" /> 100er Sport 10VT mit Motronic - Umbauten 10V - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: 100er Sport 10VT mit Motronic  (Gelesen 38783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
100er Sport 10VT mit Motronic
« am: Dienstag 23 Mai 2017, 20:30:31 »
Moin Moin!
Für alle, die mit einem Umbau ihres 10VT auf Motronic liebäugeln, wollte ich hier mal meine Erfahrungen zum erfolgten Umbau niederschreiben.
Vielleicht taugt es ja für den einen oder anderen als Anleitung/ Entscheidungshilfe!  :zwinker:
Ansich bin ich ja großer 20VT Fan, allerdings ist der Klang des 10VTs einfach sehr kernig und ich wollte immer schon einen für meine "Sammlung" haben. Allerdings bin ich absolut kein K Jetronic Fan, beim 2,3er Sauger ists schon nervig genug und beim Turbo daher bestimmt nicht leichter.
Da kam es ganz gelegen, dass zufällig ein Audi 100 Quattro Sport mit MC2 zum verkauf stand, bei dem der Motor nicht lief.
Ansich annehmbarer Zustand und die Perfekte Basis für mein Motronic Projekt. Also gekauft und in die Halle gestellt...

Als erstes musste das ganze K Jet Geraffel samt Kabelbaum raus
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Der K Jet Kabelbaum besteht ansich aus zwei Kabelbäumen.
Die eine Hälfte wird ganz normal beim Beifahrerfußraum durchgeführt, die andere Hälfte kommt fahrerseitig recht weit oben knapp unterhalb des Armaturenbretts raus. Es macht Sinn zum Ausbau das Armaturenbrett und die Mittelkonsole auszubauen.
Brauchen tut man nachher nurnoch die Durchführung im Beifahrerfußraum, die andere muss verschlossen werden.
Als nächstes gin es an den Zylinderkopf. Hier müssen die Einsätze zur Aufnahme der K Jet ESVs raus. Gestaltete sich recht schwierig, da die Kunststoffeinsätze unterhalb des geschraubten Messingeinsatzes nach 27 Jahren gut fest saßen. Habe dafür die Ansaugbrücke abgebaut. Die originale Luftumfassung der K Jet ESVs habe ich mit Stopfen totgelegt.
Aus der Selbstdoku im group44 Forum wusste ich, dass dann in die Gewinde im Zylinderkopf die Kunststoffeinsätze aus den 20V Ansaugbrücken passen und dementsprechend dann auch die "normalen" Motronic ESVs.
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Soweit so gut, allerdings geht es ja noch weiter...
Habe eine Einspritzleiste vom VW T4 besorgt, bei der der Düsenabstand passt und der BDR integriert ist.
Damit alles passt wie es soll, musste ich für jedes ESV eine Kerbe in die Kante des Ventildeckels feilen.
An der Drosselklappe muss die Aufnahme für den Gaszug geändert werden, da es sonst Probleme mit der Einspritzleiste gibt. Außerdem habe ich die Löcher zur befestigung der DK leicht aufgerieben, damit ich die DK etwas drehen konnte um etwas mehr Platz zu gewinnen. Hab bei der Gelegenheit auch gleich den Keil wegoptimiert.
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Wie man sieht geht es in dem Bereich recht eng zu. Der Silikonschlauch ist ein 70mm Schlauch.
Später verbaut habe ich einen Reduzierbogen 45° 67-60mm. Es ist trotzdem recht eng. Werde später noch auf den LLK vom Turbozentrum umbauen, da ist der Ausgang richtung Ansaugbrücke dann noch etwas weiter Richtung Beifahrerseite verschoben, was für etwas mehr Luft sorgt.
Später habe ich das ganze dann noch vernünftig befestigt. Die originalen Aufnahmen für die Düsenkühlung eignen sich dafür hervorragend
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Soweit erstmal Heute...
Da der gute mittlerweile läuft, kann ich auch sagen das das alles so funktioniert wie beschrieben  ;D ;D
Morgen schreibe ich dann den zweiten Teil mit dem Einbau des Motronic Kabelbaums und Lufi Kasten usw...

