" /> Zahnriemenrad an der Kurbelwelle - Motor - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle  (Gelesen 9115 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« am: Freitag 21 August 2009, 14:02:39 »
Moin !

Ich mache demnächst bei meinem 3b die Kette zwischen den Nockenwellen neu und werde sicherheitshalber auch das Rad an der Kurbelwelle wechseln !
Nun hab ich da aber verschiedenes zur Befestigung
 gehört  ???

Bei Audi haben sie schon 2 Meinungen  :rolleyes:
a) Schraubensicherungspaste auf das Gewinde
b) Schraubensicherungspaste auf den Bund der Schraube ( also da wo sie an dem Schwingungsdämpfer anliegt )

und im "Jetzt mache ich es selbst" steht gar nichts dazu !?

Evtl hat ja jemand von euch einsicht in den richtigen Leitfaden !

DANKE und
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline icke78

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
  • Audi 100 S4 Nur fliegen ist schöner!
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #1 am: Freitag 21 August 2009, 22:03:37 »
tach auch!
brauche ein paar daten von dir vom fzg
modell,modelljahr,motorkennbuchstabe...schaue dann mal was ich finde.
gruß

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #2 am: Freitag 21 August 2009, 23:25:31 »
Moin !

Motor kommt aus einem 1992er Coupe S2 , MKB 3b ( 2 )

Danke und
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Otzen

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 166
    • Audi S2
    • C-Klasse T-Modell 2011
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #3 am: Samstag 22 August 2009, 00:50:26 »
Weiß nich obs bei den Autos anders is, aber Schraubensicherung kommt immer auf die paar letzten Gänge des Gewindes

Offline icke78

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
  • Audi 100 S4 Nur fliegen ist schöner!
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #4 am: Samstag 22 August 2009, 22:37:57 »
tach!
also ich kann dir am montag abend bescheid geben, wenn es dir reicht?
und das mit der schraubensicherung auf den bund der schraube habe ich persönlich noch nicht gesehen.
ich kenne das auch nur so das man die  ersten gewindegänge mit einschmaddert.
könntest dir die schauben aber auch neu kaufen das wäre denke ich die beste lösung weil dann schon was dran sein müßte von der schraubensicherung.

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #5 am: Samstag 22 August 2009, 22:52:32 »
Moin !

Montag reicht ganz locker aus !
Bis lang ist eh noch so einiges im Zulauf ...

Danke und
Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Martin_S2

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #6 am: Sonntag 23 August 2009, 09:07:08 »
Hi,

wenn du es mit ordentlichem/vorgeschriebenen Drehmoment anziehst, sollte das auch ohne Sicherungsmittel halten. Bei meiner war das ganze Gewinde eingeschmiert aber fast nicht zu lösen. Mit einem 3/4" Schlagschrauber ging die Schraube grad so auf. Beim Zusammenbau verwendete ich kein Sicherungsmittel.

Ich hab gerade im Rep.Leitfaden vom 220er mit 3B Motor nachgesehen:
Zitat
Gewindelänge und Auflagefläche des Schraubenkopfes mit Korrosionsschutzmittel AMV 188 001 02 einstreichen.


Gruß Martin
« Letzte Änderung: Sonntag 23 August 2009, 09:17:59 von Martin_S2 »
In Bier ist gar kein Alkohol, sondern weibliche Hormone. Wenn man zuviel davon trinkt redet man wirres Zeug und kann nicht mehr Auto fahren

Offline Martin W.

  • 1. Moderator
  • ******
  • Beiträge: 1362
  • Der Querdenker
    • Audi S8 AKH
    • Audi quattro MB
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #7 am: Sonntag 23 August 2009, 12:18:25 »
Moin !

DANKE SCHÖN !!!

Ist ja interessant ! Nur was ist Korrosionsschutzmittel AMV 188 001 02 ???
Kostet laut nininet AMV18800102 - DICHTPASTE

Preis: 39,75 €      :o

In den Leitfäden steht ja sonst Schraubensicherungs... Quasi Loctite ! Aber da steht nun Korrosionsschutzmittel ???

Gruß Martin
ACHTUNG : ALLE meine Tipps und Hinweise nach bestem Wissen und Gewissen jedoch OHNE Gewähr !!! Arbeiten am Motor/Auto können bei unsachgemäßer Ausführung zu erheblichen Folgeschäden führen ... Die Verantwortung übernimmt der Mann der mit dem Schraubenschlüssel in der Hand am Auto/Motor gearbeitet hat !

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1606
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: Zahnriemenrad an der Kurbelwelle
« Antwort #8 am: Sonntag 23 August 2009, 12:56:34 »
Servus,

eine neue Schraube ist Blank, also kein Mittel drauf!

Ich hab nur Loctite Dichtungsmittel drauf und gut ist!
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.