" /> unbekannte Fahrgestellnummer - Allgemeines - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: unbekannte Fahrgestellnummer  (Gelesen 11621 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline repairman

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 208
    • Audi S4 2.2 20V Turbo(C4)
    • Audi A4 1.8 20V Turbo(B5)
    • Honda XRV750 Africa Twin
unbekannte Fahrgestellnummer
« am: Sonntag 18 November 2012, 13:25:06 »
war letztens beim audi händler wegen paar ersatzteilen. der wollte meine fahrgestellnummer wissen und sagte dann: es geht nix rauszusuchen, unbekannte fahrgestellummer. er hat die sachen dann über die fahrzeugauswahl ohne fin rausgesucht.
hatte das von euch auch schon mal jemand? kam mir bissl komisch vor... ???
Hubraum ist nur durch eins zu ersetzen - noch mehr Ladedruck...

Offline Carsten

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #1 am: Sonntag 18 November 2012, 15:08:04 »
Alte Gurken sind da nicht gelistet.

Also suchen wie immer.

Gruß carsten

Offline W12

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #2 am: Sonntag 18 November 2012, 17:45:53 »
war letztens beim audi händler wegen paar ersatzteilen. der wollte meine fahrgestellnummer wissen und sagte dann: es geht nix rauszusuchen, unbekannte fahrgestellummer. er hat die sachen dann über die fahrzeugauswahl ohne fin rausgesucht.
hatte das von euch auch schon mal jemand? kam mir bissl komisch vor... ???
Bei den 100ern ist das normal.

Offline repairman

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 208
    • Audi S4 2.2 20V Turbo(C4)
    • Audi A4 1.8 20V Turbo(B5)
    • Honda XRV750 Africa Twin
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #3 am: Sonntag 18 November 2012, 23:04:54 »
hätte ich nicht gedacht daß ein 20 jahre junger audi bei denen nicht mehr gelistet ist. mein damals 25 jahre alter 1er caddy war noch drin im computer. na egal, jetzt wo ich weiß daß das "normal" ist, bin ich wieder beruhigt... ;D
Hubraum ist nur durch eins zu ersetzen - noch mehr Ladedruck...

Offline Carsten

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #4 am: Sonntag 18 November 2012, 23:14:04 »
Zitat
mein damals 25 jahre alter 1er caddy

Über die Fgst.-Nr??

Und unsere Altwagen waren im Katalog noch nie über die Nummer zuzuordnen.

Gruß Carsten

Offline 80er-uri

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 224
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #5 am: Montag 19 November 2012, 10:35:00 »
Die hatten damals einige autos rausgegeben die es offiziell nicht gab,werd das mal testen,komme an eine nummer dran von einem solchen auto,war eigentlich nur ein vorserienauto das nicht für denn verkauf bestimmt war aber trotzdem in private hände kam.
gabs doch auch mal eine handvoll 5zylinder mit alublock die es offiziell gar nicht gab,waren zum test vom sporti,die kunden die diese autos hatten wussten natürlich nichts......................
damals war das noch test am kunden .........
einmal quattro immer quattro

Offline Bbenne123

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 221
    • 200 20V Brilliant
    • 200 20v Perlmutt
    • 200 20v Perlmutt Avant
    • Audi 100 Sport Panthero
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #6 am: Montag 19 November 2012, 12:32:28 »
Na generell die Alten sind da so gut wie nie gelistet.
Beide 220Vs von uns und beide 100er Sport gibt es laut Fahrgestellnummer beim Freundlichen nicht.
Bleibt eben nur die Suche nach MKB und Baujahr, was aber nicht so ein grosses Problem darstellt :D

Offline mechanixs

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 55
  • Bäckermeister
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #7 am: Mittwoch 21 November 2012, 20:27:39 »
von den alublöcken gab es ein ganze menge
die wurden beim uri/t44 und als erstes bei den alten t81 coupes meine der we war es verbaut.
ein magnet soll da hilfreich sein bei der suche wenn man sich nicht auskennt ;D
wenn man so einen block finden sollte beim t44 bzw. uri sollte man auch den anlasser und die geber an der glcoke mitnehmen
gruß andreas
200 20v
200 20v avant
+div. T85

Offline W12

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #8 am: Donnerstag 22 November 2012, 18:08:35 »
von den alublöcken gab es ein ganze menge
die wurden beim uri/t44 und als erstes bei den alten t81 coupes meine der we war es verbaut.

Na, das verbuch´ ich dann doch mal fröhlich unter "urbane Legende"...

WENN mal Alublöcke in Coupés oder sonstwo auftauchen, dann waren die meist nachträglich verbaut.
Und das wiederum gab es öfter, denn das VAG-Preisssystem kannte nur Kategorien, und so kostete der leichte und wertvolle Alublock dasselbe wie der Grauguss, IIRC so um 2200.- DM. Im Frühjahr 1990 war der Spuk dann vorbei, die Dinger waren ausverkauft. Ich weiss es noch wie heute, denn nach Jahren des Sparens auf so einen Block war ich damals nur um Tage zu spät.


ein magnet soll da hilfreich sein bei der suche wenn man sich nicht auskennt wenn man so einen block finden sollte beim t44 bzw. uri

Jap, bei den Massen an Ur- und Sportquattros auf den Schrottplätzen kommt man sonst noch ganz durcheinander.

