" /> Welche Servopumpe 100 oder 120 bar? - Fahrwerk, Bremse, Lenkung und Getriebe - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Welche Servopumpe 100 oder 120 bar?  (Gelesen 6363 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline rofimal

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 54
Welche Servopumpe 100 oder 120 bar?
« am: Montag 11 April 2011, 21:43:51 »
Meine Dauerbaustelle Tandempumpe nähert sich dem Ende....
Nachdem ich meine Alte zerlegt und neu gedichtet hatte hats nun irgendwie die Achse in Mitleidenschaft gezogen. Funktionell wars prima, nur hat sie Geräusche gemacht und beim nochmaligen zerlegen war die Achse dann total verranzt das es gleich ein bißchen Abrieb gab. Zum Glück hatten die Filter in der Hohlschraube das ganze nicht ins System kommen lassen. Warum kann ich mir allerdings nicht erklären. Sauber gearbeitet, dennoch nun Schrott...
Jetzt hab ich noch eine vom 3B hier liegen, hat 120 bar. Die vom ABY hat aber nur 100 bar... passt das trotzdem? Die aktuellen Tauschpumpen gehen für beide wurde mir versichert.
Jemand eine Ahnung?

Grüße
Roland

Offline Thomas

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 219
    • S6 C4 Avant AAN RS++
    • Daihatsu Trevis Sport
Re: Welche Servopumpe 100 oder 120 bar?
« Antwort #1 am: Dienstag 12 April 2011, 17:27:42 »
hallo roland!
ich habe noch eine von meinem s6 aan liegen.
gewechselt habe ich die nur, da ich dachte das sie geräusche macht und ich keinen bremsdruck hatte!
hatte eine neue pumpe verbaut und die geräusche waren immer noch da, die bremse war auch nicht besser.
geräusche kamen von der lichtmaschine und mein druckspeicher war wohl hin.
habe mir diese sachen dann gebraucht besorgt, nun gehts wieder ;D

bei intresse einfach melden.

gruß thomas
S6 C4 Avant AAN, RS+++ TTH480

Offline martind25

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 108
    • A4q Avant BPW
    • S2 LIMO ABY
Re: Welche Servopumpe 100 oder 120 bar?
« Antwort #2 am: Mittwoch 13 April 2011, 11:19:27 »
@rofimal: Kannst beide Verbauen wie du willst, da die Angabe auf der Pumpe den Druck bei "Nenndrehzahl" bezeichnet. Beide Pumpen bringen aber viel mehr wenn du willst.

Der Druck zB welcher am Druckschalter anliegen muss damit der Schaltet ist 110Bar. Zur Prüfung diverser Teile an der Hydraulikanlage wird gestartet und etwas gewartet bis der Druck am (angeschraubten) Manometer ~140Bar anzeigt.

Kannst dir auf TOTS seiner Seite die RLF zur Hydraulianlage durchlesen, wirst dann meine Aussagen bestätigt sehen.  
mfg Martin

Offline rofimal

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 54
Re: Welche Servopumpe 100 oder 120 bar?
« Antwort #3 am: Mittwoch 13 April 2011, 14:04:30 »
Ah, ok. Meine Anfrage bei ZF ergab folgendes:

[... Zu diesem gehört die von Ihnen genannte Pumpe 8G0 145 165 X. (Pumpendruck übrigens 100 + 10 bar).[....]Je nach Fahrgestellnummer kommen noch zwei ander Pumpen zum Einsatz(034 145 165 X und 054 145 165 GX) Beides ebenfalls Tandempumpen mit 100 + 10 bar Druck. Einen Hinweis auf unterschiedliche Pumpen für Fzg. mit/ohne Servotronic gibt es nicht.
Ich muss jedoch davon abraten eine andere als die für die jeweilige Fgstnr. vorgesehen Pumpe einzusetzen.]

@martin
bedeutet also, Druck geht eh bis mind. 140bar, da ists dann egal was auf der Pumpe steht?
Spielt das auch für die Servotronic keine Rolle? (ich hab keine, da beim ABY nur Sonderzubehör) - ich will nur vermeiden, dass es irgendeinem anderen Teil dann den Schalter raushaut (Bombe, Lenkgetriebe etc) - drum frag ich lieber nochmal  :-\