" /> RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS - Umbauten 20V - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS  (Gelesen 49348 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« am: Samstag 20 September 2014, 16:30:45 »
Moin Jungs,

ich fahre mein 1990er 3B Coupé aktuell mit gechipter Leistung (laut Vorbesitzer ca. 270 - 280 PS, was wohl eher die obere Grenze darstellt). Hierfür ist auch ein größerer kPA-Sensor ins Steuergerät gekommen, allerdings weiß ich nicht, ob es ein 250er oder ein 300er ist. Maximaler Ladedruck liegt aktuell bei ca. 1,2 - 1,3 Bar laut VDO Anzeige.
Außerdem ist ein RS2 Krümmer verbaut und eine Edelstahlabgasanlage in 63,5 mm (Original-Durchmesse, oder?), komplett einflutig ab Turbo mit Rennkat (100 Zeller von Materialmord).

Ich möchte gern etwas mehr Leistung fahren und habe folgendes im Sinn:

Lader:
Original RS2 (K24-7200), hab ich schon liegen

Ladeluftkühler:
Original RS2, hab ich schon liegen, Halter an der S2 Traverse wird umgeschweißt

Einspritzdüsen:
Bosch giftgrün, Boschnummer 0 280 150 558, hab ich schon liegen

Benzinpumpe:
Bosch 044 inkl. Korb, den ich gerade angepasst habe, hab ich schon liegen

Benzindruckregler:
Original 20V Sauger, 7A, hab ich schon liegen

Krümmer:
Eigentlich wollte ich den RS2 Krümmer drin behalten. Allerdings wurde gerade Kopfdichtung (Metall), Zahnriemen usw. gemacht, dabei ist dem Mechaniker aufgefallen, dass der nicht mehr so schön ist. Laut Vorbesitzer wurde der vor Einbau geschweißt, das ist aber schon einiges her. Was würdet Ihr mir jetzt empfehlen? Sowohl Wagner als auch nen neuen RS2 Krümmer finde ich preislich etwas happig. Gibt's noch Alternativen? Kann man den alten nochmal überarbeiten lassen?

Abgasanlage:
Angestrebt sind ca. 350 PS, je nachdem wie es mit den genannten Komponenten möglich ist. Komme ich da mit dem oben genannten Status quo aus?

Software / Steuergerät:
Hier habe ich eigentlich das größte Fragezeichen. Würde schon gern eine Software aus renommiertem Hause (20VT Spezi, z.B. PKM) fahren, allerdings sitzen die alle im Süden und den Umbau würde ich gern Zuhause machen, ich wohne nördlich von Hamburg. Kann er überhaupt mein original Steuergerät anpassen, oder muss ich ein frei programmierbares haben? Könnte er das ganze unter Angabe der Komponenten auch "aus der Ferne" machen und mir dann mein (oder das neue) Steuergerät zusschicken? Ich weiß, Liveabstimmung ist immer besser, aber das ließe sich ja im Nachhinein, wenn das Auto erstmal fährt auch noch erledigen.
Welcher Ladedruck wäre für den Lader und die anderen Komponenten überhaupt gesund / sinnvoll? Reicht ein 250 kPa Sensor oder muss es ein 300er sein (wie gesagt, ich weiß nicht, welcher verbaut ist)?

Habe ich noch essentielle Sachen vergessen?

Tut mir leid, wenn manche Frage etwas dämlich sein mögen, das wäre mein erstes Projekt in diese Richtung. Unterstützung würde ich von erfahreneneren Leuten bekommen, das sind aber eben keine 20VT Profis, von daher frage ich zu den Details lieber Euch.

Vielen Dank vorab für Eure Anworten.

MfG
Kalle
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #1 am: Samstag 20 September 2014, 20:55:17 »
Hallo Kalle,

was ist denn am Motor gemacht worden? Sind die Pleuel noch Serie?

Das ist erst mal wichtig, um zu entscheiden wo die Reise hingeht.

Die Düsen / Druckregler Kombination ist zu heftig. Damit hast du sehr viel Sprit zur Verfügung, und da wird es auch schwer, einen Datenstand zu finden, der einfach so paßt.

Mit den RS2 Düsen bist du da besser beraten. Oder den 3 bar Regler vom 3B mit den hellgrünen Düsen fahren. Aber das entscheidet sich ja erst mit der Software.

Das mit dem Krümmer ist so ne Sache. Dazu muß man erst mal wissen, was der nun hat. Und ja, es ist grad schwierig Ersatz zu bekommen.

Hättest Du H Schaft Pleuel, würde ich Dir vom RS2 Lader abraten und versuchen den Serienlader mit neuem Versichterrad zu bestücken. Oder eben den RS2 Lader modifizieren. Aber dann hast Du mehr als 350 PS und dann kommen wieder andere Probleme.

