" /> Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu  (Gelesen 13601 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline niedrich

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« am: Donnerstag 26 April 2012, 02:16:55 »
Hallo!

Hab letztes Jahr endlich den S2 ABY Coupe in perlmutweiss nach langen verhandlungen kaufen können!! Fahrzeug ist Bj 12/1993, hat 173.000km drauf und ist außer kleiner Boxen absolut original und wurde von einem älteren Herren gefahren. Dieses Fahrzeug habe ich schon seit über 10 Jahren auf meiner Einkaufsliste. Durch einen Zufall habe ich den beim Händler gesehen, doch leider hat ihn ein Mechaniker dem Vorbesitzer bereits abgekauft. Zufällig arbeitet mein Cousin bei diesem Händler und er brauche über ein Jahr um seinen Kollegen zum Verkauf zu überreden.
Letztes Jahr habe ich mich erst um den Tüv und die Zulassung gekümmert, da der Wagen mehrere Jahre gestanden hat. Fahrwerks Gummis neu, einiges an Schläuchen, Servopumpe usw. Hab aber letztes Jahr bereits gemerkt, dass er nicht genug Leistung bringt. Bin aber nicht zur Reparatur gekommen.

Dieses Jahr will ich damit zum Wörthersee, und der Wagen muss jetzt endlich laufen.
Als Erstes habe ich Ultimot die RS Feder für den Westgate bestellt und auch eine Druckanzeige (pneumatisch). Die Druckanzeige habe ich vor dem N75 Ventil gesetzt. RS Feder eingebaut, Autobahn, 0,55Bar, etwas am Westgate rumgeschraubt, max 0,7Bar, dann aber zu wenig Gewinde an der Einstellschraube. Somit haben wir es nur auf 0,65Bar einstellen können. Dann N75J bestellt und vor dem Einbau ist mir direkt aufgefallen, dass das neue N75J Ventil im unbestromten Zustand (ausgebaut), von allen Seiten durchgepusstet werden kann (mit dem Mund, nicht 10Bar Kompressor). Eingebaut und keine Veränderung am Turbodruck!! Der Druck von 0,65Bar wird aber schnell erreicht und bleibt stabil stehen.
Was und wie soll ich als nächstes prüfen?? Am Wochende versuche ich schonmal das N75 Ventil von einem Kumpel aus 1,8T.
Der Motor läuft ausserdem im Leerlauf etwas unruhig und beim Fahren so im Teillast-Bereicht merkt man auch schon mal einen kurzen Ruckler.

Im Verdacht hatte ich auch einfach die Druckanzeige, hab diese auch über Kompressor mit seiner Anzeige verglichen, scheint in Ordnung zu sein. Der Wagen geht aber bereits mit 0,65Bar ab wie eine Rakette! Erreicht ohne weiteres relativ schnell 260km/h nach Tacho. Mein normales Auto ist ein Lexus V8 mit +-300PS, aber Automatik. Und nach gefüll zieht der Audi stärker ab! Mein Bruder hat sich geraden den Nissan 350Z Roadster gekauft, kam am Wochenden frustriert an, da er von einem GTI abgezogen wurde und wir haben dann aus Neugirde die Leistung auf der Autobahn getestet. Kein Rennen, sonder einfach Versuch dran zu bleiben! Zuerst Nissan gegen Lexus. Nach der Auffahrt zieht der Nissan leicht davon, haut aber nicht ab, so dass ich dran bleiben konnte, umgekehrt auch, der Nissan drückte erst, bei höherer Geschwindigkeit konnte er nur mithalten. Dann Audi gegen Nissan. So ab 200km/h zieht der Audi dem Nissan ganz leicht davon! Der Laune von meinem Bruder tat es natürlich nicht gut >:(, meiner dazu um so mehr!! ;D. Sobald ich das mit dem Turbodruck geregelt habe, machen wir den Vergleich mal mit Video und Messwerten!!
Der Test war auch nur kurz, da ich bereits 18" vom S8 mit Michelin Sport Cup Reifen verbaut habe und noch die Spur einstellen muss!

