" /> Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ? - Off Topic - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ?  (Gelesen 9708 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ?
« am: Montag 7 September 2009, 10:50:05 »
Moin !

Ich habe sowohl bei meinem 3b als auch bei meinem MB Motor das Problem erheblicher Ablagerungen im Motor ! Wenn ich den Ventildeckel abschraube bekomme ich echt die Krise ...

Nun habe ich beim 3b das Luqui Moly Produkt angewandt welches kurz vor dem Ölwechsel eingefüllt werden soll und dann der Motor 10min im Stand laufen soll !

Ergebnis :

Siehe unten  :rolleyes:

Sauber ist nur der Verteiler mit Ritzel der vor ca 18 TKm erneuert wurde ...

Auf Anraten eines Kfz-Meisters hab ich bei dem MB Motor mal 2Liter Öl und 2 Liter Diesel eingefüllt und den dann laufen lassen was optisch auch annähernd nichts gebracht hat !

Ich werde hier Versuche und Ergebnisse posten ihr könnt euch aber gerne beteiligen !
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ?
« Antwort #1 am: Montag 7 September 2009, 15:13:55 »
Hai !

So, habe die Zubehörfuzzi's hier mal abgeklappert und noch was gefunden:

Mathy-M welches binnen 500 - 700 Km den Motor reinigen soll und angeblich Verkrustungen löst ... Tachostand ist 135836 Km !
Ich bin gespannt  :-\

Wichtig : Ganz egal was hier raus kommt , ich verdiene an keinem der Produkte Geld und habe sie mir selber kaufen müssen !
« Letzte Änderung: Mittwoch 9 September 2009, 18:59:56 von Martin W. »
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline elch

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
  • HY O_O
Re: Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ?
« Antwort #2 am: Donnerstag 17 September 2009, 10:12:25 »
was fährst du für ein öl?

meiner hat 280000km und sieht dagegen blizeblank aus.
grüsse aus dem jura!

...wo die geraden vor dem turboloch zu ende sind

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ?
« Antwort #3 am: Donnerstag 17 September 2009, 10:33:09 »
Moin !

Na ja ... Ich fahr da drin wie in allen nicht getunten das Meguin 5-40 Vollsyn ! An dem liegt es nicht ... Frage ist was der Motor vorher so bekommen hat und das kann ich nicht beantworten  :-\

Ich denke jedoch auch das der Motor sehr viel Kurzstrecke erlebt hat ! Habe ihn mit 12 Jahren und 54000 Km bekommen ...
« Letzte Änderung: Donnerstag 17 September 2009, 11:04:29 von Martin W. »
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Solu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 26
Re: Wie bekomme ich das "Motorinnenleben" wieder sauber ?
« Antwort #4 am: Dienstag 6 April 2010, 19:15:56 »
Martin, dieses Liquid Moly Zeug gibt es auch von
Moton Automotive.

Falls du jemals auf die Idee kommen sollte dieses mal zu testen,

-> Vergiss es.

Gruß Toby