antw:Ölrückschlagventil und Öldruckgeber
« Antwort #3 am: Samstag 31 Oktober 2015, 17:33:59 »
meine m16 mit adapter auf m10

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Antw:Ölrückschlagventil und Öldruckgeber
« Antwort #4 am: Dienstag 3 November 2015, 23:40:36 »
Hab jetzt einen von Herth und Buss gekauft. Den No-Name Gebern habe ich auch nicht vertraut aber der funktioniert wie er soll.

Jetzt bleibt nur noch die Frage offen warum manche 20V ein Rückschlagventil mit Feder und die anderen das einschraubbare Ventil haben.
Und vor allem: Welches ist das bessere?