Offline Michi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 38
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #1 am: Donnerstag 26 April 2012, 06:29:48 »
Guten Morgen und herzlichen Glückwunsch zu dem schönen Wagen.

Bin mir aber nach dem lesen deines Beitrags grad nicht sicher ob es in die richtigen Hände gekommen ist  :'(
Wastegatefeder RS... anderes N75... Ladedruckanzeige am N75 anschließen...
Was bastelst du denn da rum?
Audi RS2

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #2 am: Donnerstag 26 April 2012, 09:03:09 »
Moin !

Also:
RS Feder raus, Serienfeder wieder rein,WG wieder so einstellen wie es war (hoffe Du hast den Abstand von oben zur Schraube runter vorher gemessen)!
Ladedruckanzeige an der Leitung die zur Steuergerät geht anschließen!!!

Dann fahren und berichten wie hoch der Ladedruck geht! Dazu auf freier Strecke in einem hohen Gang ( zb der Vierte ) ab 2000 Umdrehungen durchbeschleunigen! Am besten zweiten Mann auf die Anzeige schauen lassen! Der Ladedruck SINKT mit höherer Drehzahl wieder!

Und mal den Fehlerspeicher auslesen !!!
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Heizpack

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 316
    • Audi S2 ABY
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #3 am: Donnerstag 26 April 2012, 10:35:48 »
Herrlich! Bevor man sich auf die Fehlersuche macht erst einmal ein paar Fehlerquellen einbauen, das Lob ich mir!  ;D

Am besten so wie Martin beschrieben hat vorgehen! Wenn noch Fehler auftauchen wäre der nächste Schritt das Ladedruck System einmal abzudrücken und gründlich auf Undichtigkeiten zu überprüfen. Da kann eine noch so kleine Undichtigkeit einen in den Wahnsinn treiben!

Gruß Lars

Offline Quattrofant

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 253
    • Audi S2 Coupe/ Proje
    • Nissan Sunny GTI
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #4 am: Donnerstag 26 April 2012, 13:26:05 »
Ich frag mich auch,was die RS-Wastegatefeder soll..Das ist ja Tuning aus grauer Vorzeit, "Ich bau mir ne härtere WG-Feder ein,dann hab ich mehr Leistung"...und dann auch noch auf Anschlag reindrehen...

Wen du Pech hast,läuft dein Motor gerade im Notlauf,da hat er eigentlich serienmässig 0.4bar Überdruck.Durch die härtere Feder und das reindrehen änderst du genau diesen Wert,jetzt hast du zwar annähernd den vollen serienmässigen Ladedruck-aber der Notlauf soll ja deinen Motor bei einem Fehler vor größeren Schäden schützen,deswegen nimmt er die Leistung ja runter.Diesen Schutz hast du durch deine Schrauberei dektiviert.Damit riskierst du unter Umständen nen kapitalen Motorschaden.

Also wie die Kollegen schon gesagt haben-raus dat Ding,orischinol wieda rein,und Schraube so weit raus,wie sich's gehört.Dann den eigentlichen Fehler suchen.Dann den beheben.Dann Feder wieder verkaufen,und WG am besten wieder verplomben ;-)

Offline niedrich

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #5 am: Donnerstag 26 April 2012, 13:48:54 »
Hello!

Da ich selbstständig bin, fehlt mir momentan leider die Zeit mich "ordentlich" um den Wagen zu kümmern! Mein Cousin ist auch keine große Hilfe, obwohl er Ausbildung bei VW/Audi gemacht hat. Dem traue ich nur den Ölwechsel zu! Abends lese ich in den Forums rum, aber um so mehr man ließt, um so weiniger verseht man irgendwie, da es oft widersprüchliche Aussagen gibt!

