" /> Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen?? - Abgasanlage - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??  (Gelesen 35773 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« am: Montag 16 September 2013, 13:17:03 »
Moin Moin!
Da es ja ein allseits bekanntes Problem ist, dass unsere Wastegates eigentlich immer an den Führungen nicht wirklich dicht sind, wollte ich mal fragen ob sich evtl. schonmal jemand mit diesem Problem beschäftigt hat und eine lösung kennt.
Soweit ich weiß, sind die Wastegates, selbst wenn sie nagelneu sind, im bereich der Führung nicht wirklich dicht. Es ist auch klar, dass das Ventil in der Führung etwas Spiel braucht, da es sonst spätestens bei Hitzeausdehnung klemmen würde... Nun finde ich diese Undichtigkeit recht unglücklich, da auf diesem Wege Abgase richtung N75 gelangen können.
Habe mal überlegt wie man das Problem lösen könnte und hatte dazu zwei ideen:
- Wastegate von unterkammer auf oberkammersteuerung umbauen. Dies gestaltet sich aber wohl eher schwierig, da statt überdruck zum öffnen unterdruck benötigt wird...
- Dichtungen ins Ventil einarbeiten, ähnlich wie Kolbenringe... Die Dichtringe müsste man evtl. selber anfertigen. Für diese Lösung müssten nuten in das Ventil eingebracht werden. Kann mir jemand evtl. sagen aus was für Material das Ventil ist?
Hat evtl. jemand noch andere ideen? Gibt es bessere Wastegates auf die man umbauen kann, die dieses Problem nicht haben?

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #1 am: Montag 16 September 2013, 15:43:50 »
ne andere Frage warum willst du das ändern, ne neue Führung rein und es hält wieder 200tkm ...

gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #2 am: Montag 16 September 2013, 19:24:08 »
Oder umbauen auf ein Wastegate von TIAL in nagelneu, haben ja auch einige die mit komplettumbauten unterwegs sind.

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 282
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #3 am: Montag 16 September 2013, 19:51:12 »
Naja, ich möchte das gerne ändern, da mir das ganze so wie es original ist einfach nicht zusagt...
Selbst neue Führungen sind ja nicht wirklich dicht...

Tial wäre evtl ne möglichkeit, aber ist es bei denen wirklich besser gelöst? Wie sind die Tial Wastegates aufgebaut, das sie dieses Problem nicht haben?

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Tobias5491

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 186
    • 94´S4 20VT Avant
    • 00´A3 1.9TDI
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #4 am: Donnerstag 14 November 2013, 20:12:19 »
Hi
Da mein WG nun auch endlich mal überholt wird kommen gleich Fragen auf.
Mein Ventil wird abgedreht(Riefen...) und eine neue Führung gedreht(Spiel...).

Kennt jemand das Material vom Ventil? Scheint irgendein Edelstahl zu sein?
Aber noch wichtiger: Welches Material würde sich anbieten für die Führung?
Und welches Spiel? Hatte mal was gelesen von 0,19mm bei nem überholten?

MfG Tobias
"Das quattro-Urviech übertönt alles und jeden mit einem brachialen Donnergrollen.
Beim Start bäumt sich das Fahrzeug auf wie ein durchgehender Gaul."

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #5 am: Mittwoch 27 November 2013, 01:09:36 »
Hi,

warum das Rad neu erfinden?

Die Oberkammer mit LD ansteurn stell kein Problem dar. Man muss nur ein kegeligen Ventilsitzring verbauen und ein Ventil mit Feder welches mit der Membrane verbunden ist. Ventilfeder Rate ausrechnen und fertig ist die Maus.

Zum abdichten würde ich eine Ventilschaftabdichtung verbauen, dann sollte die Membrane nicht mehr schwaz werden.

Einziger Nachteil das WG lässt sich nicht mal eben so einstellen, da ist dann  Federwechsel angesagt.