Abgasanlage sollte reichen für 350 PS, aber bei 63mm einflutig bin ich überfragt.

Das mit der Software ist nun davon abhängig, welche Komponenten du fährst. Für nen RS2 Step gibt es fertige Software die auch gut funktioniert. Aber hast Du anderes verbaut, dann muß abgestimmt werden. Ich denke da grad an Deine Düsen / Druckregler Kombi.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #2 am: Sonntag 21 September 2014, 14:59:51 »
Moin Olaf,

vielen Dank für deine schnelle und umfangreiche Antwort.
Der Motor was Pleuel usw angeht ist noch original, das wollte ich wenn möglich auch so lassen, daher uach die 350 PS Grenze. Auch an der Verteilerzündung wollte ich eigentlich erstmal nix machen.

Die Benzinversorgung hatte ich so gewählt, damit im Falle eines Falles später noch Luft nach oben ist.
Wenn das aber eher kontraproduktiv ist, dann macht es natürlich Sinn, den Druckregler vom 3B drinzubehalten und doch andere Düsen zu fahren. Welche sind die hellgrünen? Hast du da ne Nummer parat?
Hab grad mal Edgar gefragt nach den originalen RS2 Düsen. Die Jungs wollen ja nur schlappe 125 Euronen haben. Pro Stück!!!! Die spinnen.
Boasch 044 macht aber trotz allem Sinn, oder?

Hab gesehen, dass PKM im Notfall noch nen Wagner Krümmer für 700 Euro. Das muss ich mir dann mal überlegen.

Macht es denn Sinn, den Peter einfach mal anzuschreiben und meinen Plan zu schildern? Der kann mir ja wahrscheinlich am ehesten sagen, wofür er fertige Datensätze hat.

MfG
Kalle
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1115
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #3 am: Sonntag 21 September 2014, 15:25:56 »
Guck mal nach den RS2 Replica DÜsen von EM-Racing.
Serienspritpumpe reicht aus wenn du auf Relaisschaltung mit STromversorgung direkt von der BAtterie umbaust ( hier im Forum beschrieben).
Risse im Krümmer sind nicht toll, aber wenns nicht zu start rausbläst wirds noch gehen.

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #4 am: Sonntag 21 September 2014, 16:02:16 »
Tja, der Norden ist Abstimmertechnisch eher dürftig ausgestattet, musste ich leider auch schon feststellen, wohne ja auch im Hamburger Umland...  :rolleyes:

Zu deinem Problem: Du könntest auch deinen Umbau wie geplant durchführen ( würde allerdings auch den 3b BDR mit 3bar beibehalten), lässt die originalen düsen drinne und fährst mit deinem alten Datenstand zum abstimmer, vor Ort kurz die Düsen tauschen und abstimmen lassen. ( sofern im Steuergerät ein 300kpa sensor verbaut ist, ansonsten zweites Steuergerät mit 300kpa Sensor ausstatten und zum abstimmer mitnehmen  :zwinker: )

Ach ja, und falls deine Spritpumpe noch die erste ist und somit schon gute 20 Jahre alt, dann auf jeden Fall tauschen gegen die 044er...

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #5 am: Sonntag 21 September 2014, 19:08:55 »
OK, die Boschpumpe kommt auf jeden Fall rein. Ich weiß zwar nicht, ob noch die erste Pumpe drin ist, aber eben auch nix gegenteiliges. Schaden wird sie ja nicht :-)
Den 7A Druckregler lass ich dann weg.
Auf der Seite vpon EM Racing finde ich nur Bosch und Siemens Düsen, keine Replica. Wieviel Durchlass haben die denn bei 3 Bar?
Möchte hier nicht vielleicht jemand seine RS2 Düsen gegen die (gebrauchten) großen Bosch tauschen? Hab sogar 6 Stück, also eine Reserve. Ist doch ein guter Deal für jemanden, der mit der Leistung höher hinaus will.

Mit dem Abstimmen ist ein guter Tipp, danke. Ich wusste gar nicht, dass ich den Lader schon einbauen könnte, ohne Sofort die Software zu ändern. Gut zu wissen.
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #6 am: Sonntag 21 September 2014, 21:20:44 »
Hi,

ja Hardware verbauen kannst Du ja schon, nur nicht dann den ganzen Tag Volllast rumfahren, das kann übel enden. Aber in Teillast ist es überhaupt kein Problem. Software muß zu den Düsen und zum Benzindruck passen. Der Rest ist nicht ganz entscheidend wenn Du nur zum Abstimmen fahren möchtest.

Beim RS2 Step muß ne Abstimmung aber nicht sein. Da gibt es fertige Datenstände, die gut funktionieren.

Übrigens ist Leistung für die Pleuel nicht das Problem. Aber viel Ladedruck bei wenig Drehzahl werden sie töten.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #7 am: Montag 22 September 2014, 19:59:51 »
OK, danke für den Tip.

Was heißt denn niedrige Drehzahl und was bedeutet hoher LAdedruck?
Gibt es da Gerenzwerte? Ist es nicht auch so, dass der RS2 Lader etwas später kommt, als der originale im S2?

MfG
Kalle
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #8 am: Montag 22 September 2014, 20:11:24 »
Hi,

ja aber ich denke da eher an das Gemisch. Es wird evtl magerer Laufen dann.

Aber sollte ja auch keine Dauerlösung sein. Ist ja nur bis abgestimmt ist oder ne passende Software rein kommt.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline Elsadre

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 130
    • VW T4 Generation 111
    • Audi S4 C4 2.2T
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #9 am: Dienstag 7 Oktober 2014, 16:44:10 »
Wenn du so viel Geld in den Motor steckst würde ich bei der Abstimmung nicht sparen. Die ist meiner Meinung nach das A und O!!

Wenn du nicht bis runter zu PK fahren willst gibt es in der Berliner Ecke auch paar Leute die gute Software machen z.B. Labe.
pleasure by pressure...

If you are not breaking parts, you're not going fast enough...

Offline Tille

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 175
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #10 am: Donnerstag 9 Oktober 2014, 10:46:52 »
Kann AM-Performance empfehlen. Der ist hier im Norden und hat auch schon ein paar 20VT's abgestimmt.

Grüße
Audi Coupe Typ89 10V Turbo - VEMS - K26 3172 - Deka 630 - E85 - 3" ab Turbo

www.facebook.com/TilleMotorsportEngineering

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #11 am: Samstag 11 Oktober 2014, 13:37:00 »
So, das Problem mit der Abstimmung hat sich geklärt.
Ich habe jetzt ein gebrauchtes Steuergerät mit 300 kPa Sensor drin gekauft, welches mit RS2 Lader und Düsen bei PK abgestimmt wurde.
Fehlen mir nur noch die Düsen und der Spaß klann losgehen  8)

Naja, und eben eventuell der Krümmer, den schau ich mir aber erstmal an.

Jetzt schon mal vielen Dank für Eure Hilfe. Ich werde weiter berichten.
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #12 am: Montag 24 November 2014, 16:41:47 »
So, hab heute nun mal endlich losgelegt und ein paar Baustellen aufgerissen...

1. Benizinpumpe tauschen:
Nach dem Öffnen des Tanks fiel mir dann auch wieder ein, dass ich vor dem Einwintern den Tank NICHT randwoll machen wollte... Schöne Sauerei.
Originalpumpe raus, Stutzen abgeschraubt und wollte ihn in die 044er schrauben. Das Scheißding hat ja ein Feingewinde. Hätte ich da mal genauer hingeguckt. Hab gleich 2 Windungen in der 044er vergniessgnaddelt. Grrr. Naja, kann man nachschneiden. Aber woher bekomm ich ne passende Hohlschraube, mit M12x1,5 auf beiden Seiten? Oder wie löse ich das sonst?

2. RS2 Ladeluftkühler einbauen:
Stossstange runter, S2 LLK raus. Da ich keine RS2 Traverse habe, muss ich doch den Halter abflexen und einfach ein Stück Flachstahl weiter links anschweißen, Löcher reinboren und festschrauben und fertig! Richtig?

3. Turbo tauschen:
Luftfilterkasten und Wastegate mit Wellrohr waren ja kein Problem, aber dann gings schon los. Mal davon abgesehen, dass ich die beiden hinteren Schrauben zwischen Krümmer und Lader und die beiden unteren zwischen Hosenrohr und Lader nicht abbekomme (sind teilweise schon auf dem Weg in Richtung rund...), wüsste ich gern, was zwangsweise mit ab muss. Muss ich das Hosenrohr unterm Auto tatsächlich komplett lösen? Muss der Krümmer mit ab?

Sorry für die ganzen Fragen, ist alles Neuland für mich. Ich hoffe mal, ich hab mich hier nicht übernommen... ???

Besten Gruß, Kalle
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1115
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #13 am: Montag 24 November 2014, 17:17:08 »
Hi,

genau, mit dem LLK musst du dir was basteln wenn keine RS2 Traverse vorhanden.

Schrauben am HR sind 3xSW17 und 1x SW15!
Bananschlüssel biegen, oder absägen damit man da dran kommt.
Vorher mit Heißluft Fön warm machen !

Beim Zusammenbau nimm Kupfermuttern mit SW 14, geht deutlich besser !

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 384
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #14 am: Montag 24 November 2014, 18:18:21 »
Moin,

für den Ladertausch hätte das WG nicht raus gemusst. Ich lasse das immer dran. Allerdings habe ich im 200er auch mehr Platz zum Schrauben. ;-)

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #15 am: Dienstag 25 November 2014, 19:02:30 »
Nee, Wastgate könnte theoretisch dranbleiben, aber ich dachte jedes kleine bisschen Platz für die Finger beim Schrauben kann nicht schaden. Scheißeeng alles...

Hab heute noch 2 Muttern überreden können, mit Hilfe von Knarre, Verlängerung und Gelenk. Jetzt sind nur noch die ganz kritischen da, für die werd ich mir tatsächlich den Bananschlüssel biegen. Die eine ist die am Hosenrohr, direkt vor dem Krümmer (sollte mit gebogenem Schlüssel gehen). Die andere ist am Krümmer (hinten oben) und der Flansch zum Hosenrohr ist direkt davor, eigentlich muss also das Hosenrohr vorher weg.

Ich will also wie folgt weiter vorgehen:
Hosenrohr unterm Auto komplett lösen und (wenn oben die letzte Mutter runter ist) nach hinten von den Stehbolzen des Turbos abziehen.
Dann die letzte Mutter vom Stehbolzen Krümmer-Turbolader runter (sollte dann ja leicht gehen).
Muss ich tatsächlich den Motor anheben, um den Turbo von den Stehbolzen des Krümmers runter zu ziehen??? Sieht für mich zur Zeit so aus, da nach ca. einem Zentimeter runterziehen sonst das Radhaus im Weg wäre... Das scheint für mich im Moment die einzig sinnvolle Lösung, scheint mir aber recht unnötig kompliziert.
Wenn ich das so machen muss, wo muss ich den Motor lösen? Anheben dann einfach mit Wagenheber unter der Ölwanne?
Ich hoffe Ihr belehrt mich eines Besseren und das ist nicht nötig...

Danke schonmal vorab.

Kalle
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1115
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #16 am: Dienstag 25 November 2014, 20:13:19 »
Egal was du machst: AUF KEINEN FALL DEN WAGENHEBER UNTER DER ÖLWANNE ANSETZEN !!!

Stück Holz o.ä. auf den Wagenheber und am Motorträger ansetzen.

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 444
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #17 am: Donnerstag 27 November 2014, 09:53:41 »
Moin,

Also den turbo bekommst du ohne Motor anheben vom krümmer ab, ich habe damals auch nur Hosenrohr ab und wagen aufgebockt, dann von unten oben und hinten von wo das Hosenrohr kommt, alle Muttern gelöst bekommen, auch ohne Bananenschlüssel ( lustiges Wort nebenbei) 

Solltest du den Motor doch anheben müssen, warum auch immer... Dann Bock ihn auf,  Unterbau die motorhalter und lass ihn langsam per Wagenheber ab und guck was passiert.

Auf garkeine Fall Ölwanne,  die ist sofort gebrochen!

PS: Hosenrohr am besten ganz raus da mann dann von hinten mehr Platz hat.

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 444
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #18 am: Donnerstag 27 November 2014, 12:38:10 »
Wichtig!  Die Muttern der Motorlager vorher lösen bzw. Entfernen, sonst machst du dir evtl. die HYdrolager kaputt!

Offline D.LiriumKK

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 117
    • Audi S2 3B Coupé
    • VW Golf 2 1.3 NZ
Antw:RS Step im 3B Coupé, ca. 350 PS
« Antwort #19 am: Donnerstag 27 November 2014, 21:13:15 »
OK verstanden, Ölwanne wird nicht angerührt.

Der Turbo ist jetzt raus, ging ohne Motor anheben. Macht für mich zwar keinen Sinn, aber mein Kumpel hatte ihn plötzlich in der Hand. Naja, soll mich nicht stören.

Will jetzt noch den Krümmer abbauen, Muttern gehen auch größtenteils gut ab, da der Krümmer erst im Sommer runter war, das hab ich allerdings nicht selber gemacht.
Die unteren mittleren Muttern sind ja verdammt beschissen zu erreichen. Schlüssel gebogen hab ich schon, aber dafür ist auch nicht so prickelnd viel Platz zum Schrauben.
Macht es Sinn, den Ölfilterflansch abzubauen, um Schraubplatz zu haben? Hat der nur die eine fette Zentralschraube mit 24er SW?

Mfg
Kalle
Seit April 2015: Mit RS Step, ca. 350 PS
Seit April 2012: S2 Coupé, ca. 270 PS (Chip), BJ 90, Dunkelgrau metallic
Seit Sep 2010: S2 Coupé, 220 PS, BJ 90, Smaragd Perleffekt -> Geschlachtet