" /> originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich? - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?  (Gelesen 18878 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline crazy-driv3r

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
    • S2 3b ´91
originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« am: Montag 18 Januar 2010, 20:06:10 »
So ich fahr mein S2 jetzt nen knappes Jahr und wollte mal fragen was man mit nem Chip ( standfest) hinbekommt und was von Chips aus Internet Shops halten kann die so um die 260ps versprechen?

Ist Software technisch ein overboost ähnlich dem aby möglich?

Offline crazy-driv3r

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
    • S2 3b ´91
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #1 am: Montag 18 Januar 2010, 20:51:18 »
Ergänzung:
der S2 hat 280tkm auf der uhr, wurde aber vor ca. 80tkm komplett revidiert

zum Bsp. was kann man davon halten ? : http://ultimot.de/Komponente.php?id=769&TypWahl=006

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #2 am: Montag 18 Januar 2010, 22:22:44 »
Moin !

Das ist mE ein Datenstand der für den 200 kpa Map Sensor geschrieben ist ! Der kann nur bis 1bar LD messen und mit einem Bar kommt man nicht auf die dort angegebenen Leistungswerte ! Das heißt er wird wohl darüber hinaus drücken und damit in einem Bereich fahren den der Sensor nicht mehr verarbeiten kann !

Wenn dann nimm doch den ME140 mit dem 250er Sensor ...

Eine Art Overboost haben etliche Datenstände für den 3b !

Schau sonst doch auch mal bei www.pk-motorsport.de   ( ich habe keinerlei Verbindung zu PKM und verdiene nix mit dem Tip ! )
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline S2ERN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #3 am: Dienstag 19 Januar 2010, 00:17:36 »
Moin, moin.
Kann nur schreiben wie´s bei mir ausschaut. Hab auch nen 3b, mit 250 kpa Map Sensor, ne Auspuffanlage ab kat von bn-pipes, und nen chip. Hab laut Leistungsdiagram 460 Nm und 269 Ps. Meiner hat fast 200tkm ruter und der Motor wurde davor nicht revidiert. Von No-Name Chips (wie sie in ebay z.B. angeboten werden) halte ich persönlich überhauptnichts. Du solltest dann auch noch deine Druckschläuche austauschen. Meinen ersten hats mir 100 km nach dem chiptuning zerlegt.
Bau aber jetzt auf RS2-Technik um. Man kann einfach nie genug leistung haben... :zwinker:

Offline Solu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #4 am: Dienstag 6 April 2010, 16:58:05 »
Von Billigchips würde ichc auf jeden Fall abraten.

Mit deinem Serien 3B sind mit original 200kpa Drucksensor Maximal 1 bar Overboost möglich.

Wenn du wirklich auf Mehrleistung aus bist, rate ich dir es gleich vernünftig machen zu lassen, damit
du auch weiterhin Spaß an deinem Auto hast.

Renomierte Tuner sind z.B.

PK Motorsport

Hoehnester

MTM

Ich selber fahre einen MTM Chipsatz in verbindung mit 250kpa Drucksensor
und liege jetzt etwa bei 280 PS.

Gruß Toby

Offline crazy-driv3r

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
    • S2 3b ´91
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #5 am: Dienstag 6 April 2010, 17:11:45 »
ist es denn notwendig, das auto wirklich zum abstimmen abzugeben, weil ich könnte zb von jemanden nen hoenester-chip mit neuen 250kpa sensor für nen originalen motor bekommen

geht sowas auch oder ist das ebenfalls riskant?

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1615
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #6 am: Dienstag 6 April 2010, 18:25:20 »
Servus,

wie Solu schon erwähnt hat, Finger weg von Billigchips (ebay usw)!

Hohenester, PKM, Evos-Tuning (Erdal), TS (jemanden vergessen?) gehören nicht dazu!
Ich fahre einen von PKM mit 250KPA Sensor und kann mich nicht beschweren!   
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Solu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
Re: originaler 3b-> chiptuning -> was ist möglich?
« Antwort #7 am: Dienstag 6 April 2010, 18:42:52 »
@ Crazy :

Nein es ist nich unbedingt notwendig.

Natürlich kannst du dir auch Chips + Sensor kaufen und sie selber einbauen, ist relativ einfach für jemanden der ordentlich
mit Messer und Gabel umgehen kann ;)

Einziges Manko an der Sache ist, das diese Chips zwar für ein Auto deiner Baureihe abgestimmt wurden, aber nicht zwangsläufig
zu 100 % ihre Leistung in deinem Auto entfalten müssen.

Eventuell hast du am Ende anstatt 286 PS nur deine 283 oder 280 PS.

Renomierte Tuner arbeiten aber meisst mit einem Kopierschutz / Decodierungsschutz.
Das bedeutet, Wenn MTM z.B. ein Fahzeug abstimmt, laufen diese Chips auch nur in diesem einen Steuergerät.
Wie das nun bei PKM ist kann ich dir nicht sagen.
Ne weitere möglichkeit wäre natürlich direkt beim Tuner anrufen und ihn fragen ob es reicht wenn du dein STG hinschickst.
Dann könntest du dir den Weg sparen.

Am besten ist es du machst dir die Mühe und fährst direkt zum Tuner.
Auch noch möglich wäre ein Steuergerätetausch, achte aber auf den Aufkleber auf dem STG die Farbe und Nummer darauf sollten
übereinstimmen.

Von  " mal eben grade " gekauften Chips ist abzuraten.

Gruß Toby