So, dass die Feder gewechselt werden muss, hat mir der Verkäufer, ein VW/Audi Meister, beim Kauf direkt gesagt. Ist auch nichts ungewöhnliches, dass diese nach fast 20Jahren nicht mehr die Federkraft liefern. RS Feder aus dem Grund, da nächstes Jahr ein K26/27/29 Turbolader rein soll, wenn ich Zeit finde! Die Feder sollte jetzt nicht für Turbodruck-Erhöhung sorgen, sondern später dem gesteigertem Druck standhalten. Daher habe ich auch direkt die Druckanzeigen gekauft, um den Druck einstellen zu können. Nach meinen Kentnissen aus den Foren kann man diesen ja nicht über das Steuergerät anzeigen lassen!

Liegt am N75 Ventil nicht der gleiche Druck wie der Ladedruck an? Der Schlauch kommt doch aus dem Turbolader? Also Druckanzeige zwischen Turbo und N75. Ich meine, so war das auch in der Einbaueinleitung. Irgendwie bin ich davon ausgegangen, dass das Steuergerät den Ladedruck mit einem elektronischen Messgeber im Ansaugrohr misst und nicht dass ein Luftdruckschlauch zum Steuergerät führt. Also wo baut man die Anzeige jetzt hin?? Vielleicht mal ein Foto für Anfänger?!

Da der Druck ja nach Einbau der Feder nicht hoch genug war (mal das mit der Anzeige bei Seite), war der nächste logische Schritt für mich das pneumatische Steuerventil N75, da sowas auch relativ leicht kaputt gehen kann. Beim Rumlesen habe ich irgendwo aufgeschnappt, dass der N75J zuverlässiger sein soll und hab mir diesen auch bestellt. Die oft beschriebene Turbodruck-Erhöhung war nicht relevant, da das Steuergerät dies nach einiger Zeit anlernt und diese auf Serie runtersetzt.

Das Ladesystem abdrücken ist jetzt fürs WE gedacht, wenn ich es mal wieder zeitlich schaffe! Fehlerspeicher ist außer dem blöden Sensor im Kühlwasserbehälter leer! Den Sensor tausche ich auch Wochenden, das piepsen beim Starten nervt!

Der Wagen soll jetzt in Serienleistung vernünftig laufen, dazu Prüfung am Leistungsprüfstand, bevor ich weiter an den Motor drangehe!!

Gedacht ist es eigentlich so, dass ich später auch eine Oldtimer-Zulassung bekomme. Von außen soll er relativ serienmässig aussehen. Daher auch die S8 Felgen, da diese das selbe Design wie die Originalen haben. Keine Spoiler, andere Stossstangen, ziehen der Radläufe oder ähnliches. Innen am Besten die Original Recaro Sitze und dann alles mit einem schönen Leder beziehen lassen. Der Motor soll auf RS2 umgebaut werden, wie erwähnt mit K26/27/29 Turbolade, so dass der Motorraum auch relativ original aussieht. Ich hätte mir auch auch direkt den RS2 gekauft, aber den gabs leider nicht als Coupe! Ob der Motor von mir oder von einem Tuner umgebaut wird ist erstmal irrelevant. Dazu wollte ich ein paar Kontakte auf dem Wörthersee sammeln. Es gibt ja oft "Hobbybastler" aus der Nähe, die sich besser auskennen, als irgendwelche "Möchtegern-Tuner"!

Offline Zerwas

  • Ehrenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 612
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #6 am: Donnerstag 26 April 2012, 16:36:13 »
Hey,

Off topic an:

Zitat
... erwähnt mit K26/27/29 Turbolade, so dass der Motorraum auch relativ original aussieht


wieso sonn STEINZEITLADER? Wenns nach Serie aussehen soll, dann nimm was auf Basis K24/7000 (S2 Lader), K24/7200 (RS2 Lader) oder K26 (Audi 10 VT) mit maximal 2877 X Verdichterrad im serien Verdichtergehäuse ("K26").

http://auditurboforum.de/index.php?board=29.0

Off topic aus:

Mit freundlichen Grüßen,

Richard.

