" /> Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig. - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.  (Gelesen 18607 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« am: Dienstag 21 August 2012, 19:46:19 »
Hallo
Vorab erstmal zu dem audi... Audi A6 C4 S6 2,2L 20V Turbo Limo. 215tkm gechippt auf 270ps von PKM!

Letztes jahr im winter ist mein ein pleuel abgerissen...
Vor kurzem habe ich mir einen block besorgt und alles neu aufgebaut..
Alles!! neu und "fast" alles! verstärkt. sollte eigentlich für 500-600ps gut sein jetzt...
nunja. den "neuen" motor habe ich schön 2500km eingefahren und danach ölwechsel gemacht mit besserem öl..
dann, nach dem ölwechsel schön warm gefahren und mal vollgas probiert... 0,8 bar!  1,4-1,5 ist programmiert..
Nochmal vollgas. 0,6bar nurnoch... 10min weiter gefahren und nochmal vollgas. 0,8 bar. beim 2ten mal vollgas wieder nur 0,6 bar...
echt komisch. habe dann ALLES!!!!! überprüft und getauscht!!!.. alles abgedrückt, spritdruck passt...
klopfsensoren neu, alle sensoren gemessen oder neu gemacht.... n75 ist neu... .. keine ahnung mehr.. ich dachte ich kenne diesen motor..
habe dann mal zum testen den schlauch vom n75 am wastegate abgemacht... 1,5 bar macht der dann locker...
was könnte dem steuergerät noch sagen, das der druck begrenzt werden soll???

nun seid ihr dran und ich wäre um jede hilfe sehr dankbar.. ich bin mit meinem latain am ende und mit 0,8 bar macht es nicht wirklich spaß zu fahren..
achja. noch ist standart 7000er lader verbaut,.
Danke schon mal im vorraus. mfg Björn

Offline Dragongreeen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 249
    • Audi 100 C4 S4 AAN '94
    • Audi A6 C4 TDI Quattro
    • Yamaha FZ1-N '10
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #1 am: Dienstag 21 August 2012, 20:39:44 »
Moin, der Ansauglufttemperaturgeber und der Höhengeber kann eine Begrenzung des Ladedrucks vorgeben.

Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #2 am: Dienstag 21 August 2012, 21:03:42 »
Ansauglufttemp.-geber ist getauscht und zeigt im vag.com auch normale werte an... höhengeber war ich noch nicht bei...
nochmal zum audi... im oktober letzten jahres ist es passiert und seit 3 wochen läuft der erst wieder. so lange hat der gestanden..

dann nochwas. ich bin einmal durch flensburg gefahren... 2ten gang vollgas bis über 6000 u/min gedreht. zack 1,5 bar voll da. schnell in den 3ten und vollgas. wieder voller druck. kurz vom gas und wieder rauf. 0,6-0,8 bar!!! das war das einzige mal, wo ich vollen ld nach motorumbau hatte, bis auf dann, wo ich das wastegate außer gefecht hatte...

Offline W12

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 183
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #3 am: Dienstag 21 August 2012, 21:12:52 »
Möglicherweise ein Elektrikgremlin...

Alle Massebänder dran?

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1616
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #4 am: Dienstag 21 August 2012, 22:09:46 »
Servus,

Fehlerspeicher abgefragt?
Mein Verdacht liegt hier in Richtung N75! Sei es elektrischer oder mechanischer Natur!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #5 am: Mittwoch 22 August 2012, 06:49:15 »
Hi. Massebänder sind alle dran! N75 ist schon neu, aber ich probiere nochmal ein anderes.
Was mir noch einfällt... im unterdruckbereich hat der echt wenig leistung...

Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #6 am: Mittwoch 22 August 2012, 09:09:30 »
Fehlerspeicher ist auch leer.

Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #7 am: Mittwoch 22 August 2012, 17:44:50 »
Muss nochwas hinzufügen. Gestern habe ich die komplette gehäuseentlüftung erneuert. Seitdem springt der einigermaßen gut an, läuft dann aber die ersten 20 sec wie ein sack nüsse. In der zeit brauche ich gar nicht dran denken lod zu fahren.

Offline Amok-Alex

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 383
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #8 am: Mittwoch 22 August 2012, 23:56:45 »
Hi,

das hat zwar nichts mit der Leistung zu tun, aber das könnte der 2 Polige weisse Stecker hinten am Kopf sein. G62 ist das glaube ich. Das Geruckel beim losfahren hatte ich damit auch mal.

MfG Olaf
It's better to keep your mouth shut and appear stupid than to open it and remove all doubt. [Mark Twain (1835 - 1910) ]

Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #9 am: Donnerstag 23 August 2012, 05:53:48 »
Hi. Das schlechte anspringen hat sich erledigt. Wo ich die kurbelwellenentlüftung gemacht habe, hab ich nur vergessen den stecker wieder drauf zu stecken.

Offline S6Turbo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #10 am: Samstag 25 August 2012, 09:15:14 »
so jungs!
mein problem hat sich erledigt...
An meinem gaszug war die klammer rausgesprungen.. wieso auch immer das passieren konnte...
ich war in gedanken noch mal alle geber und sensoren durchgegangen.
da kam ich auf das drosselklappenpoti.. ich überlegte ob da nen volllastschalter drinne ist. das leerlaufschalter drinnen ist wusste ich..
naja ich hatte ein bisschen geguckt und merkte, das mein gasseil so ewig lang war.. ich rein ins auto und vollgas. mein bruder konnte dann die klappe noch ein ganzes stück weiter öffnen. also hatte ich nie vollgas...
also neue klammer ran und zack. endlich 1,5 bar...
nur musste ich nach der langen standzeit neue schlauchschellen besorgen. nach 2-3 sec. platzen mir die druckschläuche immer wieder ab.
seit gestern neue schellen und alles ist wunderbar...
hab nun inzwischen 2600km mit dem komplett neu gemachten motor runter und bis auf kein "vollgas" läuft der wie...... ja.. ein neuer motor :-)
Also kann der GTX 3076R demnächst kommen...
Hiermit also vielen Dank für eure hilfe!.
Mfg Björn

Offline matzerm1

  • Foren Senior
  • ****
  • Beiträge: 973
Re: Ladedruckproblem am AAN S6. Mal ist er fast da und mal viel zu wenig.
« Antwort #11 am: Samstag 25 August 2012, 10:21:32 »
sehr gut,
und danke das du den Grund gepostet hast warum er net gescheit lief

gruß Matze
Audi 90 Quattro Typ89 mit 10vTurbo
Audi 90 Quattro Typ89 mit 20vTurbo