" /> stwquattro und die weisse Lady - Vorstellungen - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: stwquattro und die weisse Lady  (Gelesen 29019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
stwquattro und die weisse Lady
« am: Dienstag 7 Juni 2011, 15:30:38 »
Servus zusammen.

Hab mich nach Jahren nun dazu entschlossen, dass die gute weisse Lady (1984er Audi 4000 S quattro) den wirklichen Motor bekommt. Im aktuellen Fall ists ein junggebliebener KG aus einem Audi 200 turbo.

Ich hoffe, hier ein paar Anregungen zur sinnvollen Pflege und auch Tips zu effektiven Updates zu finden.


Man liest sich... :)


Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #1 am: Dienstag 7 Juni 2011, 16:45:31 »
Der MC ist besser,da Leistung nach oben besser und höher Korigierbar ist,Klopfsenor und Lambda hat,und Katfähig ist.........sehe selbst keinen Sinn im KG
einmal quattro immer quattro

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #2 am: Dienstag 7 Juni 2011, 19:29:39 »
Danke für den Kommentar. Du musst auch keinen Sinn in diesem Umbau sehen...der im Übrigen schon geschehen ist. Der KG bestach durch rein finanzielle Vorteile...habe den Schlachtwagen, den ich über die letzten Jahre her kenne, geschenkt bekommen. Dass mit dem KG Eigenheiten einher gehen, die vllt bei anderen Motoren besser lösbar sind, mag sein. Der Audi 4000 S quattro war nur noch nie ein "normaler Typ85" ;) ...und wird es auch nie sein...er wird immer ein wenig anders...vollkommen unverständlich für Aussenstehende sein :)

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #3 am: Dienstag 7 Juni 2011, 20:20:36 »
Ahoi !

Hübsches Auto  :bravo:

Womöglich hast Du noch ein paar Bilder für uns ( Du kannst Dir ja auch ein Album anlegen )

Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #4 am: Dienstag 7 Juni 2011, 22:37:00 »
Hat sich so angehört als wäre das noch Planung.
Anders ist gut,mir aber zu wenig,da bin ich völlig anders was mein Auto betrifft..........
aber wenigstens kein 20VT,weil da ist nix mehr anders,sondern mit dem Strom schwimmen und gar nicht mehr auffallen......
einmal quattro immer quattro

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #5 am: Montag 11 Juli 2011, 14:32:42 »
Servus.

Ja...Bilder werde ich demnächst hochladen und damit das Album füllen. Habe mittlerweile ein paar Fahrten unternommen und bin begeistert. Sicher...mancher ist deutlich mehr Leistung gewöhnt. aber mir reichts so...mir hat auch damals der NG "gereicht".
Bin aktuell dabei, das Ladeluft-System zu installieren. Es wird ein Behr-LLK-Netz (28x20x10cm) in Verbindung mit 60mm-Aluminium-Rohrführung werden. Haben firmenintern mit dem Netz recht gute Erfahrungen und im 4000 S quattro wird das gute Stück auch ausreichen. Prämisse ist, dass der Umbau ohne äussere Auffälligkeiten geschieht.
Abgasanlage bleibt auch die schon lang verbaute 3-Zoll-Edel01-Anlage (www.edel01.de) . Bin maßlos zufrieden und genieße sie bei jeder Fahrt.

Grüße, Sebastian

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #6 am: Montag 11 Juli 2011, 16:26:02 »
Hai
..... Es wird ein Behr-LLK-Netz (28x20x10cm) in Verbindung mit 60mm-Aluminium-Rohrführung werden. Haben firmenintern mit dem Netz recht gute Erfahrungen .....

Also darüber würde ich gerne ein wenig mehr erfahren !

DANKE und
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #7 am: Montag 11 Juli 2011, 16:31:59 »
Inwiefern mehr? ;-) Fragen gern hier oder per PN...

Das Netz wird bei uns mit entsprechenden Aluminium-Kästen verwendet und Ende letzter Woche kam die Bestellung Aluminium-Rohr/Rohrbögen in 60x2mm an. Je nach Zeit werde ich dann diese Woche die Integration beginnen. Einbauort stehend vor dem Wasserkühler...je nach Position vllt ein wenig geneigt. Firmenintern bedeutet...bin bei einem Flugzeugmotorenhersteller als Versuchsingenieur in der Entwicklung und Flugerprobung tätig.

Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #8 am: Montag 11 Juli 2011, 16:44:16 »
Dann mach dir gleich gedanken um den lüfter und dessen ansteuerung,der llk wird vom wasserkühler sehr viel wärme aufnehmen.da bringt das beste netz nix wenns nicht sinnvoll eingesetzt ist .................
ich bin mit dem tema vertraut.......
einmal quattro immer quattro

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #9 am: Montag 11 Juli 2011, 16:49:42 »
Danke...hast recht. Nächste Stufe, wenn die Kühlung nicht reicht, wird dann ein entsprechendes Netz nebst Lüfter für den Wasser-Kreislauf werden. Wir arbeiten aktuell mit www.dockingengineering.com zusammen. Da wird sich was finden :) Schlussendlich muss angemerkt werden, dass der Wagen keineswegs in Richtung maximaler Leistungsausbeute aus dem 10VT geht. Sicher machts Spaß, ein wenig zügig unterwegs zu sein...aber für mehr ist er mir zu schade!! Für mich steht eher die gute Ausnutzung der verbauten Komponenten und die Langlebigkeit im Vordergrund!

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #10 am: Montag 11 Juli 2011, 18:13:01 »
Hai !

Jooo .... OK, wenn man erst noch Kästen dran schweißen muss hab ich ein Problem  :-\

Ich dachte eher so an wie die den wo eingebaut hast ( bzw einbauen wirst ) und wie es um die gemachten guten Erfahrungen steht !

Das mit der Lüftung sollte sich machen lassen wenn man die Lüftersteuerung so baut wie bei den Autos mit Klimaanlage und der quasi eine eingeschaltete Klima vorgaukelt ...
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #11 am: Dienstag 12 Juli 2011, 07:22:34 »
da kann ich nur die spal lüfter empfehlen,sehr flache bauweise,und mal richtig durchzug......... hab da 2 verbaut.
kühlertrichter an dem der lüfter (saugend)dran ist deckt auch auch die ganze kühlfläche des wasserkühlers ab,ist aus alu gefertigt.
der lüfter der bläst und auf dem llk sitzt  wird dann über die ansauglufttemperatur gesteuert........... und beim nachlauf in kombi mit der zusatzwasserpumpe  angesteuert,die ja nur bei motor aus also im nachlauf läuft.

also :    lüfter(28er 1350m³/h) blasend-->llk(450x300 netz)-->wasserkühler-->lüfter(38er 2160m³/h) saugend

die llk- wasserkkühler  kombi ist am schlimsten im stadtverkehr.
ist wirklich nicht zu unterschätzen,sonst ist es eine LL-Heizung und somit eine bremse für den motor :-) wer will schon bis zu 60-90° warme ansaugluft :-)

wer hat von euch nen sprit kühler?
ist meine nächste arbeit,heitzt sich auf ohne ende,denke da könnte es dampfblasen geben .............................
einmal quattro immer quattro

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #12 am: Dienstag 12 Juli 2011, 08:36:09 »
Sehr gute Info...deckt sich mit meinen Einschätzungen.

Zum Thema Kraftstoffkühlung...auf jeden Fall sehr nützlich, da jedes Kelvin weniger Effizienz bringt! dabei ists egal, woher es kommt...ob nun geringere Ladelufttemperatur, oder Wasserkreislauf...die Temperatur des Gesamtsystems wird gesenkt.

Dazu ein kleiner Tip...im A6 4B werden kleine Behr-Kühler für die Kühlung des Automatik-Getriebeöls (4B0317021C ==> Eb** findet direkt welche...) verwendet...sind mit Thermostat, was allerdings auch blockiert werden kann. Die nutzen wir in Verbindung mit gedrehten Adaptern auf Dash6 bei unsren Flugzeugeinbauten zur Kraftstoffkühlung. Thermostatkennlinie haben wir mal aufgenommen und muss ich raussuchen.

Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #13 am: Dienstag 12 Juli 2011, 16:03:00 »
für spritkühlung kann man im grunde auch jeden ölkühler nehmen,hab noch zuviel zeug rumliegen als dass ich da noch was kauf,werd da uriölkühler nehem,evtl. 2 in tandem unter der rücksitzbank in der mulde wo auch der mittelschalldämpfer sitzt ................mal sehn........... jetzt kommt erst mal der neue teppich rein .........
einmal quattro immer quattro

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #14 am: Dienstag 27 September 2011, 17:22:03 »
Servus zusammen.

