" /> 9. Flugplatzblasen 9.Okt. 2011 in Aalen/Elchingen - Off Topic - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: 9. Flugplatzblasen 9.Okt. 2011 in Aalen/Elchingen  (Gelesen 22209 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline realracer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
9. Flugplatzblasen 9.Okt. 2011 in Aalen/Elchingen
« am: Sonntag 28 August 2011, 17:31:41 »
9. Flugplatzblasen 9.Okt. 2011 in Aalen/Elchingen



Jagd auf die Bestzeit. Wenn das Wetter mal wieder mitspielt, sind die Bestzeiten bei den Motorrädern und Autos schwer in Gefahr. Einige Kampfansagen sind per Email eingegangen, heiße Fahrzeuge aus jeglichen Motorsportbereichen werden wieder die 400m in Angriff nehmen.

Motorräder: 9,115 Sekunden, Martin Kluge, Suzuki GSX-R

Autos: 9,42 Sekunden, Marek Seidel, VW Polo1


Für die "normalen" Autos sind auch genüge Klassen ausgeschrieben.



Anmeldung auf Flugplatzblasen 2010 - Home



Video: http://www.youtube.com/watch?v=ltZG...nel_video_title

Offline alex256

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 44
Re: 9. Flugplatzblasen 9.Okt. 2011 in Aalen/Elchingen
« Antwort #1 am: Samstag 17 September 2011, 18:19:40 »
ich werde da sein...allerdings just 4 fun das ein oder andere mal mitfahren...evtl. auch selber (S6 AAN originale 230 Ps)

Offline realracer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Re: 9. Flugplatzblasen 9.Okt. 2011 in Aalen/Elchingen
« Antwort #2 am: Mittwoch 28 September 2011, 21:58:16 »
9.Flugplatzblasen in Aalen-Elchingen
Werden die Bestzeiten geknackt??
Teaser zur Veranstaltung 2011:
Flugplatzblasen.de 2011


Nicht nur der Veranstalter, sondern auch die Teilnehmer und Zuschauer hoffen nach 2 verregneten Veranstaltung der letzten Jahre, wieder auf schönes Wetter beim neunten Flugplatzblasen am 9.Oktober 2011 auf dem Flugplatz in Elchingen bei Aalen.
Die Veranstaltung, die am Anfang und in den letzten Jahren hauptsächlich den „normalen“ Auto- bzw. Motorradfahrer an den Start der 402m langen Strecke lockte, wird mit den Jahren immer professioneller. Fahrzeuge mit immensen PS-Zahlen melden sich an, was die Spaßfahrer teilweise abschreckt, weil die Chance trotz vieler Klassen auf einen Pokal schrumpft. Die gute Streckenbeschaffenheit ist auf fast keinem anderen Event zu finden, keine Schlaglöcher und keine Fugen sind auf dem feinen Asphalt zu finden, der sogar ein bisschen bergab geht. Vielleicht ist aber auch genau das der Grund, warum sogar Teilnehmer aus Kroatien und vielen anderen benachbarten Ländern nach Aalen zum Flugplatzblasen kommen um sich mit Gleichgesinnten zu messen. Fahrzeuge, die man eigentlich mit 50 PS aus der Jugend kennt, werden teilweise auf über 1000 PS getunt. Da findet man bis auf die Karosserie wenig Originalteile die am Boliden verbaut sind. So auch an den Rennautos, die hauptsächlich aus dem Osten von Deutschland anreisen. Dort hat man viel mehr Möglichkeiten die umgebauten Autos bei Veranstaltungen einzusetzen. Viele stillgelegte Militärflugplätze dürfen genutzt werden, Spielplätze für Autobegeisterte die es leider sonst kaum gibt und deswegen öffentliche Straßen herhalten müssen.
Neben vielen Drift und Show & Shine Fahrzeugen werden wieder einige Händler ihre Produkte anbieten, ein mobiler Leistungsprüfstand wird vor Ort sein, Fotoshootings von einem professionellen Fotograf werden angeboten und vieles mehr.
Mischa, bekannt aus der TV Serie „Die Autohändler“ und Freund des Veranstalters Oliver Harsch wird sich dieses Jahr wieder unter das Publikum mischen und eine Autogramstunde geben.