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #1 am: Mittwoch 24 Mai 2017, 21:21:28 »
Soo, Teil zwei.. Hoffe es interessiert überhaupt Jemanden  :rolleyes:
Nachdem die Vorraussetzungen bzgl. Einspritzung passten, gab es noch ein paar Details zu klären.
So wanderte z.B. der Ansauglufttemp. Fühler in der Ansaugbrücke an die Stelle, in der zuvor das Kaltstartventil saß. Der KW Temp Fühler ist hinten im Kopf montiert. Dort sitzt normalerweise ein Verschlusstopfen. Gewinde passt! Das LLRV wurde gegen das vom 20V getauscht.
Da es sich um einen MC2 handelt, sind ja bereits zwei Klopfsensoren verbaut. Auch die OT und Drehzahlgeber am Getriebe können bleiben und der Hallgeber im ZV auch. Multifuzzi. Lamdasonde und Schalter für Kühlernachlauf auch. Der DK Schalter wird einfach gegen das 20V DK Poti getauscht.

Als nächstes wanderte dann der 3B Motorkabelbaum an seinen Platz.
Im Innenraum passt ansich alles Plug n Play, lediglich der neu dazugekommene Höhengeber muss einen Platz finden (original sitzt er am unteren Ende der A Säule) und ich musste die Dauerplusversorgung des Steuergerätes neu legen, da bei der 10V Zentralelektrik keine vorgesehen war. Also von Klemme 30 zu Sicherung 27 eine Leitung gezogen.
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Außerdem muss aus dem Zusatzrelaisträger das Relais für Kühlernachlauf umgesteckt werden auf den Sockel des 3B Kabelbaums.
Dann den Kabelbaum zum Motorraum durchgeführt.
Als alle Stecker sich dort eingefunden haben, musste der Kabelbaum vorsichtig aus seinem Schutzschlauch gepellt werden, richtig verlegt werden und neu verpackt werden...
Die Stecker für die ESVs musste ich leicht bearbeiten, damit sie nicht am Ventildeckel klemmen/aufliegen.
Habe die Leitungen für die Zusatzwasserpumpe, den Multifuzzi, das DK Poti und den Hallgeber verlängert. Dann war ich zufrieden!  ;D
Damit ist die Elektrik ansich fertig...
Nun gibts noch ein paar Schläuche zu bauen/ zu verlegen.
Sprit ist einfach, Tankentlüftung muss Jeder selber wissen wie er die am schönsten realisiert  :P Nicht vergessen das AKF Ventil vom 20V zu verwenden...
Die ganze Ansaugverschlauchung muss auch auf den 3B Stand geändert werden. Habe einen 3B Ansaugschlauch zerschnitten und mit einem 90° Alubogen und einem 45° Silikonbogen erweitert. Luftfilterkasten ist einer vom AAN reingekommen, der passt sehr gut. Musste ihn nur unten ein wenig "bearbeiten", damit er nicht auf den Ölkühlerleitungen aufliegt. Pop off muss auch eingebaut werden und für die Verschlauchung des N75 musste ich einen Anschluss auf der Druckseite setzen, da der K24 am 10VT diesen kleinen Druckanschluss wie der Lader am 20V leider nicht hat... Die KGE läuft jetzt vor dem Motor unterhalb des LLK längs und es ist das Druckventil vom 20V mitverbaut.
Werde am WE noch ein paar Bilder machen, denn die sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte  ;D ;D ;D
Alles in allem ist es zwar schon etwas Arbeit, aber ich würds immer wieder so machen! Der Motor läuft einfach klasse und wesentlich "kultivierter" als mit K Jetronic. Das mit motronic mehr Möglichkeiten bzgl. Leistungssteigerung bestehen brauche ich hier wohl niemandem sagen  :rolleyes:

Gruß,
Kai

« Letzte Änderung: Mittwoch 24 Mai 2017, 21:26:35 von Kai aus dem Keller »
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1624
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #2 am: Mittwoch 24 Mai 2017, 21:35:07 »
Soo, Teil zwei.. Hoffe es interessiert überhaupt Jemanden  :rolleyes:


Selbstverständlich!!! :zwinker:

Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Manu F

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 147
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #3 am: Mittwoch 24 Mai 2017, 23:44:41 »
Schöner Bericht :-)

Offline Thomas

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 220
    • S6 C4 Avant AAN RS++
    • Daihatsu Trevis Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #4 am: Donnerstag 25 Mai 2017, 21:15:51 »
Hi,

Klasse Bericht und umbau.

