" /> 3B läuft zu fett bei Teillast - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: 3B läuft zu fett bei Teillast  (Gelesen 16096 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
3B läuft zu fett bei Teillast
« am: Donnerstag 17 März 2016, 15:33:05 »
Moin!
Mein 200 20V mit RS Step läuft im teillastbereich und im stand zu fett.
Habe zum Saisonbeginn eine Handvoll Neuteile verbaut, da er zum Saisonende letztes Jahr im Teillastbereich mal zu mager und mal zu Fett lief (sporadisch)
Er hat nen neuen LMM, nen neues DK Poti und nen neuen Temp Fühler bekommen.
Nun läuft er dauerhaft zu Fett (Lambda 0,8). Nach dem starten läuft er kurz auf Lambda 1 und dann geht er runter auf 0,8 und bleibt da.
Habe mal testweise nen anderen Temp Fühler verbaut ohne erfolg. Drucktest war auch ok und im Fehlerspeicher steht interssanterweise nix! (außer dem Drehzahlgeber natürlich, da motor aus ) Habe auch schon den Ansauglufttempfühler und den KW Temp fühler vom Steuergerät aus durchgemessen. Alles ok (sowohl bei kalten wie auch bei warmen Motor). Die Lambdaleitung hat auch keinen Kabelbruch zum Steuergerätestecker und Lambda regelt auch.Verbaut ist ne Breitbandlambda mit simuliertem Sprungsondenausgang (Zeitronix zt3)
Bdr ist auch nen neuer drin...
Ansonsten sind sämtliche Geber vor zwei Jahren komplett neu gekommen...
So langsam gehen mir die ideen aus...
Evtl. das Steuergerät?

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Jan_S2

  • Foren Held
  • *****
  • Beiträge: 1109
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #1 am: Donnerstag 17 März 2016, 16:46:19 »
Hi Kai,

hast du die SW selbst schreiben lassen oder ist was "gebrauchtes" oder von der Stange ?
Wenn du selbst hast schreiben lassen, kann es durchaus sein, dass die SW abweichend auf eine defekte Hardware geschrieben wurde.
Mit dem Tausch auf "Gut-Teile" hast du somit ggf eine Abweichung die die Motronic nicht ausgleichen kann.

Wir hatten das das schonmal mit einem LMM beim RS2 Step.
Dieser LMM hatte anscheinend eine sehr spezielle Kennlinie, so dass nach einem Tausch des LMM der Lambdawert nicht mehr passte
und die SW angeglichen werden musste...

Hast du nen anderen Datenstand zum probieren ?

Gruß Jan

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #2 am: Donnerstag 17 März 2016, 19:31:15 »
Hi Jan,
ist ne Software von der Stange, habe aber auch noch eine "gebrauchte"  :zwinker:
Allerdings habe ich nur ein Stg mit 300kpa sensor... Vom verhalten her ist mit beiden chipsätzen nicht wirklich ein Unterschied festzustellen...
Kann mir evtl Jemand genau sagen wonach das Gemisch, also die Einspritzmenge gebildet wird?
Welche Regelgrößen sind hier maßgebend? LMM und DK Poti?
Lambda ist ja nur ein korrekturwert, welcher wohl nur einen kleinen korrekturbereich hat, richtig?

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Christian

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 204
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #3 am: Donnerstag 17 März 2016, 21:42:06 »
Temperatur und Druck sind auch massgebend für die Gemsichbildung
 Lambda hat nur einen kleinen Korrekturbereich bei der Motronic
Gruß Christian
96er S2 Coupe  GTX35
SQ5 Daily
RS3 8V Daily

Offline Tille

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 175
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #4 am: Freitag 18 März 2016, 10:59:29 »
Welche Spritpumpe und welcher BDR ist verbaut? Manchmal passiert es, dass der BDR im leerlauf nicht genug durchlässt und sich dadurch ein zu hoher Benzindruck aufbaut. Bei Vollast geht es dann meist, da die Düsen ausreichen Sprit ziehen.
Audi Coupe Typ89 10V Turbo - VEMS - K26 3172 - Deka 630 - E85 - 3" ab Turbo

www.facebook.com/TilleMotorsportEngineering

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #5 am: Freitag 18 März 2016, 12:27:12 »
Moin!
Verbaut ist die Bosch 044er Pumpe und der originale 3 Bar Bdr.
Das problem mit dem Spritdruck bei großen Pumpen kenne ich, hab auch den Druck mal gemessen.
Im Leerlauf ist er wirklich etwas zu hoch (0,1 bis eher 0,2 Bar zuviel), aber sobald ich fahre (selbst mit nur ganz wenig Gas ) passt der Spritdruck soweit einigermaßen...

