" /> Hallo aus dem Berliner Umland... - Vorstellungen - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Hallo aus dem Berliner Umland...  (Gelesen 11425 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Hallo aus dem Berliner Umland...
« am: Mittwoch 18 Januar 2017, 21:13:59 »
Mein Name ist Mirko, bin 40 Jahre alt und komme aus der Nähe von Berlin. Ich arbeite in der Fahrzeugentwicklung im Bereich der Automatikgetriebeapplikation.

Hier mal etwas über meinen Uri:

Vorgeschichte:
Ein sehr guter Freund von mir besaß dieses Fahrzeug über 20 Jahre und kam vor 11 Jahren auf die Idee auf den 10V Motor eine freiprogrammirbare Einspritzung von AME zu bauen. Leider fuhr das Fahrzeug nie richtig, da die Einspritzanlage eigentlich nicht für 5 Zylinder geeignet ist. Gekauft hat er das Fahrzeug damals von einem anderen mir bekannten Freund. Der hat ihn aus Ingoldstadt im Alter von 3 gekauft. Also ist die Vorgeschichte des Fahrzeugs für mich sehr gut nachvollziehbar.

Da er starke Gicht in den Fingern hat, sein Vater starb und er das Fahrzeug aus der beheizten Garage entfernen musste fragte er seine Neffen ob sie Interesse an dem Fahrzeug haben. Diese Frage stieß auf nicht so starkes Interesse (Computer und Handy sind eben heute wichtiger...) so dass er das Fahrzeug zum Verkauf angeboten hat. Viele sagten das sie es gerne hätten, aber keiner bezahlte. Die nicht funktionierende Einspritzung schreckte die meisten ab.

Bevor das Auto zum Spottpreis an irgend einen Spekulanten geht hab ich ihn dann gekauft. Wie lange ich ihn behalte weiss ich echt noch nicht. Ich merke das ich eigentlich zu wenig Zeit habe dafür...

Daten:
Baujahr: 2/1986, unfallfrei
Motor: Basis 10V WR Motor, große Ventile, Kopf bearbeitet
Lader: Serienlader, leicht bearbeitet mit Motorsportlagerung
Ladeluftkühler: "großer LLK" über die komplette Kühlerbreite
Einspritzanlage: MME 4.81 mit Klopfsensor, Öl- und Benzindrucküberwachung, Einspritzdüsen 994 Turbo, Drosselklappenpoti, Ladedrucksensor, RS4 HFM, N75 Ladedrucksteuerung, WLAN für Tablet (Multifunktionsanzeige)
Kühlung Wasser: auf S2 Kuühler mit Zusatzwaserkühler umgebaut
Kühlung Öl: 2 Ölkühler in den vorderen Luftschächten der Stoßstange
Fahrwerk: Eibach Federn
Felgen: derzeit ABT Sportsline CUP Design 8x16, demnächst AZEV A 8,5x17 in Verkehrsweiss
Auspuff: Serie, leergebrannt...der Sound iss zu geil! :D
Bremse: Serie
Getriebe: Serie

Was ich bis jetzt geändert habe:
alte AME Einspritzung entfernt, neue Einspritzung eingebaut, Bremsanlage komplett überholt, Benzinversorgung komplett erneuert, einge Servicearbeiten (Zahnriemenwechsel, Ölwechsel,div. Lager erneuert), Zusatzinstrumente aus Innenraum entfernt, einige 80er Jahre Sünden entfernt :D , H-Zulassung

Stand derzeit:
Der Wagen springt an aber läuft nicht wie ich mir das vorstelle. Nun werden noch ein paar Änderungen vorgenommen und dann sollte es funktionieren. Ziel ist Quattrolegende 2017.

Hier noch ein Bild:

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #1 am: Sonntag 22 Januar 2017, 18:14:15 »
Hallo Mirko !

Schönes Auto  ;D
Viel Freude hier im Forum und mit dem quattro.
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #2 am: Freitag 18 August 2017, 20:16:46 »
Lange nix passiert hier...zu viel zu tun.

Nachdem klar war das nur der Verteiler mit 5 Fenstern zum Triggern nicht ausreicht habe ich nun auf Drehzahlsensor am Schwungrad und Triggerstift 60°v OT an der Schwungscheibe umgebaut.

Seit gestern springt er sehr gut an und hat einen schönen Leerlauf.

Nun werden noch Kleinigkeiten erledigt und anfang September wird dann abgestimmt.

Ich bin gespannt!

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #3 am: Samstag 19 August 2017, 07:44:18 »
Mirko Du Lappen.
Freut mich, dass es langsam was wird.
Jedenfalls sieht die Kiste klasse aus.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #4 am: Samstag 19 August 2017, 08:03:00 »
Bin schneller als dein Passat!  ;D

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #5 am: Samstag 19 August 2017, 08:04:11 »
geringfügig  ;D
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #6 am: Samstag 19 August 2017, 10:29:45 »
Wenn er fertig iss darf Miso sich mal rein setzen in sein altes Auto. Aber nix anfassen!

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #7 am: Mittwoch 22 November 2017, 10:30:45 »
So...kleines Update:

- Ziel Quattrolegende 2017 verfehlt
- MME 4.81 erfolgreich in Betrieb genommen
- Umbau auf teilsequentielle Einspritzung (3 Bänke, 2-2-1 Düse)
- Umbau auf Drehzahlerfassung am Schwungrad und Zylinder 1 Erkennung über Verteiler
- erste Probefahrt absolviert mit 0,8 bar Federdruck, läuft super ruhig, Lader kommt bei 3900, bei 5500 rpm 0,8 bar 600Kg Luft. Weiter nicht gedreht wegen Angst  :)
- Fahrzeug ist leider für die AZEV Felgen zu tief

Nun der weitere Plan:

- Gewindefahrwerk oder anderes Fahrwerk wegen der Felgen (KW zu teur, andere Anbieter antworten nicht, nun Anfrage bei Hohenester)
- etwas einfahren, weitere Problemstellen aufdecken (hoffentlich nicht)
- Nockenwelle feineinstellen
- dann Druck auf den Kessel

Hier noch nen Bild mit den neuen Rädern nach der ersten Fahrt...

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #8 am: Mittwoch 22 November 2017, 11:09:27 »
sehr geil.
Wenigstens ein Auto fährt ....

Über die Zuverlässigkeit mach ich mir an Deinem Auto jedenfalls keine Gedanken.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #9 am: Mittwoch 22 November 2017, 11:13:18 »
ach und ... Fahrwerk. Frag mal Olschi was er da genau hatte, denn eins funktionierte ja nicht, zu hart, von Hohenester.
Oder guck mal gleich an Gunnars Auto was da wie drin verbaut ist, denn die gesamte VA ist ja umgebaut worden.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #10 am: Mittwoch 22 November 2017, 12:51:32 »
ach und ... Fahrwerk. Frag mal Olschi was er da genau hatte, denn eins funktionierte ja nicht, zu hart, von Hohenester.
Oder guck mal gleich an Gunnars Auto was da wie drin verbaut ist, denn die gesamte VA ist ja umgebaut worden.

Hohenester hat wohl 20 verschiedene Federn mit verstellbaren Konis. man kann wünsche äußern was man haben will. Ich brauche nicht Rennstrecke sondern rumcruisen mit einmal schnell um die Ecke.

Gunnar fährt S2 Achsen mit S2 Dämpfern. Also zweiteiliges Federbein. Ich hab einteilig. Umbau auf S2 bringt den Vorteil der Fahrwerksverfügbarkeit...Nachteil ist das Gewicht der S2 Komponenten. Deutlich mehr Masse. Allet schon investigiert...  :zwinker:

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #11 am: Mittwoch 22 November 2017, 13:32:11 »
Schnecke, ich habe teilweise an der Erstellung des Uris schwer mitgewirkt.
Zudem geschah das in meiner Garage.  :D
Ebenso durfte ich ja auch Misos Umbauten gezwungenermaßen beiwohnen. ;D

Die Spur hinten wird dann mit S2-Komponenten breiter und ist für Dich eher ungeeignet.
Eine S2 VA soltest Du aber ggfl. nochmals überdenken.
Das Hohenester hat eigetlich nie wirklich funktioniert, wenn mich meine alten Hirnzellen nicht täuschen.
Ich glaube, dass war auch einer der Hauptgründe, weshalb da so drastisch dran gegangen wurde, und ich meine Olschi war damals der ersten mit dem Umbau, nachdem sich der harte Kern damit auseinandergestzt hatte.
Wie gesagt, ne Alternative......
« Letzte Änderung: Mittwoch 22 November 2017, 13:38:00 von Sparxx »
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #12 am: Donnerstag 23 November 2017, 07:27:34 »
War gestern bei Gunnar...er hat doch keine zweiteilige Vorderachse....er hat auch ein Festfahrwerk was ihm zu hart ist.

Denke wir werden jetzt beide mal bei Hohenester nachfragen.

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #13 am: Donnerstag 23 November 2017, 08:59:48 »
oh, interessant.
Hohenester wird da schon was haben, nur war es echte langwierig die Teile zu bekommen und als dann noch geändert werden musste, war es noch schlimmer. Wobei jetzt Wintersaison ist und beide wohl etwas mehr Zeit haben.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #14 am: Donnerstag 11 Januar 2018, 22:11:52 »
Also:

Irgendwann nach Inbetriebnahme haben wir festgestellt das die Zylinder 1 Erkennung nur über den Hallgeber im Verteiler nicht funktioniert. Das Auto lief im Stand und bis 3000 rpm gut...danach Peng, Puff, Knall. Also habe ich dann auf die Geber im Getriebe (Zahnkranz und Stift im Schwung) umgebaut. War nicht ganz so einfach weil der Vorbesitzer die Kabel an den Gebern BÜNDIG abgeschnitten hat. Da der Uri andere Geber hat als der S2 (2 nebeneinander Fahrerseite unten) musste ich die Geber auffräsen und neue Kabel ran basteln und neue Gehäuse drum gießen. Ein Geber im freien Handel (Ebay Kleinanzeigen etc ) = 400 Tacken. Also restaurieren.

Für die Brücke mit den 2 Gebern unten hätte ich den Block abfräsen müssen, da er die Ausbuchtung für den zweiten Geber nicht hat. Im eingebauten Zustand nicht möglich. Ausbauen...keine Lust.

Mit den Gebern sprang er dann, nach endlosem Synchronisieren der Auswertepunkte, auch an und drehte auch höher.

Dann neue, 16mm Iridium Kerzen rein. Also Zündkabel in der richtigen Länge finden mit 16mm Anschluss. Zum Glück fährt meine Frau nen Bifuel Golf...passt von der Länge, Anzahl der Kabel muss angepasst werden. :wink:

1000 Kleinigkeiten erneuert, umgebaut, zurückgebaut, angebaut, gemessen, geformt gemacht und getan.

Dann mit dem Abstimmer den Kaltstart und den Leerlauf abgestimmt. Kaltstart zieht sich ja...wegen der Temperatur. Logisch oder? nach dem 3. Kaltstart hat es uns gepackt und wir sind auf die Straße. Alles Toppi (Gangerkennung, Lambdaregelung, Diagnosefunktionen usw,) Alles funktioniert. Nach 5 km kam ein Kreisverkehr und ich wollte rumfahren.

Bild 1 mit den 80er Federn die 55er waren vor 20 Jahren.

Ich kann sagen das es sehr schwer ist mit 80 mm Tieferlegung und großen Rädern (9x16 ET20). Also im Schritttempo ganz aussen mit schabenden Geräuschen rum und wieder in die Garage.

Die Lösung sind neue Federn mit Koni Dämpfern mit 30 mm Tieferlegung die in Wahrheit 45 mm beträgt. Aber auch das geht noch. Lenken kein Problem.

Bild 2 mit den neuen Federn.

Raus auf die Straße...nach dem Kaltstart. Vollgas...klingelt...verdammt. Aber Einspritzung hat reagiert. Ab zur Tanke und 50 Liter frischen 102er Sprit raus. Bezahlen...Vollgas. Klingelt nicht mehr. Sprit hält also keine 2 Jahre.
Dann kamen wir zu 1,3 Bar Ladedruck. Ab hier drückt es das Wastegate auf. Hmm. Was tun. Richtig...auf Ober/Unterkammersteuerung umbauen mit besserem N75 Ventil. Also zurück in die Werkstatt.

Bild 3 beim Tanken.
Bild 4 bei der Ankunft nach dem Abstimmen.

Bei der Abstimmung merkte ich das dass fahren bei 200 rpm nicht möglich war, da der Auspuff solche Resonanzen hat das man wahnisinnig wird. Es ist der erste...nun 31 Jahre alt und leergebrannt. Nervt mich. Also nach neuer Anlage gesucht. Ich wurde bei Ebay fündig und die 15% aktion vorletzte Woche drückte den Preis der FOX 70 mm Anlage noch weiter runter. Wenns nicht passt geht es zurück. Noch das N75 bestellt und alle Traggelenke und Spurköpfe die man schnell bekommt und gewartet.

N75 etc. alles in der Wartezeit eingebaut, Launch Control Schalter an der Kupplung nachgerüstet, Motorlampe für Fehleranzeige und Schaltlicht eingebaut und Vorbereitungen getroffen dafür, die im Tacho befindliche Ladedruckanzeige aus der Einspritzanlage anzusteuern. Montag kam die Anlage an. Heute eingenbaut.

Ich muss wirklich sagen das ich das nicht erwartet habe. Alte Anlage raus. Neue Anlage rein, 10 min ausgerichtet und das Ding passt wie Arsch auf Eimer. Unfassbar. Wie Serie. Das habe ich nicht erwartet. Hatte schon den Schweißer in der Anrufliste. Sie kam mit allem Zubehör und schellen. Lediglich 3 Schrauben am Dreiecksflansch passten nicht. Egal. Wirklich TOP. Dazu noch Gummis mit Kette drin von Daimler. Alles super.

Bild 5, 6, 7, 8, 9 und 10 zeigen ein paar Impressionen vom Auspuff.

Denn hab ich noch ausgesaugt und bisschen Cockpitpflege versprüht.


Alles in allem habe ich an dem Ding schon 100x mehr gemacht als ich wollte, aber es scheint eine Hassliebe zu sein, wollte schon 5 mal aufgeben. Und das fahren iss richtig geil. Nicht schnell....aber reicht zum Aufsehen erregen wegen der Geräusche die das Teil von sich gibt. Ich hoffe in 2018 mal mehr als 0 Kilometer zu machen. :D

Ach ja...suche nen 20V Motor zum fertig machen...falls einer was weiß. :wink: Man weiß ja nie wann der 10V platzt.

Nun die Bilder:

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #15 am: Donnerstag 11 Januar 2018, 22:12:28 »
Bilder:

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #16 am: Donnerstag 11 Januar 2018, 22:13:01 »
Bilder:

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #17 am: Donnerstag 11 Januar 2018, 22:13:18 »
letztes Bild:

Offline RSS4

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #18 am: Dienstag 23 April 2019, 21:12:01 »
Soooo... Um die Sache hier mal fast abzuschließen :

Durch Kündigung meiner Garage, dadurch zwingender Neubau einer Garage bei mir zu Hause, chronischer Unlust und 100 anderen wichtigen Dingen ist 2018 nicht mehr viel passiert ausser der Umbau auf Ober/Unterkammersteuerung.

ABER:

Am 19.4.2019 wurde das Auto abgestimmt auf 1,6 Bar. Mehr schafft der Lader nicht. Das bedeutet gute 300 PS. 860kg Luft in der Stunde mit Serienlader und Serien Krümmer. 32 Grad Ansauglufttemperatur.

Abgestimmt wurde das Auto vom Entwickler der Einspritzanlage selbst. Der Verbrauch liegt bei 8 Liter 102 Oktan bei konstant 120. Es fährt sich wie ein Serienauto, wirklich ein Traum. Bin völlig baff was die letzte Abstimmung gebracht hat.

Leider rutscht nachdem ich im dritten bis 6700 RPM gedreht habe, nach dem Gangwechsel in den vierten die Kupplung durch. Es ist leider nicht so einfach für mein Schwungrad eine verstärkte Kupplung zu finden. Ich habe bei Sachs und Herrn Krumpholz mal angefragt.

Wer noch was weiß (S2 Teile passen nicht) bitte Infos an mich.

Ansonsten sind noch 2 Kleinigkeiten zu machen (Kaltstart und Zug/Schuberfassung über Drosselklappenpoti) dann sag ich mal FERTIG!

ICK FREU MICH WIE SAU.... ;-)

Offline Manu F

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 147
Antw:Hallo aus dem Berliner Umland...
« Antwort #19 am: Mittwoch 24 April 2019, 12:57:09 »
Hallo,

bezüglich der Kupplung, ich gehe davon aus du hast nen Topfschwung und das originale 016'er Getriebe, richtig?

Wenn ja gibts da schon alternativen ;-)