Gruß Thomas
S6 C4 Avant AAN, RS+++ TTH480

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #5 am: Samstag 27 Mai 2017, 14:12:38 »
Danke!!  ;D ;D ;D
Bzgl. Zündung muss ich noch etwas ergänzen. Es sollten ja auch 20VT Zündkerzen in den Umbau wandern. Die einfachste Lösung ist dann die Bosch F5DP0R Kerzen zu verwenden und die Zündkabel abzuändern.
Als erstes müssen an den Kerzen die aufgeschraubten Adapter abmontiert werden. Dann muss das Abschirmblech an den Kerzensteckern entweder entfernt oder gekürzt werden. Hab mich fürs kürzen (ca. 5mm) entscheiden. Dann passts soweit problemlos, nur das das Abschirmblech auf dem Sechskant der Kerze nun nichtmehr klemmt, da die Bosch Kerzen ja nurnoch 16mm Sechskant haben. Stellt aber ansich keinerlei Problem dar...  :zwinker:

Wie gesagt, ein paar Bilder werden noch Folgen  ;D

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #6 am: Sonntag 28 Mai 2017, 01:51:49 »
Hallo Kai, hallo allerseits,

astreiner Umbau & astreiner Bericht - Danke!

Wegen der Kerzenstecker...
Wenn man sich den Umbau der originalen 10V Stecker sparen will, kann man auch den Beru Stecker ZLE239 (0 300 032 106) nehmen, denn der hat keine Metallhülse und passt ansonsten 1zu1.

Gruss,
Olli

Offline Turbopaule

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 95
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #7 am: Sonntag 28 Mai 2017, 17:44:54 »
Hi Kai,

Sau cooler Umbau vielleicht sollte mein 200er mit MC2 das auch noch erleben?

Wäre ne Alternative.

Wobei meiner ja top läuft mit der KA-Jet

Paul
Das Beste, was man aus Abgas machen kann, ist Leistung!!!

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #8 am: Sonntag 28 Mai 2017, 20:30:23 »
Wobei meiner ja top läuft mit der KA-Jet

Meiner ebenso, weswegen ich den Umbau auch solange nicht machen werde, solange nicht der Mengenteiler oder vergleichbares kaputt geht.

Rückblickend auf 21 Jahre waren alle motorbedingten Fehler beim 100 TQ nicht direkt mit der KA-Jet in Verbindung.
Eine gewisse Ausnahme bilden die Einspritzventile und deren Dichtungen, die man hin und wieder wechseln muss, aber diese Teile sind auch bei der Motronic/VEMS nicht verschleissfrei.

Alles andere (Sensoren, Zündteile, Benzinpumpe, Falschluft) betrifft jede Art von Einspritzung mehr oder weniger.

Bleibt natürlich als Vorteil der EFI die bessere Möglichkeit zur Leistungssteigerung jenseits der 280/300ps, wo die KA-Jet an die Grenzen kommt beim 5-Zyl.

Gruss,
Olli

Offline Dingo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 27
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #9 am: Dienstag 30 Mai 2017, 09:18:37 »
Moin Moin,

das liest sich echt super! Weiter so :D

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #10 am: Donnerstag 8 Juni 2017, 18:45:56 »
Moin!
Also wer einen 10VT hat der mit originaler Einspritzung vernünftig läuft und evtl. auch schon einiges an Geld in die K Jet gesteckt hat, sollte vielleicht dabei bleiben, vorrausgesetzt man ist mit der möglichen Leistung zufrieden  :zwinker:
Die K Jet ist ansich in Ordnung, für mich war der Umbau allerdings deutlich einfacher als alles an der K Jet neu zu machen. Außerdem bin ich von der Motronic recht angetan, da es einfach die modernere und einfachere Einspritzung ist. Robust und langlebig sind ja ansich beide, aber evtl. gibts ja bei meinem kleinen Avant mal noch etwas mehr Leistung ;D ;D ;D
Außerdem, original kann ja jeder  :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:
Habe hier noch ein paar Bilder für Euch!
Ansaugschlauch und Lufikasten sind gut zu sehen denke ich...
Im Moment ist die Servopumpe zum abdichten ausgebaut und der Gebläsekasten bekommt auch noch ein paar Neuteile!
Die Domstrebe hat einzug genommen, das LLRV hat nen Halter bekommen und als nächstes werden die Zündkabel noch in dem NG Zündkabelhalter versteckt!
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Vielleicht erkennt Olli ja seine Domstrebe wieder  :zwinker:
Manu erkennt evtl auch den Motorkabelbaum wieder, obwohl er ja doch schon ganz schön verändert wurde  ;D
Vielen Dank für die Teile  ;D

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Manu F

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 147
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #11 am: Freitag 9 Juni 2017, 00:49:39 »
Ne, den erkenne ich daran jetzt nicht direkt ;-)
Aber ich weiß ja das er in gute Hände gekommen ist!

Offline Lo_RenzMC2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #12 am: Montag 26 Juni 2017, 22:29:44 »
Also das ist mal ein geiler Bericht und Umbau.
Bin auch am überlegen ob auf Vems oder Motronic umzubauen. Wie lange hat der Umbau im ganzen gedauert, und was kann ich an Kosten rechnen. Da viele ja immer sagen das der Umbau auf Motronic am billigsten ist.


