" /> Zündkerzen sowie Zündgeschirr 20VT 3b - Chiptuning und Elektrik - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Zündkerzen sowie Zündgeschirr 20VT 3b  (Gelesen 8498 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Zündkerzen sowie Zündgeschirr 20VT 3b
« am: Montag 16 März 2009, 10:59:01 »
Moin !

So, ich rolle mein Lieblingsthema hier noch einmal auf da sich noch keine Lösung gefunden hat  :rolleyes:

Die Zündleitungen beim 3b haben Stecker mit 5KOhm ( die bei den AAN ABY ADU auch ) und obendrein Zündkerzen mit Widerstand was an dem "R" im Code zu erkennen ist !

Nun findet man aber in jedem Fachbuch den Hinweis das entweder der Stecker ODER die Zündkerzen einen Widerstand haben soll  :rolleyes: und im www. finden sich auch diverse Threads die sich mit dem Prob befassen jedoch keine einfache Lösung feil bieten ( einfach wäre ein Zündkerzenstecker ohne Widerstand den es aber so nicht gibt )

Ich habe eben eine Mail an NGK geschrieben und um Aufklärung gebeten und werde die Antwort hier posten

« Letzte Änderung: Dienstag 25 Dezember 2012, 19:29:08 von Martin W. »
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #1 am: Dienstag 17 März 2009, 00:08:09 »
Hi,

man kann auch beides miteinander verwenden - wo soll da das Problem sein (kenne die Threads dazu nicht)?

Ich fahre im MC auch Bosch WR6DP (einpolige Platinkerze) und damit läuft er besser als mit allen UX56 & Co.

Der Widerstand in der Kerze beträgt so um die 3K Ohm und dient - so mein Wissen - auch nur der Radioentstörung.

Gruss,
Olli

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #2 am: Dienstag 17 März 2009, 08:18:41 »
Morgen !

KLICK

Text unter Bild 5 und 6

Ich hatte schon zum Test F6DTC rein geschraubt und damit läuft er besser, nur passt halt der Wärmewert nicht ... Nur hatte ich die Kerzen noch liegen ! Ich möchte aber nicht einfach wärmere Kerzen fahren sondern lieber welche die den Freigegebenen ähnlich sind nur ebeb keinen Widerstand haben !

Von NGK kam noch keine Antwort

« Letzte Änderung: Dienstag 17 März 2009, 08:24:43 von Martin W. »
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #3 am: Dienstag 17 März 2009, 10:47:01 »
Hi Martin,

Prinzip hab ich verstanden, aber die Audi Leute werden sich wohl was dabei gedacht haben, warum im 20VT die Kerzen mit den Zündkabeln verbaut werden sollen, oder?

Die Zündspannung sinkt zwar etwas durch den zusätzlichen R, aber die Funkendauer wird wohl etwas länger und der Zündspannungsbedarf ist bei einpoligen Kerzen ja sowieso geringer als bei Mehrpoligen (W7DTC, UX56, UX/), etc).

Heisst: die geringere Zündspannung durch den Widerstand ist nix im Vergleich zu dem grösseren Widerstand, der durch mehrpolige Elektroden erzeugt wird.

Praxis und Theorie sind wohl doch mitunter verschieden, sonst würde mein MC ja auch nicht besser als mit UX Kerzen laufen.

Wir hatten auch schonmal die W6DP0 probiert - kein Unterschied zur WR6DP, obwohl Doppelplatin und kein Widerstand in der Kerze.

Zitat
Ich hatte schon zum Test F6DTC rein geschraubt...
Dann nimm doch NGK BCP7ET - die hat 5er Wärmewert und Platin.

Gruss,
Olli

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #4 am: Dienstag 17 März 2009, 11:07:11 »
Hallo Olli !

Mit den NGK BCP7ET ist eine gute Idee ! Die sind sogar für einen Audi 20V  ;D

NGK Abkürzungen

Mit Zündkerzen ist das so eine Sache ... Ich fürchte teilweise auch eine Glaubensfrage wie mit Motoröl  :-\

Ich warte mal noch ein wenig ob NGK antwortet ... Bis lang haben sie das nämlich noch nicht !

DANKE!!!
« Letzte Änderung: Dienstag 17 März 2009, 14:16:38 von Martin W. »
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #5 am: Samstag 26 September 2009, 21:24:34 »
Moin !

Also von NGK kam bis heute keine Antwort  :fluch
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Seidla

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 86
  • 16V fährt jede Sau!
    • Audi S2 Avant ABY
    • Audi A4 B8 2.0 TDI-Q
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #6 am: Sonntag 27 September 2009, 21:09:32 »
Moin !

Also von NGK kam bis heute keine Antwort  :fluch


Das nenn ich mal Support bzw. Engagement... Weiter so :D
Audi S2 Avant '94 (Mj: '95) MKB: ABY
Audi 90 Quattro 20V '88 MKB: 7A "Exclusive Sportserie" <-- leider verkauft

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zündkerzen 20VT 3b
« Antwort #7 am: Freitag 30 April 2010, 18:29:44 »
Moin !

Update : Keine Antwort von NGK !
Ich fürchte doch inzwischen da kommt auch keine mehr !
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Olli W.

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 349
  • Sprit ist ein durchlaufender Posten
    • Audi 100 online - die Webseite rund um den Audi 100 und 200
Antw:Zündkerzen sowie Zündgeschirr 20VT 3b
« Antwort #8 am: Mittwoch 26 Dezember 2012, 15:08:45 »
Hallo,

ich hab bei Fragen dieser Art immer bei NGK angerufen und da am Telefon gab es auch immer sehr ausführliche Antworten.
Also zumindest der Telefonjoker bei NGK ist tadellos.

Meine erste Antwort aus diesem Fred muss ich auch gleich mal korrigieren.

Also ganz ursprünglich (Ende der 80er Jahre) waren im 20V Bosch F5DPO ohne "R" verbaut, die man aber nicht mehr bekommt.

Je grösser das "R" (egal ob durch die Leitungen oder Kerze), desto geringer die Zündspannung und desto länger der Zündfunke.
Umgekehrt: kein "R" gleich kurzer Zündfunke mit hoher Spannung, aber schnellerer Abriss des Funkens.

Bei hoher Motorlast (viel Ladedruck)wird hohe Zündspannung benötigt, damit das Gemisch sicher entzündet werden kann, daher vermutlich kurzer "starker" Funke besser als langer "weicher" Funke.
Dementsprechend  darf der Widerstand in Kabel und Kerze nur gering sein.

Vergleicht man AAN/ABY mit 3B wurde auch genau das ab Werk so umgesetzt, denn durch die Einzelzündung entfällt die Hochspannungsleitung von Kl. 4 zur Kerze und damit auch der darin enthaltene Entstörwiderstand in Höhe von 6, bzw., 9KOhm (V-Finger & Kabel zw. Verteiler und Spule).
Die Einzelzündung im späteren 20V ohne besagte 6k Ohm Widerstand garantiert also eine sichere Zündung über einen langen Zeitraum bei höherem Ladedruck (im Vergleich zum 3B), durch den Wegfall der 6kOhm in den 5 Hochspannungsleitungen.

Will man das (hohe Zündspannung) im 3B mit Verteilerzündung auch so haben, muss also logischerweise der Widerstand in den Leitungen (und Zündkerze) geringer werden.

Gilt natürlich auch für den 10V turbo bei Ladedruck über "Serie" - siehe Verteilerzündung beim Audi 200 TransAm.
http://toxcheap.com/gallery2/d/7387-1/DSC_0864.JPG

Gruss,
Olli