" /> HA Druckbegrenzer - Fahrwerk, Bremse, Lenkung und Getriebe - Audi Turbo Forum.de - DAS private Audi 5 Zylinder Turbo Forum

Autor Thema: HA Druckbegrenzer  (Gelesen 15980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
HA Druckbegrenzer
« am: Sonntag 27 Februar 2011, 10:22:00 »
Moin,

ich bin auf der Suche nach einem Druckbegrenzer für die HA-Bremse, wie er z.B. beim 89Q Coupe, S2 auch RS2 verbaut wurde, jedoch mit 50/3 Kennlinie (50bar, dann 1/3 Eingangsdruck)
Die Kennung steht stirnseitig auf der Verschraubung am HA-Ausgang.
Gibt es ein Übersicht aller erhältlichen Ausführungen dieser Bauart?

Der Webkatalog von Conti-Teves findet direkt nichts:
http://www.ate.de/generator/www/com/de/ate/ate/allgemein/home/index_de.html

genauso wenig bei Girling:
http://www.girlingauto.com/en/index.aspx

oder wer hat die Dinger gebaut?

Im Audi-Teilekatalog habe ich folgendes gefunden:

893 612 303 A       ?
8A0 612 303        35/3
8A0 612 303 A     25/3   (RS2)

besten Dank,

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #1 am: Sonntag 27 Februar 2011, 13:45:22 »
du willst also den Bremsdruck zur Hinterachse mit dem Bremsdruckminderer erhöher !
wieso ?

Ich habe mir Ende der 90ger für meinen Audi 90 Q damals deinen Umrüstsatz ( Feder Kugel und Dichtring )
auf 20Bar besorgen lassen.
Grund war die große Hinterachsbremse des 200 20V an meinem Audi 90Q


Tom

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #2 am: Sonntag 27 Februar 2011, 15:21:40 »
Hi,

nach der Umrüstung auf 312x25 (D=57) vorn und 255x12 (D=38) hinten (89Q Coupe), hat sich die Bremskraftverteilung mit dem serienmäßigen Druckbegrenzer (35/3) spürbar nach vorn verschoben. Mit dem 50/3 hätte ich die Möglichkeit hier auszugleichen, ohne die HA zu überbremsen. Die 38er Leichmetall-Sättel mit 255x12 vom A4/A6 bieten eine guten Kompromiß zwischen Bremsleistung und Gewicht.

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #3 am: Sonntag 27 Februar 2011, 16:28:09 »
Hi,

nach der Umrüstung auf 312x25 (D=57) vorn und 255x12 (D=38) hinten (89Q Coupe), hat sich die Bremskraftverteilung mit dem serienmäßigen Druckbegrenzer (35/3) spürbar nach vorn verschoben. Mit dem 50/3 hätte ich die Möglichkeit hier auszugleichen, ohne die HA zu überbremsen. Die 38er Leichmetall-Sättel mit 255x12 vom A4/A6 bieten eine guten Kompromiß zwischen Bremsleistung und Gewicht.

Grüße

mit größerer Bremse vorne ist das klar mit der Bremsverteilung, aber bedenke das eine Vollbremsung in einer Kurve die Hinterachse sehr leicht wird und auch überbremst !
Ich würde an deiner Stelle den 25Bar rein setzten und vorher mal ohne BDM fahren.


Tom

Offline Andi T.

  • Administrator
  • ******
  • Beiträge: 1628
    • Audi S2 3B |
    • Golf 6 1,4 TSI |
    • Tiguan 2L TDI 4Motion
    • Turbotechnikforum.de
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #4 am: Sonntag 27 Februar 2011, 19:25:21 »
Servus,

durch mehr Bremskraft an der HA bleibt diese doch eher am Boden (weniger eintauchen der Nase) und entlastet die Vordere Bremse!

Ich hab ähnliches Problem, nur ist die G60 vorne noch verbaut aber hinten ne 269x20 vom 220vt!
Anfangs alles super aber jetzt hab ich das Gefühl es fehlt hinten Bremsleistung!
Gängig ist definitiv alles!

Edit sagt: 893 612 303 A ist auch ein 25/3
Gruß Andi


Das "Projekt" 
Die "Auflösung"
Projekt: 5+E

S2 Coupè MJ 91 MKB 3B, K16 2480DGB 8.88 GAAXK, eAusstellfenster, GRA. Euro 2.


Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #5 am: Sonntag 27 Februar 2011, 19:42:32 »
so groß sind eure vorderen Bremsen nun auch nicht.

Bei mir war das damals so

Vorne 322ger RS2 vier Kolben und 19 Zoll Sportec wobei die original Audi 90Q Bremse hinten recht bescheiden aussah.
Optisch sowie Hartware passte die große hintere 220 20V Bremse hinten rein, aber

Wie es den so ist, mal schlank mit gut Speed die AB Abfahrt runter ( 180° ) und der Vordermann bremmst recht stark in der Kurve.
Was macht man, eben auch mal einen guten Tritt in die Bremse und was kommt rum, das Heck und nicht zu knapp.
Durch das massive vordere Eintauchen des Vorderwagen, wird die hintere Achse so weit entlastet, das die Räder hinten blockieren.

Problem den Bremsenspezis bei uns im Hause VW erklärt und dann habe ich einen Umrüstsatz für den BDM auf 20Bar bekommen.
Ein Blockieren der Hinterräder gab es dann nicht mehr.

Tom

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #6 am: Sonntag 27 Februar 2011, 20:42:34 »
OK soweit, wenn ich aber mit meiner "kleinen" 255x12 auf 20bar begrenzen würde, dann wäre hinten nicht mehr viel los.
Jetzt schon mit installierten 35bar nickt die Front bereits bei leichtem Bremsen heftig ein. Ich werd mich mal langsam `rantasten und auf 50bar erhöhen, wenn es denn so eine Ausführung gibt. Ich halte Euch auf dem Laufenden,

Grüße
VEMSler und Spass dabei!

Offline speedrs4

  • Foren Junior
  • **
  • Beiträge: 182
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #7 am: Montag 28 Februar 2011, 15:29:20 »
OK soweit, wenn ich aber mit meiner "kleinen" 255x12 auf 20bar begrenzen würde, dann wäre hinten nicht mehr viel los.
Jetzt schon mit installierten 35bar nickt die Front bereits bei leichtem Bremsen heftig ein. Ich werd mich mal langsam `rantasten und auf 50bar erhöhen, wenn es denn so eine Ausführung gibt. Ich halte Euch auf dem Laufenden,

Grüße

für 50Bar muß die Feder schon sehr schlapp sein  :zwinker:


Tom

Offline silverliner

  • Foren Inventar
  • ***
  • Beiträge: 365
Re: HA Druckbegrenzer
« Antwort #8 am: Freitag 3 Juni 2011, 16:40:33 »
Servus,

hier nun meine Erfahrungen: der 35/3 Begrenzer ist in meinem Fall die "sicherste" Ausführung, auch noch ohne ABS.
Alles darüber wird für die HA in der Kurve kritisch.

Grüße
VEMSler und Spass dabei!