" /> Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans - Ansaugtrakt - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans  (Gelesen 18409 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« am: Donnerstag 6 Oktober 2011, 10:08:40 »
Hallo !

Vielleicht erinnert sich jemand an den Thread wo alle sich auf dem Markt befindlichen 5-Zylinder Ansaugkrümmer verglichen wollten
was die Flow Werte anging.

Die Chance verlässliche Aussagen zu bekommen oder vielleicht sogar Werte was Ansprechverhalten und Ansauglufttemperaturen angeht
ist zwar gering (ohne jemanden zu nahe zu treten), aber vielleicht git es hier wen, der:

-das kurze Wagner Saugrohr
-das kurze "normale" Furans Saugrohr
-das Furans "pure race" Saugrohr

am 5-Zylinder gefahren hat und was dazu sagen kann.

Hintergrund ist ein möglicher Umbau auf kurze Ansaugung (was sonst), dann aber auch bitte mit dem vermeindlich besten Saugrohr
was der Aftermarket bietet.

Preislich nehmen die sich alle nicht sooo viel, Gebrauchtteile sind schwer zu bekommen.

Meine Überlegung wäre den Wagner Evo LLK der jetzt verbaut ist zu behalten, und den Anschluss der an die Quertraverse geht
umzuarbeiten dass es mit der kurzen Ansaugung passt.
1000€ für die Quertraverse und LLK was der Carsten anbietet ist mir zu teuer, zumal ich den Rs2 Evo LLK für SEHR GUT halte
wenn ich mir die Ansauglufttemperaturen ansehe. Klar, interessant wird das erst wieder im Sommer wenn es richtig heiß ist.

Wie oben angesprochen würde ich mich freuen wenn jemand ERFAHRUNGSWERTE zu den 3 Sauhrohren hat und im günstigsten Fall
alle 3 selbst gefahren hat bei ansonsten gleicher Hard- und Software (was völlig utopisch ist).

Grüße


Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #1 am: Donnerstag 6 Oktober 2011, 12:43:13 »
ich kann nur zum MTM bzw. SMS Saugrohr berichten, aus dem auch das Wagner-Saugrohr damals entstanden ist
und dazu das Seriensaugrohr des ABY/ADU.
Passend dazu war noch der große LLK mit dünner Quertraverse verbaut.

Das Sportquattro Saugrohr habe ich damals auch ausprobiert.


Gleiche Software und Hartware sonst.

Das MTM Saugrohr hatte deutlich bessere Füllung im gesamten Drehzahl und Lastbereich.
Ich musste Kraftstoff deutlich anpassen, da zu mager war.

Tom

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #2 am: Donnerstag 6 Oktober 2011, 16:25:10 »
Hallo Tom,

sehr interessant!

Wie hat sich bessere Füllung bemerkbar gemacht und wie hast du gesehen dass du den Kraftstoff anpassen musstest?
Reicht da eine normale Breitbandlambda?

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #3 am: Freitag 7 Oktober 2011, 07:14:25 »
ich habe damals einen Lambda-tester genommen.
Man hat aber auf beim Fahren gemerkt das der Motor zu mager war/ist.
Eine Breitbandsonde war vor 11 Jahren unbezahlbar bzw. nicht einfach zu bekommen.

Tom

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #4 am: Freitag 7 Oktober 2011, 08:34:32 »
da kann ich Tom nur zustimmen. Das MTM-Saugrohr ist schon sehr gut, zumal mein Saugrohr für die Flowertermittlung genommen wurde.  ;D
Ich konnte die Werte mal beim Reflash einsehen und einen deutlichen Ausreißer nach oben habe ich nicht gesehen.  ;D

Ich habe nicht das Recht die Werte zu sagen, schreiben oder anderweitig weiterzugeben. Den Auftrag gab Reflash und hat das auch bezahlt bzw. mit dem Flow ausgehandelt. Somit ist Reflash der direkte Ansprechpartner. Dieser ist aber seit ein paar Jahren im Ausland arbeiten, Familie usw. und es interessiert in überhaupt nicht mehr.
Somit ist und bleibt für die meisten Leute das Ergebnis ein Blick in die Glaskugel.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #5 am: Freitag 7 Oktober 2011, 08:57:10 »
Morgen !

Die exacten Zahlenwerte für den einzelnen Zylinder interessieren mich gar nicht soo stark.
Mich interessiert das Gesamtpaket des Saugrohrs, Preis/Leistung und Verfügbarkeit.

Das MTM Saugrohr isz m.W. gar nicht mehr zu bekommen.