Und Kai aus dem Keller, kannst du mir vielleicht eine Liste der Teile zukommen lassen die ich zum Umbau brauch



Gruß aus Oberösterreich

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #13 am: Dienstag 27 Juni 2017, 19:34:59 »
Moin Moin!
Für den Umbau bis zu dem Punkt an dem man den Motor mit Motronic starten konnte hab ich zwei wochenenden gebraucht. Also sozusagen für gesamte K Jet raus und Motronic rein. Allerdings fehlten dann noch solch Dinge wie Luftfilterkasten usw. die kamen dann später.
Preislich kann ich dir leider nichts genaues sagen, das meiste hatte ich ja zum Glück schon liegen  ;D
Eine Liste könnte ich mal probieren zu erstellen, aber ansich steht alles was du brauchst im Umbaubericht. Steht ja dabei was von welchem Auto kommt  :zwinker:

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Lo_RenzMC2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #14 am: Mittwoch 28 Juni 2017, 20:04:54 »
Ok, muss ich mir mal in Ruhe genau durchlesen.

Wenn ich den Umbau wagen würde könnte ich da von dir Hilfe bekommen. Ansich kann ich fast alles selber, nur elektrisch bin ich kein Fuchs.

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #15 am: Donnerstag 29 Juni 2017, 19:34:37 »
Moin!
Hilfe kannst bekommen, melde dich dann einfach z.B. hier  :zwinker:

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Lo_RenzMC2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #16 am: Freitag 30 Juni 2017, 10:45:32 »
Moin!!!

Danke gleich vorweg, zurzeit kommt der Umbau noch nicht in Frage. Will zuerst die KJetronic an Ihre Grenzen bringen.
Aber wenn es konkreter wird werde ich mich melden,  :zwinker:


Gruß,
Lorenz

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #17 am: Dienstag 1 August 2017, 11:51:40 »
Moin!
Es gibt mal wieder ein bisschen neuigkeiten...
Da der Wagen ja über 7 Jahre abgestellt war, gibt es viele Dinge die einen aufhalten... Z.B. absolut ekelige Ablagerungen im Tank, ne Handvoll Gummilager am Fahrwerk, Bremse etc.
Aber mittlerweile fährt und bremst er recht zuverlässig... Auch optisch wirds so langsam, hab hier mal zwei Bilder vom ganzen Auto:

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Hab nur leider die Fahrertür nicht ganz zugemacht  :ohmann
So langsam siehts schon nach nem Auto aus... Ein paar Zierleisten fehlen noch und im Innenraum ists noch recht kahl. 200er Frontspoiler hab ich auch noch liegen, muss allerdings noch zum Lackieren...
Technisch bekommt er noch ne 20V Abgasanlage (werds am Hosenrohr trennen und von dort an zweiflutig original 20V AGA verbauen) und vorne die 312mm ATE 57 Bremse (hinten Girling 41/43) Das sollte erstmal langen...
Bin gespannt was der Tüv dazu sagt  ;D

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #18 am: Dienstag 26 Dezember 2017, 14:30:39 »
Moin!
Hab hier ja lange nichts mehr geschrieben und wollte nun mal ein wenig erfreuliches berichten!
Um es vorweg zu nehmen, ich war anfang September beim Tüv und hab ohne Mängel bestanden! Sogar die AU hat problemlos geklappt. (hatte etwas Sorge, da ich ja keine möglichkeit hatte Motor und Kats einmal auf der AB ein wenig freizufahren.)
Der weg dahin war aber nicht ganz einfach...

Zunächst musste für den Tüv noch ein großteil des linken Schwellers getauscht werden, da dieser großflächig eingedrückt war und bereits unter dem dicken Unterbodenschutz gammelte. Zum Glück war er nicht sehr tief eingedrückt. Es musste also "nur" ein Reparaturblech für den eigentlichen Schweller her:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Das Schweißen war echt frustrierend, da die Schweller ja von innen sehr gut gewachst sind. Bei wärme wurds schön flüssig und lief überall raus und hin, was das Schweißen nicht gerade einfacher machte. (danke an Sven Günther  :zwinker: ) Das ganze war eine echt nervige Arbeit und hat mit dem endgültigen Finish und Hohlraumwachs gut drei Tage gedauert. Das Ergebnis war dann aber sehr zufriedenstellend:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Die AGA war ja auch noch auf der to do Liste. Das Hosenrohr ist nun eine Kombi aus 10 und 20V Hosenrohr (dank an Karl S  :zwinker: ) und kann sich echt sehen lassen:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Für die eigentliche AGA wurden dann noch ein paar Halter gefertigt. Für die Kats hab ich die Halter vom 20V übernommen (sind ja auch 20V Kats  :P )
Hab für den Tüv (und weil sie gerade da war) meine alte originale 20V AGA verbaut:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