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 972
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #9 am: Donnerstag 22 November 2012, 21:20:27 »
alublöcke in der sierie gab es nur im audi typ44 ca 200 stück würden da heimlich erprobt (wegen der homoglation) umd 85
der sporti hat ebenfalls alublock gehabt..
gruß
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo

Offline W12

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #10 am: Freitag 23 November 2012, 02:12:51 »
alublöcke in der sierie gab es nur im audi typ44 ca 200 stück würden da heimlich erprobt (wegen der homoglation)

Heimlich für eine öffentliche Homologation? Das ergibt keinen Sinn.
Genausowenig, dass so ein letztendlich problematischer Alumotor einem zahlenden Kunden wie ein Kuckucksei untergeschoben wird. Was passierte denn, wenn der hochging? Durfte der Kunde das dann selber latzen? Und wie wollte Audi die Motoren verfolgen, ohne entsprechende EDV? Und wie sah das in der Praxis aus - wurde der Kunde mal eben noch mit ´ner Tass Kaff hingehalten, während die per Stealth-helikopter eingeflogene Taskforce noch schnell den Motor zum Vermessen zerlegte?


umd 85
???


der sporti hat ebenfalls alublock gehabt..

Ja das ist klar...
Eben jener Motor, der Audi mehrere hundert in den Sand gesetzte Millionen kostete, weil er sich als zu teuer und Alltagsuntaglich entpuppte. Immerhin passierte denen das Desaster nicht mit den späteren V-Motoren, da ging es glimpflich ab mit dem erhöhten Ölverbrauch anfangs.

Offline mechanixs

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 55
  • Bäckermeister
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #11 am: Freitag 23 November 2012, 08:49:22 »
Hallo
die urbane Legende wurde offiziell von audi verkauft,
wr im uri
kw im sporti
wh im t44
im coupe müsste es der WE gewesen sein.
mit den Nummern kannste ja mal recherieren mit Kontakten bei Audi
in verkaufsunterlagen wurden die teilweise versteckt über Aussattungscode erwähnt z.b. der WH., sowie werkstattunterlegen kann auch sein das die bei Audi langeweile hatten in der Arebitsvorbereitung.
ES gibt sehr wohl einen sinn.
für homologationszwecke wurde ein best. Anzahl an Blöcken zertifiziert, die nachweisslich bis zu einem Stichtag in der Serie verbaut werden musste.
und dies konnte meines Wissens nicht mit dem SQ gewährleitet werden.
Nebenbei kränkelt der Block wegen den Materialpaarungen.
In vielen Poolwagen der Audi Ag waren diese zu finden
wenn so ein motor hochging wurde der getauscht und ging ins werk zurück. schneller geht keine erprobung, wenn die Motoren in wenigen tsd. km hoch gehen.
« Letzte Änderung: Freitag 23 November 2012, 09:00:01 von mechanixs »
200 20v
200 20v avant
+div. T85

Offline W12

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
Antw:unbekannte Fahrgestellnummer
« Antwort #12 am: Freitag 23 November 2012, 19:46:14 »
Hallo
die urbane Legende wurde offiziell von audi verkauft,
wr im uri
kw im sporti
wh im t44
im coupe müsste es der WE gewesen sein.

Das sind alles völlig normale Kennbuchstaben, teilweise sogar vom Motoren, die laaaange vor den Alumotoren eingestellt wurden.


mit den Nummern kannste ja mal recherieren mit Kontakten bei Audi

Weisste was, das ist genau das Blablabla, was man seit Jahrzehnten auf den Treffen und Stammtischen hört, immer doller, je später der Abend und leerer die Gläser.
Und schön unüberprüfbar, weil ma ja die KONNTACKKTÄÄÄ!!!! braucht, natürlich nur die richtigen(tm).
Oder kurz: Ich glaube dir kein Wort.


in verkaufsunterlagen wurden die teilweise versteckt über Aussattungscode erwähnt z.b. der WH., sowie werkstattunterlegen kann auch sein das die bei Audi langeweile hatten in der Arebitsvorbereitung.

WH = 1,9 Liter mit Keihin-Vergaser.
Joa, kommt dem zu untersuchenden Leistungsprofil im hochverdichteten Turbo schon sehr nahe...


In vielen Poolwagen der Audi Ag waren diese zu finden

Oh, ein Körnchen.
Ja, in den Versuchswagen werden sich die Motoren gefunden haben.
Aber nicht als Kuckucksei beim ahnungslosen Kunden.


Ich habe ja an sich kein Problem mit dem ganzen Landrattenseemannsgarn. Nur - das Internet vergisst nix. Im Gegentum, es wird noch fröhlich draufgeschlagen, und in 20 Jahren werden die Tom Grünwegs der Onlinegossenblätter dieser Erde lustige Geschichten erfinden, in denen in grauer Vorzeit Heerscharen von Freaks mit Magneten über die Schrottplätze gezogen sind, um aus ranzigen T44 die Alu-Schätze zu heben...
Denk mal drüber nach.
« Letzte Änderung: Freitag 23 November 2012, 19:50:42 von W12 »