Wurden auch Furans Ansaugkrümmer getestet?

Das Wagner Saugrohr wird sicher nicht schlecht abschneiden.
Zumal es gut verfügbar ist. Aber da gucke ich halt ich auch
nur in eine Glaskugel.

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #6 am: Freitag 7 Oktober 2011, 09:03:25 »
ja, Furans und Wagner waren dabei.

Ich denke, das es  MTM-Saugrohre noch neu gibt. MMn. sollte es noch welche dort geben. Sind aber teurer wie Wagner ...........

Zum Rest will ich nichts sagen.

"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #7 am: Freitag 7 Oktober 2011, 09:41:49 »
achso, ich fahre ein MTM-Saugrohr ..............
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Bobby5pötter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #8 am: Freitag 7 Oktober 2011, 12:10:17 »
Da sieh an, Sparxx lässt auch mal wieder was von sich lesen... Wurde auch mal wieder Zeit!  :zwinker:

Das MTM ist meines Wissens noch erhältlich, der Meyer hats nur nimmer auf der HP stehen. Preis müsste um die 1400 liegen. Aber ohne Gewähr.

Bin mir nimmer ganz sicher, is ja schon 4 Jahre her, aber ich glaube das Furans wurde nicht aufm Flow gemessen.

Hätte selbst nen paar Erfahrungswerte dazu gelesen, ich fahr ja das Furans Saugrohr  :zwinker:

Grüße,

Bobby
www.audis2.de

Möpse und Motoren...!

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #9 am: Freitag 7 Oktober 2011, 12:18:35 »
hmm, dann war es ein Hacke-Saugrohr??

Welches Saugrohr genau hast Du von Furnas und wie funktioniert es am Motor. Passt es ohne Probleme und was ist mit der Servo?

PS: ja, ich habe wieder etwas Lust was zu schreiben und nehme mir manchmal die Zeit.  ;D ;D

Und ja, der Wahnsinn ist noch in mir ........  8) :rolleyes:
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Bobby5pötter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #10 am: Freitag 7 Oktober 2011, 12:34:48 »
Das is alles schon so lange her, und mein Hirn wird auch net jünger...

Ich glaube das Hacke hätte gemessen werden sollen, jedoch wurde es net rechtzeitig hochgeschickt oder dergleichen.
Oder wars doch aufm Flow?!? Man sorry, genau kann ichs echt nimmer sagen. Tut mir leid, will nix falsches erzählen.

Es is aber auch wenig förderlich das solche Jungs wie Reflash, der sich ja z.B. mit Ladern auskenn wie kein andrer älter werden, das Interesse verlieren und sich zurückziehen...
Manchmal kommts einem so vor, das die 5 Zylinderscene ausstirbt, wenn man die glorreichen Zeiten noch miterlebt hat... Man möge sich nur mal an die "Gigantentreffen"-Threads oder den "Wer hat die meiste Leistung im 20VT" Thread des alten Meckisforum erinnern...  :evil:

Chriscord, Miso, Danny, Lars, S2 Lightweight, Oli Pohl etc etc... Von all den Jungs hat sich schon ewig niemand mehr gemeldet. Sehr schade.

Ich hab das Pure Race mit der 2Kammern Optik.

Peter hats in meine Limo gebaut, und muss wohl ziemlich geflucht haben, da es höhenmäßig besch***en reinpasst. Und das schon beim 2,2er. Beim 2,5er wirds wohl gar net klappen. Das Blechstrebe auf der Unterseite der Motorhaube musste auch bearbeitet werden...

Ich würds mir wohl nimmer holen. 1. zwecks der Passgenauigkeit, 2. weils keine Erfahrungswerte dazu gibt. Zumindest nix schwarz auf weiss.
Ausserdem gibts mittlerweile ja etliche neue Alternativen. Damals wars ja noch net so...
In den letzten Jahren wurde nochmal richtig viel entwicklungsarbeit geleistet für unsre alten Böcke  :)

Grüße,

Bobby
www.audis2.de

Möpse und Motoren...!

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #11 am: Freitag 7 Oktober 2011, 12:54:41 »
ja, das mit dem Gehirn geht mir nicht anders.

Stimmt, die Szene ist recht tot, zumindest was die Alteigesessenen betrifft. Viele haben sich umorientiert, sind komplett raus aus den Foren, haben aber noch schnelle Wagen oder sind Väter und Ehemänner geworden und wurden von ihren Frauen "verschluckt". :)

Ich sehe heute auch vieles nicht mehr so verbissen. Alle in der Szene haben was dazu gelernt, sind reifer und weiser geworden. Daher wird es diese grandiosen Threads im Bezug auf die 5ender nicht mehr geben. Einige haben ihre Autos noch und so manches lebt eingeengt in der Garage, so wie meins. Nicht, dass es nicht mehr funktioniert, eher wegen der allgemeinen Trägheit und den schnellen Alternativen die es mittlerweile gibt und der Angst, dass es beschädigt wird..

