" /> Verdichtungsreduzierung ???? - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Verdichtungsreduzierung ????  (Gelesen 26457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Verdichtungsreduzierung ????
« am: Samstag 23 März 2013, 23:38:46 »
Hallo!

Also baue meinen S2 3B gerade auf RS2 Technik um es werden auch Stahlpleuel verbaut , Turbolader wir ein bearbeiteter(optimierter) RS2 Lader mit RS2 Abgaskrümmer  zum Einsatz kommen.

Meine Frage ab wann muß die Verdichtung Reduziert werden bzw. wie weit kann man mit der Originalen Verdichtung fahren?
Mir wurde geraten auf 8,5:1 zu gehen  mittels Kolben abdrehen das würde dann bis ca. 450Ps halten?
Möchte so um die 350-400Ps fahren
Was würdet ihr mir Raten oder soll ich bei der Originalen 9,3:1 bleiben.
Gruß Bernhard

Offline ATQ 970

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 174
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #1 am: Sonntag 24 März 2013, 21:16:18 »
hi,
durch die original stahldichtung liegst du schon bei 9:1...

mfg majo

Offline RS2 Cabbi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
    • Audi Cabrio
    • Golf III
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #2 am: Montag 25 November 2013, 11:31:06 »
Hi
also ich fuhr diese saison auch den 3b mit rs2 Paket und 360 ps  das war kein problem sogar mit komplett originalen komponenten im Motor.
Außer H-Schaftpleuel "musst" du eigentlich nichts verändern.  Ich rate dir aber weil du schon dabei bist kolbenringe sputterlager und kw-hauptlager mit anlaufscheiben zu erneuern.  Nicht zu vergessen kw mit schwungscheibe und schwingungsdämpfer wuchten und UNBEDINGT die kw polieren lassen.  Dies hat meinen kollegen nämlich nun den motor beim abstimmen zerstört.

und die verdichtung reduzierst du ja um näher an der klopfgrenze fahren zu können bzw diese etwas zu verschieben.

Offline Carsten

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #3 am: Montag 25 November 2013, 11:41:14 »
Zitat
UNBEDINGT die kw polieren lassen.  Dies hat meinen kollegen nämlich nun den motor beim abstimmen zerstört.
Hi,

kannst Du mir bitte mal den Zusammenhang erklären?

Grüße Carsten

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #4 am: Montag 25 November 2013, 17:40:48 »
Moin !

Ich lese es so das RS2 Cabbi davon abrät !!! Das gemeinsame Wuchten auf NULL soll ja auch so doll nicht sein ...
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #5 am: Montag 25 November 2013, 20:28:30 »
Nabend,

ich klinke mich hier auch mal ein.

Mich würde mal interessieren, wie weit Bernhard mit seinem Projekt ist. Ich habe mal gehört das es von MTM, eine dickere Kopfdichtung zur Reduzierung gab oder noch gibt.  Nachteil dabei ist, dass die NW´s nachlaufen.

Müsste dann das NW Rad Langlöcher bekommen und danach verstift werden.

Oder wie ja schon geschrieben Verdichtung über Kolben, das abdrehen sollke kein Problem darstellen.

Nun ist das hier ja auch nicht die Antwort welche Bernhard interessiert hat.

Der KW Motor hat ja eine Verdichtung von 8:1, mein Gedanke dazu, das dieses damals zur Standfestigkeit gemacht wurde. Weil erstens, welcher Audi Vertrtragshändler ( So manche hatten ja schon so ihre Problemchen mit dem 220V ) sollte diesen Motor instand setzen können und zweitens, wer solch einen Wagen fuhr der läd auch mal gerne durch.

Beruflich befasse ich mich ja mit Porsche 356 sowie frühe 911 er Motoren bis F Modell.

Da diese Dinger von Hause aus recht niedrig vedichtet sind, hebe ich diese z.B. beim 356 von 8,5:1 auf bis zu 11;1 an, dann geht das aber nur mit AvGas oder Beimischung von Methanol zum super plus, dieses dient dann zur Innenkühlung um die Klopfgrenze zu senken, beim 911 er ist es ähnlich.

Habe letztes Jahr versucht einen 356 Motor 1800 ccm auf dem Prüfsatnd zu schrotten, leider ohne Erfolg.

Jemand müsste mal Mut beweisen und einen RS2 Step Stufe 2 bis 3 ohne reduzierung zu bauen.

Der jenige der dafür die Software schreibt, sollte sich dan aber auch mit Motorenbau auskennen, und wissen was wann wie passiert.

Ich bin mal auf Antworten gespannt.

Gruß,

Jürgen






Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #6 am: Montag 25 November 2013, 22:00:26 »
Hallo!

Hat sich etwas verzögert mit meinem Projekt da mein Uri etwas Zuwendung brauchte . Aber Motor wird Jetzt demnächst zusammengebaut. Verdichtung wurde über Kolben reduziert(8,5:1) hat mir Turbo-Drive gemacht. Motor wurde Komplett zerlegt und alles erneuert Hauptlager,Anlaufscheiben, Sputter Pleuellager, Stahlpleuel,RS2 Kopfdichtung,kompletter Motordichtsatz und auch der Kopf wurde vom Motorenbauer Komplett überholt. Neuer Originaler RS2 Abgaskrümmer, RS2 Düsen usw. Turbolader es wird der K24 Stufe 2 380PS von TTE werden. 300 Map Sensor und MTM Software ca 365 PS. Nockenwellen bin ich noch am überlegen 3B oder 7A hab beide Liegen da gehen ja die Meinungen auseinander, mir is wichtig das er untenraus früh kommt. Abgestimmt wird dann am Prüfstand noch genauer.

Gruß bernhard

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #7 am: Montag 25 November 2013, 23:17:10 »
Hi,

einer hat doch immer Vorrang. Kennst du die Vorgeschichte von deinem Motor? Frage wegen eventueller vorheriger Lagerschäden, auch wenn nicht Ölkanäle spülen noch und nöcher Stopfen aus KW raus und Bohrungen reinigen, aber das wird der Motorenbauer gemacht haben. Den Ölkühler vllt. auch neu !? Würde ich zumindest immer machen.

Gruß,

Jürgen
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #8 am: Dienstag 26 November 2013, 18:25:28 »
Hallo !

den Motor bin ich vorher selber 3 Jahre in meinem 200 20v  täglich gefahren bis ich dann einen A4 quattro als Altagsfahrzeug gekauft habe. Ist bis zum Schluß super gelaufen und hatte auch volle Leistung. Der Kopf wurde sowieso beim Motorbauer über holt und den Block hab ich auch zu ihm gebracht der ist in der Maschine gewaschen und gereinigt worden den so geht das Zeugs eh nicht runter. Ölkühler wird auch ein neuer und größerer verbaut und auch das Thermosthat im Ölkühlerflansch wurde getauscht.

Gruß Bernhard

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #9 am: Dienstag 26 November 2013, 18:54:34 »
Hi,

wie ja schon geschrieben ist es wichtig die Ölkanäle mit einer Bürste zu reinigen, genau wie die Kurbelwelle, in den Sacklöchern sammelt sich immer Schmocke die raus muss.

Frag mal deinen Motorenmann ob er das gemacht hat.

Ich reinige immer mit einem alten WAP Hochdruckreiniger auf 170 getunte Bar mit Heißwasser vor, habe mir extra eine Düse gemacht welche in die Ölkanäle passt. Danach in den Waschautumaten, dann noch mal Hochdruck und dann Waschtisch.

Gruß,

Jürgen
« Letzte Änderung: Dienstag 26 November 2013, 18:59:39 von 20volt »
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #10 am: Dienstag 26 November 2013, 20:09:21 »
Hallo !

Ja da werde ich mal nachfragen. Aber kann ja noch mal nachreinigen und sehen ob noch was verschmutzt ist kann ja nicht schaden sicher is sicher.Lagerschäden hatte der Motor noch keine und war auch nicht gechipt ist noch alles original gewesen wie ich ihn Zerlegt habe.

Gruß Bernhard

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 992
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #11 am: Dienstag 26 November 2013, 20:28:48 »
20vturbo Kurbelwellen sind nirmal schräg gebohrt und haben keine verschkussstopfen.
aber icxh gib dir recht.  der hinten am block vom hautolkanal den rausmachen...
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #12 am: Dienstag 26 November 2013, 20:45:33 »
Hallo!

ja dann werde ich den Hinteren vom Hauptölkanal mal rausmachen und nachsehen bevor wir den wieder Zusammenbauen is ja eh noch alles zerlegt im Moment Ölpumpe hab ich auch zerlegt und sieht noch alles Top aus und nichts eingelaufen.

Gruß Bernhard

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #13 am: Dienstag 26 November 2013, 21:30:46 »
@matzerm1: Und wieder was dazu gelernt.

Wie haben die das denn mit der Ölversorgung nach Einleitung in die KW zu den anderen Lagerstellen gemacht.

Immer nur Sacklöcher die sich dann in tiefster Stelle treffen.