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #6 am: Dienstag 29 März 2016, 14:43:20 »
Moin!
Habe Heute mal ein bisschen weiter geschaut und habe auch ein paar ergebnisse, allerdings das Problem ansich ist nicht weg  :-[
Da mir die Sache mit dem Benzindruck kein Ruhe gelassen hat, habe ich meinen originalen Bdr auf einstellbar umbauen lassen. Dann habe ich den Benzindruck mal gemessen und auf genau 3 Bar bei abgezogenem Unterdruckanschluss eingestellt. Mit aufgestecktem unterdruckschlauch warens dann im Leerlauf 2,5 Bar. Passt also soweit!
Dann mal ne Probefahrt gemacht und siehe da, es hat sich nicht wirklich etwas verändert... Benzindruck also nochmal weiter runter auf ca 2,8 Bar ohne Unterdruck und trotzdem regelt er sich beim fahren in teillast nicht auf Lambda 1, sondern immer nur bis 0,8.
Lediglich die Volllastanfettung in höheren drfehzahlen ist geringer, ich nehme mal an das da der Pumpe dann der Saft ausgeht wegen dem eigentlich zu gering eingestellten Benzindruck, aber darum gehts ja erstmal nicht...

So langsam verzweifel ich!
Neu sind bisher:
LMM (original Bosch)
DK Poti (auch original Bosch, von Audi Tradition)
Temperaturfühler hinten am Block ( verschiedene ausprobiert, alle ohne verbesserung/ verschlechterung )

Und außerdem habe ich alle messbaren Sensoren vom Steuergerätestecker durchgemessen...

Kann mir Jemand sagen welche Rolle der Höhengeber für die Motronic, bzw. für die Gemischbildung spielt?
Dem habe ich bis jetzt eher keine Aufmerksamkeit zukommen lassen...

Gruß,
Kai
« Letzte Änderung: Dienstag 29 März 2016, 14:47:46 von Kai aus dem Keller »
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #7 am: Samstag 9 April 2016, 13:41:52 »
Moin!
Habe mal wieder etwas weitergeforscht! Mit einem neuen Höhengeber hat sich auch nichts verändert, habe ich mir aber auch schon fast gedacht... Daraufhin habe ich mal zwei andere LMM ausprobiert... ( nicht den, den ich letzte Saison verbaut hatte)
Ergebnis: Mit allen drei LMM ( dem nagelneuen und zwei gebrauchten) erreiche ich völlig unterschiedliche Lambda werte... von noch fetter bis fast schon zu Mager ist alles dabei... Habe dann den am besten passenden drinne gelassen und den Spritdruck wieder so eingestellt wie er gehört. Nun läufts ansich soweit ganz gut. Die meiste zeit in Teillast so bei Lambda 0,9 bis 1 und im Stand halt bei 0,8 bis 0,9... Volllast ist auch wieder ok!
Merkwürdig finde ich das ganze allerdings schon und außerdem kann ich jetzt gut verstehen, warum manch einer den LMM gerne loswerden möchte   :zwinker:

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Christian

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 204
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #8 am: Samstag 9 April 2016, 14:55:10 »
Ja auf Vems umbauen und Ruhe haben
Gruß Christian
96er S2 Coupe  GTX35
SQ5 Daily
RS3 8V Daily

Offline mc2309

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
    • BP Motorsport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #9 am: Samstag 9 April 2016, 16:05:58 »
oder http://prj-tuning.com/ anschreiben, der programmiert den LMM weg.. würd aber auch vems vorziehen

Offline GOTTLIKE

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 140
    • S6 Avant 20VT
    • VW Passat 3B
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #10 am: Samstag 9 April 2016, 16:11:20 »
Aber bei 0,9 sollte doch die Lambdasonde noch gegenregeln können.
Kannst nicht mal eine originale Sonde reinstecken?
Gruß Mario

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #11 am: Sonntag 10 April 2016, 09:52:51 »
Originale Sonde könnte ich verbauen, nur hab ich dann keine Lambdaanzeige mehr  :rolleyes:
Mir fehlt ein weiteres Gewinde im Hosenrohr und nur für nen Test möchte ich eigentlich keins einschweißen...

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Tille

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 175
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #12 am: Montag 11 April 2016, 11:41:07 »
Würde dir raten entweder die Motronik abstimmen zu lassen mit einer originalen Lambdasonde und Breitbandlambda+Anzeige parallel, oder aber noch besser ne VEMS Abstimmung. Da diese eh eine Breitbandlambda benutzt brauchst du auch kein zusätzliches Gewinde im Hosenrohr. Bezüglich VEMS kannst du dich gerne bei mir melden, wohnst ja um die Ecke.

Grüße Steffen
Audi Coupe Typ89 10V Turbo - VEMS - K26 3172 - Deka 630 - E85 - 3" ab Turbo

www.facebook.com/TilleMotorsportEngineering

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #13 am: Samstag 16 April 2016, 13:20:09 »
Hi Steffen,
meinst du die Moronic kommt mit einer originalen sonde besser zurecht als mit dem simulierten Sprungsondenausgang meiner Breitbandlambda? Ansich dürfte da doch kein unterschied sein.  ( Zeitronix bietet es ja extra so an )
Ansonsten wäre Vems auf jeden Fall interessant, spätestens wenn der RS2++ für den ich den Motor ja eigentlich gebaut habe, reinkommt. Das einzige was mir nach wie vor son bisschen an der Vems stört ist halt die Problematik mit der Klopfregelung. Das ist bei mir ein großer Pluspunkt für die Motronic, oder ists mittlerweile nicht mehr so?