« Letzte Änderung: Donnerstag 26 April 2012, 16:40:45 von Zerwas »

Offline 5-zylinderteam

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 281
    • Audi 100 S4
    • Audi 90 20v turbo
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #7 am: Donnerstag 26 April 2012, 16:58:23 »
Tach...
also,wenn du noch die orgi. Software hast(kein anderen Chip) brachst du auch nicht die stärkere Feder.Wenn du  aber nur 0.6bar fährst stimmt da was nicht.Von unten raus mal beschleu. dann müste der LD. auf sa. 1 bar gehen denn wieder abfallen auf ca. 0,7.
mfg
VEMSler und Spass dabei!

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #8 am: Donnerstag 26 April 2012, 17:54:08 »
Vielleicht bin ich auch blind und hab es überlesen, dass es gemacht wurde, aber zum Einen das was Martin erwähnte durchführen und zum Anderen: System mal abgedrückt auf Undichtigkeiten?
WG-Membrane schon geprüft? (das fällt mir so spontan noch ein).

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 968
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #9 am: Donnerstag 26 April 2012, 18:40:57 »
das steuergerät hat den ldsensor integriert, d.h. da geht ein druckschlauch hin, da verbaust du dann ein tstück und klemmst deine anzeige an.
gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline franky118

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #10 am: Donnerstag 26 April 2012, 19:27:33 »
Wenn Dein Originaler ABY relativ leicht auf 260 km/h kommt und Du den 350z Deines Bruders auch leicht davon fährst...wo ist denn das Problem ??? Ich denke da sind die serienmäßigen 230 Perde wirklich gut im Futter  :)
Da würde ich als erstes mal Deine Ladedruckanzeige in Verdacht haben....eventuell der Schlauch irgendwo geknickt ?

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #11 am: Donnerstag 26 April 2012, 20:03:20 »
Servus Niedrich,

sieht so aus, als wenn Du den Steuerdruck für's LRV auf der Anzeige hast :zwinker:. Das N75 entlüftet getaktet den Druck vom Lader (Anschluss am Verdichtergehäuse) und moduliert so den Steuerdruck zum LRV. Der Steuerdruck liegt - bei Ladedruckregelung - immer unter dem Ladeddruck p2. Schließ die Anzeige für den "echten" Ladedruck mittels T-Stück an die Leitung zwischen Sammler und Steuergerät, so wie auch Matze schon beschrieben hat.

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline Quattrofant

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 253
    • Audi S2 Coupe/ Proje
    • Nissan Sunny GTI
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #12 am: Donnerstag 26 April 2012, 20:47:39 »
Hm...mal zum Vergleich:Mein bisheriges Setup hatte eine Abstimmung mit 1.9bar maximal,und die Originalfeder hat das problemlos gehalten.Mein Auto ist sicherlich älter als deins,weil es ein 3b ist.Wobei ich aber nicht bestreiten will,daß so ne Originalfeder schon ein bisschen ausgelutscht sein und Ärger verursachen kann.

Daß heutige Mechaniker mit den Autos nicht mehr zu Rande kommen,ist normal...und ich glaube,gerade am Wörthersee wirst du sehr viele "Möchtegern-Tuner" sehen und empfohlen kriegen.

Ansonsten würde mich noch interessieren,wie du mit einer Ladedruckanzeige deinen Druck einstellen willst...Das mit dem Prüfstand heb dir besser auf,bis der Fehler gefunden ist.

Den Ladedruck misst der S2 über einen MAP-Sensor,der im Steuergerät verbaut ist,deswegen führt ein Schlauch vom Eck der Ansaugbrücke ins Steuergerät.Der wird im Normalfall irgendwo im Beifahrerfußraum durchgeschnitten,ein T-Stück dazwischen,so zweigst du dir den Druckschlauch zur Anzeige ab.

Offline franky118

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 69
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #13 am: Freitag 27 April 2012, 04:47:38 »
Es wird so sein wie Silverliner geschrieben hat.
Du bist an den Schlauch zwischen N75 und Wastegate gegangen richtig ?
Das ist völlig falsch und zudem bringst du durch den verengten Querschnitt die ganze Regelung durcheinander.
Als erstes so anschließen wie hier alle sagen und nen neuen Schlauch fürs N75 besorgen

Offline niedrich

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #14 am: Montag 30 April 2012, 18:09:03 »
Hallo!