Eine Dragstershow wird es dieses Jahr auch geben, da steht der Veranstalter aber noch in Verhandlungen. Eventuell werden die Zuschauer einen Doorslammer mit 10 Liter Motor bestaunen können, für den es nur ein Ziel gibt: Den Streckenrekord knacken! Normal fährt dieses Auto auf beklebten Strecken, wodurch die Dragster mit ihren Slicks beim Start eine bessere Haftung der Reifen haben. Genau das könnte aber in Elchingen aber das Problem werden, der Grip. Ob Bestzeit oder nicht, optisch und akustisch werden die richtigen Dragster zu einem Erlebnis.
Zusätzlich werden die Zuschauer neben einem Duell zweier LKW´s auch einen Montsertruck auf der viertel Meile sehen. Normal fährt und schanzt dieses Fahrzeug über alte Autos, beim Flugplatzblasen wird er sich den 402m stellen und danach mit Kindern ein paar langsame Runden durchs Fahrerlager drehen.
Falls es die Zeit zulässt, wird Veranstalter Oliver Harsch mit seinem BMW eine Driftshow Vorführen. Der Aalener ist momentan führender der deutschen Gymkhana Drift Serie. Diesen Driftsport kennt man aus den spektakulären Videos von Rallyefahrer Ken Block.
Highlight der Veranstaltung werden aber die Teilnehmer selber mit Ihren getunten Autos sein. Jürgen Beck der Firma BTS aus Althütte wird wieder die stärksten Autos an den Start bringen. Er und seine ostdeutschen Granaten werden die Bestzeiten der Autos wieder unter sich ausmachen. Die Bestzeit der Autos die jemals beim Flugplatzblasen gefahren wurde, war von Marek Seidel in seinem 1er Polo  in 9,42 sec. Bei den Motorrädern war bisher Martin Kluge auf seiner Suzuki mit 9,115 sec der Schnellste. „Dieses Jahr werden 1-2 Fahrzeuge dabei sein die eine achter Zeit fahren, 2-3 mit 9er Zeiten und ein paar 10 Sekunden Autos. Um sich ein Bild machen zu können, ein neuer BMW M3 braucht ca. 14 Sekunden!“ So Oliver Harsch, der selber im Motorsport sehr aktiv ist. Aber geschenkt bekommen die sicherlich nichts. Ben Rauch im Polo mit 850 PS, Toni Taski in seinem Nissan GTR verfügt über 1090 PS, viele weitere Nissans mit weit über 500 PS, mehrere Mercedes AMG mit 500 PS, ein Volvoclub mit zusammen 2500 PS in 5 Fahrzeugen und viele weitere Fahrzeuge sämtlicher Marken mit hochgezüchteten Motoren haben sich angemeldet und die begehrten Preise und Pokale abzuräumen.
Bei den Motorrädern muss sich dieses Jahr der langjährige Gewinner aller Motorräder Frieder Knauß aus Aalen sehr warm anziehen. Mit turbogeladenen Motorrädern treten Top-Fahrer aus der Dragsterszene an um den Pokal des schnellsten Motorrads mit nach Hause zu nehmen. Knauß wird es seiner Konkurrenz nicht leicht machen und wird sicher wieder top Zeiten aufs Parkett legen.
Die Zeitnahme wird wieder aus Holland angemietet. Die Firma DHRA ist eine der professionellsten Zeitnahmen für Dragracing in Europa und hat das ganze Equipment gleich doppelt und dreifach, falls wie letztes Jahr wieder die Ampel kaputt geht, dabei. Jeder Fahrer bekommt seinen „TimeSlip“ auf dem die 6 Zeiten ausgedruckt sind. Reaktionszeit, Zeit nach 20 Fuß, Zeit nach 201m, Geschwindigkeit bei 201m, Geschwindigkeit bei 402m und natürlich die gefahrene Zeit nach 402m.
Wir freuen uns auch sehr auf Samy Ebel mit ihren GridGirls. Aus über 600 Bewerberinnen wurden die Miss Grid Girl 2011 ausgewählt. Samy ist nun auf der Suche nach der Miss Grid Girl 2012 und bringt die Gewinnerinnen von 2011 mit. Vielleicht findet sich das Grid Gril 2012 ja beim Flugplatzblasen!!!
Dieses Jahr kann man, im Gegensatz zu den letzten Jahren, wieder Einzelläufe kaufen. Das geht aber nur vor Ort im Infozelt. Preis pro Fahrt beträgt 15 Euro. Das Flatrate-Ticket für Teilnehmer kostet 50 Euro, der Eintritt für Zuschauer musste dieses Jahr auf 6 Euro angehoben werden, Kinder bis 12 haben natürlich freien Eintritt. Um 10 Uhr wird das erste Auto gestartet!
Fürs leibliche Wohl sorgt dieses Jahr mit sehr humanen Preisen die Firma heiss&kalt aus Westhausen. Unterstützt wird die Veranstaltung durch Hauptsponsor ALUTEC Leichtmetallfelgen, Meguin Öle, INFINITY-Tyres mit Eurotyre, KWautomotive, Kaaserer-EVB, High Import Performance, Dellenwerk Oktay Yurt und KILLERFISH Energy.