Gruß,

Jürgen
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #6 am: Mittwoch 27 November 2013, 07:30:15 »
ventilschaftdichtung verbrennt es dir... außer die kann 1000ºcaus
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #7 am: Mittwoch 27 November 2013, 08:19:13 »
Hi,

Da gibt es schon Materialien welche die Temperaturen ab konnen, und 1000°C am WG nimmer. Ich messe mit einer 1,5 mm Sonde im Krümmer 30 mm vom AV entfernt maximal 980°C auf Benzin ( SP ) und mit Methanol sind es 850°C.

Ich werde mal aus Wissenslust im WG die Temp messen und dann sehen wir weiter.

Ich würde aber auch mal nur so Interesse halber Deine Meinung zum Ventil Umbau lesen.

Was mich persönlich immer etwas nachdenklich macht, ist wenn jemand etwas schreibt und meint das geht nicht. Fehlt denen das Selbstvertrauen den Gedanken zu verwirklichen oder geben sie einfach zu schnell auf.

Bei Div. Fragen hier im Forum habe ich bestimmt auch mal geschrieben das es keinen Sinn macht, aber dann zu Recht, weil entweder die Frage unsinnig war oder der Gedanke.

Ich habe seit 2001 beruflich etwas mit Vorkriegs Formel Fahrzeugen zu tuen, " Nicht nur volltanken und Luft prüfen" , geht nicht, gibt es dort nicht.

Gruß,

Jürgen
« Letzte Änderung: Mittwoch 27 November 2013, 08:24:04 von 20volt »
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #8 am: Mittwoch 27 November 2013, 10:46:09 »
dann mess mal die Temperaturen beim fahren das iat nur die halbe Miete.  denn in der nachheizphase hast du schnell 100...200 grad mehr.  ich hab mal ein foto diesbezüglich gepostet hier im forum uber wastegatwtemperaturen.
diese decken sich mit meine Messung vor 3jahren....
und mir iat keine schaftdichtung bekannt die 800º geschweige denn 1000 kann.


uber nen Zeitraum übe 2jahre und 60tkm

grus matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #9 am: Mittwoch 27 November 2013, 10:47:28 »
ach ja ne schaut Dichtung will auch geschmiert werden. von luft und liebe lebt die auch net  ???

grus matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #10 am: Mittwoch 27 November 2013, 10:49:42 »
und wenn du ein neues wastegate hast dann sit es schon fast dicht.....
hab zwei rumliwgen.... und auch 2uberholte....
besser ist es auf steuerungbuber dieboberkammer es zu realisieren
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #11 am: Mittwoch 27 November 2013, 19:33:00 »
Hi,

nur mal eine kleine Anregung an Dich: Vllt. mal nicht so hecktisch sreiben, dann liest es sich viel entspannter ;-)

Die hier von mir genannten Temperaturen sind unter Volllast gemessen, also ist die Miete voll bezahlt.

Jetzt aber wieder zum Thema.

Ich habe hier nur versucht Kai`s Gedanken, was den Umbau zur Oberkammeransteuerrung betrifft zu ergänzen.

Der Gedanke von Kai ist ja nicht unsinnig, und wenn die Oberkammer angesteuert wird, geht es nur mit angedachtem Ventilumbau.

Ein neues WG mag ja in der Führung dicht sein, aber um ein neues geht es hier ja auch nicht.

Und was den Hitzestau nach abstellen des Motors angeht, da habe ich mir auch Gedanken zu gemacht, genau wie der Schmierung.

Denn es gibt bei mir einen Grundsatz, vorher gründlich über ein Vorhaben nachdenken. Und wenn ich schreibe dass es Materialien gibt welche diese Temperaturen überstehen, dann ist das einfach so hinzunehmen.

In Drei Deiner Antworten zu meinem posting, lese ich nur, geht nicht, gibt es nicht, und in der letzten schreibst Du das es besser wäre auf Oberkammer Ansteuerung umzubauen.

Das widerspricht sich aber für mich ! Oder welchen Gedanken hast Du zur Abdichtung ?