So, hab am WE etwas Zeit gehabt!

N75 Schlauch ist ersetzt. Das Steuergerät habe ich auch gefunden, nach längerer Suche und nachlesen im Internet, da ich mir vorstellen konnte, dass jemand auf die Idee kommt das Teil dort einzubauen! Keine Ahnung was sich Audi dabei gedacht hat! Bei mir im Lexus ist das Teil auch da wo der Motor ist!! Druckanzeige dran. Da ich auch etwas an der Aufhängung ersetzt habe, muss erst die Axvermessung gemacht werden, daher habe ich nicht viel getestet.

Im Leerlauf wird mir ein Druck von -0,5Bar angezeigt. Beim Beschleunigen (bin auf der Strecke nur bis zum vierten gekommen) wurde im unteren Drehzahlbereich ein max. Druck von ca. 0,9Bar Angezeigt und ist mit höherer Drehzahl auf 0,5Bar gefahlen. Die Testfahrt war auch kurz.

Zum Abgedrücken des Systems bin ich leider noch nicht gekommen. 

@franky118
Das der Wagen gut abgeht, ist ja nicht das Problem! Es sollen alle Serienwerte stimmen, bevor der Motor auf RS2 umgebaut wird.

@Zerwas
Für andere Turbos bin ich natürlich offen! Der K26/27/29 ist nun mal weit verbreitet. Ich werde mich bis nächstes Jahr noch etwas genauer über die Möglichkeiten informieren. Ich hätte gerne eine Leistung von etwas über 400PS. Da der Wagen später auch ein H-Kennzeichen bekommen soll, ist zwar der Umbau auf RS2 kein Problem, aber ein nicht serienmässiger Turbo könnte eins werden. Bei Tuningteilen dürfen nur welche verbaut werden, die aus der selben Zeit stammen wie das Fahrzeug. 


Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 968
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #15 am: Montag 30 April 2012, 19:22:06 »
Den unterschied zwischen RS2 und nen RS2+ oder RS2++ siehst du nur am verdichterrad, sprich man muß vorne draufschauen können und sich danna uch auskennen....... ich sag mal 99% der Leute sehen keinen unterschied, ebenso ein K26 2877x erkennst du äußerlich nicht.....

gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Zerwas

  • Ehrenmitglied
  • *****
  • Beiträge: 612
Re: Turbodruck S2 ABY 0,6bar?? N75J Neu, Wastegate Feder RS Neu
« Antwort #16 am: Montag 30 April 2012, 20:54:31 »
Hey,

Zitat
Für andere Turbos bin ich natürlich offen! Der K26/27/29 ist nun mal weit verbreitet. Ich werde mich bis nächstes Jahr noch etwas genauer über die Möglichkeiten informieren. Ich hätte gerne eine Leistung von etwas über 400PS. Da der Wagen später auch ein H-Kennzeichen bekommen soll, ist zwar der Umbau auf RS2 kein Problem, aber ein nicht serienmässiger Turbo könnte eins werden. Bei Tuningteilen dürfen nur welche verbaut werden, die aus der selben Zeit stammen wie das Fahrzeug.


Hier im Forum kannst du dich bis dahin ja noch informieren :). (Auch im extra Thread)
Ein paar weitere Erfahrungsberichte werden sicherlich bis dato noch folgen.

Zitat
Den unterschied zwischen RS2 und nen RS2+ oder RS2++ siehst du nur am verdichterrad, sprich man muß vorne draufschauen können und sich danna uch auskennen....... ich sag mal 99% der Leute sehen keinen unterschied, ebenso ein K26 2877x erkennst du äußerlich nicht.....

Jops, der RS2++ ist quasi der "Wolf im Schafpelz" und nicht "Wald und Wiese"  ;D.

Mit freundlichen Grüßen,

Richard.