Habe die ersten Fahrten mit dem 4000 S quattro hinter mir und bin sehr zufrieden. Sicher stellt es noch nicht das Endergebnis (Fahrleistung und Installation) dar, aber ich kann mit dem aktuellen Stand mehr als zufrieden sein. Der Einbau ist aktuell, wie auf den Bildern zu sehen, noch ohne entsprechende Luftführung/Abschottung des LLK. Auch der Spal-Lüfter fehlt noch hinter dem LLK. Hatte die letzten Tage mit einem zickigen Drehzahlsensor Probleme ;-) Die Ladelufttemperatur ´(gemessen: 10cm vor Drosselklappe) bleibt selbst bei sportlicher Fahrt unter 30°C. Höchstwert war 40°C bei 30min Stau - 28°C Aussentemperatur. Setup des KG ist aktuell nahezu original mit 0,6-0,7bar Ladedruck. Freue mich auf Anregungen zum Thema...Optimierung des KG im Rahmen seiner Möglichkeiten. Es soll kein Rennwagen werden..möchte nur Richtung 0,9-1,0bar Ladedruck gehen und sprittechnisch anpassen. Nächster Schritt ist der Verbau der Breitband-Lambdasonde (mit Anzeige...Kontrolle während der Fahrt möglich), um in allen Lastzuständen das optimale Verbrennungsgemisch abzusichern.

Viele Grüße und gute Fahrt
stwquattro



Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #15 am: Dienstag 27 September 2011, 17:33:48 »
Achso...vllt interessiert den einen oder anderen ja das LL-System. Alles in 60mm Aluminium...mit Integration des Schubumluftventils der 1.8T-Motoren. Auf den Bildern war das System grad frisch geschweisst.


Offline Trabistephan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
    • Trabant 601
    • Simson-LT 94 BigEvolution
    • Audi 100 S4
    • Urquattro (restaur.)
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #16 am: Mittwoch 5 Oktober 2011, 21:07:55 »
GC Kennzeichen? in der ecke bin ich auch ab und zu. hatte früher mal n Z kennzeichen
Turbolöcher sind pure Vorfreude

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #17 am: Mittwoch 5 Oktober 2011, 21:13:01 »
Richtig...Sie hat noch GC...der aktuelle Alltagswagen hat Z.

Wohin hat es dich verschlagen?

Offline Trabistephan

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 50
    • Trabant 601
    • Simson-LT 94 BigEvolution
    • Audi 100 S4
    • Urquattro (restaur.)
Re: stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #18 am: Donnerstag 6 Oktober 2011, 19:39:54 »
zur zeit zentralschweiz, aber ich bin trotzdem noch öfters in sachsen. ich werd mal hupen wenn ich deine karre seh.
Turbolöcher sind pure Vorfreude

Offline stwquattro

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
Antw:stwquattro und die weisse Lady
« Antwort #19 am: Freitag 28 Juni 2013, 10:18:43 »
Aloha...es gibt mal wieder ein paar Neuerungen...

Kurbelgehäuseentlüftung wurde ein wenig umgebaut. Weg von unzähligen Gummi-Schläuchen hin zu 2 Dash-12-Leitungen vom Kurbelgehäuse zum Ventildeckel und zum Ansaugtrakt vor Lader. Somit bleibt die vom Mengenteiler gemessene Luft im System. Funktioniert sehr gut!

  • Wasserkühler - Besteht aktuell aus 2 hintereinander stehenden Behr-Prototypennetzen. Temperaturmessung findet vor und nach Wasserkühler statt.
  • Gerissener/Verzogener Krümmer raus...bearbeiteter/geschweisster/geplanter Krümmer nebst EGT-Messstelle rein
  • Hosenrohr...Urquattro raus...3" Eigenbau rein

Instrumentierung

- Bosch LSU 4.2 Breitband-Lambdasonde in Verbindung mit ETAS LA3/LA4
- Temperaturen:
  • Kühlwasser vor/nach Wasserkühler
  • Öltemperatur
  • Ladelufttemperatur
  • Abgastemperatur

Ich lasse mal Bilder sprechen...bei Fragen einfach melden :)