Die Szene hat sich auch allgemein gewandelt oder ist es nur das Alter, was und so manches mal den Kopf schütteln lässt.
Egal, nie aufgeben, dranbleiben und Spaß haben, so wie ich es immer machte und auch heute noch mache.

Die Saugbrücken sind so unterschiedlich wie ihre Hersteller. Sie haben Vor- und Nachteile. Die Erkenntnis, dass ein Spaltsaugrohr nicht das Teil ist, womit ein Motor steht und fällt, kam recht spät. Wir konnten nominell keine großen Leistungsunterschiede oder gravierend besseres Ansprechverhalten feststellt. Eher ist es der Krümmer, aber das Saugrohr ..........

"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Bobby5pötter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #12 am: Freitag 7 Oktober 2011, 13:21:54 »
Naja, Saugrohr finde ich mindestens genauso wichtig wie Krümmer. Klar gibts keine eierlegende Wollmilchsau, sondern für jeden Bereich das passendere Saugrohr. Man muss halt wissen was man möchte, bzw wohin man leistungsmäßig oder budgetmäßig hin will.

Denk doch nur mal ans klopfen durch ungleichmäßige Zylinderfüllung. Durch ne gleichmäßige Füllung lässt sich dann softwaretechnisch schon noch einiges machen. Das geht net wenn einer der 5en schlapp macht.

Was gabs vor nen paar Jahren denn für Krümmer? Sportquattro oder MTM. Dann war doch schon Schluss.

Klar ich rede mich leicht, zu eurer Zeit war ich nur mit Software unterwegs. Aber mitgelesen hab ich schon immer recht fleißig  :zwinker:

Sind wir mal froh das die Entwicklung nochmal angezogen hat in Bezug auf unsre alten 20V`s.
Mittlerweile biste ja mit 5xx PS in manchen Kreisen nur noch Mittelklasse. Das war vor 5 Jahren noch anders.

Ja da haste absolut recht. Einem selbst muss es Spaß machen. Hab gestern die 20.000 KM Marke mit meinem Motor geknackt. Ohne jegliche Defekte. Bin bestimmt keiner der schnellsten, aber die sorgenfreie Freude an dem Wagen wars allemal wert.

Grüße,

Bobby
www.audis2.de

Möpse und Motoren...!

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #13 am: Freitag 7 Oktober 2011, 13:47:22 »
nun, gleichmäßige Zylinderfüllung mal vorausgesetzt, zudem kann man das mit Prüfanschlüssen am Saugrohr mitloggen und das MTM-Saugrohr macht auch bei ~600 Knoten noch eine gute Figur, kann ein "normales" Saugrohr durchaus sehr gute Eigenschaften haben. Die ganz großen Umbauten in Schweden und Norwegen sowie Finnland fahren teilweise mit einem Einkammersaugrohr. Somit ist das wirklich optimale Saugrohr mir noch nicht untergekommen und meinen skandinavischen Kumpels auch auf Nachfrage ebenfalls nicht.  ???

Krümmer, nun da gab es schon einiges, z.B. das vom Dahlbäck und das hat hervorragend funktioniert und das Ansprechverhalten zum SQ-Krümmer massiv positiv beeinflusst. Außerdem hatte ich schon damals Zugriff auf nordische Krümmer, habe aber keinen gefahren.

Nein, auch für mich galt nicht ganz vorn fahren zu wollen. Das konnten andere unter sich ausmachen. Das hat mir zwar so manche Lästerei eingebracht, den Spaß konnte man mir nicht nehmen.
"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #14 am: Freitag 7 Oktober 2011, 14:38:31 »
Ach ja, schwelgen in Nostalie :zwinker:

@ Bobby:
Was gibt es denn deiner Meinung nach noch an Alternativen Saugrohren?


Ich werde Leistungsmäßig auch nie vorne mitmischen, aber mit 400PS kann man sich auf der Autobahn schon noch ganz gut verteidigen :-)

Absolute Spitzenwerte was die PS Zahl angeht, sind sowieso nicht meins.
600, 700, oder 800 PS sind für einen Tuner als Showcar um zu zeigen was möglich ist.