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Tille

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 175
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #14 am: Montag 18 April 2016, 12:49:49 »
Ob das mit der Zeitonix klappt weiß ich nicht. Aber ich würde da auf Nummer sicher gehen. Der Aufwand ist überschaubar, und eine Bosch Lambdasonde + Gewinde kostet jetzt nicht die Welt. Aber hauptsächlich wegen des zu hohen Benzindrucks und dem damit verbundenen zu fetten Gemisch würde ich abstimmen lassen. Du kannst entweder die Benzinversorgung umbauen, dass das Problem nicht entsteht. Oder aber einfach den Leerlauf auf diesen Druck abstimmen lassen.

VEMS kann zylinderselektive Klopfregelung, diese muss aber sehr aufwendig bei jedem Fahrzeug individuell eingestellt werden. Kleinste nachträgliche Änderungen an dem Hardwaresetup bringen diese schon durcheinander. Eine normale Abstimmung auf 102 Oktan  inkl. abhören der Klopfsensoren via Kopfhörer und KS-4 sind da zu 90% der Fälle zielführender.

Grüße
Audi Coupe Typ89 10V Turbo - VEMS - K26 3172 - Deka 630 - E85 - 3" ab Turbo

www.facebook.com/TilleMotorsportEngineering

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #15 am: Mittwoch 8 Juni 2016, 09:27:16 »
Moin!
Bin lange nichtmehr dazu gekommen etwas weiter zu suchen, aber ich habe seit kurzem neue Erkenntnisse...
Hatte testweise nochmal ein paar Dinge getauscht, wie z.B. Ansauglufttemp. Geber, aber alles ohne Änderung meines Problems...
Da mir die Sache mit der Lambdasonde nicht aus dem Kopf ging, habe ich gestern einfach mal den simulierten Sprungsondenausgang abgeklemmt und bin ne Runde ohne Lambdaregelung gefahren. Dabei habe ich herausgefunden, dass sich an meinen Lambdawerten absolut nichts ändert im Vergleich zu angeklemmtem simulierten Sprungsondenausgang! Also entweder mein Motorsteuergerät hat einen Weg, oder es kommt einfach mit dem simulierten Sprungsondenausgang meiner Breitbandlambda nicht klar... Schraube heute mal ne normale originale Sprungsonde rein und am WE werde ich mal ein zusätzliches Gewinde für die Breitbandlambda einschweißen und diese dann nur für die Lambdaanzeige nutzen...

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline GOTTLIKE

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 140
    • S6 Avant 20VT
    • VW Passat 3B
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #16 am: Mittwoch 8 Juni 2016, 17:39:57 »
Lambdaregelung scheint bei der Motronic seltsam zu sein.
Bei mir (AAN) war mal die Lambdasonde defekt, Fehlerspeicher leer nur halt komisch gefahren. Lambdasonde abgezogen, genauso gefahren wie mit der defekten. Lernwerte gelöscht, genau das selbe, Motorstg. abgeklemmt genauso.
Neue Sonde eingebaut, alles wieder gut.

Vielleicht fährt die Motronic solange mit den adaptierten Werten, bis ein anderes/neues Lambdasondensignal kommt.
Gruß Mario

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #17 am: Donnerstag 9 Juni 2016, 18:18:36 »
Ja, alles sehr merkwürdig...
Bin mal gespannt was für Lambdawerte er denn  jetzt so rauswirft...
Werde berichten sobald ich den zweiten Gewindestutzen eingeschweißt habe  :zwinker:

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline Kai aus dem Keller

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 283
    • 200 20V rot
    • 200 20V schwarz
    • 200 20V Avant silber
    • V8 4,2 blau, 100TQ Sport
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #18 am: Montag 13 Juni 2016, 19:26:36 »
Soo,
zweites Gewinde eingeschweißt und alles wieder angeschlossen!
Nun das erstaunliche: Es hat sich nix geändert! Immernoch die gleichen beschissenen Lambdawerte. Immernoch zu fett...
Hab nochmal den LMM getauscht, hat auch nix gebracht. Stg mal resettet, auch nix...
Für heute habe ich erstmal kein Bock mehr...
Vielleicht probiere ich mal ein anderes Steuergerät, irgendwie kann das alles nichtmehr sein...!

Gruß,
Kai
200 20V TQ, Außer Licht muss man auch Leistung haben!!

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 980
Antw:3B läuft zu fett bei Teillast
« Antwort #19 am: Montag 13 Juni 2016, 20:21:56 »
Frage lief er mit der Software schon mal richtig?
Net das da der Fehler zu suchen ist
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo