" /> welche nockenwelle für Turboumbau? - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: welche nockenwelle für Turboumbau?  (Gelesen 28227 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
welche nockenwelle für Turboumbau?
« am: Mittwoch 27 Januar 2016, 16:58:37 »
Hallo erstmal!
ich bin martin, 22, student/kfz mechatroniker

und ich fahre KEINEN audi. :D
aber hab hier im forum schon recht viel gelesen, weil ich einen BMW E36 328 mit K24/7200 fahre, und man zu dem turbo eher im audi bereich was findet.

ich bin jetzt soweit, dass ich mir nen zylinderkopf zum bearbeiten gekauft habe und dazu eine Nockenwelle.
es gibt recht widersprüchliche aussagen zu turbonockenwellen, drum dachte ich, ich frage hier mal nach.

zum motor:
2,8l ALUblock aus 84mmx84mm
turbo: K24/7200 ausm rs2
leistung momentan rund 300 PS bei ca 0,6bar
ziel: 350 PS

meine nockenwellenmöglichkeiten:




die sind alle untereinander kompatibel (solange EL EL und AL AL bleibt), aber bei den versionen ohne VANOS bin ich mir nicht sicher, ob ich die VANOS weiter benutzen kann.
was die macht, erklärt sich ja eigtl aus dem dokument, verstellt die spreizung der einlassNW.


macht es sinn, z.b. die Welle vom M50B20 (nicht TU) einzubauen, mehr hub und öffnugnswinkel zu haben, aber dafür evtl die VANOS zu verlieren? macht die daraus resultierende größere überschneidung beim turbomotor überhaupt sinn?

meine überlegung ist halt, ich muss die hitze ausm motor kriegen, sonst schmilzt mir das alu weg. also viel überschneidung. außerdem krieg ich dann mehr leistung bei weniger druck, aaaber weniger drehmoment untenrum. stimmt die überlegung so?


gruß

Offline Christian

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 204
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #1 am: Donnerstag 28 Januar 2016, 07:00:15 »
Interessenates Projekt
Viel Überschneidung ist bei der Ladergröße eher schlechter, da Anprechverhalten schlechter und viele Verluste, weil einiges vom Gemisch einfach durchgedrückt wird .
Gruß Christian
96er S2 Coupe  GTX35
SQ5 Daily
RS3 8V Daily

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #2 am: Donnerstag 28 Januar 2016, 12:55:28 »
also ansprechverhalten ist mit dem motor absolut ausreichend, die 2,8l spulen den kleinen turbo sowieso hoch wie nix.
einsatzbereich ist alltag+drift, also wenn die reifen warm sind und der motor drehzahl hat, reicht das ansprechverhalten absolut aus, zumal ich n recht dickes blowoff drin hab, sprich, bei den kurzen gasstößen kommt der lader gar nicht wirklich runter von der drehzahl.
allerdings hab ich mit dem block ziemliche probleme mit der temperatur,die alublöcke sind recht weich^^

würde ich mit mehr überschneidung eher mehr höchstleistung bekommen bei weniger temperaturbelastung?
das wäre mir nämlich sehr recht, momentan fährt sich das teil wie ein diesel, druck ab leerlauf fast aber nach 5000 rpm kommt nix mehr.
n größerer turbo ist leider erstmal keine option, da ich eintragungsbedingt an den K24 gebunden bin. hier wärs auch fein, wenn mir jemand was zu updates und preisen sagen könnte  8)

ich werd mich mal schlau machen, ob die nockenwellen alle auf die VANOS einheit passen, die 12° und 0,7mm mehr an der einlassnockenwelle schaden ja nie, oder? :D
und die spreizung lässt sich ja auch durch dohc und langlöcher leicht verändern (da hat bmw mal wirklich richtig mitgedacht und ordenltiche langlöcher in die kettenräder gefräst  ;D)

Offline Christian

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 204
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #3 am: Donnerstag 28 Januar 2016, 14:39:23 »
Mehr Überschneidung ist eigentlich nur was für große Turbos bei hohen Drehzahlen. Für die unteren Drehzahlen ist eher schlechter.
Ob das was für die Temperatur bringt glaub Ich eher nicht
Ein anderes Thermostat könnte auch helfen, eins das bei 70-75° voll offen ist
Gruß Christian
96er S2 Coupe  GTX35
SQ5 Daily
RS3 8V Daily

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #4 am: Donnerstag 28 Januar 2016, 18:11:13 »
hm okay. dann werd ich wsl die nocke miz 96° spreizung und 9,7mm hub, die ich jetzt habe etwas verdreht fahren, wenn mit vanos kompatibel, oder erst mal serie lassen und per vanos probieren, wann mehr leistung raus kommt. und endlich mal den egt sensor vor den turbo setzen^^

thermostat hab ich schon eins auf 71° drin, mein stg sagt mir aber trotzdem bei vollast 100°+ :/


danke für die antworten schonmal!

jemand ne idee wegen turboupgrade? 8er oder gleich 10er abgasseite? und woher nehmen?

Offline Manu F

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 147
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #5 am: Donnerstag 28 Januar 2016, 22:16:22 »
Wende dich mal an die bekannten Laderbauer, die können da gut was machen an dem Lader ;-)
Funzt zumindest beim 5 Zylinder sehr gut

Offline Tille

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 175
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #6 am: Freitag 29 Januar 2016, 10:38:32 »
Hallo,

ich denke der Turbolader ist falsch dimensioniert. Die kleine Abgaßseite fängt bei dem Hubraum einfach zu schnell das stopfen an -  heiß ab einer gewissen Drehzahl + Ladedruck passen die Abgaße nicht mehr durch die Abgaßseite des Turbos. Das ist bei unseren 2.2L Motoren schon der Grund warum mit dem K24/7200 nciht mehr als ~430PS geht. Da würde eine NW mit mehr Ventilüberschneidung sogar nur Nachteile bringen. Abgaßtemperatur und Abgaßdruck vor Turbolader wären da wichtige Werte.

Für den RS2 K24/7200 gibts es leider keine 8cm² oder gar 10cm² Abgaßseiten. Ich würde eher Richtung k26 mit 8er Abgaß schauen oder gar K27.2 mit 9er oder11er Abgaß. Mit dem K27.2 von TTE mit 11er Abgaß haben wir beim 2.2L bei 4300RPM 2,5bar. Also bei dir wahrscheinlich deutlich vor 4000RPM Druck aber dafür bis zum Ende ohne Leistungseinbruch.

Beste Grüße
Audi Coupe Typ89 10V Turbo - VEMS - K26 3172 - Deka 630 - E85 - 3" ab Turbo

www.facebook.com/TilleMotorsportEngineering

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #7 am: Freitag 29 Januar 2016, 13:17:19 »
abgastemperatur vor turbo wird definitiv noch gesetzt.

ich hab mal ein angebot bekommen, den 7200 auf ne 8er oder 10er abgasseite umzubauen und kompressor aufspindeln+größeres rad, anscheinend bis 500 PS.
1300 euro inkl. teile, aber ein naja, eher zweifelhaftes angebot von jemandem "der jemanden beim rennsport kennt"...

wie meinst du, für den 7200 gibt es keine größeren abgasseiten? für die rumpfgruppe? ich dachte, die wäre sowieso vom k26 ?! ich check echt nicht mehr durch so langsam bei den KKKs... ???

welchen lader ich habe ist mir im grunde wurst, es sollte halt die plakette vom k24 drauf passen... ;)
und die wasserkühlung find ich ganz cool, zumal der turbo unten neben der ölwanne sitzt und nicht so viel luft abbekommt.

Offline Heizpack

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 316
    • Audi S2 ABY
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #8 am: Samstag 30 Januar 2016, 14:05:47 »
wie meinst du, für den 7200 gibt es keine größeren abgasseiten? für die rumpfgruppe? ich dachte, die wäre sowieso vom k26 ?! ich check echt nicht mehr durch so langsam bei den KKKs... ???
Der RS2 Lader (K24 7200) hat da etwas eine Sonderstellung! Das Abgasrad hat 59mm Durchmesser, K26 ist 64,4mm. Für die K24 Turbine gibt es leider keine 8er und 10er Gehäuse...
Aber selbst bei den K26 sind die Gehäuse nicht einfach zu bekommen 8er bekommt man noch hin und wieder gebraucht oder sogar neu, 10er hingegen werden als Goldstaub gehandelt.
Entweder kennst du jemanden der noch eins rumliegen hat oder du wartest 3-12 Jahre bis eins bei ebay auftaucht!  ;D

Gruß Lars

Offline Elsadre

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 130
    • VW T4 Generation 111
    • Audi S4 C4 2.2T
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #9 am: Samstag 30 Januar 2016, 18:27:39 »
Wenn du von 300 auf 350PS willst brauchst du das Geld für Nocken gar nicht ausgeben. Wenn du gerade mal 0.6Bar fährst.