Bremse hab ich wie schon weiter oben geschrieben vorn die ATE 57 mit 312x25mm Scheibe vom A6 C5 (vfl) verbaut und hinten die Girling 41/43 (wieder Resteverwertung aus der 20V Teilekiste  :zwinker: )

Innenausstattung kam dann auch noch vernünftig rein, Tachogeber und KI wurden repariert, sämtliche Gummilager am Fahrwerk wurden erneuert. Nun war alles soweit fertig für den Tüv, also Termin gemacht, hingefahren und bestanden!  :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Natürlich gleich angemeldet und nach Hause gefahren. Nächsten Tag dann den "kleinen" Avant vollgepackt und nächsten Morgen los zum Römö Motorfestival nach Dänemark! ( Ja, ich vertraute meiner Arbeit  ;D ;D ;D )
Hat den Kurzurlaub ohne Zwischenfälle mitgemacht, nur irgendwie war ich mit der Kühlleistung des Wasserkühlers nicht ganz zufrieden. Wieder Zuhause hab ich dann mal meinen alten 20V Nissens Wasserkühler repariert und zusammen mit nem 20V Zusatzwasserkühler und nem 83° Thermostat verbaut.
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Hab das ganze mittlerweile etwas schöner befestigt, Kühlleistung ist nun absolut zufriedenstellend!
Optisch kam dann noch der 200er Frontspoiler dran. Hab ihn in der Mitte schmaler gemacht und lange mit den Haltern der Stoßstange herumprobiert. Mittlerweile ists aber einigermaßen passend:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Ich denke mal, er kann sich sehen lassen! Dichtlippe unter den Scheinwerfern und ein Wellenfreies Gitter unter der Stoßstange hab ich mittlerweile auch liegen und kommen dann nächstes Jahr dran.
Da die Motronic nun soweit zuverlässig läuft, steht für kommendes Jahr folgendes an:
Motorrevision (erneuerung sämtlicher Verschleißteile, 20V Kopfdichtung, zusätzliche Kühlwasserabgänge am Kopf)
großer LLK vom Turbozentrum Berlin

Soweit erstmal der Stand! Werde weiter berichten  :zwinker:

Gruß,
Kai
« Letzte Änderung: Dienstag 26 Dezember 2017, 14:49:38 von Kai aus dem Keller »
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:100er Sport 10VT mit Motronic
« Antwort #19 am: Samstag 3 März 2018, 16:51:47 »
Moin!
Weiter gehts mit dem 10VT!
Habe die letzte Zeit damit verbracht alle Teile für die Motorüberholung zu besorgen. Nun sollte alles da sein inkl. ein paar Upgrades wie 20V ZKD und ner besseren Kupplung. Ölwannentechnisch bin ich mit der AAN Wanne ansich sehr zufrieden.
Bzgl. der zusätzlichen Kühlwasserabgänge habe ich mal eine Kühlwassergalerie angefertigt:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)

(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Ist aus Kupferrohr gelötet und entspricht ganz gut meinen Vorstellungen. (Hab sie vorerst nur geheftet, rest kommt später)

Dann gings an die Anschlüsse am Zylinderkopf. Da ich gerade nebenbei noch einen 10V Sauger zurecht mache, hatte ich zum Glück einen Saugerkopf zum "üben" liegen.
Also gebohrt, Gewinde geschnitten und Schlauchstutzen verschraubt:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Durchgebohrt bis zum Kühlwasserkanal habe ich mit 8,5mm. Oben dann ein kurzes Stück auf 12,5mm erweitert und M14x1,5 Gewinde für die Schlauchnippel geschnitten.
Größer würde ich das ganze ungern machen, sonst nimmt man schon Material in Richtung der Kopfschraubenbohrung ab.

Dann musste natürlich noch die Wassergalerie probesitzen:
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
(Sorry, but you are not allowed to access the gallery)
Ich denke, dafür das ich das ganze frei Hand mit Handbohrmaschine auf meinem Arbeitstisch der eigentlich für Modellbau gedacht ist gemacht habe, ists doch echt gut geworden.
Also Generalprobe bestanden! Morgen gehts in die Halle und der 10VT wird auseinandergebaut. Der Kopf davon wird dann aber wohl auf einem Frästisch gebohrt, sicher ist sicher  ;D

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!