" /> N75 Anschluß bei offenem Luftfilter - Ansaugtrakt - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: N75 Anschluß bei offenem Luftfilter  (Gelesen 26663 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nilzibilzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
    • Audi 200 20V
    • Audi 5-Zylinderteam
N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« am: Montag 13 Januar 2014, 18:37:29 »
Hallo,

Es fahren ja sehr viele Autos mit offenem Luffi direkt auf dem Turbolader.

Aus Platzgründen wird das jetzt bei mir auch der Fall sein, allerdings habe nun ohne weiteres keine Möglichkeit den
Anschluss für die Saugseite des N75 unterzubringen ???

Würd mich mal interessieren wie andere Leute das gelöst haben!

Besten Dank im Vorraus...

Offline No Mercy

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 123
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #1 am: Montag 13 Januar 2014, 20:25:49 »
Die haben den Anschluß dann direkt am Verdichtergehäuse

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1108
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #2 am: Montag 13 Januar 2014, 20:34:11 »
...kann ins freie abblasen

Offline Nilzibilzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
    • Audi 200 20V
    • Audi 5-Zylinderteam
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #3 am: Dienstag 14 Januar 2014, 14:08:53 »
Alles Klar!

hab ich mir schon so gedacht!

Vielen Dank :)

Offline Barny

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Spass Kostet
    • VW T4 TDI 2.4
    • Audi S2 Coupe 2.2T ABY
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #4 am: Dienstag 14 Januar 2014, 22:17:07 »
Also muss am N75 Anschluss garkein "unterdruck" bzw sog vom Verdichter anliegen? Dachte immer das wäre entscheident ???

Aber @ Nilzbilzi: Wenn du offenen Filter fährst, wo legst du dann die Leitung vom Schubabschaltventil hin? Oder fährst offenes Blow Off?


Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #5 am: Dienstag 14 Januar 2014, 23:03:10 »
Zitat
Also muss am N75 Anschluss garkein "unterdruck" bzw sog vom Verdichter anliegen? Dachte immer das wäre entscheident

Besser wär´s schon, denn...

1. ist ja auch diese Luft mal vom LMM gemessen worden und verfälscht nun das Gemisch durch ihr Fehlen
2. mindert das den Unterdruck vor Verdichter und verlangsamt die Strömung, wodurch der Verdichter weniger ansaugen/verdichten muss.
3. ist das ja eine Art Umluft, die den Lader schneller auf Drehzahl kommen lässt, dadurch, dass er sich quasi selbst anbläst.

Speziell die ersten beiden Punkte sind nicht zu verachten, denn das sind schon einige Liter an Luft pro Minute, die da im Umlauf sind über das N75.

Man könnte diese Luft aber auch in den Anschluss der KGE kurz vor dem Verdichtereingang mit einspeisen, wenn anderweitig kein Anschluss vorhanden.

Gruss,
Olli

Offline Nilzibilzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
    • Audi 200 20V
    • Audi 5-Zylinderteam
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #6 am: Mittwoch 15 Januar 2014, 15:09:03 »
Hallo,

Also so wie ich das mal verstanden habe, wird quasi die Luft vom Anschluss auf der Druckseite durch das Ventil geleitet zum Anschluss auf der Ansaugseite.
Dadurch ensteht am Anschluss zum Wastegate durch den Venturi Effekt ein Sog, der das Wastegate geschlossen halt. Oder nicht?

@ Barny: Es kommen zwei Originale Schubumluftventile direkt vor die Drosselklappe, baue gerade auf VEMS um, daher sind auch Luftmassenmesser und das ganze andere Gedöns nicht mehr so
               interessant ;D

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #7 am: Mittwoch 15 Januar 2014, 21:38:30 »
Hallo,

Zitat
Also so wie ich das mal verstanden habe, wird quasi die Luft vom Anschluss auf der Druckseite durch das Ventil geleitet zum Anschluss auf der Ansaugseite.


Bei Vollast ja, bei Teillast (N75 stromlos) geht der Steuerdruck durch das N75 Ventil an den anderen Ausgang auf die WG-Unterkammer und drückt dann die Feder auf, sobald Druck-X erreicht wird. Das N75 hat ja 1x Eingang und 2x Ausgang.

Zitat
Dadurch ensteht am Anschluss zum Wastegate durch den Venturi Effekt ein Sog, der das Wastegate geschlossen halt. Oder nicht?


Nein. Es bleibt geschlossen, weil kein Druck anliegt bei Vollast (N75 bestromt) und somit auch keine Kraft, die auf die Feder wirkt (ausser ggfs. das Abgas von "unten").
Also kein Sog, sondern einfach fehlender Druck gegen die Feder im WG.

Bildlich gesprochen so:


Nachzulesen hier:
http://sjmautotechnik.com/trouble_shooting/20vwgcnt.html

Gruss,
Olli

Offline Nilzibilzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
    • Audi 200 20V
    • Audi 5-Zylinderteam
Antw:N75 Anschluß bei offenem Luftfilter
« Antwort #8 am: Donnerstag 16 Januar 2014, 14:38:57 »
Alles klar,

danke für die ausführliche Erklärung :daumenhoch:

Also könnte ich rein theoretisch ein schlechteres Ansprechverhalten bekommen wenn ich den Anschluss offen lasse?

Werde mal, wenn die Kiste läuft, in die Stirnfläche von nem K&N Filter son Quick-Tap Anschluss reinbauen und mal

mit und ohne Probieren. Interessiert mich ja nun schon ob man da nen Unterschied merkt.