Mich interessiert Alltagstauglichkeit, frühes Ansprechen und Haltbarkeit.
Das ganze zu einem vernünftigen Preis/Leistungsverhältnis.
Plakativ gesprochen: 10000€ mehr in die Hand nehmen um 3% mehr Leistungs rauszukitzeln - nein Danke!

1400€ für ein MTM Saugrohr... das Wagner kostet fast die Hälfte...

Hat noch jemand Kontakt zu "Reflash" um Einsicht in die Daten der Saugrohre zu nehmen?
Auch wenn er das bezahlt hat und ihn die Materie nicht mehr interessiert, wenns in seiner digitalen Schublade
versauert ist keinem damit geholfen... 

Grüße

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #15 am: Freitag 7 Oktober 2011, 15:57:36 »
diese Diskussion über die Saugrohre und deren Flow-Werte hatten wir schon oft. Problem ist, dass es die Daten von Reflash sind und der kann damit machen was er will.
Wenn er die in Asien auf dem Markt verkauft oder die Festplatte ins Meer schmeißt, alles sein Ding.
Das sollte, auch wenn es völlig abwegig erscheint akzeptiert zu werden.
Ich habe ihn schon gefragt und er meinte zu mit das, was ich da oben geschrieben habe.
Evtl. ändert er seine Meinung wenn er wieder da ist, er sich wieder eingelebt, wieder Lust auf´s Auto und der allgemeinen Materie hat. Er wollte eigentlich schon wieder zurück sein, hat aber verlängert. Bei der Kohle wäre er auch blöd, wenn er das nicht getan hätte.
Also warten oder dem Flow die Saugrohre hinlegen, ich stelle mein MTM-Saugrohr gern zur Verfügung, und erneut messen lassen.

Ich kann mal nachfragen was ich für´s MTM-Saugrohr bezahlen muss. Wenn da Interesse besteht bitte ich um ein PN.

"That which does not kill our cars, makes them go faster"

Offline Bobby5pötter

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 66
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #16 am: Freitag 7 Oktober 2011, 17:59:14 »
@Jan: Ich probier mal ausm Kopf raus, zugegebenermaßen mit ner winzig kleinen PK-Brille vorm Kopp was sich seit früher getan hat...

-Einzeldrossel
-S1 Nachbau Spaltsaugrohr
-TTRS Spaltsaugrohr
-eben das genannte Furans

Das is das was mir auf die schnelle einfällt. Sorry, war nen langer, beschissener Tag, und Lust zum überlegen fehlt gerade...

In den letzten 5, 6 Jahren is nochmal massiv was vorwärts gegangen in der Teileentwicklung für den 20VT.

Und Sparxx hat absolut recht, die Skandinavier sind uns meilenweit voraus!

Grüße,

Bobby
www.audis2.de

Möpse und Motoren...!

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #17 am: Dienstag 18 Oktober 2011, 10:49:35 »
Hi !

Können die von euch die ne kurze Ansaugung fahren mal Ladelufttemperaturen (LLT) posten und wo ihr gemessen habt?

Fahre selbst den Wagner Rs2 Evo LLK und messe Ansauglufttemp. im Druckrohr kurz nach dem Stück mit dem Faltenbalg,
da dort über dem Krümmer m.E. die höchsten Temperaturen sind.

Direkt vor Drosselklappe wäre aber wahrscheinlich besser.

Beim Normalen Fahren auf BAB und Landstraße ist die LLT immer 6-7 Grad über Aussentemp.
Bei 13 Grad aussentemp und 260 Tacho sind es 44°C
Musste dann leider vom Gas.

Was habt ihr für Werte?

Mir ist klar das die Vergleichbarkeit der Werte hinkt, interessant kann es trotzdem werden.


Gruß

Offline Vmax13

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 362
    • Audi A6 C4 2.5 TDI
    • Audi S6
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #18 am: Mittwoch 19 Oktober 2011, 16:18:55 »
Hallo Jan,

ich als 5 Zylinder Anfänger frage mich ob der ABY keinen Ansauglufttemperaturfühler schon Serienmässig hat? Sowie mein AAN.
Die nächste Frage. Kann ich mit VCDS auch schon die Ansauglufttemperatur auslesen? Wenn ja Welcher Messwerteblock?

Gruß Norbert
Optik bringt keine Leistung

Offline Sparxx

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • S2 Limo
    • RS4 B5
Re: Kurze Ansaugrohre Wagner vs. Furans
« Antwort #19 am: Mittwoch 19 Oktober 2011, 16:53:26 »
MWB 003/4
"That which does not kill our cars, makes them go faster"