Mach ne gescheite Abstimmung und dann haste deine Leistung problemlos wobei ich nen K24/7200 für nen 2.8L Motor ziemlich klein finde, auch wenn man frühes Ansprechen und viel nutzbares Drehzahlband möchte.

Wurden ja schon Hinweise gegeben in die Richtung...würde auch Richtung K27.2 umbauen wenns denn ein KKK sein soll.
pleasure by pressure...

If you are not breaking parts, you're not going fast enough...

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #10 am: Samstag 30 Januar 2016, 21:56:12 »
na super. ja, 350 sind momentan das ziel, die saison werdich motormäßig nur nen anderen LLK rein (7,2l ok?) und n druck n bisschen anpassen und abstimmen.

hab noch nen porsche 924 K26 im keller liegen. den könnt ich auch nehmen.^^
und wenn ich zusätzlich noch n anderes rad verwend, also komplette abgasseite umbau? mag halt nicht unbedingt nen twinscroll nehmen, das ist auch mit anderer plakette drauf etwas auffällig...   :-\
gibts nicht sowas wie nen 7200 vom K26? also n riiiiesigen k26? :D

"endziel" sind eher 500+ oder , will mir nebenher nach udn nach nen stabilen motor aufbauen

Offline Elsadre

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 130
    • VW T4 Generation 111
    • Audi S4 C4 2.2T
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #11 am: Samstag 30 Januar 2016, 22:50:12 »
Dann mach doch erstmal deine Eintragungen und dann guckst du in welche Richtung es geht. Da brauchst über K24 auch nicht mehr nachdenken. Aus nem BMW Reihen Sechser 500PS zu holen ist ja keine Unmöglichkeit.
pleasure by pressure...

If you are not breaking parts, you're not going fast enough...

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #12 am: Sonntag 31 Januar 2016, 10:22:35 »
danke übrigens, für die positive resonanz hier, ist man aus so manchem bmw forum ja nicht gewohnt... :rolleyes:

die eintragungen sind ja das problem, weil ich eine euro2 karosse hab. und die norm ist mit turbo quasi nicht einzuhalten. wie der vorbesitzer des autos das geschafft hat, weiß ich nicht und ist mir auch egal, aber leider hab ich das auto gekauft, als ich mit KKK noch absolut nix am hut hatte. und es ist eben der k24 eingetragen und nen anderen werd ich nicht eingetragen bekommen. außer ich find irgend nen "kulanten" (korrupten) tüver, der das dann einträgt. aber da zahl ich am ende wieder und ist genauso wenig legal, wie wenn ich einfach nen anderen turbo drauf schnall...

deshalb würde ich eben gerne wissen, was aus den turbos rauszuholen ist. wenn ich sowieso mit meinen möglichkeiten erst mal bei 350 ps steck, brauch ich auch den rest des autos nicht so groß zu dimensionieren. grade auch, was den neuen motor betrifft, den kann ich dann ja fast serie lassen^^

aber ich will halt nicht, dass ich jetzt n "low" budget fahrwerk kauf, den neuen motor eher zahm mache, kleiner llk, hinterachsaufnahmen nicht verstärke etc. und dann in 2,3 jahren wieder alles rausreißen darf, weils mir doch zu wenig leistung ist und ich an nen größeren "k24" (oder k26) komm.

kennt sich einer von euch zufällig mit den holset ladern aus und kann mir sagen, wie man die abgasgrößen von holset auf die von kkk übertragen kann?

dachte zb an sowas wie den k26-3375xxb/10.12 (oder, je nachdem auch 8.12) aus der übersichtstabelle mit den kombis

Offline Quattrofant

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 253
    • Audi S2 Coupe/ Proje
    • Nissan Sunny GTI
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #13 am: Sonntag 31 Januar 2016, 10:57:35 »
Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit, den RS2-Lader mit anderen Verdichterrädern und Verdichtergehäusen aufzurüsten, aber bei ca 430ps ist Schluß, da macht die Abgasseite zu. Beim jetzigen Setup kannst noch ca 50-70 ps draufpacken, bevor der Lader am Ende ist, die würd ich erstmal nutzen.

Es wäre vielleicht auch eine Idee, auf deinen K26 zurückzugreifen- vielleicht kann man da die Plaketten übernehmen. Mit dem gehen, wenn man ein 8er Gehäuse findet, mehr. Aber billig wird das nicht.

Offline Christian

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 204
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #14 am: Sonntag 31 Januar 2016, 11:13:31 »
Ich würde auch einen K26 nehmen wenn es ein KKK sein soll wegen den Eintragungen. Kann man auch so machen das es der Tüv auch nicht sieht.
Gruß Christian
96er S2 Coupe  GTX35
SQ5 Daily
RS3 8V Daily

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #15 am: Sonntag 31 Januar 2016, 15:15:22 »
muss ich mal gucken, mit den löchern, gibt glaub ich welche, die sind einmal in der mitte genietet, udn welche, die sind links und rechts genietet...
aber vlt passt ja eins, n 7000er hab ich ja auch noch rumliegen :D

um den tüv gehts mir nicht. also um HU. die bekomm ich sowieso  ;D

mit 50-70 ps draufpacken meintest du aber auf die 300, oder?

dann werd ich mal nochmal nachschauen, verdichter müsste beim k26 n 2670er sein, wenn ich das recht in erinnerung hab, also da muss sowieso was größeres rein. geht da was nur mit verdichterrad und aufspindeln, oder lieber gleich alles inkl gehäuse wechseln?
und dann nebenher mal nach nem 8er gehäuse schauen, muss ich da auf irgendwas achten? oder kann ich im prinzip jeden turbo mit 8er gehäuse schlachten?

Offline Quattrofant

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 253
    • Audi S2 Coupe/ Proje
    • Nissan Sunny GTI
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #16 am: Sonntag 31 Januar 2016, 17:15:14 »
Die 50-70 meine ich auf die 300, yoah. Je nachdem, wie gut das Umfeld ist, kann der K24/7200 350-370Ps. Das mit dem 2670 im Porsche-K26 kann gut sein, das wäre dann etwas kleiner als der Verdichter vom RS2.

Erfahrungen von Leuten hier im Forum mit RS2-Umbauten, bei denen im geänderten Verdichtergehäuse größere Räder laufen, deuten darauf hin, daß diese Kombinationen eher pumpen könnten, von daher würde ich da ein größeres Gehäuse empfehlen, dann bekommst auch etwas bessere Wirkungsgrade.
Das 8er Gehäuse für K26 Benzineranwendungen ist sehr selten, wurde nur im Porsche 944er Turbo S mit 250Ps verbaut. Bin mir nicht sicher, aber ich glaube, ich habe während meiner Suche danach immer mal wieder Angebote von 8ern gesehen, die dann entweder von Dieselladern waren, oder Nachbauten, wo man im Prinzip Qualitätslotto hat.

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #17 am: Donnerstag 11 Februar 2016, 12:36:35 »
also, nach etwas unterhaltung mit dem quattrofant bin ich jetzt an dem punkt angelangt, dass es mit K24/26 nix wird, das ist wieder nicht fisch nicht fleisch, eigtl zu kleines abgasgehäuse und verdichtermäßig an sich auch zu klein für "richtige" 500 ps, die nicht aus 700 Nm kommen sondern eher aus 7000 rpm :D

K27 wäre ne lösung, aber ist schwierig, da was "fertiges" zu finden und würde wieder auf nen anderen krümmer -> topmount führen.

hab mich also mal n bisschen umgeschaut. und da ist mir aufgefallen, dass die S200SX und S300SX auch so plaketten wie die KKK haben. werd mich da also mal umsehen, ob mir das jemand ausmessen kann, ob da "umplakettieren" ne lösung wäre, wäre auch nicht viel auffälliger als mit nem K27 und wesentlich billiger.

soviel dazu.
der zweite motor wird jetzt mal nebenher aufgebaut, was schlussendlich drauf kommt, seh ich ja dann. Da werd ich dann wsl auch auf andere NW gehen, da ich wie gesagt, die leistung lieber aus der Drehzahl als durch Moment hab, um die Getriebe zu schonen (und weils geiler klingt  :evil:). falls interesse besteht und ich dran denk, informier ich euch hier auch gerne drüber :)

danke für eure hilfe!

Offline mr10

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #18 am: Dienstag 26 April 2016, 09:57:21 »
falls jemand das projekt  noch verfolgen will...
https://www.facebook.com/martinsE36/

gruß  :)

Offline Audi 90 Power

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 30
Antw:welche nockenwelle für Turboumbau?
« Antwort #19 am: Montag 10 Juli 2017, 01:23:32 »
Ich weiß nicht, ob du dran denkst und wie haltbar die Kolben usw vom 328 sind, aber ich denke du solltest mit der Verdichtung etwas runter gehen.