Gruß,

Jürgen

PS: Es gibt da so einen netten Spruch von Herrn Dieter Nuhr. Dieser hängt am Motorenprüfstand.
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #12 am: Mittwoch 27 November 2013, 20:14:24 »
Moin!
PS: Es gibt da so einen netten Spruch von Herrn Dieter Nuhr. Dieser hängt am Motorenprüfstand.

Wie lautet er ??
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline 20volt

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 34
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #13 am: Mittwoch 27 November 2013, 20:48:57 »
Googel mal, Du wirst schon fündig werden. Ich will hier keinen Zoff verursachen, aber es sollte sich mal jemand Gedanken machen, ich bin es nicht.

Gruß,

Jürgen
Q1 Avant
S4 AAN Limo gechipt Winterfeile für meinen Sohn
32b Syncro 2,5L ABT Motor K26 meine Winterfeile
77er Golf GTI
RD 350 YPVS offen die reinste Dreikantfeile
69er Florett RS mit Dellorto UB 24S
75er DB 608 Wöhnmobil

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #14 am: Donnerstag 28 November 2013, 07:24:01 »
ich sag ja nicht das es nicht geht, und der gedanke auf oberkammer umbauen hab ich nur gemacht weil es leichter ist als auf ne Abdichtung umzubauen.
wollt nur die problemstellen nennen, werden ja von manxhen übersehen.
da du die anscheinend kennyt und dir Gedanken gemacht hast wird es schon passen.

wegen schreibstyle: schreib von unterwegs am Handy. ..

ch betrachte es immer mit nutzen aufwand und da seh ich noch keinen wirklichen Vorteil.

Gruß


Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Wastegate: Immer undichte Führung... Lösungen??
« Antwort #15 am: Donnerstag 28 November 2013, 09:42:26 »
Hallo,

zw. Führung und Ventil ist im Neuzustand 1/10.mm Spiel, was ja auch sein muss, damit es nicht klemmt bei Wärmeausdehnung.
Gasdicht ist das natürlich nicht, muss es aber auch nicht sein im Bereich der Führung - im Bereich des Ventilsitz dagegen schon eher.
Mit der ungewollten Abgasrückführung sehe ich weniger kritisch, da Hosenrohr und Wellrohr vom WG ja T-förmig miteinander verbunden sind und im Hosenrohr eine hohe Strömungsgeschwindigkeit herrscht, die eher eine Art Venturieffekt im Wellrohr erzeugt, als dass sie Abgas dort reinbläst.
Vorausgesetzt natürlich, der Abgasvolumenstrom wird nicht allzu sehr gestaut durch Kat und Schalldämpfer.

Umbau auf Regelung über Oberkammer ist auch kein grosses Problem, aber IMHO nicht nötig wegen der Leckmenge am WG-Ventil.
Wer es doch machen will...
Schlauch von Verdichterausgang direkt an Unterkammer WG anschliessen (ohne N75 dazwischen), dann T-Stück in den Schlauch zur WG Unterkammer, um darüber den Steuerdruck für das N75 zu erzeugen. Am N75 dann bestromten Ausgang zur WG Oberkammer, unbestromten Ausgang zurück zum Verdichtereingang vor Turbolader.
Bei Vollast wird dann Steuerdruck aus dem Schlauch zur WG Unterkammer zur WG Oberkammer über das N75 geleitet, bei Teillast (N75 stromlos) geht dieser Steuerdruck dann zum Verdichtereingang und das WG arbeitet rein mechanisch über die Feder.

Bei dieser Ansteuerung gäbe es allerdings ein Problem: die WG Oberkammer wird nicht mehr entlüftet nach dem erstmaligen Ansteuern über das N75 (Overboost!), dafür allerdings sehr schnelles Ansprechverhalten.
Entlüftung Oberkammer realisierbar über Abzweigung zw. Schlauch zur Oberkammer und Schlauch zu N75 Eingang mittels Rückschlagventil unter Ausnutzung der Druckdifferenz. zw. Oberkammer und Steuerdruck zum N75 Eingang bei Teillast/unbestromten N75.

Gruss,
Olli