" /> Motorrevision die 1. - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Motorrevision die 1.  (Gelesen 9629 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline S2ERN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
Motorrevision die 1.
« am: Mittwoch 7 April 2010, 13:22:36 »
Hallo miteinander. Werd demnächst meine erste Motorrevision an meinem S2 3b starten und hab noch Fragen über Fragen.

1.   Die Zylinderkopfdichtung gibt’s ja nur noch die vom RS2, die ich ja auch einbauen will. Soll ich die direkt bei Audi kaufen oder gibt’s die auch günstiger in der selben oder sogar besseren Qualität?

2.   Soll ich die Zylinderkopfschrauben von ARP kaufen oder taugen da auch „ganz“ normale?

3.   Bei den Hydrostößel ist´s das selbe. Direkt bei Audi oder gibt’s noch andere (bessere) alternativen?

4.   Werd den Benzindruckregler auch gleich Tauschen (will ja mal auf 330PS ca.). Wieviel bar sollte der dann haben? 3,8 bar?

Hab mir auch schon mal eine kleine Liste zusammengestellt was man da so alles brauchen wird. Wenn einer von euch Zeit und Lust hat kann er ja mal drüberschauen und mir sagen wenn noch was fehlt.

-   Zylinderkopfdichtung
-   Zylinderkopfschrauben
-   Ventildeckeldichtung
-   Ventilschaftdichtungen
-   Hydrostößel
-   Simmerring
-   Ansaugkrümmerdichtung + Schrauben
-   Abgaskrümmerdichtung, Stehbolzen + Muttern
-   Drosselklappendichtung
-   Tehrmostatdichtung

Natürlich werd ich dann auch gleich den Zahnriemen neu machen. Die Pleullagerschalen und das ganze untere wird später erledigt.

Mfg Thomas

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #1 am: Mittwoch 7 April 2010, 13:54:47 »
Moin !

Folgende Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen jedoch ohne Gewähr !!

Zu 1: Würde ich beim ortsansässigen Zubehörspezi kaufen .

Zu 2: Würde ich die Serienschrauben nehmen . ( Spart Geld, wofür folgt )

Zu 3: Kannst die leichteren nehmen welche der Oli anbietet KLICK

Zu 4: Frage bitte schon vor dem Kauf den Menschen der die Software schreibt ! Es geht dort so nur der 3b oder der vom 7a ( paßt , ADU/ ABY paßt nur mit umgebauter ADY/ADU/AAN Kraftstoffleiste )

Zu 5: ( ja, hattest Du nicht :-)) ) Wechsel auch die Pleuellagerschalen !!! Da kannst schon mal die Kohle investieren die bei den Kopfschrauben eingespart wurde ... Und wenn Du den Kopf runter hast und die Ventile raus kannst Du mit ein wenig Geschick und Werkzeug die Kanäle glätten und die Übergänge angleichen ....



Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1615
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #2 am: Mittwoch 7 April 2010, 17:15:43 »
Servus Tom,

die Dichtungen etc. gibts im schönen Dichtsatz von Reinz (http://www.reinz.de/root/deu/261_1102_DEU_HTML.php#)
Und zwar jeweils für den Kopf und Block!

Da ist alles drin (und noch ein wenig mehr) was du brauchst!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline Martin_S2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #3 am: Mittwoch 7 April 2010, 21:13:07 »
Hi Tom,

und wenn du es richtig gut machen willst, lässt du den Kopf überarbeiten (Ventile schleifen, Kopf planen, Sitze fräsen) und den Block nachhonen und mit neuen Kolbenringen zusammenbauen. Das ganze sollte den Braten nichtmehr fett machen und ist dann einen anständige, langlebige Arbeit.

Gruß Martin
In Bier ist gar kein Alkohol, sondern weibliche Hormone. Wenn man zuviel davon trinkt redet man wirres Zeug und kann nicht mehr Auto fahren

Offline S2ERN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #4 am: Donnerstag 8 April 2010, 07:04:43 »
Schonmal danke für euro Antworten und euro Links  :daumenhoch:
Ventile schleifen, Kopf planen und Sitze fräsen hatte ich sowieso vor.
Wieviel würdet ihr sagen das man nen Kopf planen sollte? Nur soviel das er wieder plan ist oder doch ein par zentel?
Beim Block schau ich dann erstmal wie die Honspuren ausschauen.
Mfg Tom

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #5 am: Donnerstag 8 April 2010, 12:49:57 »
Moin !

Da beim Turbo die Verdichtung eher reduziert werden sollte als sie zu erhöhen ... Plane so viel wie nötig aber so wenig wie möglich !!!

Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline S2ERN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #6 am: Mittwoch 5 Mai 2010, 12:43:47 »
So hab jetzt mal so ein richtiges Problem.
Hab grad meinen Kopf beim Planen. Jetzt ruft mich heut der Motorentyp an und sagt mir das ich an zwei Zündkerzenlöchern nen riss hab. Er meint das beide Risse nicht durchgängig sind aber sicher kann ers nicht sagen.

Was soll ich jetzt machen??? Kann ich die Zündkerzenlöcher reparieren lassen? Wenn ja wer macht sowas? Oder soll ich auf gut glück den Kopf wieder draufschrauben und einfach sehr vorsichtig die Zündkerzen wieder reinschrauben?

Bin echt um jeden rat dankbar.

Mfg Thomas

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #7 am: Mittwoch 5 Mai 2010, 14:27:39 »
Moin !

Zitat aus den Unterlagen :

Zylinderköpfe mit Rissen zwischen den Ventilsitzen bzw. Ventilsitzring und dem Zündkerzengewinde können ohne Herabsetzung der Lebensdauer weiterverwendet werden, wenn es sich um leichte, max. 0,5mm breite Anrisse handelt oder wenn nur die ersten Gänge des Zündkerzengewindes gerissen sind.

Da sollte Dein Motorenbauer genau schauen ... und dann kannst Du entscheiden !
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline S2ERN

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
Re: Motorrevision die 1.
« Antwort #8 am: Mittwoch 5 Mai 2010, 17:34:12 »
Vielen dank. Das beruhigt mich wenigstens ein bisschen. Dann sollte das ganze nicht soooo schlimm sein.