Autor Thema: Servus  (Gelesen 918 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Servus
« am: Freitag 10 Juli 2020, 14:31:47 »
Servus zusammen,  ich bin der Sepp, komme aus dem Süden von Bayern und bin 35 Jahre alt.
Ich möchte einen S4 AAN Avant von 1993 restaurieren. Da ich mit diesem noch nicht allzuviel Erfahrung habe, hoffe ich Ihr helft mir mit eurem Knowhow weiter! :zwinker:

Freue mich darauf, mit euch zu schreiben.

Gruss Sepp

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 180
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Servus
« Antwort #1 am: Sonntag 12 Juli 2020, 20:23:13 »
na dann, lass hören und vor allem, viel Spaß
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #2 am: Montag 13 Juli 2020, 15:40:44 »
Na dann... :)
Also wie gesagt, will einen 93er S4 avant restaurieren, und dachte mir ich meld mich jetzt im Vorfeld schon hier im Forum an bzw. stell mich vor, und nicht erst wenns Probleme bzw fragen gibt! Die es bestimmt geben wird! :zwinker:
Würde mich dann freuen wenn Ihr mir weiterhelfen würdet.
 
Der Audi hat 200000km und Karosserie ist in gutem Zustand. Er ist komplett in Orignalzustand. Die vorhandenen Roststellen (Kotflügel, A-Säule, Zierleisten, Heckkkappe, Radläufe hinten) wurden vor 5 Jahren sandgestrahlt, lackiert und konserviert.
Nun zu meinem Vorhaben: Als erstes will ich den ganzen Unterboden freiräumen und Roststellen ( vor allem am Heck, Befestigung der Anhängerkupplung) beseitigen. Dazu das Fahrwerk und die Aufhängung erneuern.
Er soll als erstes einfach "haltbar" gemacht werden, und Fahrwerkstechnisch aufgerüstet werden.
Weitere Schritte wären dann neue Lackierung, und Motor revidieren. Innenraum würde ich im großen und ganzen so lassen.

Gruss Sepp

Offline Kapitaen Pluto

  • Chatbewacher
  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 198
  • Verteidiger des wahren Blödsinn
    • Audi 200 20V
    • A4 Allroad 3.0TDI B8
Antw:Servus
« Antwort #3 am: Freitag 17 Juli 2020, 10:50:40 »
Hallo Sepp,

Willkommen im Forum.

Dann mach doch Regelmäßig Bilder von deiner Restaurierung und zeig die uns. Zumindest ich schau mir sowas immer gerne an.
Only real men keep old Audis running

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #4 am: Samstag 18 Juli 2020, 18:13:45 »
Hallo, danke dir...

Ja wenn es euch interessiert mach ich das gerne!
Hab heute angefangen, mit Vorbereitungen, und morgen geht's los!

So ist stand jetzt...

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #5 am: Samstag 18 Juli 2020, 18:16:12 »
Und so

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 180
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Servus
« Antwort #6 am: Montag 20 Juli 2020, 09:38:07 »
viel Spaß.
Das wird schon werden.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #7 am: Montag 20 Juli 2020, 16:17:08 »
Danke Dir!
Hoffe ich mal!

Bis jetzt klappts ganz gut, Schrauben lassen sich verhältnismäßig gut lösen und Rost hält sich in Grenzen. Sogar hinter den Hitzeschutzblechen schaut es gut aus!
Bis auf den Tank, der hat jedoch links vorne ganz schön Rost angesetzt und das Hinterachsdifferential suppt zur Kardanwelle hin.
Gruss Sepp

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #8 am: Dienstag 21 Juli 2020, 12:49:16 »
So, jetzt wirds langsam ungemütlicher, die Schrauben zwischen Kardan und Diff sind bockfest und jemand hat die vordere ölablassschraube (oder hat die einen anderen Sinn?) komplett durchgedreht!
Reicht es nur die hintere und oben die Auffüllöffnung zu öffnen?

Gruss sepp

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #9 am: Dienstag 21 Juli 2020, 12:49:56 »
Stand jetzt

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 180
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Servus
« Antwort #10 am: Dienstag 21 Juli 2020, 18:11:40 »
wenn das Öl aus den Diff soll, dann muss die Schraube raus und oben wird gefüllt.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #11 am: Mittwoch 22 Juli 2020, 09:54:48 »
Ja das öl wollt ich wechseln.
Mich wundert es nur dass zwei ablaufschrauben am Boden des differential  sind. Und die vordere is durchgedreht worden...
Habe Bedenken dass ich beim Versuch die zu öffnen mehr kaputt mach!
Darum meine ich ob man das alles über die eine, intakte ablaufschraube wechseln kann.

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #12 am: Mittwoch 22 Juli 2020, 14:36:27 »
Auf dem ersten Bild ist links die vordere durchgedrehte und rechts die hintere neuere Schraube. Das zweite Bild hab ich nur wegen der Differential Kennzeichnung gemacht

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 180
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Servus
« Antwort #13 am: Mittwoch 22 Juli 2020, 21:23:53 »
das Öl wird natürlich am untersten Punkt des Diffs abgelassen. Soll ja alles raus.
Oben wird dann gefüllt.
Wie willst Du sonst die Füllmenge einbringen.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 180
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Servusgenau passen und darf eben nicht zu klein sein
« Antwort #14 am: Mittwoch 22 Juli 2020, 21:26:21 »
der Inbus muss freilich die genau richtige Größe aufweisen, damit es nicht durchdreht, wobei diese Schrauben wirklich sehr sehr fest sind und man da mit Hirn arbeiten muss, um eben nichts zu vergurken.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #15 am: Mittwoch 22 Juli 2020, 21:51:55 »
Hi sparxx, danke für deine Geduld!

Ich glaube ich hab das falsch beschrieben, wie ich das meine!
Mein Diff hat insgesamt 3 Schrauben, eine oben rechts an der Achse (einfüllöffnung), und eben zwei Schrauben unten am Boden (ablassschraube). Die einfüllschraube oben und die hintere ablassschraube lassen sich öffnen, und so kann ich auch einen ölwechsel machen. Jedoch kann ich die vordere ablassschraube nicht mehr ohne Gewalt öffnen, da irgendwer hier schon den ganzen Innensechskant rundgedreht hat. Und jetzt frage ich mich ob es reicht nur die hintere ablassschraube zum entleeren zu öffnen und die vordere so zu lassen wie sie ist. Anschließend natürlich über die einfüllöffnung auffüllen. Imbus ist passend und von KS Tools
Gruss Sepp
« Letzte Änderung: Mittwoch 22 Juli 2020, 21:56:13 von Dasepp »

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 180
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Antw:Servus
« Antwort #16 am: Donnerstag 23 Juli 2020, 21:52:51 »
ja, wenn das Öl nahezu restlos ablaufen kann, ist es egal welche Schraube man nimmt. 
Lass das vergurkte Teil wie es ist.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #17 am: Donnerstag 23 Juli 2020, 21:56:57 »
Alles klar! Dann werde ich des mal über die probieren, und die eine lassen wie sie ist!
Danke dir! :daumenhoch:

Offline Dasepp

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 13
Antw:Servus
« Antwort #18 am: Montag 27 Juli 2020, 15:46:28 »
Servus zusammen...
eine Frage: hätte jemand von euch Rep. Leitfaden für Differential und das Fahrwerk und würde mir die schicken?
Wäre super und würde mir sehr weiterhelfen!

Gruss Sepp