Gruß,

Jürgen
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #14 am: Dienstag 26 November 2013, 21:39:07 »
Ist der neue Verschlußdeckel nur reingeklopft oder wird der eingedichtet bzw. geklebt  :rolleyes:

Gruß Bernhard

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 992
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #15 am: Mittwoch 27 November 2013, 07:27:28 »
alten gerade gebohrt und im 90○winkel dazu haben Verschluss Deckel. 
die schräg gebohrten haben keine verschlussdeckel.
im nwtz gibts fotos dazu.


der dexkel im hauptol kanal ist eingeschlagen blechdeckel.... ixh hab dann immer ein gewinde geschnittennund ne verschlussschraube verbaut

Gruß
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #16 am: Mittwoch 27 November 2013, 20:02:15 »
Hallo !

Hab heute einen neuen Blech Deckel bei Audi bestellt Motor sieht zwar gut aus wurde vom Motorenbauer gereinigt aber der Deckel wurde nicht abgenommen ist noch alles Original . werde den Deckel aber Trotzdem rausnehmen und sicherheitshalber nachschauen und wenn nötig nach reinigen.

Gruß Bernhard

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #17 am: Mittwoch 27 November 2013, 20:40:05 »
Hallo Bernhard,

Und genau aus diesem Grund habe ich die Frage gestellt.

Stopfen nicht entfernt, Block nicht gereinigt Punkt um ! Warum kaufst Du einen neuen wenn doch nach entfernen immer Gewinde  gebohrt wird, um einen geschraubten zu verwenden.

Wenn Deinem Motorenbauer dieses auch nicht bekannt ist, frage ich mich so langsam ob Du da in guten Händen bist.

Ich habe mal einen generalüberholten Porsche 356 Motor von einem instandsetzer gekauft, diesen habe ich aus reiner Neugier zerlegt. Hubzapfen Zylinder eins so weit geschliffen und Lt. Rechnung Spezial Lager angefertigt weil es nichts gab. Die haben dort ein Pleuellager von einem Deutz Traktor verbaut. Soviel zum Thema Fachbetrieb des Vertrauens.

Gruß,

Jürgen
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline Bernhard10V

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 89
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #18 am: Mittwoch 27 November 2013, 21:38:30 »
Hallo!

Also zerlegt haben wir  alles selber bzw. ich mit meinem Freund der bei VW-Audi Techniker ist wäre auch weiters nichts zu machen gewesen am Motor da er in Gutem Zustand ist außer neuer kompletter Motordichtsatz und Lager . Habe aber dann Trotzdem den Kopf überholen lassen da ja eh alles zerlegt war und den Block hab ich auch mit dem Hochdruckreiniger gereinigt und dann Zusätzlich zum Motorenbauer gebracht der ihn dann in der Maschine nochmal gereinigt hat . Aber den Stopfen hab ich halt nicht rausgemacht. Kurbelwelle ist sauber hab ich nachgesehen .
Den Verschlußdeckel kann ich ja wieder original reinmachen ist ja auch ein original Teil wird ja nur von manchen auf Gewinde umgebaut .

Gruß

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Verdichtungsreduzierung ????
« Antwort #19 am: Donnerstag 28 November 2013, 02:14:08 »
Hi,

das hört sich ja auch alles gut an, aber der Motorenbauer sollte doch zumindes das Wissen besitzen, welcher Schmock sich mit der Zeit in alle möglichen Ecken festsetzt, und den Deckel vom Ölkanal von sich aus entfernen. Mit dem Hochdruckreiniger wird vielleicht ein Teil davon gelöst, und das was noch so halbfest sitzt wandert dann womöglich zu den Lagerstellen.

Keine Ahnung ob meine Qualitätsansprüche zu hoch sein mögen, ich bin halt so.

Ein Bekannter hatte letztes Jahr in Garantiezeit an seinem 997 einen Motorschaden, dieser wurde im PZ bei mir in der Nähe repariert, sorry, falsch ausgedrückt, versucht zu reparieren. Er wollte dort mal den Stand der Dinge klären und ist hin gefahren. Nach einem Anruf bat er mich doch dort vorbei zu kommen, was ich da gesehen habe hat mir die Spucke geraubt. Da wurde ein Teil vom Werkstattboden mit Pappe ausgelegt, damit der nicht mit Öl verschmiert wird. Da lag nun der zerlegte Motor auf dem Boden und der Mech. putzte mit einem Lappen Teile ab. Als ich ihn fragte was er da mache, sagte er die Teile für den Wiederzusammenbau putzen.

Drei Wochen später ist ihm der Motor auf der Autobahn hoch gegangen. Und das Ist in div. PZ`s nicht anders.

Habt ihr zufällig die Hauptlagergasse und die Zylinderbohrung vermessen, oder den festen Sitz der Stehbolzen Nockenwellen Deckel, die ziehen sich sehr gerne bein anziehen raus.

Porkel doch mal spaßhalber mit einer Spitze in die Ölbohrungen der KW so richtig rum, und dann auf einen weißen Tuch mal ausklopfen. Wenn da nichts rauskommt gute Arbeit.

Gruß,

Jürgen
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil